halt!! meine füsse sind nass!

monochrom


öffentliches dasein
hier chronologische projekt- und auftrittsliste. ist ziemlich vollständig.
das aktuelle programm ist auch über die monochrom bagasch mailing list zu erfahren.
oder per subskription des rss-feeds...


dezember 2014

---------
roböxotica 2014
monochrom, shifz und das bureau für philosphie dürfen hiermit wieder einmal die roböxotica, die weltweit erste und zwangsläufig immer noch führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, ankündigen. künstler/innen, techniker/innen und wissenschaftler/innen sollen sich mit dem thema auseinandersetzen und zur sprache bringen was nur medialer technohype ist und was wir wirklich von der zukunft erwarten können. prost!
vom 4. bis 7. dezember 2014 in wien.

november 2014

---------
monochroms "six feet under club" in wien
>>in the age of data mining, a person's sex life may contain less embarrassing details than their web search history. does it make sense that the former is a tightly guarded secret while the latter is shared with anonymous corporations daily? even though a sexual nature is one of the few things most humans share in common, our social convention is to push all trace of it out of the public sphere. the six feet under club offers attendees a unique opportunity to experience the warping of public and private intimate space.

at monochrom's 6fuc events, couples can volunteer to be buried together in a casket beneath the ground. the space they occupy will be extremely private and intimate. the coffin is a reminder of the social norm of exclusive pair bonding "till death do us part". however, this intimate scene will be corrupted by the presence of a night vision webcam which projects the scene on to an outside wall. the audience will be privy to the scene inside, but the volunteers in the coffin will be completely isolated from them. the scenario keeps the intimacy of a sexual moment intact while moving the private act into public space. it can be seen as an absurd parody of pornographic cinema or an examination of the high value placed on sexual privacy. either way, won't you become a member of the six feet under club?<<
28. november 2014 (19 uhr) in der schwelle7 (rotenlöwengasse 12 / ecke glasergasse 12; 1090 wien).

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- new orleans comic expo 2014
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
21. bis 23. november 2014 auf der new orleans comic expo in new orleans, usa.

oktober 2014

---------
schicksalsjahre eines nerds: die grenzfurthner-solo-show
nerds haben in den vergangenen jahren die welt erobert. früher saßen sie in der schule allein in der ersten reihe, hatten dicke brillen, fettiges haar und keine freunde. heute drehen sie filme, gründen startups, die das world wide web beherrschen, verändern die weltpolitik und werden als sexsymbole und tv-kultstars verehrt.

sie wollen die ganze wahrheit über nerds wissen? einer von ihnen ist der gefeierte performer, aktivist und intellektuelle johannes grenzfurthner, besser bekannt als mastermind der extravaganten kunsttruppe monochrom. im rabenhof stellt er sich jetzt seiner eigenen geschichte. und die beginnt im metaphorischen keller der 1980er, als eine 20-megabyte-platte noch so groß war, wie ein auto vor der Ölkrise ? und als die welt etwas grauer und die bildschirmdarstellung etwas bernsteiniger war.

schicksalsjahre eines nerds handelt von der vergangenheit unserer zukunft und ist trotzdem keine nostalgie-show. grenzfurthner lässt die schicksalsjahre einer klasse revue passieren, die heute die welt regiert. lange bevor die digitalen revolutionen die aschfahlen nerds in die stratosphäre des geldadels katapultierten, wurden weichen gestellt, die unsere welt noch lange zeit definieren werden.

30. oktober 2014, 20.00 uhr. preis: ? 18,- (tickets)

---------
schicksalsjahre eines nerds: die grenzfurthner-solo-show
nerds haben in den vergangenen jahren die welt erobert. früher saßen sie in der schule allein in der ersten reihe, hatten dicke brillen, fettiges haar und keine freunde. heute drehen sie filme, gründen startups, die das world wide web beherrschen, verändern die weltpolitik und werden als sexsymbole und tv-kultstars verehrt.

sie wollen die ganze wahrheit über nerds wissen? einer von ihnen ist der gefeierte performer, aktivist und intellektuelle johannes grenzfurthner, besser bekannt als mastermind der extravaganten kunsttruppe monochrom. im rabenhof stellt er sich jetzt seiner eigenen geschichte. und die beginnt im metaphorischen keller der 1980er, als eine 20-megabyte-platte noch so groß war, wie ein auto vor der Ölkrise ? und als die welt etwas grauer und die bildschirmdarstellung etwas bernsteiniger war.

schicksalsjahre eines nerds handelt von der vergangenheit unserer zukunft und ist trotzdem keine nostalgie-show. grenzfurthner lässt die schicksalsjahre einer klasse revue passieren, die heute die welt regiert. lange bevor die digitalen revolutionen die aschfahlen nerds in die stratosphäre des geldadels katapultierten, wurden weichen gestellt, die unsere welt noch lange zeit definieren werden.


premiere: 16. oktober 2014, 20.00 uhr. preis: ? 18,- (tickets)

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- nyc independent film festival 2014
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
15. bis 19. oktober 2014 auf dem nyc independent film festival 2014 in new york, usa.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- prol.kino
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
14. oktober 2014 um 19 uhr im kpÖ bildungszentrum, lagergasse 98a, 8020 graz.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- fright night horror weekend film fest 2014
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
fright night film fest, 3. bis 5. oktober 2014, louisville, kentucky, usa.

---------
arse elektronika 2014: trans*.*
vorträge, maschinen, workshops, performances, spiele. die monochrom'sche sex-technologie-konferenz.
2. bis 5. oktober 2014 in san francisco, usa.

august 2014

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- noisebridge
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
in der noisebridge (29. august 2014, 20 uhr), san francisco, usa.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- the indie gathering international film festival / preisverleihungsgala (best foreign horror feature)
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
15. bis 17. august 2014 auf dem "the indie gathering international film festival" (the clarion inn & conference center, hudson, ohio, usa). screening und preisverleihungsgala.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- san francisco global movie fest 2014
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
15. bis 17. august 2014 auf dem san francisco global movie fest in san jose, usa.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- gen con indy film festival 2014
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
westin hotel, indianapolis, in, usa. august 14-17 2014.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- maker film fest of durango
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
auf dem maker film fest of durango (9. und 10. august 2014), durango, colorado, usa.

---------
monochrom @ "make your movie: a conversation with the low-budget feature filmmakers of fright night/fandomfest"
>>panelists will each briefly talk about the challenges they faced and the hurdles they overcame, from funding to final cut, to finish their feature film that is screening at fright night / fandomfest. the group will field questions from aspiring filmmakers, encouraging everyone to make a movie of their own!
panelists: sophia cacciola / michael j. epstein (somerville, ma, usa) - ten (movie); johannes grenzfurthner/monochrom (vienna, austria): die gstettensaga; eamon hardiman (charleston, wv, usa) - pig girl; david l. eblen (portland, or, usa) - ravana's game; jesse knight (boone, nc, usa) - the orbs; jaysen buterin (greensboro, nc) - the gospel according to booze, bullets & hot pink jesus<<
2. august 2014; 12:15 im raum 211 auf dem fright night/fandomfest in louisville, kentucky.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- fright night film fest 2014
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
fright night film fest, 1. bis 3. august 2014, louisville, kentucky, usa.

juli 2014

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- betalevel
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
28. juli 2014 um 20 uhr im betalevel, los angeles, usa.

---------
fuckhackerfucks! an audience bashing @ hope x
>>johannes grenzfurthner of art tech group monochrom wants to indulge in a public rant about hacker culture, and why it has to be saved from itself. expect strong language, indecency and valid critique of the status-quo of hackdom. (no wonder his 2008 google tech talk got censored and never made it on google's youtube channel.)<<
auf der hope x (17. bis 20. juli 2014), hotel pennsylvania, new york city, usa.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- hope x
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
auf der hope x (17. bis 20. juli 2014), hotel pennsylvania, new york city, usa.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- neighbors on planet earth 2014
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
17. juli 2014 ab 19 uhr auf der "neighbors on planet earth"-konferenz in nyc, nyc.

---------
monochroms wellness as usual
>>monochrom - the special interest group for art, theory and context-crafting - is determined to confront you with a multi-layered uber-reception of individual bliss. dozens upon dozens of new age/relaxation/esoterica cds will be played simultaneously, in absolute darkness, and therefore create a cacophonic mist of well-being - an uneasy slur of chilloutlandishness. whale songs and babbling creeks, synth mountains and harp surges! n equals n plus x. and x is always radical stress relief! experience how the merciless juxtaposition of individual oases of full frontal feelgoodness becomes a painfully energizing sensation. don't miss it!<<
wo? raum d, museumsquartier, wien. wann? von 12. juli 2014 bis 20. juli 2014, immer um 19 uhr.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- metalab stadtflucht
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
11. juli 2014 um 20 uhr bei der metalab stadtflucht im vsl lindabrunn.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- qujochö filmsommer
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
als teil des qujochö filmsommer, 3. juli 2014 in linz, Österreich.

juni 2014

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- prol.kino
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
30. juni 2014 um 20 uhr im irrland, bergmannstraße 8, münchen.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- roswell international sci fi film festival
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von roswell international sci fi film festivaljohannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
auf dem roswell international sci fi film festival, 26. bis 29. juni 2014 in roswell, nm, usa,

---------
schon ein new orleans begräbnis im triestingtal erlebt?
die künstlergruppe monochrom ist partner des internationalen eu kulturprojektes "eurovision, museums exhibiting europe" und lädt die projektteilnehmer zu einem social design happening nach lindabrunn ein. zur kunstperformance “buried alive” spielen “the dixie hats” ein echtes new orleans begräbnis. erleben sie kunst hautnah am 25. juni 2014 ab 17:00 uhr am symposion lindabrunn, lindabrunn, niederösterreich.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- fusion festival 2014
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
25. bis 29. juni 2014 auf dem fusion festival auf dem flugfeld lärz in mecklenburg, deutschland.

---------
arse elektronika: sex, technologie und die zukunft von screw-it-yourself
eine lecture-performance von johannes grenzfurthner (monochrom).
wir sind eine sexuell motivierte und werkzeuge verwendende spezies. von den tausende jahre alten höhlenzeichnungen einer vulva bis zum neuesten online-porn-game, technologie und sexualität waren schon immer eng miteinander verbunden. auch in zukunft wird sex eine essentielle rolle in der technologischen entwicklung spielen.
als teil der "sex matters" konferenz am sonntag, 8. juni von 16.30 bis 17.30 uhr im im_flieger (wuk), wien.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- supermarkt berlin
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
im supermarkt berlin (7. juni 2014, 21:30 uhr), berlin.

---------
dismalware #2: a secondary deep scan by monochrom and telekommunisten
toxics! surveillance! exploitation! oh my!
monochrom and telekommunisten initiate a scanning routine, looking beyond the hype of digital progress and focusing directly at the critical problems surrounding the increasingly pervasive use of technology. beyond the gloss of the latest ijunk, is a world of poisoned children, lethal mines, toxic sweatshops and the construction of the most sophisticated surveillance apparatus any police state has dared to dream of! dismalware is an antivirus toolkit for your liberal western brain. delete, skip or quarantine?
im supermarkt berlin, 7. juni 2014, 19:30.

---------
arse elektronika: sex, tech and the future of screw-it-yourself @ lyst-konferenz,kopenhagen
eine vortragsperformance von johannes grenzfurthner / monochrom.

>>we may not forget that mankind is a sexual and tool-using species.
from the depiction of a vulva in a cave painting to the newest internet porn game, technology and sexuality have always been closely linked. new technologies are quick to appeal to pornography consumers, and thus these customers represent a profitable market segment for the suppliers of new products and services.
currently, all factors show that high-tech developments owe a great deal of their success to the need for further sexual stimulation. one could cite the example provided by the science-fiction concept of a full-body interface designed to produce sexual stimulation. but it isn't science fiction anymore. it's diy.

as bio-hacking, sexually enhanced bodies, genetic utopias and plethora of gender have long been the focus of literature, science fiction and, increasingly, pornography, this year will see us explore the possibilities that fictional and authentic bodies have to offer.
our world is already way more bizarre than our ancestors could have ever imagined. but it may not be bizarre enough. "bizarre enough for what?" -- you might ask. bizarre enough to subvert the heterosexist matrix that is underlying our world and that we should hack and overcome for some quite pressing reasons within the next century.
don't you think, replicants?<<
6. juni 2014 als teil der lyst-konerenz (auf der mf william jørgensen) in kopenhagen, dänemark.

---------
cybersalon summer school: the critical play of serious games
cybersalon (uk) präsentiert richard barbrook und sein neues buch class wargames. ludic subversion against spectacular capitalism. der autor von the californian ideology, media freedom, imaginary futures und the class of the new skizziert als chronist und stratege des londoner kunstkollektivs class wargames eine situationistische praxis für das informationszeitalter. im zentrum der neuerscheinung steht guy debords game of war, ein trainingssimulator für politische aktivisten im kampf gegen die gesellschaft des spektakels. stefan lutschinger, ein mitglied der gruppe und autor von malevich. a suprematist board game, wird die respondenz übernehmen.

moderation: johannes grenzfurthner (monochrom)

mit eva pascoe, simon sarginson, adriana smentek, tine scharffenberg, filip janczak und fabian tompsett.

am 4. juni 2014 im raum d (museumsquartier). start: 18:30.

cybersalon.org, classwargames.net

mai 2014

---------
monochroms hedonstika montréal
>>hedonistika is a new festival for various approaches in gastronomical robots, cooking machines, molecular cuisine and experimental food performances. created by monochrom (co-organizers of the prime festival for cocktail robotics), hedonistika wants to extend the realms of radical man-machine interaction and wants to go where no slave-driven extruder engine has ever gone! hedonistic robots, unite! makers, rejoice! food and drinks for humans and bots, uplifting experiments in food processing and snack delivery are on the way.
created as an international festival, travelling from city to city and culinary landscape to culinary landscape, hedonistika wants to find local curatorial partners and cooperate with local hackers, builders, chemists and phood phreaks to present a tour-de-farce of new approaches and discourses. let's not only build new gadgets, let's also analyze and deconstruct the processes that the horrible agro-chem industry uses to create and sell us cheap and sickening crap! let's free ourselves and our machine buddies! let's crack the patents of monsanto, the copyrights of kraft -- and don't let us trick ourselves into the absurd belief that organic food and machines are enemies. they aren't. it's the system, dummies!

you don't play with food? well, not enough, we'd say!<<

ausstellung: 23. bis 30. mai 2014: the musée d'art contemporain, montréal, qc. ca. international digital arts biennial / biennale international d'art numérique (bian)
programm: 29. mai 2014: 10 uhr bis 18 uhr: symposium hedonistika @ the musée d'art contemporain.

---------
monochrom @ the civilians: "let me ascertain you: f*cking & dying"
monochrom wurde über den "six feet under club" interviewt und ist nun teil dieser wunderbaren theaterproduktion:
>>anyone familiar with our work knows that we're are a bit obsessed with sex and death. this one-night event will explore what happens when those fixations collide. drawing inspiration from their past investigations into the porn industry, sexual deviancy, and dying and the afterlife, our team digs even deeper to get people to open up about life's most carnal yet taboo topics.
this unique cabaret of original songs and monologues looks at the duality of human nature and our competing sex and death drives, or to get freudian, eros vs. thanatos. we present real-life stories about our instinct for life, love, and reproduction against our instinct toward death, aggression, and repulsion. hear some of new york's hottest downtown performers and musicians reveal tales of morbid curiosities and dirty secrets on the path to nirvana.<<
17. mai 2014, 19 uhr in joe's pub, 425 lafayette street, manhattan, nyc, usa.

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- komm.st festival
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.

am sonntag, 11. mai, 19.00 uhr; keller im stainpeißhaus, hauptplatz 15, 8184 anger -- als teil des komm.st festivals.

---------
keynote: grenzfurthner / innovation through pornography
auf der media convention berlin.

6. mai 2014.

april 2014

---------
guerrilla communication: a lecture workshop
an der kunstuni linz, kollegiumgasse 2, 4. stock, linz.
27. und 28. april 2014, 10:30 uhr bis 17:00.

---------
yuri's night vienna 2014
massenhaft weltraum-vorträge und events
ab 18 uhr am 12. april 2014 @ naturhistorisches museum wien.

märz 2014

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- tv-premiere
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
am 10. märz 2014 m 22:30 im raum d, museumsquartier, wien. (das team wird anwesend sein. der herr regisseur wird es sich auch nicht nehmen lassen etwas alkohol zu trinken.)

---------
"die gstettensaga: the rise of echsenfriedl" -- kinopremiere
eine postapokalyptische sci-fi-fantasy-horror-groteske von johannes grenzfurthner. produziert von monochrom/traum&wahnsinn/orfiii air.
um 20:30 in den breitenseer lichtspiele, breitenseer straße 21, 1140 wien. (das team wird anwesend sein. der herr regisseur wird es sich auch nicht nehmen lassen etwas alkohol zu trinken.)

februar 2014

---------
arse elektronika: sex, tech and the future of screw-it-yourself @ ha-midrasha, tel aviv
eine vortragsperformance von johannes grenzfurthner / monochrom.

>>we may not forget that mankind is a sexual and tool-using species.
from the depiction of a vulva in a cave painting to the newest internet porno, technology and sexuality have always been closely linked. new technologies are quick to appeal to pornography consumers, and thus these customers represent a profitable market segment for the suppliers of new products and services.
currently, all factors show that high-tech developments owe a great deal of their success to the need for further sexual stimulation. one could cite the example provided by the science-fiction concept of a full-body interface designed to produce sexual stimulation. but it isn't science fiction anymore. it's diy.

as bio-hacking, sexually enhanced bodies, genetic utopias and plethora of gender have long been the focus of literature, science fiction and, increasingly, pornography, this year will see us explore the possibilities that fictional and authentic bodies have to offer.
our world is already way more bizarre than our ancestors could have ever imagined. but it may not be bizarre enough. "bizarre enough for what?" -- you might ask. bizarre enough to subvert the heterosexist matrix that is underlying our world and that we should hack and overcome for some quite pressing reasons within the next century.
don't you think, replicants?<<
27. februar 2014, 20 uhr, präsentiert von ha-midrasha in kooperation mit print screen. adresse? ha-yarkon street #19, tel aviv, israel.

---------
context hacking: some examples of how to mess with art, the media system, law and the market @ shenkar design school
>>the term "context hacking" --like its older mimetic sibling "communication guerrilla" -- refers to unconventional forms of communication and/or intervention in more conventional processes of communication. context hacking is a specific style of political action drawing from a watchful view of the paradoxes and absurdities of power, turning these into the starting point for interventions by playing with representations and identities, with alienation and over-identification.
johannes grenzfurthner will present some projects by monochrom, a worldwide operating collective from vienna dealing with technology, art, and philosophy that was founded in 1993. the group specializes in an unpeculiar mixture of proto-aesthetic fringe work, pop attitude, subcultural science, and political activism. their mission is conducted everywhere, but first and foremost "in culture-archaeological digs into the seats (and pockets) of ideology and entertainment."<<
tags: digital art practice, subverting communication processes, cultural subversion, viral communication, creativity.
25. februar 2014, 12 uhr an der shenkar design school, tel aviv, israel.

---------
monochrom stellt vor: "safecast: citizen science after fukushima makes an impact"
safecast is a non-ideological, non-profit, volunteer-based organization created in the days immediately following the the fukushima npp disaster, which began three years ago on march 11, 2011. the release of radioactive material was accompanied by a disturbing lack of clear public information concerning radiation levels in the affected areas, and a series of missteps and misstatements by the japanese government and by tepco damaged their credibility in the eyes of large segments of the population. credible and independent data concerning the growing radiation risk was sought by many to fill the acute information vacuum.

safecast quickly began to field mobile detectors of its own design, which leveraged open-source software and hardware and new-generation diy tools such as laser cutters and custom pcb fabrication to dramatically accelerate development and deployment time. the group simultaneously developed an information management system that allows gps-tagged radiation data points to be uploaded into a central database and displayed on an interactive web-based map. safecast's radiation information system has seen the rapid deployment no fewer than seven increasingly refined gps-enabled mobile radiation detector designs, called "bgeigies," the web-based "geosense" map, a free ios-based map application, and other devices and software, all developed by volunteers and made freely available through creative commons licenses.

the radiation data gathered by safecast volunteers in japan and abroad currently exceeds 15 million data points, arguably the most extensive public data set of its kind. it was soon hailed as a technically competent, credible, and objective source of radiation information for japan by specialists on both sides of the nuclear power debate. safecast has been invited to present it's methodology and criticisms at the iaea "international experts? meeting on radiation protection after the fukushima daiichi accident: promoting confidence and understanding," being held in vienna from feb. 17-21.
at raum d, safecast volunteers joe moross and azby brown will show the group's latest mobile radiation detector designs, talk about iterative design and the challenges of building a technically adept global volunteer organization, and discuss what the future holds in store.

raum d, museumsquartier, wien -- am 21. februar 2014 um 19 uhr.

januar 2014

---------
monochrom @ "the cyborg's new clothes - wearable computing, iteractive fashion and skin 2.0"
sprecherinnen: johannes grenzfurthner (monochrom), jesse darling, dr. phoebe moore, krõõt juurak. veranstaltet von: stefan lutschinger & adriana smentek.
>>the wearable revolution is at the gates: sensors and chip sets, the "peace dividend of the smartphone wars" as former wired editor in chief chris anderson puts it, are cheaper now than ever, making it easy for companies to incorporate sophisticated hardware into wearable devices. many of the big names in consumer electronics have already released products at the international ces in las vegas. like it or not, 2014 will be the year of the wearable. january's cybersalon will touch of the following topics: is google glass the continuation of cctv by other means? how will the commodification and intrusion of our bodies by wearables change our perception and understanding of subjectivity? is self-logging a trendy self-management strategy or does it create an el dorado for personal data dealers? in which ways can critical artists respond to the challenges raised by the rapid human-machine integration? how can we tap the subversive potential of wearable technology? how can interactive fashion explore subjectivity as a nexus between inside, outside and in-between spaces? how can artificial pneumatic computer-controlled skin help us outsmart surveillance? over the last two decades, the dialectic of political economy and technological progress has turned the vintage utopias of the 90s on their dystopian feet: 20 years ago, media art pioneer nam june paik had imagined the future internet user as a deleuzian prototype nomad warrior, cycling the electronic superhighway on a bike, dressed in a fancy data suit, wearing a neat surrealist dali-style vr helmet. in 1995, mit media lab founder nicolas negroponte had dreamt of the body net as the digital road warrior's kit upgrade, connecting your shoe computer to a wrist keyboard and head-up display: "activating your body means that everything you touch is potentially digital. a handshake becomes an exchange of digital business cards, a friendly arm on the shoulder provides helpful data, touching a doorknob verifies your identity, and picking up a phone downloads your numbers and voice signature for faithful speech recognition." in 2014, however, the reality principle has gained the upper hand. we see supermarket workers in the uk wearing body-borne computers for performance monitoring and location tracking, a technology formerly employed in sports or pet-keeping. shops in london are secretly snooping on customers by targeting their mobile phones through wi-fi. in that fashion, the 'cyborg's new clothes' are capable of leaking our personal data to dark global data markets in real-time. without a retailored esprit de costumes, we may all unwillingly become participants in a virtual world naked bike ride.<<
28. januar 2014, 18:30 im lbi uk, 146 brick ln, london e1 6ru, uk.

dezember 2013

---------
roböxotica 2013! 15 jahre roböxotica!
monochrom, shifz und das bureau für philosphie dürfen hiermit wieder einmal die roböxotica, die weltweit erste und zwangsläufig immer noch führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, ankündigen. künstler/innen, techniker/innen und wissenschaftler/innen sollen sich mit dem thema auseinandersetzen und zur sprache bringen was nur medialer technohype ist und was wir wirklich von der zukunft erwarten können. prost!
5. bis 8. dezember 2013 in wien.

november 2013

---------
monochroms "six feet under club" in wien
>>in the age of data mining, a person's sex life may contain less embarrassing details than their web search history. does it make sense that the former is a tightly guarded secret while the latter is shared with anonymous corporations daily? even though a sexual nature is one of the few things most humans share in common, our social convention is to push all trace of it out of the public sphere. the six feet under club offers attendees a unique opportunity to experience the warping of public and private intimate space.

at monochrom's 6fuc events, couples can volunteer to be buried together in a casket beneath the ground. the space they occupy will be extremely private and intimate. the coffin is a reminder of the social norm of exclusive pair bonding "till death do us part". however, this intimate scene will be corrupted by the presence of a night vision webcam which projects the scene on to an outside wall. the audience will be privy to the scene inside, but the volunteers in the coffin will be completely isolated from them. the scenario keeps the intimacy of a sexual moment intact while moving the private act into public space. it can be seen as an absurd parody of pornographic cinema or an examination of the high value placed on sexual privacy. either way, won't you become a member of the six feet under club?<<
29. november 2013 (19 uhr) in der schwelle7 (rotenlöwengasse 12 / ecke glasergasse 12; 1090 wien).

---------
monochrom am '42 - der zündfunk netzkongress': "the future of screw-it-yourself: sex und technologie"
johannes grenzfurthner spricht.
von den tausende jahre alten höhlenzeichnungen einer vulva bis zum neuesten porno-live-stream ? technologie und sexualität waren schon immer eng miteinander verbunden. niemand kann vorhersagen, was die zukunft bringen wird, aber der bisherige lauf der geschichte legt nahe, dass sex auch in zukunft eine essentielle rolle in der technologischen entwicklung spielen wird und dass technologien und deren anwendung die menschliche sexualität gestalten. wir dürfen nämlich nicht vergessen, dass wir eine sexuell motivierte und werkzeuge verwendende spezies sind. die frage ist also nicht ob, sondern wie diese interaktion die menschheit weiter verändern wird.

wo? 42 - der zündfunk netzkongress. wann? 28. november 2013 ab 12.00 uhr im münchner volkstheater. münchen, deutschland.

---------
monochrom @ "discourse? strategies of digital audience participation"
facebook: marketing-tool, community- pflege, feedback-möglichkeit oder noch mehr? seit jahren setzen kulturinstitutionen auf das soziale netzwerk, um zu werben und mit interessierten kontakt aufzunehmen. welche formen, ansätze und möglichkeiten der partizipation werden usern eingeräumt, und welche gilt es noch zu erkunden? gibt es zwischen like-kultur und shitstorm noch andere formen der interaktion? ist ein qualitativer diskurs auf sozialen plattformen möglich? und welche nachteile haben kontrollierte digitale räume?

im zuge der ausstellung "like it!" im essl museum wählen facebook-user werke mittels like-buttons in die ausstellung. ein experiment in zweifacher hinsicht: wird es zu einem diskurs zwischen usern und museum kommen? geht mit der partizipation des publikums letztendlich auch eine veränderung im umgang mit kunst einher? wird sich die kunst selbst durch diesen einfluss verändern? und: welche folgen hat user-partizipation für die kuratorische praxis?

es diskutieren: andreas hoffer, leitender kurator essl museum und kurator der ausstellung "like it!"; christina steinbrecher, künstlerische leitung viennafair; harald katzmair, fas.research; johannes grenzfurthner, medienkünstler, monochrom.
moderation: lorenz »esel« seidler, kunstnetzwerker (www.esel.at)

22. november 2013, 14 uhr im dorotheum, dorotheergasse 17, 1010 wien.

---------
monochroms arse elektronika präsentiert maggie mayhem: "activism/tech/sex work"
ein vortrag von maggie mayhem.

am 14. november 2013 um 19 uhr im raum d des museumsquartier wien.

---------
monochrom @ blue bird panel: "crowdfunding: the better way of financing music?"
mit amanda palmer, johannes grenzfurthner (monochrom), ingrid brodnig (falter), markus keuschnigg (slash filmfestival) und heinz wolf (departure, m185).
der erfolg von kickstarter und anderen crowdfunding-plattformen hat neue wege für künstleinnen und unternehmerinnen eröffnet, um ihre visionen zu verwirklichen. die direkte kommunikation mit den fans bzw. financiers, ohne die bisher notwendigen mittelsmänner, schien die lösung für viele probleme, unter denen die kreativwirtschaft seit vielen jahren gelitten hat. aber funktioniert crowdfunding für jede/n? was sind die neuen probleme und herausforderungen, die entstehen, wenn die verantwortung für erfolg oder scheitern eines projekts hauptsächlich auf den schultern der kreativen liegt? und ziehen bekannte persönlichkeiten mit ihren kampagnen nicht zu viel aufmerksamkeit von kleineren projekten ab, denen die finanzierung dadurch schwerer fällt?

mittwoch, 13. november 2013 um 19 uhr. im haus der musik, seilerstätte 30, a-1010 wien.

---------
subverting subversion: or how we can fight ourselves
vortrag von johannes grenzfurthner auf dem fscons 2013 in götheborg.
>>the ultimate horror is not the end of civilization, but its endless decline. but how can we get the message out if nobody wants to listen? we at monochrom call our working method »context hacking,« thus referencing the hacker culture, which propagates a creative and emancipatory approach to the technologies of the digital age, and in this way turns against the continuation into the digital age of a centuries-old technological enslavement perpetrated through knowledge and hierarchies of experts. context hacking transfers the hackers? objectives and methods to the network of social relationships in which artistic production occurs, and upon which it is dependent. in a metaphoric sense, these relationships also have a source code. programs run in them, and our interaction with them is structured by a user interface. when we know how a space, a niche, a scene, a subculture or a media or political practice functions, we can change it and »recode« it, deconstructing its power relationships and emancipating ourselves from its compulsions and packaging guidelines.
johannes grenzfurthner will present some projects by monochrom, a worldwide operating collective from vienna dealing with technology, art, and philosophy that was founded in 1993.<<

am 9. november 2013 (16:15), renströmsgatan 6, götheborg, schweden.

---------
frank apunkt schneider (monochrom): als die welt noch unterging. von punk zu ndw - vortrag mit musikbeispielen
gegeben wird ein herzhaftes ndw-teaching mit zahlreichen hörbeispielen aus einer zeit, als die welt noch so in ordnung war, demnächst vermutlich untergehen zu wollen?
am 8.11 im kulturzentrum nummer zu platz in bielefeld

oktober 2013

---------
frank apunkt schneider (monochrom): deutschpop, halts maul! für eine ästhetik der verkrampfung
frank apunkt schneider (monochrom): deutschpop, halts maul! für eine ästhetik der verkrampfung

contentger
popkultur war vielleicht das wichtigste reeducation-programm, das die alliierten auflegten. sie überschrieb deutsche kultur und entfremdete die kids von scholle und volksgemeinschaft. popmusik auf deutsch war daher lange zeit undenkbar. erst mit punk entstanden deutsche texte, die sich zur kolonialisiertheit durch pop bekannten. und als aus der guten alten brd wieder hässliches neues deutschland geworden war, verstärkten bands wie kolossale jugend oder die frühen blumfeld (nicht zu verwechseln mit den späten) die dissonanzen. ihre sperrigkeit war eine abfuhr ans neu verordnete wir-gefühl. aber in ihrem windschatten entstand eine neue generation, die endlich ganz unverkrampft deutsch singen wollte. tomte, kettcar oder klee sangen (noch?) nicht für deutschland, aber ihr kleinbürgerlicher gemütsindiepop passt gut zum entkrampfungsbefehl der berliner republik. an das, was dafür aufgegeben wurde, will der vortrag erinnern, indem er vom »fremdwerden in der eigenen sprache« (ndw) erzählt, von der materialästhetik der verkrampfung (hamburger schule), von der unglaublich seltsamen unmöglichkeit deutscher popaffirmation (schlager) und natürlich von der hässlichkeit des unverkrampften.
am 30.10 im art canrobert in rastatt

---------
monochrom @ hoergerede 13 - festival für text, ton & diskurs
wir präsentieren im rahmen des hoergerede-festivals unser buch "context hacking". am 26. oktober 2013 um 18:30 im großer minoritensaal in graz.

---------
monochrom @ elevate: "open everything? wie verändert openness die gesellschaft?"
damit open everything sein emanzipatorisches potenzial entfalten kann und eine offene gesellschaft auch eine freie und egalitäre gesellschaft wird, sind bestimmte rahmenbedingungen notwendig. während politik und wirtschaft demokratisch kontrolliert werden sollten, müssen private daten geschützt werden und allen menschen muss gleichberechtigter zugang zu wissen und ressourcen ermöglicht werden. wie würde das die machtverhältnisse einer gesellschaft ändern, und welche hindernisse sind zu überwinden? wie können offene medien gestaltet werden, ohne dass persönlichkeitsrechte verletzt werden? sind menschen in der lage, mit der fülle an informationen umzugehen? was bedeutet freier zugang zu wissen für die wirtschaft? wovon leben künstler*innen und erfinder*innen? die umwälzungen und nötigen veränderungen sind jedenfalls sowohl im rechtlichen sinne wie auch in ihrer gesellschaftspolitischen bedeutung enorm. open everything könnte die gesellschaft in einer weise verändern, die heute noch gar nicht abzusehen ist.

mit anne roth, johannes grenzfurthner, thomas lohninger, sonja bettel. moderation: brigitte kratzwald (elevate) + daniel erlacher (elevate).

am donnerstag, den 24. oktober 2013, 18:30-20:30 im forum stadtpark, graz.

---------
monochrom moderiert elevate 2013 eröffnungsabend
die eröffnungsshow bietet einen Überblick über die themen und inhalte des diesjährigen festivals. die fragestellung ?elevate open everything?? wird mit zahlreichen diskursiven und künstlerischen beiträgen beleuchtet. der bekannte internetaktivist und computersicherheits-experte jacob appelbaum, einer der wenigen hacker, die intelligenz, gesellschaftspolitisches engagement und umfangreiches detailwissen in sich vereinen, hält die eröffnungsrede. tom scott, ein junger comedian aus england, bearbeitet in zwei sessions die ambivalenzen der nutzung moderner technologien. verschiedene teilnehmer*innen des diskursprogramms, darunter die isländische parlamentarierin birgitta jónsdóttir und die deutsche medien- und netzaktivistin anne roth, geben eine vorschau zu den inhalten der folgenden tage. ann cotten wird mit einem kurzen essay literarisch auf das festivalthema eingehen. das musikprogramm der folgenden tage wird ebenfalls vorgestellt. johannes grenzfurthner von der kunstneigungsgruppe monochrom führt humorvoll durch den abend.

23. oktober 2013, 20 uhr; im grazer schloßberg.

---------
frank apunkt schneider (monochrom): deutschpop, halts maul! für eine ästhetik der verkrampfung
popkultur war vielleicht das wichtigste reeducation-programm, das die alliierten auflegten. sie überschrieb deutsche kultur und entfremdete die kids von scholle und volksgemeinschaft. popmusik auf deutsch war daher lange zeit undenkbar. erst mit punk entstanden deutsche texte, die sich zur kolonialisiertheit durch pop bekannten. und als aus der guten alten brd wieder hässliches neues deutschland geworden war, verstärkten bands wie kolossale jugend oder die frühen blumfeld (nicht zu verwechseln mit den späten) die dissonanzen. ihre sperrigkeit war eine abfuhr ans neu verordnete wir-gefühl. aber in ihrem windschatten entstand eine neue generation, die endlich ganz unverkrampft deutsch singen wollte. tomte, kettcar oder klee sangen (noch?) nicht für deutschland, aber ihr kleinbürgerlicher gemütsindiepop passt gut zum entkrampfungsbefehl der berliner republik. an das, was dafür aufgegeben wurde, will der vortrag erinnern, indem er vom »fremdwerden in der eigenen sprache« (ndw) erzählt, von der materialästhetik der verkrampfung (hamburger schule), von der unglaublich seltsamen unmöglichkeit deutscher popaffirmation (schlager) und natürlich von der hässlichkeit des unverkrampften.
der vortrag findet im rahmen der reihe "freizeit 81. wut, frustration und langeweile: bestandsaufnahme und kritik der popkultur? statt
am 18.10 im zentralcafé im k4 in nuernberg

---------
arse elektronika 2013: id/entity
vorträge, maschinen, workshops, performances, spiele. die monochrom'sche sex-technologie-konferenz.
sex, technology, identity... big-ass sweeping themes for arse elektronika 2013.
identity, but also identification. technologies for the exploration of identities. technologies for the articulation and performance of identities. technologies for the enforcement of hegemonic identities. technologies for the verification of identities. for example: what about the vast fencing-off of the old wild internet; the #nym-wars and the push for ?real names??
we typically assume there is 'something' that takes and/or performs an identity. what is this entity? are awareness and consciousness strictly limited to and made sense of in human experience alone? how is identity understood and made sense of in terms of artificial intelligence? what might transhuman, android, or cyborg identities consist of? what does sexual desire mean to a dolphin?
we have technology-based identities. if we are to agree that agency is a key factor in identity and position technology as extension/manipulation of agency, then is technology an identity in and of itself?
the bay area, famous as a place to "find yourself," also hosts vast projects to organize and catalog the world's identities, whether they want that or not. so, how does the californian ideology drive identity politics and techno-sexuality?
will apps like bang with friends and gadgets like google glass provide us with the ultimate gonzo pornoverse? and why are services like linkedin explicitly banning escorts from using the site to get clients?
what have been the social ramifications of web 2.0, ten years on? by what means have queer users of dating sites and social networks reframed or otherwise hacked the systems surrounding them? what is the design history of the drop-down gender menu? and its alternatives? how did facebook's inclusion of "in an open relationship" as a standard option for one's relationship status affect youth mores? what has been the effect of location-based hookup apps on the architecture of cruising? what are the economics of niche dating sites, and how are they policed? what are the ethical obligations surrounding the ability to algorithmically identify those who are in the closet?
what technologies could ensure more flexible, fluid identities? what would tsa protocols look like if they were designed from a queer perspective? what does counter-surveillant fashion look like? how might we ensure the right not to be found? (should we?) are there technologies for anonymity that do not also afford stalking and harassment? are there technologies for transparency that do not also afford stalking and harassment?
if an identity requires recognition (either by the self or through the other), then is it ever possible to be "truly" or "identifiably" queer? is 'queer identity' an oxymoron?
former tory chairman lord tebbit warns that legalizing gay marriage in the uk "opens up the possibility of a lesbian queen giving birth to a future monarch by artificial insemination." interesting times for sex tech? indeed!
what about a historic dimension? what were techno-sexual systems of identity like in the past? what were the technologies of masked rituals? what technologies drove the invention of privacy? how did the adoption of fingerprinting change the regulation of prostitution in the early 20th century? besides hanky-flagging, what techniques/technologies were used to signal 'deviant' interests? how was handwriting judged in the evaluation of potential lovers? what is the techno-social history of the "secret admirer?"
how will technological progress change the way we see ourselves? what are we without our iphone and our beloved designer vibrator? is the marxian commodity fetish actually entering the sphere of (what a wordplay!) customization fetishism?
if orgasm patterns are unique and impossible to duplicate, could one?s sexual response be the ultimate biometric identifier? so, how worried should we be about the spectre of sphincter-printing?
what about big data in a sexual context? does size matter?
what about a decent ontological debate with your buttplug's ai?
well... dear entities out there, with your proud egos, super-egos and hyper-egos! never forget that there is an id lurking round the corner! the real voight-kampff test is not minding that it hurts!
3. bis 6. oktober 2013 in san francisco, usa.

september 2013

---------
nordwestpassage - ein mikromusical über den tod im eis
im jahr 1845 brachen 133 seemänner auf. ihr ziel war eine schiffpassage zwischen atlantik und pazifik. aber nicht mühsam unten rum, sondern kurz und knapp oben. das problem: die nordwestpassage zwischen den weltmeeren konnte noch niemand durchfahren. auch sir john franklin nicht. zwei jahre lang verharrten er und seine männer im eis. Überlebt hat niemand. die franklin-expedition ist die apokalypse unter den entdecker-mythen. eingefroren im eis, wegen einer bleivergiftung dem wahnsinn nahe, begannen die männer, sich selbst zu essen. als man jahre später ein rettungsboot mit zwei leichen fand, war als proviant nur schokolade und parfum dabei. die zwei männer im rettungsboot sind ausgangspunkt der monochrom-performance "nordwestpassage". sie singen lieder über ihre hoffnungen, ihre schmerzen und ihren wahnsinn.
dienstag, 24. september 2013, 19-22h
durchgang ins nichts, beim Übergang zur breite gasse, mq, 1070 wien

---------
sehr unangenehme gesellschaft: eine gesundschlachtung -- powered by lord jim loge (die wiederum is powered by monochrom)
für künftige kooperationen will sich die lord jim loge powered by monochrom mit jenen künstlergruppen zusammentun, die für ein anderes denken und neue perspektiven stehen ? für mehr zukunft für alle. künstlerinnen haben durchaus gewisse gemeinsamkeiten mit polnische linguistikprofessorinnen, die saisonal zum spargelstechen nach Österreich kommen. sie haben oft nicht viel mehr als ihre arbeitskraft anzubieten. aber diese selbst muss in der lage sein, sich zu reproduzieren. wer sie unter wert kauft, zerstört sie letztlich. wir hingegen sind uns unserer verantwortung bewusst: die kunstgruppen und einzelkünstlerinnen, mit denen wir zusammenarbeiten, behandeln wir seit jeher nach dem fair-treat-prinzip, in dem wir ihnen das geben, was sie zum leben benötigen, das ein gutes sein muss. gemeinsam mit solchen partnerunternehmen werden wir in zukunft verstärkt auf dem "fair art"-markt tätig sein, um ein zeichen zu setzen gegen raffgier, gegen die großen galerien, die nur an kurzfristiger gewinnausschüttung interessiert sind, nicht am aufbau langfristiger, solider kunstmarken.

aus diesem grund ermöglichen wir künstlergruppen und künstlerinnen aus graz und der steiermark, sich bei uns aktiv um den ankauf durch die lord jim loge powered by monochrom zu bewerben um teil des ganzen zu werden und sich harmonisch in das organigramm der lord jim loge powered by monochrom einzufügen. denn das ganze ist mehr als die
summe seiner subunternehmen.
schließlich haben wir eines längst verstanden: du bist, was du kaufst!
am samstag, den 21. september 2013 von 18 uhr bist 22 uhr im ex-zollamt in graz / halle. eintritt frei.

---------
monochroms wiener zombie-brut
in zusammenarbeit mit dem slash film festival wien.
treffpunkt für den make-up-workshop: 20. september 2013, 16:30 uhr @ monochrom headquarters, quartier 21, museumsquartier.
start des mobs: 20. september 2013, 18 uhr @ monochrom headquarters, quartier 21, museumsquartier.
route: museumsquartier - mariahilfer straße - neubaugasse - gumpendorfer straße - hofmühlgasse - pilgramgasse - margaretenplatz - filmcasino.
zombie-opfer bitte mit grauem gaffer-band-kreuz auf der brust irgendwo auf der route auf die verzehrung warten.

---------
monochroms wellness as usual
>>monochrom - the special interest group for art, theory and context-crafting - is determined to confront you with a multi-layered uber-reception of individual bliss. dozens upon dozens of new age/relaxation/esoterica cds will be played simultaneously, in absolute darkness, and therefore create a cacophonic mist of well-being - an uneasy slur of chilloutlandishness. whale songs and babbling creeks, synth mountains and harp surges! n equals n plus x. and x is always radical stress relief! experience how the merciless juxtaposition of individual oases of full frontal feelgoodness becomes a painfully energizing sensation. don't miss it!<<
wo? betalevel in los angeles, kalifornien. wann? 20. september 20 2013. drei performances: 20 uhr, 21 uhr und 22 uhr.

---------
nordwestpassage - ein mikromusical über den tod im eis
im jahr 1845 brachen 133 seemänner auf. ihr ziel war eine schiffpassage zwischen atlantik und pazifik. aber nicht mühsam unten rum, sondern kurz und knapp oben. das problem: die nordwestpassage zwischen den weltmeeren konnte noch niemand durchfahren. auch sir john franklin nicht. zwei jahre lang verharrten er und seine männer im eis. Überlebt hat niemand. die franklin-expedition ist die apokalypse unter den entdecker-mythen. eingefroren im eis, wegen einer bleivergiftung dem wahnsinn nahe, begannen die männer, sich selbst zu essen. als man jahre später ein rettungsboot mit zwei leichen fand, war als proviant nur schokolade und parfum dabei. die zwei männer im rettungsboot sind ausgangspunkt der monochrom-performance "nordwestpassage". sie singen lieder über ihre hoffnungen, ihre schmerzen und ihren wahnsinn.
dienstag, 17. september 2013, 19-22h
durchgang ins nichts, beim Übergang zur breite gasse, mq, 1070 wien

---------
paraflows .8: open culture
das paraflows festival öffnet vom 12. september bis 12. oktober zum achten mal seine pforten und widmet sich in einer umfassenden werkschau, begleitet von einem symposion und einer konzertreihe, dem brandaktuellen thema der ?open culture?. dieses umfasst eine vielzahl heterogener konzepte, die sich nicht ausschließlich auf die digitale kultur reduzieren lassen: unter anderem das konzept der open-source-bewegung, der open-access-gedanke und der kampf gegen regressive copyrights.
12. september bis 12. oktober 2013. in wien im weissen haus und im raum d.

---------
nordwestpassage - ein mikromusical über den tod im eis
im jahr 1845 brachen 133 seemänner auf. ihr ziel war eine schiffpassage zwischen atlantik und pazifik. aber nicht mühsam unten rum, sondern kurz und knapp oben. das problem: die nordwestpassage zwischen den weltmeeren konnte noch niemand durchfahren. auch sir john franklin nicht. zwei jahre lang verharrten er und seine männer im eis. Überlebt hat niemand. die franklin-expedition ist die apokalypse unter den entdecker-mythen. eingefroren im eis, wegen einer bleivergiftung dem wahnsinn nahe, begannen die männer, sich selbst zu essen. als man jahre später ein rettungsboot mit zwei leichen fand, war als proviant nur schokolade und parfum dabei. die zwei männer im rettungsboot sind ausgangspunkt der monochrom-performance "nordwestpassage". sie singen lieder über ihre hoffnungen, ihre schmerzen und ihren wahnsinn.
dienstag, 10. september 2013, 19-22h
durchgang ins nichts, beim Übergang zur breite gasse, mq, 1070 wien

august 2013

---------
play:vienna 2013
wir machen ganz wien zu unserem spielplatz! play:vienna ist ein festival für spiele im öffentlichen raum. wir wollen den öffentlichen raum nutzen und euch zu neuen arten von spielerischer interaktion verführen.
30. august bis 1. september 2013, museumsquartier wien.

---------
context hacking: some examples of how to mess with art, the media system, law and the market @ denhac / hackerspace denver
>>the term "context hacking" --like its older mimetic sibling "communication guerrilla" -- refers to unconventional forms of communication and/or intervention in more conventional processes of communication. context hacking is a specific style of political action drawing from a watchful view of the paradoxes and absurdities of power, turning these into the starting point for interventions by playing with representations and identities, with alienation and over-identification.
johannes grenzfurthner will present some projects by monochrom, a worldwide operating collective from vienna dealing with technology, art, and philosophy that was founded in 1993. the group specializes in an unpeculiar mixture of proto-aesthetic fringe work, pop attitude, subcultural science, and political activism. their mission is conducted everywhere, but first and foremost "in culture-archaeological digs into the seats (and pockets) of ideology and entertainment."<<
tags: digital art practice, subverting communication processes, cultural subversion, viral communication, creativity.
am 24. august 2013 um 16 uhr im denhac / hackerspace denver, 975 e. 58th avenue, unit n; denver, colorado 80216.

---------
monochrom´s spatenstiche @ rostfest
das international tätige und renommierte künstler/innenkollektiv beschäftigt sich mit "dem eisenerzer zukunftsweg". mittels einer utopische spatenstich-reise durch den öffentlichen raum wird die ikonographie des spatenstiches hinterfragt: die besondere art der bildinszenierung, die sich vor allem am repräsentationsbedarf der abgebildeten bei spatenstichen orientiert (weniger am informationsbedürfnis der Öffentlichkeit), kehrt unfreiwillig hervor, inwieweit die gestaltung des öffentlichen raumes nach klaren hierarchien erfolgt. mit der aktion werden diesbezügliche machtstrukturen dekonstruiert.
22. august bis 24. august 2013. in eisenerz und umgebung.

---------
context hacking: some examples of how to mess with art, the media system, law and the market @ durango discovery museum, pub night
>>the term "context hacking" --like its older mimetic sibling "communication guerrilla" -- refers to unconventional forms of communication and/or intervention in more conventional processes of communication. context hacking is a specific style of political action drawing from a watchful view of the paradoxes and absurdities of power, turning these into the starting point for interventions by playing with representations and identities, with alienation and over-identification.
johannes grenzfurthner will present some projects by monochrom, a worldwide operating collective from vienna dealing with technology, art, and philosophy that was founded in 1993. the group specializes in an unpeculiar mixture of proto-aesthetic fringe work, pop attitude, subcultural science, and political activism. their mission is conducted everywhere, but first and foremost "in culture-archaeological digs into the seats (and pockets) of ideology and entertainment."<<
tags: digital art practice, subverting communication processes, cultural subversion, viral communication, creativity.
am 16. august 2013 um 19 uhr im durango discovery museum, 1333 camino del rio, durango co 81301.

---------
context hacking: some examples of how to mess with art, the media system, law and the market @ las palmas mariachi restaurant, las vegas
>>the term "context hacking" --like its older mimetic sibling "communication guerrilla" -- refers to unconventional forms of communication and/or intervention in more conventional processes of communication. context hacking is a specific style of political action drawing from a watchful view of the paradoxes and absurdities of power, turning these into the starting point for interventions by playing with representations and identities, with alienation and over-identification.
johannes grenzfurthner will present some projects by monochrom, a worldwide operating collective from vienna dealing with technology, art, and philosophy that was founded in 1993. the group specializes in an unpeculiar mixture of proto-aesthetic fringe work, pop attitude, subcultural science, and political activism. their mission is conducted everywhere, but first and foremost "in culture-archaeological digs into the seats (and pockets) of ideology and entertainment."<<
tags: digital art practice, subverting communication processes, cultural subversion, viral communication, creativity.
am 11. august 2013 um 20 uhr im las palmas mariachi restaurant, 953 east sahara avenue suite a27, las vegas, nevada 89104, usa.

---------
erntefestival 2013
das erntefestival 2013 ist die gelegenheit um gemeinsam kreativ zu feiern. ob top oder flop, egal welche ernte du im letzten jahr eingefahren hast, sei dankbar und feiere es. das erntefestival zelebriert creative-industries, musikerinnen, wissensarbeiterinnen, entrepreneure und enterpreunessen, hackerinnen, inventoren und freundinnen. ohne festes programm, ohne feste tagespläne kann sich jede(r) so freuen wie sie/er das für richtig hält. gib dein bestes. das erntefestival versteht sich als plattform um vergangene projekte vorzustellen und neue projekte zu entwickeln.
im vsl lindabrunn bei wien. von 09. bis 11. august 2013.

juli 2013

---------
arse elektronika @ performing porn (after the computer became boring)
johannes grenzfurthner talks about arse elektronika at "performing porn (after the computer became boring)".

the event is concerned with the intersections of performance art and pornography, in the context of changing experiences of everyday technologies. the event will consist of performances, video artwork, artefacts, and talks.
performance art and pornography have been interrelated in a variety of intricate ways, particularly since the emergence of body-based performance art practices in the 1960s. whereas feminist work in the 60s and 70s at times explicitly opposed pornography for its problematic gender politics, from the 1980s pornographers such as annie sprinkle have produced work that ventures beyond normative gender stereotypes and aesthetic clichés, and blurs the boundaries between performance art and sex work. the arrival of web 2.0, which enables internet users to generate and disseminate their own content, has opened new possibilities for performance artists, sex workers, and artist-sex workers. now, it has become possible to broadcast work widely with limited means and without the need to conform to the norms of the porn, entertainment and art industries.
however, this apparent democratization of performance documentation and dissemination has problematic aspects as well. apart from a tendency to re-inscribe the norms of mainstream content in user-led production, the universal accessibility and hyperlinking of user-generated content has arguably contributed to the pornification of the perception of body-based performance art in online platforms such as vimeo and youtube. the popularity of ?amateur? or ?unedited? footage has also given rise to a range of simulations of such content, thus further blurring experiences and understandings of authenticity. and since digital porn is now accessible everywhere at anytime in the western world, it has arguably lost some of its thrill: the computer has become boring. can body-based performance art practices offer a response?
july 13, 2013 at performance space, 6 hamlet industrial estate, white post lane, london e9 5en (nähe bahnstation hackney wick).

juni 2013

---------
arse elektronika: sex, technologie und die zukunft der menschheit
von den tausende jahre alten höhlenzeichnungen einer vulva bis zum neuesten porno-live-stream, technologie und sexualität waren schon immer eng miteinander verbunden. niemand kann vorhersagen was die zukunft bringen wird, aber der bisherige lauf der geschichte legt nahe, dass sex auch in zukunft eine essentielle rolle in der technologischen entwicklung spielen wird ? und dass technologien und deren anwendung die menschliche sexualität gestalten. wir dürfen nämlich nicht vergessen, dass wir eine sexuell motivierte und werkzeuge verwendende spezies sind. die frage ist also nicht ob, sondern wie diese interaktion die menschheit weiter verändern wird.
darum beschäftigt sich monochroms festival "arse elektronika" mit sex und technologie. teledildonik und sex machines, bio-hacking und screw-it-yourself, körper mit erweiterten sexuellen möglichkeiten, erotisch-genetische utopien und die vielfalt der sichtweisen auf gender und geschlecht sind schon lange im fokus der literatur, der science fiction, der pornographie. zeit genug sich diesen träumen und wünschen sowohl analytisch, als auch sinnlich zu widmen.
vortrag wird gehalten von johannes johannes grenzfurthner.
am 28. juni 2013 um 19.00 uhr in der schwelle7 in der rotenlöwengasse 12, 1090 wien.
der eintritt zum vortrag ist frei. unkostenbeitrag zum anschließenden open evening eur 10.

---------
monochrom @ 4th independent publishers and zine fair vienna
in der kunsthalle vienna. 28. bis 30. juni 2013.

---------
monochroms "23 works" - workout
premiere des monochrom'schen "23 works"-werkausgabe-video mit guest star jeff ricketts.
am 24. juni 2013 um 19 uhr im raum d des museumsquartier wien.

---------
eu xxl forum: panel "lassen sie mich durch ? ich bin urheber"
johannes grenzfurthner von monochrom ist teil eines panels.
>>seitdem die debatte um das urheberrecht im mainstream angekommen ist, formieren sich in vielen ländern künstlerinnen und künstler in initiativen wie "wir sind die urheber!" oder auch "kunst hat recht". dabei ist rein rechtlich gesehen schon jeder, der ein handyfoto schießt, ein urheber. im panel soll eruiert werden, welche bedingungen erfüllt werden müssen, um sich künstler nennen zu können. muss man von seinem kreativen schaffen leben können? ist urheberschaft ein beruf? und: ist die abgrenzung urheber/konsument in zeiten von youtube-mashups, pintarest-pinnwänden und dem aufkommen des begriffs "producer" zeitgemäß? inwieweit trägt urheberrecht dieser entwicklung rechnung? ist europa bereit für die einführung einer fair-use-regelung?<<
am donnerstag, den 13. juni 2013 im 15 uhr im künstlerhaus wien.

---------
frank apunkt schneider (monochrom): deutschpop, halts maul! für eine ästhetik der verkrampfung

popkultur war vielleicht das wichtigste reeducation-programm, das die alliierten auflegten. sie überschrieb deutsche kultur und entfremdete die kids von scholle und volksgemeinschaft. popmusik auf deutsch war daher lange zeit undenkbar. erst mit punk entstanden deutsche texte, die sich zur kolonialisiertheit durch pop bekannten. und als aus der guten alten brd wieder hässliches neues deutschland geworden war, verstärkten bands wie kolossale jugend oder die frühen blumfeld (nicht zu verwechseln mit den späten) die dissonanzen. ihre sperrigkeit war eine abfuhr ans neu verordnete wir-gefühl. aber in ihrem windschatten entstand eine neue generation, die endlich ganz unverkrampft deutsch singen wollte. tomte, kettcar oder klee sangen (noch?) nicht für deutschland, aber ihr kleinbürgerlicher gemütsindiepop passt gut zum entkrampfungsbefehl der berliner republik. an das, was dafür aufgegeben wurde, will der vortrag erinnern, indem er vom »fremdwerden in der eigenen sprache« (ndw) erzählt, von der materialästhetik der verkrampfung (hamburger schule), von der unglaublich seltsamen unmöglichkeit deutscher popaffirmation (schlager) und natürlich von der hässlichkeit des unverkrampften.
am 09.06 golem, große elbstraße 14, hamburg

---------
frank apunkt schneider: art school vs. hard school ? Ästhetische klassenkämpfe im deutschen (post-) punk am beispiel hamburgs
der frühe deutsche (post-)punk war geprägt von produktiven spannungen. gemeinsam war den zahllosen protagonist_innen und gruppen oft nur die abgrenzung voneinander. eine logik der verdächtigung und des vorwurfs beherrschte die szene: ausverkauf und verrat, rückschrittlichkeit, verkappter jazz- oder progrock, bürgerliche avantgardeauffassungen im art-school-wave, bürgerliche politikkonzepte im politpunk. anfang der 1980er war hamburg ein zentrum dieser konflikte: der angeblich authentische streetpunk kämpfte (nicht nur bei konzerten in der markthalle) gegen vermeintlich elitären kunstpunk. hinter dieser hauptkampflinie bildeten sich weitere verwerfungen aus. sie führten zum schnellen zusammenbruch der bewegung, die sich wenig später bereits in gegeneinander abgeschotteten nischenwelten eingerichtet hatte. für kurze zeit aber waren intoleranz und aggression das energiezentrum des deutschen (post-)punk und der motor seiner produktivität. der erbitterte kulturkampf war zeugnis dafür, dass (noch) um etwas gekämpft wurde ? anders als im konfliktbefreiten und versöhnten indiepop der gegenwart.
am 08.06, fährstraße 54, hamburg/wilhelmsburg

mai 2013

---------
monochrom'sches massive multiplayer thumb-wrestling auf dem w00t festival in kopenhagen
raus mit den daumen! und zwar in kopenhagen! am 25. mai 2013 auf dem w00t copenhagen play festival!

---------
monochrom @ make.azine
von 23. bis 26. mai 2013 wird im künstlerhaus wien der zine-fair abgehalten.
monochrom wird mit dem druckzeugs vertreten sein.

---------
monochrom @ kunstarmut
präsentation der arbeit von flora szurcsik, zu der monochrom auch einen beitrag geliefert hat.
am 22. mai 2013, 14:30 uhr gibt es suppe und um 15:00 uhr die empfangsrede.

---------
frank apunkt schneider (monochrom): deutschpop, halts maul! für eine ästhetik der verkrampfung
popkultur war vielleicht das wichtigste reeducation-programm, das die alliierten auflegten. sie überschrieb deutsche kultur und entfremdete die kids von scholle und volksgemeinschaft. popmusik auf deutsch war daher lange zeit undenkbar. erst mit punk entstanden deutsche texte, die sich zur kolonialisiertheit durch pop bekannten. und als aus der guten alten brd wieder hässliches neues deutschland geworden war, verstärkten bands wie kolossale jugend oder die frühen blumfeld (nicht zu verwechseln mit den späten) die dissonanzen. ihre sperrigkeit war eine abfuhr ans neu verordnete wir-gefühl. aber in ihrem windschatten entstand eine neue generation, die endlich ganz unverkrampft deutsch singen wollte. tomte, kettcar oder klee sangen (noch?) nicht für deutschland, aber ihr kleinbürgerlicher gemütsindiepop passt gut zum entkrampfungsbefehl der berliner republik. an das, was dafür aufgegeben wurde, will der vortrag erinnern, indem er vom »fremdwerden in der eigenen sprache« (ndw) erzählt, von der materialästhetik der verkrampfung (hamburger schule), von der unglaublich seltsamen unmöglichkeit deutscher popaffirmation (schlager) und natürlich von der hässlichkeit des unverkrampften.
am 11.05 ajz bielefeld, heeper str. 132, 33607 bielefeld

---------
frank apunkt schneider (monochrom): deutschpop, halts maul! für eine ästhetik der verkrampfung
popkultur war vielleicht das wichtigste reeducation-programm, das die alliierten auflegten. sie überschrieb deutsche kultur und entfremdete die kids von scholle und volksgemeinschaft. popmusik auf deutsch war daher lange zeit undenkbar. erst mit punk entstanden deutsche texte, die sich zur kolonialisiertheit durch pop bekannten. und als aus der guten alten brd wieder hässliches neues deutschland geworden war, verstärkten bands wie kolossale jugend oder die frühen blumfeld (nicht zu verwechseln mit den späten) die dissonanzen. ihre sperrigkeit war eine abfuhr ans neu verordnete wir-gefühl. aber in ihrem windschatten entstand eine neue generation, die endlich ganz unverkrampft deutsch singen wollte. tomte, kettcar oder klee sangen (noch?) nicht für deutschland, aber ihr kleinbürgerlicher gemütsindiepop passt gut zum entkrampfungsbefehl der berliner republik. an das, was dafür aufgegeben wurde, will der vortrag erinnern, indem er vom »fremdwerden in der eigenen sprache« (ndw) erzählt, von der materialästhetik der verkrampfung (hamburger schule), von der unglaublich seltsamen unmöglichkeit deutscher popaffirmation (schlager) und natürlich von der hässlichkeit des unverkrampften.
am 10.05 a-musik laden, kleiner griechenmarkt 28-30, 50676 köln

---------
frank apunkt schneider: »bei verwendung einer beatband in der lautstärke auf die gemeinde und den raum rücksicht nehmen!« ? die fremde und seltsame welt des sakropop
der »schwund an jugendlichen gottesdienstbesucher_innen« wurde in den 1970er jahren meist mit der »ausgrenzung der lebenswelt von jugendlichen« aus dem gottesdienstgeschehen erklärt. um sie zu erreichen, mussten die amtskirchen ihren (schein-)frieden mit rockmusik und popkultur schließen. die geschichte des sakropop berichtet von der langen, zähen und tragikomischen integration von pop in die kirche. sakropop ist »neue kirchenmusik mit stilmitteln moderner popularmusik«, so martin bubmann, der diedrich diederichsen der szene. er hat die zahllosen widersprüche zwischen religiösem dogmatismus und popkulturellem freiheitsversprechen in sich aufgenommen und in eine adäquate form gebracht: die entfremdeste form von pop überhaupt. und damit natürlich schon wieder: meta-pop! sakropop ist das vermutlich bizarrste sub-genre des pop, praktiziert lediglich innerhalb einer beinahe unsichtbaren und völlig unvermittelbaren subkultur. eben: incredibly strange music. frank apunkt schneider wird höhepunkte seiner umfangreichen sakropop-sammlung vorspielen und umfassend erläutern.
7. mai 2013, acc weimar e.v., weimar

april 2013

---------
experience the experience of being buried alive
ein erlebnisservice von monochrom.
samstag, 27. april, 2013; lecture 14:00; performance 15:00.
musa museum, felderstraße 6-8, 1010 wien.

---------
think out loud! crowdfunding in attnang-puchheim
bereits zum zweiten mal begibt sich think out loud! ? die symposien-reihe der creative region oberösterreich ? auf tour ins salzkammergut. in den räumlichkeiten des technologiezentrums attnang-puchheim widmen wir uns gemeinsam mit otelo am 25. und 26. april dem thema "crowdfunding". beim crowdfunding wird die breite masse der internet-nutzerinnen in kollektiver zusammenarbeit zur geldgeberin und finanziert so projekte. in vielen bereichen hat sich dieses modell bereits etablieren können und immer mehr kreative setzen auf diese community-basierte form der projektfinanzierung.
mit monica reyes und johannes grenzfurthner (monochrom) holt die creative region im rahmen von think out loud! #02 ? salzkammergut zwei erfolgreiche crowdfunderinnen nach attnang. in kurzen input-sessions sprechen sie über ihre ganz persönliche crowdfunding-strategien sprechen und den teilnehmern dabei tiefe einblicke in ihre projekte geben werden.
im technologiezentrum salzkammergut bezirk vöcklabruck steinhüblstraße 1 - attnang-puchheim; 25. april 2013, 18 bis 21 uhr.

---------
was ist arse elektronika? auf dem print screen festival, israel
johannes wird einen vortrag über monochroms festival arse elektronika auf dem print screen festival in holon, israel halten.
am 19. april 2013, mittags, in der mediateque holon, golda meir 6, holon, israel.

---------
was ist monochrom? auf dem print screen festival, israel
johannes wird einen vortrag über monochrom auf dem print screen festival in holon, israel halten.
am 18. april 2013, 22 uhr, in der mediateque holon, golda meir 6, holon, israel.

---------
monochroms johannes grenzfurthner: keynote auf dem print screen festival, israel
johannes wird eine der keynotes auf dem print screen festival in holon, israel halten.
am 17. april 2013, abends, in der mediateque holon, golda meir 6, holon, israel.

---------
guerrilla communication: a lecture workshop
an der kunstuni linz, kollegiumgasse 2, 4. stock, linz.
12. april 2013, 11 uhr bis 17:00.

---------
context hacking: monochrom stellt schon wieder ein buch vor
donnerstag, 11. april, 2013 um 19:00 uhr.
musa, felderstraße 6-8, 1010 wien.

---------
unsere wüste findet sich auf keinem atlas
monochroms frank apunkt schneider spricht über unsere große liebe, den sakropop.
donnerstag, 4. april, 2013 um 20:00 uhr.
musa, felderstraße 6-8, 1010 wien.

märz 2013

---------
philosophische gespräche '13 - johannes grenzfurthner
das hauptthema der diesjährigen philosophischen gespräche dreht sich um philosophie in der politik und anderen bereichen des gesellschaftlichen lebens. als ersten referenten, am mittwoch den 27.03.2013, stellen wir johannes grenzfurthner vor:
>>krisis! krisis! krisis! strukturell instabil wie nachbars lumpi, so präsentiert sich die gegenwart dem interessierten publikum. geklagt wird und geflucht! und wenn schon nicht der teufel an die wand gemalt wird, dann aber die ach so fällige wendezeit. aus jeder ritze der zivilgesellschaft dringt panzersperrenhaft das wassermannzeitalter. wir nehmen diese chance als solche wahr! politik! Ökonomie! pop! eitelkeit! fanatik! sprache! kultur! selbstzufriedenheit! identität! utopie! manie! verzweiflung! da ist für alle etwas dabei. denn innovation ist wenn mans trotzdem macht.<<
am 27. märz 2013 um 20 uhr in lustenau/vorarlberg im jugend- und kulturzentrum culture factor y.

---------
nordwestpassage - ein mikromusical über den tod im eis
im jahr 1845 brachen 133 seemänner auf. ihr ziel war eine schiffpassage zwischen atlantik und pazifik. aber nicht mühsam unten rum, sondern kurz und knapp oben. das problem: die nordwestpassage zwischen den weltmeeren konnte noch niemand durchfahren. auch sir john franklin nicht. zwei jahre lang verharrten er und seine männer im eis. Überlebt hat niemand. die franklin-expedition ist die apokalypse unter den entdecker-mythen. eingefroren im eis, wegen einer bleivergiftung dem wahnsinn nahe, begannen die männer, sich selbst zu essen. als man jahre später ein rettungsboot mit zwei leichen fand, war als proviant nur schokolade und parfum dabei. die zwei männer im rettungsboot sind ausgangspunkt der monochrom-performance "nordwestpassage". sie singen lieder über ihre hoffnungen, ihre schmerzen und ihren wahnsinn.
donnerstag, 7. märz 2013 um 20:30, 21:10 und 21:45.
durchgang ins nichts, beim Übergang zur breite gasse, mq, 1070 wien

---------
"wir haben euch was mitgebracht: ruiss! ruiss! ruiss!" - ein monochrom'scher leseabend
donnerstag, 21. märz 2013 um 19:00 uhr.
musa, felderstraße 6-8, 1010 wien.

---------
nordwestpassage - ein mikromusical über den tod im eis
im jahr 1845 brachen 133 seemänner auf. ihr ziel war eine schiffpassage zwischen atlantik und pazifik. aber nicht mühsam unten rum, sondern kurz und knapp oben. das problem: die nordwestpassage zwischen den weltmeeren konnte noch niemand durchfahren. auch sir john franklin nicht. zwei jahre lang verharrten er und seine männer im eis. Überlebt hat niemand. die franklin-expedition ist die apokalypse unter den entdecker-mythen. eingefroren im eis, wegen einer bleivergiftung dem wahnsinn nahe, begannen die männer, sich selbst zu essen. als man jahre später ein rettungsboot mit zwei leichen fand, war als proviant nur schokolade und parfum dabei. die zwei männer im rettungsboot sind ausgangspunkt der monochrom-performance "nordwestpassage". sie singen lieder über ihre hoffnungen, ihre schmerzen und ihren wahnsinn.
donnerstag, 7. märz 2013 um 20:30, 21:10 und 21:45.
durchgang ins nichts, beim Übergang zur breite gasse, mq, 1070 wien

---------
"das ist ja echt total monochrom!"
workshop-nachmittag mit leuten, die immer schon eine eigenartige idee hatten und monochrom das vielleicht für sie durchziehen kann.
donnerstag, 14. märz, 2013 um 16:00 uhr.
musa, felderstraße 6-8, 1010 wien.

---------
nordwestpassage - ein mikromusical über den tod im eis
im jahr 1845 brachen 133 seemänner auf. ihr ziel war eine schiffpassage zwischen atlantik und pazifik. aber nicht mühsam unten rum, sondern kurz und knapp oben. das problem: die nordwestpassage zwischen den weltmeeren konnte noch niemand durchfahren. auch sir john franklin nicht. zwei jahre lang verharrten er und seine männer im eis. Überlebt hat niemand. die franklin-expedition ist die apokalypse unter den entdecker-mythen. eingefroren im eis, wegen einer bleivergiftung dem wahnsinn nahe, begannen die männer, sich selbst zu essen. als man jahre später ein rettungsboot mit zwei leichen fand, war als proviant nur schokolade und parfum dabei. die zwei männer im rettungsboot sind ausgangspunkt der monochrom-performance "nordwestpassage". sie singen lieder über ihre hoffnungen, ihre schmerzen und ihren wahnsinn.
donnerstag, 7. märz 2013 um 20:30, 21:10 und 21:45.
durchgang ins nichts, beim Übergang zur breite gasse, mq, 1070 wien

---------
ablingers little shop of hardware-horrors: monochrom behind-the-scenes in anekdotenform
donnerstag, 7. märz 2013 um 19:00 uhr.
musa, felderstraße 6-8, 1010 wien.

---------
monochrom drink-up in san francisco
johannes is in sfo an we'll have an interpervy monochrom drink-up! join us for some discoursive intoxication!
march 6, 2013 - 9 pm @ the orbit room / 1900 market street (between laguna & guerrero), san francisco, ca 94102 / facebook event

februar 2013

---------
grenzfurthner und gratzer sprechen über tätigkeit: monochrom behind-the-scenes in anekdotenform
donnerstag, 28. februar 2013 um 20:00 uhr.
musa, felderstraße 6-8, 1010 wien.

---------
monochrom @ ways of changing: 2nd red tape '13 discussion
>>once in the tenth-century danish king of england, canute, was told by his advisers that he was so powerful he could stop the waves if he wanted to do so. to prove them wrong, he went to the beach and commanded the waves to stop. as he predicted they didn't.
this red tape session seeks to reflect ways of facing the 'system' (political, economical, social, etc.) created by advanced capitalist society, which we have become so used to. is it possible to subvert this system? or should we allow this system to run its course, whilst we explore new possibilities, working in parallel on alternative systems? how can we help people to understand that we don't have always to comply with these systems? are there ways of changing? how can we find alternatives? and, once more, we ask can one person make the difference?<<
mit bill balaskas, ha-joon chang, johannes grenzfurthner (monochrom).
26. februar 2013, 18 uhr. performance art lab; stevens building, royal college of art london.

---------
wolfgang lorenz gedenkpreis für internetfreie minuten 2012
dem "scheiß internet", in das sich junge menschen "verkriechen", hat orf-programmdirektor wolfgang lorenz im herbst des jahres 2008 den kampf erklärt. wenn das nicht grund genug ist, nach dem visionär einen preis zu benennen, was dann? das wiener künstlerinnen-kollektiv monochrom hat deshalb den "wolfgang lorenz gedenkpreis für internetfreie minuten" gestiftet. in einer großen verleihgala wurden 2009 jene ausgezeichnet, die durch wort und tat völlig unqualifizierte statements gegen das informationszeitalter abgeliefert hatten. doch auch heuer wird es ihn wieder geben: den lobesschwanengesang auf die kommunikationstechnologiefeindlichsten und kulturpessimistischsten distinktionsgewinnler! und -innen!
also! frohlocket! am 20. februar 2013 um 19 uhr werden im rahmen einer triumphale abendshow im wiener musa (felderstraße, wien) wieder diverse ehrengäste zu wort kommen!

---------
kathodenscham: monochrom-videos, die wir eigentlich hassen, aber trotzdem herzeigen wollen
donnerstag, 14. februar 2013 um 19:00 uhr.
musa, felderstraße 6-8, 1010 wien.

---------
kathodencharme: monochrom-videos, die wir eigentlich lieben, aber trotzdem nicht herzeigen sollten
donnerstag, 7. februar 2013 um 19:00 uhr.
musa, felderstraße 6-8, 1010 wien.

januar 2013

---------
die waren früher auch mal besser / 20 jahre monochrom
das international agierende kunst-, theorie- und bastelkollektiv monochrom feiert 2013 sein zwanzigjähriges bestehen. ihre herangehensweise an politische, soziale, philosophische, soziologische, künstlerische und wirtschaftliche fragestellungen verlangt einen streng transdisziplinären ansatz, den in diesem umfang und in dieser intensität wohl nur ein kollektiv fähig ist zu leisten. dadurch entstand ein extrem differenziertes und ebenso vielschichtiges oeuvre. von ihrer aktivität zeugen eine beträchtliche anzahl von ausstellungsbeteiligungen, eine umfassende publikationsreihe, sowie zahlreiche projekte wie theaterstücke, computerspiele, netzaktivitäten, diskursveranstaltungen, performances, film- und musikproduktionen und aktivismen. anlässlich des anbruchs ihrer dritten dekade würdigt das musa monochroms nicht versiegenden beitragsfluss zur internationalen kunst-, diskurs- und do-it-yourself-szene mit einer retrospektive. sowohl das musa als auch monochrom räumen barrierefreiheit und gesellschaftlich relevanten auseinandersetzungen einen besonderen stellenwert in ihren jeweiligen tätigkeiten ein. dem nichtberechenbaren und experimentellen wird im vorhinein durch die Überlassung der ausstellungsräumlichkeiten des musa für die künstlerinnengruppe rechnung getragen.
ausstellung: 29. januar 2013 - 27. april 2013.
eröffnung: 28. januar 2013, 19:00.
musa, felderstraße 6-8, 1010 wien.

---------
frank apunkt schneider (monochrom): deutschpop, halts maul! für eine ästhetik der verkrampfung
popkultur war vielleicht das wichtigste reeducation-programm, das die alliierten auflegten. sie überschrieb deutsche kultur und entfremdete die kids von scholle und volksgemeinschaft. popmusik auf deutsch war daher lange zeit undenkbar. erst mit punk entstanden deutsche texte, die sich zur kolonialisiertheit durch pop bekannten. und als aus der guten alten brd wieder hässliches neues deutschland geworden war, verstärkten bands wie kolossale jugend oder die frühen blumfeld (nicht zu verwechseln mit den späten) die dissonanzen. ihre sperrigkeit war eine abfuhr ans neu verordnete wir-gefühl. aber in ihrem windschatten entstand eine neue generation, die endlich ganz unverkrampft deutsch singen wollte. tomte, kettcar oder klee sangen (noch?) nicht für deutschland, aber ihr kleinbürgerlicher gemütsindiepop passt gut zum entkrampfungsbefehl der berliner republik. an das, was dafür aufgegeben wurde, will der vortrag erinnern, indem er vom »fremdwerden in der eigenen sprache« (ndw) erzählt, von der materialästhetik der verkrampfung (hamburger schule), von der unglaublich seltsamen unmöglichkeit deutscher popaffirmation (schlager) und natürlich von der hässlichkeit des unverkrampften.
am 22.01 cafee koz, mertonstr. 26-28, frankfurt am main

---------
frank apunkt schneider (monochrom): deutschpop, halts maul! für eine ästhetik der verkrampfung
popkultur war vielleicht das wichtigste reeducation-programm, das die alliierten auflegten. sie überschrieb deutsche kultur und entfremdete die kids von scholle und volksgemeinschaft. popmusik auf deutsch war daher lange zeit undenkbar. erst mit punk entstanden deutsche texte, die sich zur kolonialisiertheit durch pop bekannten. und als aus der guten alten brd wieder hässliches neues deutschland geworden war, verstärkten bands wie kolossale jugend oder die frühen blumfeld (nicht zu verwechseln mit den späten) die dissonanzen. ihre sperrigkeit war eine abfuhr ans neu verordnete wir-gefühl. aber in ihrem windschatten entstand eine neue generation, die endlich ganz unverkrampft deutsch singen wollte. tomte, kettcar oder klee sangen (noch?) nicht für deutschland, aber ihr kleinbürgerlicher gemütsindiepop passt gut zum entkrampfungsbefehl der berliner republik. an das, was dafür aufgegeben wurde, will der vortrag erinnern, indem er vom »fremdwerden in der eigenen sprache« (ndw) erzählt, von der materialästhetik der verkrampfung (hamburger schule), von der unglaublich seltsamen unmöglichkeit deutscher popaffirmation (schlager) und natürlich von der hässlichkeit des unverkrampften.
am 12.01 cawino, jugendhaus erlangen, wöhrmühle 7

dezember 2012

---------
earthmoving @ filmfest braunschweig
wir präsentieren voll stolz das sierra zulu prequel "earthmoving"...

und zwar beim filmfest braunschweig im universum filmtheater in braunschweig/deutschland am 21. dezember 2012 (im rahmen von "der kürzeste tag - der kurzfilmtag" der ag kurzfilm).

---------
portraying the terran condition: an approach to simulate a civilization @ esels kunst spielen
wir präsentieren unseren "first person research shooter". am 20. dezember 2012 in der electric avenue im museumsquartier, wien.

---------
monochroms johannes grenzfurthner @ kongress über mut
kongress über mut lautet der titel einer "konferenz", die am 14. und am 15. dezember 2012 im neuen konzerthaus der wiener sängerknaben stattfindet. was bedeutet mut in unserer zeit, und wer ist mutig? hat der mut eine ursache? ist er eine tugend? der mut, sich zu öffnen, steht für uns im mittelpunkt.
johannes grenzfurthner von monochrom wurde als einer von 99 expertinnen geladen einen 25-minütigen vortrag zu halten.

---------
roböxotica 2012
monochrom, shifz und das bureau für philosphie dürfen hiermit wieder einmal die roböxotica, die weltweit erste und zwangsläufig immer noch führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, ankündigen. künstler/innen, techniker/innen und wissenschaftler/innen sollen sich mit dem thema auseinandersetzen und zur sprache bringen was nur medialer technohype ist und was wir wirklich von der zukunft erwarten können. prost!
6. bis 9. dezember 2012 in wien.

november 2012

---------
context hacking: some examples of how to mess with art, the media system, law and the market @ a4 (bratislava, slowakei)
>>the term "context hacking" --like its older mimetic sibling "communication guerrilla" -- refers to unconventional forms of communication and/or intervention in more conventional processes of communication. context hacking is a specific style of political action drawing from a watchful view of the paradoxes and absurdities of power, turning these into the starting point for interventions by playing with representations and identities, with alienation and over-identification.
johannes grenzfurthner will present some projects by monochrom, a worldwide operating collective from vienna dealing with technology, art, and philosophy that was founded in 1993. the group specializes in an unpeculiar mixture of proto-aesthetic fringe work, pop attitude, subcultural science, and political activism. their mission is conducted everywhere, but first and foremost "in culture-archaeological digs into the seats (and pockets) of ideology and entertainment."<<
tags: digital art practice, subverting communication processes, cultural subversion, viral communication, creativity.
am 28. november 2012 um 18 uhr im a4 (space for contemporary culture), karpatská 2, 811 05 bratislava, slowakei.

---------
monochrom @ digitaler dienstag
monochrom wird am digitalen dienstag, der im quartier21 im rahmen der vienna art week stattfindet, einen impulsvortrag zum thema "digitale demenz - das vergessen im digitalen zeitalter" halten. 20.november 2012 um 18:30 im raum d, museumsquartier wien.

---------
frank apunkt schneider: the medium is the messiah! über die implizite ideologie des medienaktivismus
in der bürgerlichen gesellschaft verwandelt sich politik in vielen fällen in medienaktivismus. dabei verschiebt sich ihr fokus vom konkreten problem auf die adäquate darstellung desselben. politische kämpfe handeln oft nur noch von der aneignung der kommunikationsmittel. somit scheint ? wie es marshall mcluhan bereits in den 1950ern prophezeit hat ? das medium zu einer (heils-)botschaft geworden zu sein: wenn wir erst einmal über das richtige verfügen, werden wir die welt schließlich doch noch verändern. also erwarten wir die jeweils allerneueste kommunikationstechnologie wie eine erlöserin. und sehen natürlich entsprechend dämlich aus, wenn unsere investierten hoffnungen in ernüchterung umschlagen. zynismus und die bereitschaft, willige vollstrecker_innen der spätkapitalistischen tagesordnung zu werden, sind die logischen folgen. das ist keineswegs neu, sondern jahrhundertealte routine, wie ein kurzer blick in die bürgerliche mediengeschichte zeigt.
um das tatsächliche politische potential eines mediums einschätzen zu können, müssen wir uns vom glauben an die medien lösen. der vortrag möchte dazu einladen, den an medien und technologie delegierten erlösungswunsch zu verabschieden und stattdessen die chancen und grenzen eines medienaktivistischen realismus aufzeigen.
am 16.11 backspace bamberg, spiegelgraben 41, bamberg

---------
monochrom @ crowdfunding in Österreich - paneldiskussion
crowdfunderinnen und bertreiberinnen von crowdfunding-plattformen sprechen über die möglichkeiten und erfahrungen in/aus Österreich mit hilfe der community ein projekt zu finanzieren. moderator: christian henner-fehr (kulturmanager, co-founder der start-konferenz). panel-teilnehmerinnen: johannes grenzfurtner (monochroms sierra zulu), lena robinson (three coins), robi faustmann, lisa keiner (keiner mag faustmann), reinhard willfort (1000×1000).
15. november 2012 um 16:15 im klub kantine in der tabakfabrik linz.

---------
monochrom @ frustikus, der preis für unbenutzbarkeit
johannes grenzfurthner von monochrom wird moderieren.
wann? 9. november 2012 um 20:30.
wo? a1 telekom austria, lassallestraße 9 (nähe praterstern), 1020 wien.

---------
earthmoving @ tedxvienna 2012
johannes grenzfurthner war ja bei tedxvienna 2011 zu gast und hat über sierra zulu gesprochen. er kehrt zu tedxvienna 2012 zurück und gibt ein update und wird sierra zulus kurzfilm-prequel earthmoving (featuring jeff ricketts, martin auer) präsentieren.
tedxvienna 2012 @ odeon, taborstraße 10, 1020 wien. 3. november 2012.

oktober 2012

---------
frank apunkt schneider: »bei verwendung einer beatband in der lautstärke auf die gemeinde und den raum rücksicht nehmen!« ? die fremde und seltsame welt des sakropop
der »schwund an jugendlichen gottesdienstbesucher_innen« wurde in den 1970er jahren meist mit der »ausgrenzung der lebenswelt von jugendlichen« aus dem gottesdienstgeschehen erklärt. um sie zu erreichen, mussten die amtskirchen ihren (schein-)frieden mit rockmusik und popkultur schließen. die geschichte des sakropop berichtet von der langen, zähen und tragikomischen integration von pop in die kirche. sakropop ist »neue kirchenmusik mit stilmitteln moderner popularmusik«, so martin bubmann, der diedrich diederichsen der szene. er hat die zahllosen widersprüche zwischen religiösem dogmatismus und popkulturellem freiheitsversprechen in sich aufgenommen und in eine adäquate form gebracht: die entfremdeste form von pop überhaupt. und damit natürlich schon wieder: meta-pop! sakropop ist das vermutlich bizarrste sub-genre des pop, praktiziert lediglich innerhalb einer beinahe unsichtbaren und völlig unvermittelbaren subkultur. eben: incredibly strange music. frank apunkt schneider wird höhepunkte seiner umfangreichen sakropop-sammlung vorspielen und umfassend erläutern.
27. oktober 2012, 20:00 uhr bis ca. 22:00, grand hotel, augsburg

---------
monochrom @ goldenes brett 2012
die preisverleihung des skeptikerinnen-awards findet am 19. oktober 2012 ab 20 uhr im naturhistorischen museum wien statt.
johannes grenzfurthner wird eine monochrom'sche mini-gala präsentieren.

---------
frank apunkt schneider (monochrom): deutschpop, halts maul! für eine Ästhetik der verkrampfung
popkultur war vielleicht das wichtigste reeducation-programm, das die alliierten auflegten. sie überschrieb deutsche kultur und entfremdete die kids von scholle und volksgemeinschaft. popmusik auf deutsch war daher lange zeit undenkbar. erst mit punk entstanden deutsche texte, die sich zur kolonialisiertheit durch pop bekannten. und als aus der guten alten brd wieder hässliches neues deutschland geworden war, verstärkten bands wie kolossale jugend oder die frühen blumfeld (nicht zu verwechseln mit den späten) die dissonanzen. ihre sperrigkeit war eine abfuhr ans neu verordnete wir-gefühl. aber in ihrem windschatten entstand eine neue generation, die endlich ganz unverkrampft deutsch singen wollte. tomte, kettcar oder klee sangen (noch?) nicht für deutschland, aber ihr kleinbürgerlicher gemütsindiepop passt gut zum entkrampfungsbefehl der berliner republik. an das, was dafür aufgegeben wurde, will der vortrag erinnern, indem er vom »fremdwerden in der eigenen sprache« (ndw) erzählt, von der materialästhetik der verkrampfung (hamburger schule), von der unglaublich seltsamen unmöglichkeit deutscher popaffirmation (schlager) und natürlich von der hässlichkeit des unverkrampften.
am 12.10 weltecho café, annaberger str. 24, 09111 chemnitz

---------
frank apunkt schneider (monochrom): deutschpop, halts maul! für eine Ästhetik der verkrampfung
popkultur war vielleicht das wichtigste reeducation-programm, das die alliierten auflegten. sie überschrieb deutsche kultur und entfremdete die kids von scholle und volksgemeinschaft. popmusik auf deutsch war daher lange zeit undenkbar. erst mit punk entstanden deutsche texte, die sich zur kolonialisiertheit durch pop bekannten. und als aus der guten alten brd wieder hässliches neues deutschland geworden war, verstärkten bands wie kolossale jugend oder die frühen blumfeld (nicht zu verwechseln mit den späten) die dissonanzen. ihre sperrigkeit war eine abfuhr ans neu verordnete wir-gefühl. aber in ihrem windschatten entstand eine neue generation, die endlich ganz unverkrampft deutsch singen wollte. tomte, kettcar oder klee sangen (noch?) nicht für deutschland, aber ihr kleinbürgerlicher gemütsindiepop passt gut zum entkrampfungsbefehl der berliner republik. an das, was dafür aufgegeben wurde, will der vortrag erinnern, indem er vom »fremdwerden in der eigenen sprache« (ndw) erzählt, von der materialästhetik der verkrampfung (hamburger schule), von der unglaublich seltsamen unmöglichkeit deutscher popaffirmation (schlager) und natürlich von der hässlichkeit des unverkrampften.
am 11.10 kulturny dom, bornaische str.31, leipzig

---------
let's play with the world: games, art, activism and other subversions @ indiecade 2012
gehosted von johannes grenzfurthner/monochrom.
"this panel invites five game designers who are also artists to discuss the boundary between art, games and activism. it is a standard reflex for people to think they are helpless in the face of mighty governments and corporate power. but in a media-based society, everything is controlled by a "cultural grammar of the public space": the habits and conventions of society, our ways of speaking and thinking, the images and stereotypes which give short-cuts to meaning in our lives. that means that the power wielded by big institutions is more like a fluid or a jelly than a solid brick wall, and we can play with it. so let us - as game designers, game players, artists, activists and other fellow nerds - leave our cozy peer-groups and comfy scenes behind, and talk about what we can do to play with the world."
teilnehmerinnen: nathalie pozzi, zach gage, kaho abe, paolo pedercini.
auf der indiecade 2012 (6. oktober 2012, 13:30) in culver city, la.

---------
monochroms massive multiplayer thumb-wrestling @ indiecade 2012
wir werden verschiedene mmtw-netzwerk-topologien ausprobieren und einen mikro-wettkampf veranstalten! daumen rauf!
coach und game-master: johannes grenzfurthner von monochrom.
auf der indiecade 2012, culver city. nach dem abendessen am 5. oktober 2012.

september 2012

---------
arse elektronika 2012: 4play: gamifuckation and its discontents
vorträge, maschinen, workshops, performances, spiele. die monochrom'sche sex-technologie-konferenz.
gaming, like sex, is a human cultural practice of apparent frivolity. yet both afford surprisingly deep levels of analysis. how might models of critical gameplay inspire deeper critical reflection on issues of sex, and vice-versa?
what is the history of sexual games, particularly in the pre-digital era? what were the fairground and peepshow precursors in titillation? what was the design history of the ?love tester? machine?
why are game metaphors so prevalent in narratives of sexual conquest, and how did popular games in history influence the thinking of contemporary lovers? what can we learn about roman gaming culture from ovid's ars amatoria? what determines the many definitions of "cheating" in each of those contexts? how do the procedural rhetorics of modern game design encourage objectification of women?
how might contemplative gaming teach us to free ourselves from the tyranny of the climax?
how does the concept of the 'magic circle' in games coincide with safe spaces for sexual exploration? how do players act out transgressions of sex and gender expectations within the relatively safer spaces of games? what can we learn about social scripts and expectations from looking at society through a ludological lens?
what is the relationship of sex and games to the recent 'non-human turn' in arts, science, and philosophy? how might games engender empathy and understanding towards the non-human? what is the technological equivalent of alan moore's plant-sex issue of swamp thing? could a game help you contemplate how a mantis fucks, or what it feels like for a fern to spore?
beyond the simple human-to-human interfaces of the now-almost-quaint developments of sex machines and teledildonic, how might game design interact with biometrics and haptic feedback to create entirely new techno-sexual situations? game-based learning and medical rehabilitation has been used in the past for stroke victims and the disabled to re-learn their bodies; how might those same techniques allow further bodily exploration towards positive pleasure? how much might bdsm simulators borrow from virtual pet trainers? how is predicament bondage like game design, and what can the two learn from one another?
if we are headed towards the 'gamepocalypse' envisioned by jesse schell, how might that affect our sex lives and our sexualities?
is sex in danger of gamification?
if so, how can we stop it?
who can afford to challenge sex tech?
27. bis 30. september 2012 in san francisco, usa.

---------
monochroms johannes grenzfurthner zu gaste bei duncan/channon toast of the tip
>>he's an artist, writer, curator, director, professor, all-around instigator, and founder of monochrom, the notorious viennese art/technology/philosophy powerhouse. his projects have been featured in the new york times, der spiegel, san francisco chronicle, cnn, slashdot, boing boing, la times, npr, gizmodo, wired. he (or his lookalike comrade chrusov) have been spotted at sxsw, tedxvienna, maker faire, google's tech talks, ars electronica, mozilla drumbeat barcelona and underground hacker conferences around the world.
from translating dense political philosophy into internet memes to composing pop musicals about banking software to running the first (and, inevitably, leading) festival concerned with cocktail robotics, johannes and monochrom constantly seek the right medium for their message(s). among other projects, they?ve established a one-baud semaphore line through the streets of san francisco, buried couples alive in plush surveillant coffins and cracked the hierarchies of the art market with a series of elaborate pranks. now they are taking on the silver screen with the kickstarter-funded story of sierra zulu, the last soviet micro-state.
as our first toast of the tip honoree of the fall, grenzfurthner will share his global adventures in subverting subversion and discuss some of the oddities of storytelling and filmmaking in a digital age.
wednesday, 26 september 2012. beer, wine, snacks, 5:30 pm. speaker, 6:00 pm. rsvp required. there will be a list. to be included, rsvp by the morning of 26th to: rsvp@duncanchannon.com<<

---------
hack the jellyfish: or how to mess with reality (monochrom @ steirischer herbst)
eine spätnächtliche extravaganz mit monochrom.
"normality and reality are created within the structure of society. in a media-based society (and of course there is no such thing as a non-media-based society consisting of more than one person) it is the signs and significants, the meanings and habits and conventions of speaking and thinking, the images and stereotypes which control everything. it is important to analyze how it is represented and of course what is not represented or how it lacks representation. it's not so much rupert murdock ­ whose assholeness we will not dispute ­ that we should attack, but rather something we would call the cultural grammar of the public space (which consists of the media space as well as of streets, places and baseball stadiums). power is formed within such a grammar. access and non-access to each and every thing is regulated in its realm. meanings are negotiated there. good and evil are determined. society is an ongoing process of rediscussing and remodelling its power structures. power is more like a fluid, or like a jellyfish, than a solid brick wall, and we can play with it.
that's why monochrom thinks that hackers, artists, technologists, activists, developers, players and other fellow nerds should leave their cozy peer-groups and comfy in-scenes and exit their spaces of cultural incest and patting-each-others-shoulder and talk about what we can do to hack the jellyfish."
in der thalia, steirischer herbst. 23. september 2012; 1 uhr früh.

---------
monochroms wiener zombie-brut
in zusammenarbeit mit dem slash film festival wien.
treffpunkt für den make-up-workshop: 21. september 2012, 16:30 uhr @ monochrom headquarters, quartier 21, museumsquartier.
start des mobs: 21. september 2012, 18 uhr @ monochrom headquarters, quartier 21, museumsquartier.
route: museumsquartier - mariahilfer straße - neubaugasse - gumpendorfer straße - hofmühlgasse - pilgramgasse - margaretenplatz - filmcasino.
zombie-opfer bitte mit grauem gaffer-band-kreuz auf der brust irgendwo auf der route auf die verzehrung warten.

---------
monochrom @ multimart: "title sequence"
"title sequence" ist ein gerahmter print einer raubfotografie in passepartout, 33x33 cm. info: hier.
weiters an multimart beteiligt: maria anwander, alfredo barsuglia, albért bernàrd, pablo chiereghin, regula dettwiler, christian eisenberger, aldo giannotti, sofia goscinski, franz graf, siggi hofer, johanna kandl, nicolas mahler, perfekt world, roman pfeffer, wendelin pressl, stylianos schicho, leander schönweger, kamen stoyanov, sophia süßmilch, tat ort (berlinger, fiel), corina vetsch.
kurator: esel.
wann, wo?
multimart @ viennafair: 20. -­ 23. september 2012 @ reed messe wien.
multimart @ vienna art week: 5. -­ 25. november 2012 @ schaufenster entlang der gumpendorfer straße, wien.

---------
monochrom's sierra zulu @ journey to the end of the night: vienna 2012
samstag, 8. september 2012. schwarzenbergplatz, wien.

---------
monochroms massive multiplayer thumb-wrestling @ play:vienna 2012
wir werden verschiedene mmtw-netzwerk-topologien ausprobieren und einen mikro-wettkampf veranstalten! daumen rauf!
coach und game-master: johannes grenzfurthner von monochrom.
auf der play:vienna am 8. september 2012 im museumsquartier.

---------
earthmoving @ budapest short film festival
wir präsentieren voll stolz das sierra zulu prequel "earthmoving"...

und zwar beim busho (budapest short film festival): 7. september 2012 (18 uhr) und 8. september 2012 (16:15).

---------
play:vienna 2012
play:vienna 2012

wir machen ganz wien zu unserem spielplatz! play:vienna ist ein festival für spiele im öffentlichen raum. wir wollen den öffentlichen raum nutzen und euch zu neuen arten von spielerischer interaktion verführen.
erinnerst du dich an das räuber&gendarm spielen? wir wollen wieder spaß in der Öffentlichkeit haben. vielleicht als fangenspielen durch die ganze stadt während wir gleichzeitig vor zombies weglaufen und einen schatz finden müssen? oder etwas ganz anderes. wir sind da ganz offen...
7. bis 9. september 2012, museumsquartier wien.

august 2012

---------
oc12 monochrom @ open commons kongress: leben und zusammenarbeiten mit digitalen gemeingütern
das internationale symposium zu wikis und offener zusammenarbeit ? kurz: wikisym findet dieses jahr von 27-29. august in linz statt. im sinne dieser zusammenarbeit hat die open commons region linz in kooperation mit der johannes kepler universität linz eine subkonferenz im rahmen der wikisym organisiert. am 28.8. 2012 von 10:00 ? 20:00 in den räumen des neuen rathauses haben sie die möglichkeit mit expertinnen, politikerinnen und künstlerinnen zum thema "open commons initiative linz: leben und zusammenarbeiten mit digitalen gemeingütern" zu arbeiten und zu diskutieren.
johannes grenzfurthner von monochrom spricht über context hacking.

---------
erntefestival 2012
das erntefestival 2012 ist die gelegenheit um gemeinsam kreativ zu feiern. ob top oder flop, egal welche ernte du im letzten jahr eingefahren hast, sei dankbar und feiere es. das erntefestival zelebriert creative-industries, musikerinnen, wissensarbeiterinnen, entrepreneure und enterpreunessen, hackerinnen, inventoren und freundinnen. ohne festes programm, ohne feste tagespläne kann sich jede(r) so freuen wie sie/er das für richtig hält. gib dein bestes. das erntefestival versteht sich als plattform um vergangene projekte vorzustellen und neue projekte zu entwickeln.
im vsl lindabrunn bei wien. von 24. bis 26. august 2012.

---------
frank apunkt schneider: »bei verwendung einer beatband in der lautstärke auf die gemeinde und den raum rücksicht nehmen!« ? die fremde und seltsame welt des sakropop
der »schwund an jugendlichen gottesdienstbesucher_innen« wurde in den 1970er jahren meist mit der »ausgrenzung der lebenswelt von jugendlichen« aus dem gottesdienstgeschehen erklärt. um sie zu erreichen, mussten die amtskirchen ihren (schein-)frieden mit rockmusik und popkultur schließen. die geschichte des sakropop berichtet von der langen, zähen und tragikomischen integration von pop in die kirche. sakropop ist »neue kirchenmusik mit stilmitteln moderner popularmusik«, so martin bubmann, der diedrich diederichsen der szene. er hat die zahllosen widersprüche zwischen religiösem dogmatismus und popkulturellem freiheitsversprechen in sich aufgenommen und in eine adäquate form gebracht: die entfremdeste form von pop überhaupt. und damit natürlich schon wieder: meta-pop! sakropop ist das vermutlich bizarrste sub-genre des pop, praktiziert lediglich innerhalb einer beinahe unsichtbaren und völlig unvermittelbaren subkultur. eben: incredibly strange music. frank apunkt schneider wird höhepunkte seiner umfangreichen sakropop-sammlung vorspielen und umfassend erläutern.
golem, große elbstraße 14, hamburg
05. august 2012, 20:00 uhr bis ca. 22:00.

juli 2012

---------
ein sowjetisches bbq in la
old zoo beim griffith park, los angeles, usa.
29. juli 2012, 14 uhr.

---------
eine sowjetische besetzung in san francisco
19te und dolores... komme in angebrachter sowjetischer tracht!
24. juli 2012, 19 uhr.

---------
sierra zulu @ kansas city hackerspace ccckc
unser regisseur johannes grenzfurthner wird auf der hope konferenz in nyc einen vortrag über sierra zulu halten: "how to create a feature film about the digital age ? and why that?s pretty hard."
>>movies are exciting. things crash and burn. bolts and fists fly. there are bangs and kabooms. people go to the cinemas in order to experience new worlds. but cinema is about to lose its prime source of narrative, having so far tethered to physical action that can be filmed. cinema needs tempo, needs speed. the "movement-image" (gilles deleuze) depends on physical action onto which the cameras can point. yet in contrast, the real world of non-cinema is losing physical action day by day. it is a time of abstract, optically unpresentable processes in networks and data systems. this regress of visual displayability is rather daft. cinema has lived well on it for more than a hundred years. it's easy to create a feature film about a bank robbery, but that's anachronistic. some of the most important crimes exist as electronic money movements between international stock exchanges. hollywood cinema on the other hand still hasn't evolved beyond anything better than banal sequences straight out of an errol flynn movie. how can we accurately portray the stories of our (new) world? all those dramas and comedies? all those crimes and stories?
that's why we at monochom are working on a feature film called sierra zulu. let me tell you about ourchallenges and hopes ? and why we think you might be able to help us.<<
at kansas city hackerspace ccckc
440 east 63rd street, kansas city, mo: 22. juli 2012, 19 uhr.

---------
ein sowjetisches bbq in columbia, missouri
wo? 300 mcnab drive, columbia, mo!
21. juli 2012, 19 uhr.

---------
ein sowjetisches bbq in indianapolis
ellenberger park, 5301 e. st. clair st., indianapolis, usa.
19. juli 2012, 19 uhr.

---------
ein sowjetisches bbq in montréal
in der bar alexandraplatz.
6731 rue de l?esplanade, montréal, kanada.
17. juli 2012, 19 uhr.

---------
ein sowjetischer drink-up in der beer authority in manhattan
613 8th avenue (ecke 40ste, gegenüber der port authority), nyc.
16. juli 2012, 19 uhr.

---------
hacking the spaces: the panel @ hope konferenz in nyc
hosted by johannes grenzfurthner, monochrom.
in 2009, johannes grenzfurthner and frank apunkt schneider published their critical pamphlet "hacking the spaces" -- causing a shitstorm in forums and mailing lists. the publication of the text on boing boing was even called a "pr disaster for the hackerspaces movement" by various members of the scene. three years later the discussion is still raging. are hackerspaces the inclusionist paradises that their members want them to be, or are they just white middle-class boys clubs generating nothing more than a few more streamlined members of "generation self-exploitation?"
let's look at the debate and analyze its potential and drama. we promise dramatic potential and the potentially dramatic!
15. juli 2012, 13 uhr @ hope konferenz, hotel pennsylvania, new york city (raum: sassaman, 18. stock)

---------
monochrom's kiki and bubu: rated r us @ hope konferenz in nyc
our favorite sock puppets kiki and bubu have some feelings, so they sign up for an online dating site. when the people of china want to become their friend, they are excited. however, sending the people of china a video of themselves proves to be difficult: their content gets flagged as inappropriate and taken down from youtube. on the long quest for knowledge which follows, kiki and bubu learn all about internet censorship. and love.
14. juli 2012, 23:59 @ hope konferenz, hotel pennsylvania, new york city (raum: sassaman, 18. stock)

---------
sierra zulu @ hope konferenz in nyc
unser regisseur johannes grenzfurthner wird auf der hope konferenz in nyc einen vortrag über sierra zulu halten: "how to create a feature film about the digital age ? and why that?s pretty hard."
>>movies are exciting. things crash and burn. bolts and fists fly. there are bangs and kabooms. people go to the cinemas in order to experience new worlds. but cinema is about to lose its prime source of narrative, having so far tethered to physical action that can be filmed. cinema needs tempo, needs speed. the "movement-image" (gilles deleuze) depends on physical action onto which the cameras can point. yet in contrast, the real world of non-cinema is losing physical action day by day. it is a time of abstract, optically unpresentable processes in networks and data systems. this regress of visual displayability is rather daft. cinema has lived well on it for more than a hundred years. it's easy to create a feature film about a bank robbery, but that's anachronistic. some of the most important crimes exist as electronic money movements between international stock exchanges. hollywood cinema on the other hand still hasn't evolved beyond anything better than banal sequences straight out of an errol flynn movie. how can we accurately portray the stories of our (new) world? all those dramas and comedies? all those crimes and stories?
that's why we at monochom are working on a feature film called sierra zulu. let me tell you about ourchallenges and hopes ? and why we think you might be able to help us.<<
hope konferenz, hotel pennsylvania, new york city, 13. juli 2012, 21 uhr (dennis, 18. stock).

---------
sierra-zulu-kickstarter-gewaltmarsch mit sowjet-unterzögersdorfer botschafter
am 3. juli 2012 (nicht am 4., das ist das datum einer anderen, eher blöden feierlichkeit) werden wir zum finanziellen triumph von sierra zulu eine kickstarter-kampagne starten! es ist eine besondere freude, dass seine exzellenz, der botschafter von sowjet-unterzögersdorf anwesend sein wird!
bei regen und sonne! 3. juli 2012 um 19 uhr beim sowjet-monument auf dem schwarzenbergplatz. dann beginnt der gewaltmarsch gen 7. bezirk in das pub "flying pig"! es gibt molotov-cockatils, spezialbier, borscht und blennies!

juni 2012

---------
beschiffung der ybbs auf den spuren alter floßfahrwege.
treffpunkt: samstag, 23.juni 2012, 14:00 im café kuckuck, amstetten. abfahrt: amstetten-ulmerfeld, josef-hiebl-straße 15, altes ybbskraftwerk. 23.juni 2012, 15:00.

---------
monochrom: ins boot geholt - fließende hierarchien der arbeitswelt
ausgangspunkt des projektes ist die allseits bekannte aussage des philosophen heraklit: "alles ist im fluss." er bezog sich dabei auf seine beobachtungen der natur. wer heute davon spricht, dass die dinge im fluss seien, meint damit unter anderem die effekte einer marktbasierten und gewinnorientierten wirtschaft, die sich in alle gesellschaftlichen formen eingeschrieben hat. zusehends verschwimmen die grenzen von arbeit und freizeit, von freiem willen und befehl, von eigen- und fremdinteresse. um die metapher "ins boot geholt" im wahrsten sinne des wortes begreifen zu können, wollen wir gemeinsam mit interessierten bewohnerinnen des mostviertels boote und floße bauen. mit diesen werden wir die donau und die ybbs auf den spuren alter floßfahrtswege befahren und so praktische erfahrungen mit den medien wasser und boot sammeln. in einem zweiten schritt wird unsere praktische arbeit theoretisch im rahmen eines symposiums fortgesetzt. dazu organisieren wir öffentliche vorträge und diskussionen rund um das thema.
22. juni 19:30 uhr symposium ins boot geholt ... café zum kuckuck, linzerstraße 1, 3300 amstetten
23. juni ab 14 uhr beschiffung der ybbs auf der spur alter floßfahrtswege

---------
technosensual. where fashion and technology meet
freiraum quartier21 international, museumquartier wien
opening: 14. juni 2012, 19 uhr
duration: 15. juni bis 31. august, täglich 10 bis 19 uhr

---------
monochrom's iss: dvd release festivities
im filmarchiv austria. obere augartenstraße 1e, 1020 wien, austria.
12. juni 2012, 19 uhr einlass.

---------
selbsthilfegruppe diy-3d-druck
wir wollen versuchen, möglichst alle 3d drucker wiens zu vernetzen. wissen zu teilen und zu schaffen. die Öffentlichkeit mit der faszination 3d-druck konfrontieren.
klemm deinen drucker unter den arm und führ ihn aus. ins museumsquartier. einmal im monat. er freut sich drauf. wir uns auch!
zeig uns und der welt deinen drucker. egal was für einen reprap/repstrap/ultimaker/makerbot/shapercube/hudriwugl du hast oder bauen möchtest. wenn du ihn tragen kannst, nimm ihn mit. wenn nicht, nimm gedruckte teile mit.
hör dir unsere vorträge an. erzähl uns, was du entdeckt hast.
1. treffen am dienstag, 5. juni 2012, mq wien, quartier 21, raum d.
mehr info unter: http://reprap-wien.org/

mai 2012

---------
guerrilla communication: a lecture (part 3)
an der kunstuni linz, kollegiumgasse 2, 4. stock, linz.
26. mai 2012, 17 uhr.

---------
monochrom @ kdkp 1 - strategien einer kulturpolitik von unten
vorträge zur kunst der kulturpolitik von agnes bardos-deak (budapest), johannes grenzfurthner (wien), anita hofer (graz).
ankündigungstext: "wir, die ig kultur steiermark, sind als interessensvertretung der steirischen kulturinitiativen nachhaltig verwirrt über die aktuellen tendenzen in der steirischen kulturpolitik. wir wüssten gerne, was für ein theoretisches gerüst den laufenden kulturpolitischen umbauarbeiten zugrundeliegt. wie wir im angesicht der "krise" weiter hochwertige kulturelle produktion bieten und hochqualifiziertes personal vom abwandern abhalten sollen, ist jedenfalls offen. weshalb wir alle interessierten zur vortragsreihe "kdkp" - "kunst der kulturpolitik" - einladen. ein paar fundierte kulturpolitische anätze werden in theorie und praxis zu besichtigen und durchzudiskutieren sein. um sie in beziehung setzen zu können zu dem, was uns als "reform" verkauft wird. mal sehen - vielleicht lässt sich die eine oder andere vision einer kulturpolitik entwickeln, die nicht hilflos gegenüber dem diktat der betriebswirtschaftslehrerinnen ist..."
24. mai 2012, ab 17 uhr, im kulturzentrum niesenberger in graz.

---------
zeit, du lineare sau! eine monochrom-gala
in anger, steiermark. am 19. mai 2012 um 21 uhr im komm.st festivalzentrum feichtinger.

---------
monochrom @ sub graz: subversion und gegenkultur
ein intensivreferat von johannes grenzfurthner (monochrom) zu kunst und subversion. dann fishbowl-diskussion.
am 17. mai 2012 um 19 uhr im sub in graz.

---------
guerrilla communication: a lecture (part 2)
an der kunstuni linz, kollegiumgasse 2, 4. stock, linz.
11. mai 2012, 10 uhr bis 16:00.

---------
guerrilla communication: a lecture (part 1)
an der kunstuni linz, kollegiumgasse 2, 4. stock, linz.
10. mai 2012, 11 uhr bis 16:00.

---------
monochrom @ 8. mai - tag der befreiung
wer nicht feiert, hat schon verloren! interessantes programm mit performance, podiumsdiskussion (u.a. mit monochrom) und russendisko.
am 8. mai 2012 ab 18.30 uhr in der postgarage, dreihackengasse 42, 8020 graz.

---------
monochrom @ deutschpop, halts maul!
frank apunkt schneider trägt vor! für eine Ästhetik der verkrampfung!
am samstag, den 5. mai 2012 um 20 uhr in der glockenbachwerkstatt, blumenstraße 7, münchen!

---------
sierra zulu. oder: wie ein belangloses kuhkaff die gegenwart retten kann
eine un-friedenstruppe leistet in einem kleinen lager dienst im niemandsland zwischen europa und dem winzigen kleinstaat sowjet-unterzögersdorf. ihr dienst ist langweilig und eintönig, doch als es zu einer explosion in sowjet-unterzögersdorf kommt, wird das team in eine bizarre verschwörung aus industriespionage und politischer intrige verwickelt, die die zukunft der informationsgesellschaft nachhaltig verändern könnte. "sierra zulu" - eine politische groteske.
johannes grenzfurthner erzählt über die entwicklung des spielfilms "sierra zulu". und zeigt auch einen kurzfilm.
am 3. mai 2012 um 19 uhr im cafe kuckuck in amstetten, niederösterreich.

april 2012

---------
monochrom: die gala @ tratelier
die vielgepriesene kunstunterhaltungstruppe monochrom.at entstand zwar in stockerau, hat es aber in 20 jahren nicht geschafft in 2000 aufzutreten. zeit für eine best-of-heimkehr-gala.
im tratelier stockerau, 28. april 2012 um 20 uhr.

---------
monochrom @ kunst, krise, subversion
nach fast dreijähriger arbeit an dem projekt und einem sich über monate hinziehenden kampf um fördermittel ist es nun endlich soweit: die publikation über kunst und subversion, die anlässlich der subversivmesse in linz 2009 in angriff genommen wurde, erscheint nun endlich bei transcript.
bei der präsentation am 23. april 2012 (19 uhr) im depot in wien ist johannes grenzfurthner von monochrom mit einer szenischen lesung dabei.

---------
sierra zulu meet and greet tour: london
sunday, april 22, 12 noon thru 3 pm @ department of coffee and social affairs / 14-16 leather lane, london ec1n 7su, united kingdom / facebook event

---------
arse elektronika @ "sexual cultures conference", london: the future of sex, tech and screw it yourself
vortrag auf der "sexual cultures conference". gehosted von onscenity research, der school of arts under der school of social sciences at brunel university. wird am 20. und 21. april 2012 an der brunel univesrsity (london, uk) stattfinden.

---------
yuri's night vienna 2012
massenhaft weltraum-vorträge und events
ab 18 uhr am 12. april 2012 @ naturhistorisches museum wien.

märz 2012

---------
frank apunkt schneider (monochrom): »bei verwendung einer beatband in der lautstärke auf die gemeinde und den raum rücksicht nehmen!« - die fremde und seltsame welt des sakropop
der »schwund an jugendlichen gottesdienstbesucher_innen« wurde in den 1970er jahren meist mit der »ausgrenzung der lebenswelt von jugendlichen« aus dem gottesdienstgeschehen erklärt. um sie zu erreichen, mussten die amtskirchen ihren (schein-)frieden mit rockmusik und popkultur schließen. die geschichte des sakropop berichtet von der langen, zähen und tragikomischen integration von pop in die kirche. sakropop ist »neue kirchenmusik mit stilmitteln moderner popularmusik«, so martin bubmann, der diedrich diederichsen der szene. er hat die zahllosen widersprüche zwischen religiösem dogmatismus und popkulturellem freiheitsversprechen in sich aufgenommen und in eine adäquate gestalt gebracht: die entfremdeste form von pop überhaupt. und damit natürlich schon wieder: meta-pop!
sakropop ist das vermutlich bizarrste sub-genre des pop, praktiziert lediglich innerhalb einer beinahe unsichtbaren und völlig unvermittelbaren subkultur. eben: incredibly strange music.
frank apunkt schneider wird höhepunkte seiner umfangreichen sakropop-sammlung vorspielen und umfassend erläutern.
am 23. märz 2012 um 20 uhr im oberdeck (ehem. silke arp bricht), königsworther str. 20, hannover

---------
sierra zulu meet and greet tour: los angeles
march 22, 8 pm @ birds cafe & bar / 5925 franklin ave (neighborhood: hollywood), los angeles, ca 90028 / facebook event

---------
frank apunkt schneider (monochrom): »bei verwendung einer beatband in der lautstärke auf die gemeinde und den raum rücksicht nehmen!« - die fremde und seltsame welt des sakropop
der »schwund an jugendlichen gottesdienstbesucher_innen« wurde in den 1970er jahren meist mit der »ausgrenzung der lebenswelt von jugendlichen« aus dem gottesdienstgeschehen erklärt. um sie zu erreichen, mussten die amtskirchen ihren (schein-)frieden mit rockmusik und popkultur schließen. die geschichte des sakropop berichtet von der langen, zähen und tragikomischen integration von pop in die kirche. sakropop ist »neue kirchenmusik mit stilmitteln moderner popularmusik«, so martin bubmann, der diedrich diederichsen der szene. er hat die zahllosen widersprüche zwischen religiösem dogmatismus und popkulturellem freiheitsversprechen in sich aufgenommen und in eine adäquate gestalt gebracht: die entfremdeste form von pop überhaupt. und damit natürlich schon wieder: meta-pop!
sakropop ist das vermutlich bizarrste sub-genre des pop, praktiziert lediglich innerhalb einer beinahe unsichtbaren und völlig unvermittelbaren subkultur. eben: incredibly strange music.
frank apunkt schneider wird höhepunkte seiner umfangreichen sakropop-sammlung vorspielen und umfassend erläutern.
am 22. märz 2012 um 20 uhr im a-musik laden, kleiner griechenmarkt 28-30, köln

---------
frank apunkt schneider (monochrom): deutschpop, halts maul! für eine Ästhetik der verkrampfung
popkultur war vielleicht das wichtigste reeducation-programm, das die alliierten auflegten. sie überschrieb deutsche kultur und entfremdete die kids von scholle und volksgemeinschaft. popmusik auf deutsch war daher lange zeit undenkbar. erst mit punk entstanden deutsche texte, die sich zur kolonialisiertheit durch pop bekannten. und als aus der guten alten brd wieder hässliches neues deutschland geworden war, verstärkten bands wie kolossale jugend oder die frühen blumfeld (nicht zu verwechseln mit den späten) die dissonanzen. ihre sperrigkeit war eine abfuhr ans neu verordnete wir-gefühl. aber in ihrem windschatten entstand eine neue generation, die endlich ganz unverkrampft deutsch singen wollte. tomte, kettcar oder klee sangen (noch?) nicht für deutschland, aber ihr kleinbürgerlicher gemütsindiepop passt gut zum entkrampfungsbefehl der berliner republik. an das, was dafür aufgegeben wurde, will der vortrag erinnern, indem er vom »fremdwerden in der eigenen sprache« (ndw) erzählt, von der materialästhetik der verkrampfung (hamburger schule), von der unglaublich seltsamen unmöglichkeit deutscher popaffirmation (schlager) und natürlich von der hässlichkeit des unverkrampften.
am 15.03 zentralcafé im künstlerhaus, k4, königstraße 93, nürnberg

---------
sierra zulu meet and greet tour: san francisco
march 14, 8 pm @ insert coin(s) video game arcade bar / 512 fremont street, las vegas, nv 89101 / facebook event

---------
monochrom @ common history and its private stories
»the big change«, der »große wechsel« wurde und wird gerne vorhergesehen und versprochen. Über 20 jahre nach dem berliner mauerfall, der auflösung der udssr und jugoslawiens reflektiert die internationale künstlerinnenschaft in der ausstellung »common history and its private stories« diesen wandel, der aus vielen kleinen veränderungen des lebens, der geisteshaltung, unserer umgebung und zu
guter letzt aus unserer eigenen veränderung besteht. mit arbeiten u.a. von: hildegard absalon, armin bardel, sabine bitter/ helmut weber, luchezar boyadjiev, libia castro/ Ólafur Ólafsson, josef dabernig, marianne greber, matthias herrmann, christine hohenbüchler, robert jelinek, anna jermolaewa, ulrike johannsen, david jourdan, dejan kaludjerovic, johanna kandl, martin kitzler, oleg kulik, marko lulic, ken lum, anna meyer, michail michailov, monochrom, lisl ponger, peter sandbichler, katharina struber, martina stuffer, magda tothova, gernot wieland, alexandra zaitseva...
sofia city art gallery, 1, gen. gurko street, sofia 1000, bulgaria
ausstellungseröffnung: 12. märz 2012, 18.00 uhr
ausstellungsdauer: 13. märz 2012 bis 15. april 2012

---------
sierra zulu meet and greet tour: san francisco
march 11, 8 pm @ the orbit room / 1900 market street (between laguna & guerrero), san francisco, ca 94102 / facebook event

---------
frank apunkt schneider (monochrom): deutschpop, halts maul! für eine Ästhetik der verkrampfung
popkultur war vielleicht das wichtigste reeducation-programm, das die alliierten auflegten. sie überschrieb deutsche kultur und entfremdete die kids von scholle und volksgemeinschaft. popmusik auf deutsch war daher lange zeit undenkbar. erst mit punk entstanden deutsche texte, die sich zur kolonialisiertheit durch pop bekannten. und als aus der guten alten brd wieder hässliches neues deutschland geworden war, verstärkten bands wie kolossale jugend oder die frühen blumfeld (nicht zu verwechseln mit den späten) die dissonanzen. ihre sperrigkeit war eine abfuhr ans neu verordnete wir-gefühl. aber in ihrem windschatten entstand eine neue generation, die endlich ganz unverkrampft deutsch singen wollte. tomte, kettcar oder klee sangen (noch?) nicht für deutschland, aber ihr kleinbürgerlicher gemütsindiepop passt gut zum entkrampfungsbefehl der berliner republik. an das, was dafür aufgegeben wurde, will der vortrag erinnern, indem er vom »fremdwerden in der eigenen sprache« (ndw) erzählt, von der materialästhetik der verkrampfung (hamburger schule), von der unglaublich seltsamen unmöglichkeit deutscher popaffirmation (schlager) und natürlich von der hässlichkeit des unverkrampften.
am 09.03 im cairo,fred-joseph-platz 3, würzburg.
9. märz 2012, 20:00 uhr bis 22:00."

---------
antidev - god hates game designers
gdc 2012, ecke 4th/howard in san francisco, 8. märz 2012 zwischen 12 und 17 uhr. bereue!

februar 2012

---------
earthmoving: premiere-feierlichkeiten
wir präsentieren voll stolz das sierra zulu prequel "earthmoving"...

am samstag, den 4. februar 2012 um 17 uhr im raum d/q21/museumsquartier wien.

---------
paraflows.6 festival für digitale kunst und kulturen
nach fünf erfolgreichen jahren paraflows ? festival für digitale kunst und kulturen (2006 bis 2010) war das jahr 2011 einer konsolidierung des festivals gewidmet. unter dem titel paraflows .6 fanden bereits im oktober 2011 einige kleinere events wie das word game lab sowie die buchpräsentation von mind and matter statt. nun schließt paraflows .6 mit der ausstellung listening comprehension sowie einer gleichnamigen konzertreihe im weissen haus ab.
paraflows .6 lädt ein, aufmerksam zu lauschen, zu spüren und zu sehen.

januar 2012

---------
"stadtguerilla: taktisches handeln in der stadt der zukunft"
ein vortrag von günther friesinger (monochrom).
die stadtguerilla operiert im städtischen milieu und greift dabei auf strategien und methoden der klassischen guerilla zurück. waren es zu beginn der 1970er militante gruppen der so genannten spontiszene, veränderte sich der begriff in den letzten jahren. heute steht er für ein ensemble aus politikformen, die »guerilla gardening«, »urban hacking« oder »culture jamming« umfassen. doch wie sieht die zukunft der stadtguerilla aus? häufig wird davon ausgegangen, dass sich die stadt von morgen zu einer utopischen stadtwelt für den meta-menschen entwickeln wird. doch ist diese vorstellung erstrebenswert? und welche strategien werden stadtguerillas in zukunft entwickeln, um einem derart reglementierten leben zu entgehen?
wo? freie uni bamberg (im balthasar; balthasargäßchen 1) am 13. januar 2012 um 20 uhr.

---------
kiki and bubu: "rated r us" / florida-premiere
our favorite sock puppets kiki and bubu have some feelings, so they sign up for an online dating site. when the people of china want to become their friend, they are excited. however, sending the people of china a video of themselves proves to be difficult: their content gets flagged as inappropriate and taken down from youtube. on the long quest for knowledge which follows, kiki and bubu learn all about internet censorship. and love.
kommt doch zur florida-premiere des kiki-und-bubu-epos (50 minutens!)! monochroms johannes grenzfurthner wird das gute stück präsentieren und etwas rumschwallen. yada, yada!
4. januar 2012, 19 uhr im urban rethink, orlando/florida.

dezember 2011

---------
buchpräsentation serial composition and tonality. an introduction to the music of hauer and steinbauer und konzert
präsentation des in der edition mono / monochrom erschienen buches von dominik sedivy: serial composition and tonality. an introduction to the music of hauer and steinbauer mit konzert.
musik von fritz kreisler, sergej prokoffjev, josef matthias hauer, erich wolfgang korngold, richard strauss, robert fuchs und dominik sedivy. es spielen boris pavlovsky (violine) und veronika trisko (klavier). eintritt frei! samstag, 17. dezember 2011, um 19:30 uhr in der Österreichischen gesellschaft für musik, hanuschgasse 3, 1010 wien

---------
kiki and bubu: "rated r us" / Österreich-premiere
our favorite sock puppets kiki and bubu have some feelings, so they sign up for an online dating site. when the people of china want to become their friend, they are excited. however, sending the people of china a video of themselves proves to be difficult: their content gets flagged as inappropriate and taken down from youtube. on the long quest for knowledge which follows, kiki and bubu learn all about internet censorship. and love.
kommt doch zur Österreich-premiere des kiki-und-bubu-epos (50 minutens!)! monochroms johannes grenzfurthner wird das gute stück präsentieren und etwas rumschwallen. yada, yada!
samstag, 10. dezember 2011, 14 uhr im künstlerhauskino, wien.

---------
monochrom @ pixxelpoint 2011 - let's get ready - new media art festival
"the title for the 12th edition of pixxelpoint 2011 is appropriately enigmatic: lets get ready..., merely defines a space of engagement driven forward by a generative force: 'to begin again from the beginning' for those who seek what formulates new media art in its fluent transition between the various manifestations, which can take on new meanings in multiple contextual re-configurations no matter what of their materiality or mediality. especially when considering the articulations from the fundamental/historical register to what this could foster at the intersection of new media art?s ?mission, its destiny."
2. bis 9. dezember 2011 @ pixxelpoint, bevkov trg 4, 5000 nova gorica, slowenien.

---------
monochrom`s exot @ eu robotville festival 2011
the robotville festival will celebrate the most cutting-edge in european robot design and innovation ? and explore the cultural significance of robots. you can meet over 20 unique robots, many of which have just come out of european research labs and will be on show to the british public for the first time. these include domestic robots, expressive robots, swarming robots, swimming robots, exploring robots, humanoid robots, learning robots and more. roboticists, from the uk and europe, will also be on hand to demonstrate their work and talk to visitors. the austrian participant is monochrom with their contribution the exot.
december 1-4, 2011 at science museum, exhibition road, london sw7 2dd, uk

---------
"deutschpop, halt's maul! für eine Ästhetik der verkrampfung"
frank apunkt schneider (monochrom) erzählt uns was.
popkultur war vielleicht das wichtigste reeducation-programm, das die alliierten auflegten. sie überschrieb deutsche kultur und entfremdete die kids von scholle und volksgemeinschaft. popmusik auf deutsch war daher lange zeit undenkbar. erst mit punk entstanden deutsche texte, die sich zur kolonialisiertheit durch pop bekannten. und als aus der guten alten brd wieder hässliches neues deutschland geworden war, verstärkten bands wie kolossale jugend oder die frühen blumfeld (nicht zu verwechseln mit den späten) die dissonanzen. ihre sperrigkeit war eine abfuhr ans neu verordnete wir-gefühl. aber in ihrem windschatten entstand eine neue generation, die endlich ganz unverkrampft deutsch singen wollte. tomte, kettcar oder klee sangen (noch?) nicht für deutschland, aber ihr kleinbürgerlicher gemütsindiepop passt gut zum entkrampfungsbefehl der berliner republik.
an das, was dafür aufgegeben wurde, will der vortrag erinnern, indem er vom »fremdwerden in der eigenen sprache« (ndw) erzählt, von der materialästhetik der verkrampfung (hamburger schule), von der unglaublich seltsamen unmöglichkeit deutscher popaffirmation (schlager) und natürlich von der hässlichkeit des unverkrampften.
im balthasar, balthasargäßchen 1 (zwischen schranne und kaulberg); 1, dezember 2011 um 20 uhr.

---------
roböxotica 2011
monochrom, shifz und das bureau für philosphie dürfen hiermit wieder einmal die roböxotica, die weltweit erste und zwangsläufig immer noch führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, ankündigen. künstler/innen, techniker/innen und wissenschaftler/innen sollen sich mit dem thema auseinandersetzen und zur sprache bringen was nur medialer technohype ist und was wir wirklich von der zukunft erwarten können. prost!
1. bis 4. dezember 2011 im ragnarhof, grundsteingasse 12, wien.

november 2011

---------
monochrom @ postgraduate programme in curating
am 26. november 2011 um 14 uhr im kunstraum wäscherei, kunstverein zürich ? wäscherei, dienerstrasse 70, 8004 zürich.

---------
monochrom @ metamart. kunst und kapital. die ausstellung
parallel reflektieren und kommentieren kunstwerke ökonomische bedingungen im kunstfeld.
eröffnung: donnerstag, 24. november 2011 ? 19.00 uhr.
dauer: bis 19. februar 2012.
im künstlerhaus k/haus, wien.

---------
dailies does the mq - eine improv comedy game show by tom de roeck & monochrom
drei runden improv-gameshow bestehend aus improvisationsspielen mit zwei improv-künstlern die als teamleader fungieren und weiteren teilnehmern aus dem publikum.
introduktionsrunde: digital johnny vs brick & mortar manager
erste runde: it's raining questions?
zweite runde: blind date
dritte runde: party!
donnerstag, 17. november 2011 um 19 uhr im monochrom-büro, museumsquartier.

---------
wolfgang lorenz gedenkpreis für internetfreie minuten 2011
dem "scheiß internet", in das sich junge menschen "verkriechen", hat orf-programmdirektor wolfgang lorenz im herbst des jahres 2008 den kampf erklärt. wenn das nicht grund genug ist, nach dem visionär einen preis zu benennen, was dann? das wiener künstlerinnen-kollektiv monochrom hat deshalb den "wolfgang lorenz gedenkpreis für internetfreie minuten" gestiftet. in einer großen verleihgala wurden 2009 jene ausgezeichnet, die durch wort und tat völlig unqualifizierte statements gegen das informationszeitalter abgeliefert hatten. doch auch heuer wird es ihn wieder geben: den lobesschwanengesang auf die kommunikationstechnologiefeindlichsten und kulturpessimistischsten distinktionsgewinnler! und -innen!
also! frohlocket! am 10. november 2011 um 20 uhr werden im rahmen einer triumphale abendshow im wiener figurentheater lilarum (göllnergasse 8, wien) wieder diverse ehrengäste zu wort kommen!

oktober 2011

---------
monochrom's iss (#10)
im ballhaus ost, berlin.
29. oktober 2011.

---------
monochrom's iss (#9)
im ballhaus ost, berlin.
28. oktober 2011.

---------
kiki and bubu: "rated r us" / franken-premiere
our favorite sock puppets kiki and bubu have some feelings, so they sign up for an online dating site. when the people of china want to become their friend, they are excited. however, sending the people of china a video of themselves proves to be difficult: their content gets flagged as inappropriate and taken down from youtube. on the long quest for knowledge which follows, kiki and bubu learn all about internet censorship. and love.
kommt doch zur mittelwesten-premiere des kiki-und-bubu-epos (50 minutens!)! monochroms frank apunkt schneider wird das gute stück präsentieren und etwas rumschwallen. yada, yada!
freie uni bamberg im balthasar, balthasargäßchen 1, bamberg; 27. oktober 2011 um 20 uhr.

---------
monochrom's iss (#8)
im ballhaus ost, berlin.
27. oktober 2011.

---------
monochrom @ "le folklore du web"
der vortrag wird in englischer sprache gehalten werden... ankündigungstext hier mal en francais.
"depuis 1993, le collectif autrichien monochrom fédère une bande d'enthousiastes, férus d'art, de technologie et de philosophie. leur champ d'action est sans limite, qu'ils mettent en scène des space operas, réalisent des sitcoms en apesanteur, du théâtre de marionnettes anticapitaliste, ou programment des jeux vidéos soviéto-rétros, en passant par les chansons mélancoliques en l'honneur de médias disparus comme le rétroprojecteur, les contes de fées powerpoint, les happenings gastronomiques (comme déguster du boudin confectionné avec leur propre sang) ou encore l'organisation de festivals comme roboexotica, plus gros rassemblement mondial des créateurs de robots mixeurs de cocktails ou arse elektonica à san francisco, grand raout du cul connecté.
johannes grenzfurthner, porte parole et "mc" de monochrom, qui n'aime rien tant que pousser la chansonnette, propose à l'occasion du cycle, une conférence/performance sur l'image des ordinateurs dans la musique populaire. "la pop a découvert et exploré l'ordinateur comme instrument de musique mais aussi comme thème de ses chansons. ce faisant, elle a influencé la perception que les gens avaient des ordinateurs. l'image des ordinateurs a été façonnée par des groupes comme kraftwerk mais aussi par des ritournelles obscures comme computer n°3 de france gall"..."
am 26. oktober 2011 um 19 uhr @ la gaîté lyrique, 3 bis rue papin, 75003 paris, frankreich.

---------
monochrom @ technologie als sinnliches erlebnis
diskussion mit johannes grenzfurthner (monochrom), moritz helmstaedter, florian brody, robert trappl, and martin kaltenbrunner.
in neu marx, karl-farkas-gasse 18, 1030 wien - am 23. oktober 2011 um 11 uhr.

---------
johannes grenzfurthner von monochrom @ tedx vienna
mit einem motivierenden talk über film.
22. oktober 2011; vienna.

---------
monochrom @ the city ? networking with things
im the hub vienna am 19. oktober 2011 ab 18:30.

---------
monochrom @ 2nd annual post-indiecade camping trip
von 10. bis 11. oktober 2011, gleich nach der indiecade 2011.
wir verziehen uns in den channel islands national park.

---------
monochrom @ transprivacy -- netzkunst meets streetart
ein k-projekt zum wandel von privatheit und Öffentlichkeit im digitalen zeitalter.
im oktober 2011 werden die straßen düsseldorfs zum ausstellungsraum. unter dem titel transprivacy hat der düsseldorfer kurator florian kuhlmann 10 internationale künstler eingeladen, um mit ihnen ein ausstellungsprojekt in den straßen der stadt zu realisieren. jeder der teilnehmer hat zu diesem anlass ein plakatmotiv entwickelt, welches ab dem 3. oktober 2011 in einer auflage von jeweils 250 stück in den straßen düsseldorfs gehängt wird. zum ende des projekts werden so über 2500 kunstwerke im öffentlichen raum zu sehen gewesen sein.
das projekt wird von autoren, wissenschaftler und bloggern mit texten und essays zum thema im blog unter http://www.transprivacy.com/der-blog/ begleitet. thema und roter faden des projekts ist der fortschreitende wandel und die veränderung von privatsphäre, Öffentlichkeit und medienöffentlichkeit im kontext einer mehr und mehr digital vernetzten welt.
mit plakaten der künstler filippo minelli (it), monochrom (at), georg schütz (at), timothy shearer (us), julia scher (us), philipp w. teister (at/de), ubermorgen (at/ch/us), johannes p. osterhoff (de), stefan riebel (de), evan roth (us/fr) sowie textbeiträge und kommentare von hartmut finkeldey (de), bettina hammer (twister) (at), xxx xxx (de),
emmanuel mir (de), dr. bernd ternes (de), dr. nils zurawski (de),
christiane schulzki-haddouti (de), florian kuhlmann (de).

september 2011

---------
arse elektronika 2011: screw the system
vorträge, maschinen, workshops und performances. die monochrom'sche sex-technologie-konferenz.
the remarkable diversity of human behavior across cultures and classes also extends to sex and technology. most discussions in this area tend to make certain assumptions about the culture, class, and race of the participants. technologically represented sex tends to be ableist and heterocentric. who gets left out of this, what effects does this have, and what would it look like to include them?
is there working class, middle class and upper class porn? how does the commercial sex industry reproduce and enforce racial, gender, and class exploitation and dominance? how do people use sex and sexual technology to transgress or change social status? how can diy porn and sex tech counter the social injustices reproduced by the commercial sex industry? does gay porn make use of the class, race, and power tropes found in heterosexual pornography, and if so, how?
is kinkiness a luxury? what does kink from different social classes look like? can economic realities poison the power dynamics of a d/s relationship? what are the demographics of people admitted to hospitals with weird objects up their asses? does activity in a swinger or bdsm scene act as bridging social capital? are there class dynamics at work in the feminist debate over porn?
how and why do governments intervene in sexualities? when do governments shape or use sexual desire, both implicitly and explicitly? can sex tech challenge the future of biopolitics and what michel foucault calls "biopower" (the subjugation of bodies and the control of populations by modern states)?
what are the labor conditions of non-western workers who make most of the world's sex toys? what's the environmental footprint of a technologically assisted orgasm? how does the criminalization or stigma of sex tech production harm the communities in which it is produced? what's the product life-cycle and planning horizon of sex tech? what are the barriers to entry for sex tech production? how important is intellectual property to sex tech, and how is it enforced?
what does production, regulation, distribution, and consumption of sex tech look like outside of north america, western europe, and japan? how do state-sponsored religions or religious states interact with these issues? how do majority muslim cultures differ from one another and from non-muslim cultures on these issues? what's the intersection of sex tourism and sex tech? is japan's pornographic dominance in the asian market an exception to the korean wave? how does a country's pornography (or lack thereof) reflect its culture? who consumes racist pornography?
how do the class and cultural impacts of differential access to shifting reproductive technologies like ivf, surrogacy (especially international surrogates), egg and sperm donors, birth control, and abortions affect the ways people have sex and construct relationships? do these technologies or their social deployment enforce heteronormativity? how could the sex tech industry positively impact control and awareness of stis?
what's the intersection of sex tech and hospitals or hospice care? where are the sex toys for the elderly? where are the sex toys for prisoners? what are the pornography surfing habits of homeless people in libraries? can technology meaningfully contribute to solutions for sexual social problems like rape? should the government allow or require masturbation aids in prisons to reduce prison rape? should your health insurance be paying for your vibrator? how do your sex toys hurt you? what are the health risks of using everyday objects as sex toys when you can't afford the good stuff?
who buys sex tech? is sex technology a luxury? does the demand elasticity for sex tech vary across subcultures? by age, sexual orientation, race, etc? how much does the average lesbian couple spend on sex toys? what are the substitutes employed to or within sex tech if it's unaffordable or unavailable? is consumption of sex tech correlated with any other social significant behaviors or consumptions, positive or negative? how do distribution methods affect who consumes sex tech? how will the diy movement change the sex tech market? will we be able to print our on sex toys on rapid prototyping machines?
who can afford to challenge sex tech?
29. september bis 2. oktober 2011 in san francisco, usa.

---------
monochroms wiener zombie-brut
in zusammenarbeit mit dem slash film festival wien.
treffpunkt für den make-up-workshop: dienstag, 27. september 2011, 17 uhr @ monochrom headquarters, quartier 21, museumsquartier.
start des mobs: dienstag, 27. september 2011, 18 uhr @ monochrom headquarters, quartier 21, museumsquartier.
route: museumsquartier - mariahilfer straße - neubaugasse - gumpendorfer straße - hofmühlgasse - pilgramgasse - margaretenplatz - filmcasino.
zombie-opfer bitte mit grauem gaffer-band-kreuz auf der brust irgendwo auf der route auf die verzehrung warten.

---------
monochrom @ (die utopie der ) subversion im genrekino
das fantastische kino war immer schon (auch) gegenkulturelle alternative zum mainstream-remmidemmi. die vom /slash filmfestival in kooperation mit dem filmfonds wien organisierte veranstaltung watch & talk soll und muss auf eine spurensuche gehen. das bedeutet einerseits eine bildarchäologie im eigenen keller, eine diskussion zum österreichischen genrekino und der frage, weshalb es heimischen künstlern wie franz berner oder gerald kargl trotz international gefeierter debüts nicht gelungen ist, darauf eine regisseurskarriere zu errichten. und natürlich wie eine aktuelle generation von regisseuren, autoren und produzenten die blutleere im österreichischen kino beseitigen will. zum anderen sprechen internationale gäste über die subversion im genrekino, und wie diese noch möglich sein kann, nachdem hollywood den transgressiven schockfilm für sich (wieder)entdeckt hat. entstehen soll dabei ein gedanklicher austausch, ein gegenseitiges kennenlernen und leidenschaftliches streiten, eingerahmt von screenings zweier fast vergessener, kaum je zu sehender klassiker des subversiven genrefilms. denn das, worüber geredet wird, kann nicht tot sein.

die veranstaltung findet montag, 26. september 2011 (11:30) bei freiem eintritt im schikaneder kino statt.
podiumsgäste: franz berner, severin fiala, veronika franz, roland gratzer (monochrom), peter koller, stefan müller, franz novotny, peter zawrel
moderation: paul poet

---------
monochrom @ carnegie mellon in pittsburgh: context hacking
lecture-performance von johannes grenzfurthner/monochrom.
the term "context hacking" -­ like its older mimetic sibling "communication guerrilla" ­- refers to unconventional forms of communication and/or intervention in more conventional processes of communication. context hacking is a specific style of political action drawing from a watchful view of the paradoxes and absurdities of power, turning these into the starting point for interventions by playing with representations and identities, with alienation and over-identification.
johannes grenzfurthner will present some projects by monochrom, a worldwide operating collective from vienna dealing with technology, art, and philosophy that was founded in 1993. the group specializes in an unpeculiar mixture of proto-aesthetic fringe work, pop attitude, subcultural science, and political activism. their mission is conducted everywhere, but first and foremost "in culture-archaeological digs into the seats (and pockets) of ideology and entertainment."
an der carnegie mellon university in pittsburgh, a51 giant eagle auditorium - am 22. september 2011 um 17 uhr.

---------
monochrom @ university of missouri: context hacking
lecture-performance von johannes grenzfurthner/monochrom.
the term "context hacking" -­ like its older mimetic sibling "communication guerrilla" ­- refers to unconventional forms of communication and/or intervention in more conventional processes of communication. context hacking is a specific style of political action drawing from a watchful view of the paradoxes and absurdities of power, turning these into the starting point for interventions by playing with representations and identities, with alienation and over-identification.
johannes grenzfurthner will present some projects by monochrom, a worldwide operating collective from vienna dealing with technology, art, and philosophy that was founded in 1993. the group specializes in an unpeculiar mixture of proto-aesthetic fringe work, pop attitude, subcultural science, and political activism. their mission is conducted everywhere, but first and foremost "in culture-archaeological digs into the seats (and pockets) of ideology and entertainment."
im pickard auditorium des museum of art and archaeology of the university of missouri; 19. september 2011 um 18 uhr.

---------
an urban (hacking) stroll through columbia, missouri
ein workshop. wir treffen uns im art department der university of missouri (in columbia), dann wanken wir durch die stadt. die idee ist es urban-hacking-methoden zu erlernen und auch gleich anzuwenden.
wann? am samstag, den 17. september 2011 zwischen 13 uhr und 17 uhr.

---------
kiki and bubu: "rated r us" / mittelwesten-premiere
our favorite sock puppets kiki and bubu have some feelings, so they sign up for an online dating site. when the people of china want to become their friend, they are excited. however, sending the people of china a video of themselves proves to be difficult: their content gets flagged as inappropriate and taken down from youtube. on the long quest for knowledge which follows, kiki and bubu learn all about internet censorship. and love.
kommt doch zur mittelwesten-premiere des kiki-und-bubu-epos (50 minutens!)! monochroms johannes grenzfurthner wird das gute stück präsentieren und etwas rumschwallen. yada, yada!
wo? alleyway arts (david spears studio, hinter willies und dem regency-hotel an der kreuzung broadway ; columbia, missouri). am 16. september 2011 um 20 uhr.

---------
hackbus: yada yada yada!
ein meeting zum ideenaustausch über hackbusse.
9. september 2011, 19 uhr im monochrom-büro in wien, museumsquartier.

---------
monochrom @ ready to print
ready to print will be mediated mainly through the internet and is intended to address a heterogeneous audience. further internet platforms will be mobilized, so the editions will be advertised via facebook, twitter, and art and design blogs. the works and their concepts, developped as portable document files, are on one hand visible and tangible in the virtual world, on the other hand, as artistic works, they are feasible on a highly material level. the documentation of the project is a vital element und allows broad networking and perception and serves as a transit instrument of perception of the virtual to the real implementation.
artists: beni bischof (st. gallen), dani gal (berlin), guerilla girls (new york), clare kenny (basel), daniel knorr (berlin), lucie kolb (zurich), oliver laric (berlin), metahaven (amsterdam/bruxelles), monochrom (vienna), felipe mujica (new york), fabio marco pirovino (zurich), ana roldán (zurich), shirana shahbazi (zurich), daniel spoerri (vienna), riikka tauriainen (zurich)
2. bis 23. september 2011 @ white space, raum für aktuelle kunst, militärstrasse 76, zürich, schweiz.

august 2011

---------
erntefestival 2011
das erntefestival 2011 ist die gelegenheit um gemeinsam kreativ zu feiern. ob top oder flop, egal welche ernte du im letzten jahr eingefahren hast, sei dankbar und feiere es. das erntefestival zelebriert creative-industries, musikerinnen, wissensarbeiterinnen, entrepreneure und enterpreunessen, hackerinnen, inventoren und freundinnen. ohne festes programm, ohne feste tagespläne kann sich jede(r) so freuen wie sie/er das für richtig hält. gib dein bestes. das erntefestival versteht sich als plattform um vergangene projekte vorzustellen und neue projekte zu entwickeln.
im vsl lindabrunn bei wien. von 26. bis 28. august 2011.

---------
erntefestival 2012
das erntefestival 2012 ist die gelegenheit um gemeinsam kreativ zu feiern. ob top oder flop, egal welche ernte du im letzten jahr eingefahren hast, sei dankbar und feiere es. das erntefestival zelebriert creative-industries, musikerinnen, wissensarbeiterinnen, entrepreneure und enterpreunessen, hackerinnen, inventoren und freundinnen. ohne festes programm, ohne feste tagespläne kann sich jede(r) so freuen wie sie/er das für richtig hält. gib dein bestes. das erntefestival versteht sich als plattform um vergangene projekte vorzustellen und neue projekte zu entwickeln.
im vsl lindabrunn bei wien. von 24. bis 26. august 2012.

---------
erntefestival 2012
das erntefestival 2012 ist die gelegenheit um gemeinsam kreativ zu feiern. ob top oder flop, egal welche ernte du im letzten jahr eingefahren hast, sei dankbar und feiere es. das erntefestival zelebriert creative-industries, musikerinnen, wissensarbeiterinnen, entrepreneure und enterpreunessen, hackerinnen, inventoren und freundinnen. ohne festes programm, ohne feste tagespläne kann sich jede(r) so freuen wie sie/er das für richtig hält. gib dein bestes. das erntefestival versteht sich als plattform um vergangene projekte vorzustellen und neue projekte zu entwickeln.
im vsl lindabrunn bei wien. von 24. bis 26. august 2012.

---------
monochroms massive multiplayer thumb-wrestling @ dockville festival hamburg
daumen raus! und los gehts!
direkt vor dem konzert der "goldenen zitronen" wollen wir ein paar tausend leute mm-daumen-wrestlen sehen!
13. august 2011 auf dem dockville festival in hamburg.

---------
monochrom am ccc finowfurt 2011
wir werden im hackbus zum chaos communications camp am ehemaligen militärflughafen finowfurt nahe berlin reisen. von 10. bis 14. august 2011.

juli 2011

---------
monochrom's zeigerpointer: the exhibition
'the wonderful world of absence' presents monochrom's collection of so-called 'zeigerpointers'.
until an official term for the media phenomenon 'zeigerpointer' has been found, this place holder describes a widespread form of representation used by the print media. this has until now neither been perceived nor defined as a specific form. with the collection and the sequence of images 'zeigerpointer', monochrom wants to contribute to the examination of the 'zeigerpointer' as a category of representational aesthetics.
the 'zeigerpointer' is defined as images (in the scope of printed media reporting) of crime scenes, locations of accidents as well as other locations in which some kind of thing has happened that can no longer be seen because the reported happening is already over and no traces are visible (either because none were produced or because they were already removed during the reinstatement of the status quo). because in these cases there is nothing to take a picture of, the photo journalist generally asks certain people ? eyewitnesses, concerned parties or somebody in charge ? to point to the spot where 'it' happened. 'zeigerpointers' can unambiguously be defined with a couple of criteria they have to fulfil and therefore distinguish them from other pictures of people pointing at something. the reported event must not be visible through any other means than the pointing at the spot where 'it' happened.
monochrom has been collecting such images for several years in the form of newspaper clippings (which ideally should also contain the captions), at first from austrian print media, later some international exhibits were also added. they are published on their website (after diligently ascertaining their validity) and in the form of e-mailings and word of mouth we regularly call for entries.
with the project 'the wonderful world of absence' monochrom wants to present the findings of this media-cultural archaeology to the public for the first time, also changing the media, in the form of an exhibition. the exhibits will be selected examples painted in oil.
im aksioma project space, komenskega 18, ljubljana, slowenien.

6. bis 22. juli 2011.
opening und performance am 6. juli 2011 um 20 uhr.

---------
kreisverkehr, du sau! (monochrom @ festival "déjà-vu" in linz)
die ersten kreisverkehre gab es bereits am beginn des 20. jahrhunderts. so wurde in new york 1904 am columbus circle sowie in paris rund um den arc de triomphe ein kreisverkehr eingerichtet. monochrom kennt zwar keine kreisverkehre persönlich, hasst aber die idee. deswegen wird sich die truppe einen nachmittag lang auf dem kreisverkehr (der sau!) austoben. beginnen wir das spektakel mit einem improvisationstheater-workshop, wo das publikum endlich mal die psychologischen hüllen fallen lassen kann! abends gehts dann weiter mit einer tolldreisten präsentation über gras, verkehr und kunst. multimedia (auch sau!) wird dabei helfen.
wo? "déjà-vu" in linz (bindermichl/spallerhof, kreisverkehr a7, muldenstrasse) am 4. juli 2011. workshop um 15 uhr und performance um 20 uhr.

juni 2011

---------
monochrom's iss (#7)
im ballhaus ost, berlin.
25. juni 2011.

---------
monochrom's iss (#6)
im ballhaus ost, berlin.
24. juni 2011.

---------
monochrom's iss (#5)
im ballhaus ost, berlin.
23. juni 2011.

---------
postapokalyptica 2051 / lindabrunn: die erste postapokalyptische industriemesse in nÖ
freitag, 17. juni 2011, 15 uhr bis samstag, 18. juni 2011, 20 uhr.

in lindabrunn, Österreich.

---------
postapokalyptica 2051 / wiener neustadt: die erste postapokalyptische industriemesse in nÖ
freitag, 10. juni 2011, 15 uhr bis samstag, 11. juni 2011, 15 uhr.

in wiener neustadt, Österreich.

---------
don't trust the living! zombie flashmob linz
treffpunkt in der kollegiumgasse 2, interface cultures institut, linz.
donnerstag, 9. juni 2011 um 11 uhr.

---------
guerrilla communication: a lecture (part 3)
an der kunstuni linz, kollegiumgasse 2, 4. stock, linz.
9. juni 2011, 11 uhr bis 15:30.

---------
zzzzarg! zombies in der grünen mark! extremfleisch 2011!
ja. diesmal gibt es den sommerlichen fraßgang der steirischen zombie (unter leitung von monochroms johannes grenzfurthner) am 7. juni 2011, treffpunkt um 18 uhr am mariahilferplatz in graz.

---------
monochrom's kiki and bubu @ future pass - from asia to the world / 54th international art exhibition - la biennale di venezia
over 100 artists, both asian and non-, offer a kaleidoscopic panorama of a new aesthetic paradigm currently proliferating from asia to the rest of the world. crossing genres and disciplines as they appropriate the digital culture of the 21st century, artists working in this eclectic new aesthetic are generating new types of relationships to the globalizing world, offering us all a possible pass to the future.
curated by victoria lu, renzo di renzo and felix schöber.
at palazzo mangilli-valmarana, venice (italy).
opening event: june 2, 2011; 6 pm. running period: june 4 - november 6, 2011.

---------
monochrom's iss (#4)
in der garage x, wien.
1. juni 2011.

mai 2011

---------
monochrom @ bend it offenbach: "georg paul thomann: die eigenurintherapie des realen"
georg p. thomann (1945-2005) war ein österreichischer großkünstler, dessen weg durch die kunstgeschichte des späten 20. jahrhunderts radikale positionen von wiener aktionismus über situationismus, punk, neoismus,appropriation art bis bis zur repolitisierung im umfeld der p.c.-bewegung miteinander verband.
2002 wurde georg p. thomann als österreichischer beitrag zur sao paulo bienale geschickt. dabei stellte sich heraus, dass er (und seine über hundertseitige
biographie) von der wiener gruppe monochrom erfunden worden war. und zwar, um der kunst etwas von der würde zurückzugeben, die sie als bürgerliches selbstvergewisserungsmedium freilich nie hatte.
georg paul thomann, heißt es in einem programmtext, "ist eine sonde, die in zeitgenössische kunstmilieus eingesenkt wird, eine lebensform, die auf den kurzschlüssen basiert, die erzeugt werden, wenn die so genannte >>wirklichkeit<< mit eigenurin therapiert wird. er taucht an ausgewählten orten der kunstlandschaft auf und hinterlässt sie so, wie er sie sich vorzufinden gewünscht hätte."
frank apunkt schneider ist mitglied bei monochrom und wird im anschluss an seinen vortrag über georg paul thomann einige der letzten exemplare des längst vergriffenen thomann-readers "wer erschoss immanenz?" versteigern...
im rahmen des festivals "bend it. ein festival für die bewegbar gewordene welt", am 28. mai 2011 um 21 uhr.
wo? im waggon am kulturgleis in offenbach.

---------
europa, was bitte ist das? sowjet-unterzögersdorf fragt nach
sowjet-unterzögersdorf ist die letzte existierende teilrepublik der udssr. der staat unterhält keine diplomatischen beziehungen zu der ihn umschließenden festung "europäische union". das zerfallen des kernlandes der sowjetunion in den frühen 1990ern wirkte sich schlecht auf die wirtschaftliche situation der enklave aus. die innerökonomische existenzsicherung ist auch weiterhin die größte herausforderung für die bewohnerinnen und bewohner des kleinen landes. doch auch direkte externe einflussnahme durch reaktionäre kräfte bedroht die rest-konföderation. was ist europa? und was will es von sowjet-unterzögersdorf. der sowjet-unterzögersdorfer botschafter, seine exzellenz kommissar nikita perostek chrusov, wird auf diese frage eine antwort geben. ob sie gefällt?
28. mai 2011, haupthof des museumsquartier wien, 19 uhr, pünktlichst.

---------
kurzfilm und kollektiv: diskussion plus screening von kiki und bubu
welches ergebnis kommt zustande, wenn mehrere filmschaffende als kollektiv einen film drehen? diskussion, organisiert von vienna independent shorts.
27. mai, 18:30 in der blickle lounge (kunsthalle wien).

---------
guerrilla communication: a lecture (part 2)
an der kunstuni linz, kollegiumgasse 2, 4. stock, linz.
27. mai 2011, 11 uhr bis 18 uhr.

---------
guerrilla communication: a lecture (part 1)
an der kunstuni linz, kollegiumgasse 2, 4. stock, linz.
26. mai 2011, 11 uhr bis 15:30.

---------
hackbus am komm.st 1.1 festival
18. und 19. mai 2011 an der hauptschule puch, steiermark.

---------
hackbus am komm.st 1.1 festival
16. und 17. mai 2011 an der hauptschule anger, steiermark.

---------
monochrom @ bio:fiction festial wien: "hacking sex: the future of screw-it-yourself"
we may not forget that mankind is a sexual and tool-using species. as bio-hacking, sexually enhanced bodies, genetic utopias and plethora of gender have long been the focus of literature, science fiction and, increasingly, pornography, i want to explore the possibilities that fictional and authentic bodies have to offer. our world is already way more bizarre than our ancestors could have ever imagined. but it may not be bizarre enough. "bizarre enough for what?" -- you might ask. bizarre enough to subvert the heterosexist matrix that is underlying our world and that we should hack and overcome for some quite pressing reasons within the next century. don't you think, replicants?
im rahmen des "bio:fiction festial" wien im naturhistorisches museum wien, 13. mai 2011, 15 uhr.

---------
monochrom's iss (#3)
in der garage x, wien.
4. mai 2011.

april 2011

---------
monochrom @ maispace: "sozionik: zurück in die zukunft der mensch-machine-interaktion im 22. jahrhundert"
im rahmen von maispace 2011 werden sozio-technologische utopien mit spielerischem ansatz besprochen und hinterfragt. wie sieht eine solidaritätsform in mensch/machine/mensch-wirklichkeiten von Übermorgen aus?
panel-diskussion am 30. april 2011 von 18.30 bis 20.30 im depot (breite gasse, wien).

---------
monochrom @ kunst & spielen feat. zamspielen
ein kommunikatives afterworkoldschoolgaminggettogether.
esel rezeption, broken rules, monochrom, subotron shop, q/uintessenz & raum d laden in die electric avenue / quartier21 zu einem "analogen" spieleabend.
monochrom präsentiert "die datenkrake", ein pen & paper rollenspiel im google wars universum.
am freitag, den 29. april 2011, 17 uhr bis 22 uhr in der electric avenue / quartier21, museumsquartier wien.

---------
subnettalk: "gaming the crowd" mit johannes grenzfurthner
adventure games, politik und die zukunft der vergangenheit.
das projekt "sowjet-unterzögersdorf" starte vor zehn jahren als versuch der implantierung einer "falscher erinnerung" in das europäische kulturgedächtnis. und das hat recht gut geklappt. ein fiktives kleines land wurde geschaffen, die letzte teilrepublik der udssr, und als larp-performance und öffentliche interventionen inszeniert. danach wurde das konzept in ein computer-adventure-game verwandelt, um die kunde auch in die globale mediensphäre zu tragen. die postmodernen debatte um geschichte (und geschichten) ist ein zentrales element der analyse und kritik von nationaler und ethnischer identität. computerspiel-entwicklerinnen nehmen diesen diskurs nur sehr beiläufig wahr und verlieren dadurch wertvolle diskurse aus den augen. monochroms gaming-serie "sowjet-unterzögersdorf" kombiniert (retro)gaming, (retro)politik und (krypto)humor um die diskussion etwas anzuheizen. recht so!
am donnerstag, den 28. april 2011 um 19 uhr in der galerie 5020, salzburg.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
three nights before walpurgis-special: the sentinel / the devils nightmare, am 27. april 2011 um 19:30 uhr im raum d, quartier21, museumsquartier wien.

---------
als die welt noch unterging / bern
frank apunkt schneider erzählt aus seinem buch "als die welt noch
unterging", guz spielt und singt lieder!
samstag, 16. april 2011, 20 uhr im cardinal, schaffhausen.

---------
als die welt noch unterging / bern
frank apunkt schneider erzählt aus seinem buch "als die welt noch
unterging", guz spielt und singt lieder!
freitag, 15. april 2011, 20 uhr im café kairo, bern.

---------
monochrom's iss (#2)
in der garage x, wien.
15. april 2011.

---------
als die welt noch unterging / sankt gallen
frank apunkt schneider erzählt aus seinem buch "als die welt noch
unterging", guz spielt und singt lieder!
donnerstag, 14. april 2011, 20 uhr im palace, sankt gallen.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
absurd - ausgeburt der hÖlle, am 14. april 2011 um 19:30 uhr im raum d, quartier21, museumsquartier wien.

---------
kiki and bubu: "rated r us" / deutschland-premiere
our favorite sock puppets kiki and bubu have some feelings, so they sign up for an online dating site. when the people of china want to become their friend, they are excited. however, sending the people of china a video of themselves proves to be difficult: their content gets flagged as inappropriate and taken down from youtube. on the long quest for knowledge which follows, kiki and bubu learn all about internet censorship. and love.
kommt doch zur deutschland-premiere des kiki-und-bubu-epos (50 minutens!)! monochroms johannes grenzfurthner und jens ohlig werden das gute stück präsentieren und etwas rumschwallen. yada, yada!
am 13. april 2011 um 20 uhr im kleinen saal der kalkscheune auf dem re:publica festival in berlin.

---------
als die welt noch unterging / zürich
frank apunkt schneider erzählt aus seinem buch "als die welt noch
unterging", guz spielt und singt lieder, nur in zürich: die schweizer
kassettenverlegerlegende hotcha (calypso now) legt kassetten auf!
mittwoch, 13. april 2011, 20 uhr im helsinki klub, zürich.

---------
monochrom präsentiert: yuri's night vienna 2011
massenhaft weltraum-vorträge und events
den ganzen tag über am 12. april 2011 @ museumsquartier arena, wien.

---------
kiki and bubu: "rated r us" / bay-area-premiere
our favorite sock puppets kiki and bubu have some feelings, so they sign up for an online dating site. when the people of china want to become their friend, they are excited. however, sending the people of china a video of themselves proves to be difficult: their content gets flagged as inappropriate and taken down from youtube. on the long quest for knowledge which follows, kiki and bubu learn all about
internet censorship. and love.
kommt doch zur bay-area-premiere des kiki-und-bubu-epos (50 minutens!)! monochroms johannes grenzfurthner wird das gute stück präsentieren und etwas rumschwallen. yada, yada!
4. april 2011, 20 uhr im chez poulet, 3359 cesar chavez, san francisco ca.

---------
roboexotica vs. barbot
eine delegation der roboexotica besucht die barbot 2010, die us-spin-off-veranstaltung in san francisco.
1. und 2. april 2011 (21 uhr bis 2 uhr früh)

märz 2011

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
in memoriam tura satana: faster pussycat,kill!,kill!, am 31. märz 2011 um 19:30 uhr im raum d, quartier21, museumsquartier wien.

---------
monochrom @ weltraum. die kunst und ein traum / kunsthalle wien
das weltall ist nicht nur eine physikalische ausdehnung, sondern auch ein symbolischer raum: seit jahrhunderten drehen sich träume und visionen der menschen darum, die "extraterrestrische zone" zu erobern, welten jenseits der erde kennenzulernen, und vielleicht sogar andere planeten zu kolonisieren. "space is the place" erklärte der musiker sun ra und hunderte science fictionromane und -filme legen zeugnis ab von der sehnsucht nach dem anderen, dem unbekannten, der 'high frontier', der hohen grenze, die im 20. jahrhundert zum schauplatz geostrategischer positionskämpfe wurde. sowohl die usa als auch die sowjetunion investierten ungeheure summen, um die vorherrschaft im weltraum sicherzustellen. der erste bemannte raumflug durch den sowjetischen kosmonauten juri gagarin im jahr 1961 war in dieser hinsicht ein schlüsselereignis ? und sein 50-jähriges jubiläum mit ein anlass zu dieser ausstellung. "weltraum" spiegelt in 50 künstlerischen positionen aus fünf jahrzehnten die ästhetischen, metaphorischen und politischen dimensionen, die sich mit der vorstellung vom all verknüpfen, wider. in einer vielzahl von medien ? malerei, zeichnung, film, foto, druckgrafik, multimediainstallation ? wird der frage nachgespürt, welche ästhetischen und gesellschaftspolitischen utopien der weltraum heute noch zu entfesseln imstande ist.
künstlerinnen:
pawel althamer, eric andersen, julieta aranda, artsat, angela bulloch, björn dahlem, vladimir dubossarsky & alexander vinogradov, charles and ray eames, sylvie fleury, agnes fuchs, daniel & geo fuchs, loris gréaud, judith hopf, dona jalufka, toril johannessen, william kentridge, lena lapschina, simone leigh, jen liu, basim magdy, mahony, aleksandra mir, jyoti mistry, monochrom, mariko mori, gianni motti, deimantas narkevi?ius, katie paterson, simon patterson, amalia pica, christian pußwald, robert rauschenberg, pipilotti rist, thomas ruff, tom sachs, wilhelm sasnal, charles schmidt, michael snow, andrei sokolov, hildegard spielhofer, eve sussman & rufus corporation, rirkrit tiravanija, keith tyson, christian waldvogel, andy warhol, orson welles, nives widauer, jane & louise wilson, virginie yassef, carey young.
in der kunsthalle wien, halle 1; eröffnung 31. märz 2011, ausstellung von 1. april bis 15. august 2011.

---------
kiki and bubu: "rated r us" / weltpremiere in los angeles
our favorite sock puppets kiki and bubu have some feelings, so they sign up for an online dating site. when the people of china want to become their friend, they are excited. however, sending the people of china a video of themselves proves to be difficult: their content gets flagged as inappropriate and taken down from youtube. on the long quest for knowledge which follows, kiki and bubu learn all about
internet censorship. and love.
kommt doch zur welt-premiere des kiki-und-bubu-epos (50 minutens!)! monochroms johannes grenzfurthner wird das gute stück präsentieren und etwas rumschwallen. yada, yada!
29. märz 2011, 21 uhr im crashspace la, 10526 venice blvd, culver city ca 90232.

---------
als die welt noch unterging: pop in der brd zwischen punk und ndw
gespräch und videos aus dieser produktiven und einflussreichen zeit deutscher popgeschichte mit frank apunkt schneider (monochrom, skug, testcard) und ralf summer (zündfunk), didi neidhart (skug), dirk wagner (sz, m94,5), albert pöschl (echokammer).
24. märz 2011, einlass 19 uhr 30, beginn 20 uhr. eintritt frei.
ort: favoritbar (damenstiftstraße 12), münchen.

---------
monochrom's iss (#1)
in der garage x, wien.
16. märz 2011.

februar 2011

---------
monochrom's iss: astronaut training camp
our actors jeff ricketts (star trek: enterprise, buffy the vampire slayer, firefly, csi), maciej salamon (barbarella, tanz der vampire, sweeney todd), claire tudela (carmen, the producers), geoff pinfield (aoterroroa, lovepuke) will portray the crew of the international space station -- but first they need some serious astronaut coaching.
space experts norbert frischauf (oewf) and maria pflug-hofmayr (der orion) will join us for a public q&a session about living and working in orbit. want to be part of this unique event? please join the training at raum d (quartier 21, museumsquartier, vienna) on february 25 and 26, 7 thru 9 pm.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
hammer-double feature: clownhouse / the wizard of gore, am 17. februar 2011 um 19:30 uhr im raum d, quartier21, museumsquartier wien.

---------
dismalware: a deep scan by monochrom and telekommunisten
toxics! surveillance! exploitation! oh my!
monochrom and telekommunisten initiate a scanning routine, looking beyond the hype of digital progress and focusing directly at the critical problems surrounding the increasingly pervasive use of technology. beyond the gloss of the latest ijunk, is a world of poisoned children, lethal mines, toxic sweatshops and the construction of the most sophisticated surveillance apparatus any police state has dared to dream of! dismalware is an antivirus toolkit for your liberal western brain. delete, skip or quarantine?
in der c-base berlin, 3. februar 2011, 20 uhr.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
hammer-double feature: twins of evil / vampire circus, am 3.februar 2011 um 19:30 uhr im raum d, quartier21, museumsquartier wien.

januar 2011

---------
monochrom @ supertaalk: wikileaks ? siegeszug der transparenz?
die veröffentlichung von geheimen diplomatischen schriftstücken durch wikileaks sorgt für verwirrung. handelt es sich um den terroristischen akt einer anarchistischen organisation oder notwendige journalistische aufklärungsarbeit? was darf der staat verheimlichen, wer kann oder soll garantieren, dass informationsfreiheit nicht missbraucht wird? welchen platz nimmt wikileaks im komplexen zusammenspiel von institutionen und Öffentlichkeit ein?
im supertaalk am 25. januar 2011 um 20:15 versuchen wir, das problem zu beleuchten und in seiner ganzen bandbreite nachzuzeichnen. mit dabei sind johannes grenzfurthner (monochrom), dieter zirnig und stefan egger von neuwal.com und markus otti und karl schönswetter von nonapartofthegame.eu.
zu sehen hier.

---------
monochrom's iss: pressekonferenz
am 20. januar 2011, 10 uhr im raum d, quartier 21, museumsquartier, wien.

---------
die wunderbare welt des sakropop
frank apunkt schneider von monochrom live in mannheim!
die wunderbare welt des sakropop: "bei verwendung einer beatband in der lautstärke auf die gemeinde und den raum rücksicht nehmen!" -- der deutsche sakropop in zahlreichen hörbeispielen.
am 15. januar 2011 um 20 uhr im wildwest, alphornstr. 38, mannheim.

---------
monochroms operation overhead @ adult entertainment expo, las vegas
um ein sterbendes medium zu retten gibt es nur eine möglichkeit...
adult entertainment expo, las vegas; 6. bis 9. januar 2011.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
in memoriam ingrid pitt und roy ward baker: the vampire lovers / lust for a vampire. am 5. januar 2011 um 19:30 im raum d, museumsquartier, quartier21, wien.

dezember 2010

---------
monochrom #26-34: release party / orlando, florida
am 16. dezember 2010 ab 20:00 im urban rethink, orlando, florida.

---------
monochrom @ johnson state college: context hacking: some examples of how to mess with art, the media system, law and the market
vortrag von johannes grenzfurthner (monochrom).
>>the term "context hacking"?like its older mimetic sibling "communication guerilla"?refers to unconventional forms of communication and/or intervention in more conventional processes of communication. context hacking is a specific style of political action drawing from a watchful view of the paradoxes and absurdities of power, turning these into the starting point for interventions by playing with representations and identities, with alienation and over-identification.
johannes grenzfurthner will present some projects by monochrom, a worldwide operating collective from vienna dealing with technology, art, and philosophy that was founded in 1993. the group specializes in an unpeculiar mixture of proto-aesthetic fringe work, pop attitude, subcultural science, and political activism. their mission is conducted everywhere, but first and foremost "in culture-archaeological digs into the seats (and pockets) of ideology and entertainment."<
9. dezember 2010; 15 uhr @ johnson state college, johnson, vermont, sterns performance space.

---------
"soviet unterzoegersdorf" @ babycastles (showpaper 42nd st gallery) in new york city
a talk by johannes grenzfurthner, monochrom.
monochrom's project "soviet unterzoegersdorf" started ten years ago as the implementation of a "false reminiscence" into the european cultural memory -- a fictitious, tiny country, first presented as a prankish theatrical larp performance and public intervention, then turned into a adventure game series. according to postmodern debates, "history" and stories have been playing a central part in the development of national, ethnic and tribal identities. computer game developers are hardly aware of these discourses and are not taking advantage of their valueable insight. the game series "soviet unterzoegersdorf" combines (retro)gaming, (retro)politics and (crypto)humor to delve into this ongoing discussion. in this regard, the project is taking part in the production as well as the criticism of cultural and collective memories -- both in politics and popular gaming. it is a commemoration and resurrection, and one more reminder that contemporary gaming (in its radical business-driven state-of-the-artness) dare not forget the (un)dead media of the past -- or it will not have a bright future.
8. dezember 2010 um 20 uhr @ babycastles @ showpaper 42nd st gallery, 217 east 42nd st, new york city

---------
roböxotica 2010
monochrom, shifz und das bureau für philosphie dürfen hiermit wieder einmal die roböxotica, die weltweit erste und zwangsläufig immer noch führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, ankündigen. künstler/innen, techniker/innen und wissenschaftler/innen sollen sich mit dem thema auseinandersetzen und zur sprache bringen was nur medialer technohype ist und was wir wirklich von der zukunft erwarten können. prost!
2. bis 5. dezember 2010 in wien.

november 2010

---------
wolfgang lorenz gedenkpreis für internetfreie minuten 2010
dem "scheiß internet", in das sich junge menschen "verkriechen", hat orf-programmdirektor wolfgang lorenz im herbst des jahres 2008 den kampf erklärt. wenn das nicht grund genug ist, nach dem visionär einen preis zu benennen, was dann? das wiener künstlerinnen-kollektiv monochrom hat deshalb den "wolfgang lorenz gedenkpreis für internetfreie minuten" gestiftet. in einer großen verleihgala wurden 2009 jene ausgezeichnet, die durch wort und tat völlig unqualifizierte statements gegen das informationszeitalter abgeliefert hatten. doch auch heuer wird es ihn wieder geben: den lobesschwanengesang auf die kommunikationstechnologiefeindlichsten und kulturpessimistischsten distinktionsgewinnler! und -innen!
also! frohlocket! am 26. november 2010 um 20 uhr werden im rahmen einer triumphale abendshow im wiener figurentheater lilarum (göllnergasse 8, wien) wieder diverse ehrengäste zu wort kommen!

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
zum ersten todestag von paul naschy (6. september 1934 bis 30. november 2009): "night of the werewolf" / "totenchor der knochenmänner" - am 25. november 2010, jeweils um 19:30 uhr im raum d, quartier21 / museumsquartier wien.

---------
monochrom @ esels guided off-space tour
durch die rasante entwicklung und verbreitung digitaler technologien hat sich in wien eine lebendige medienkunstszene herausgebildet, die bestens vernetzt an den rändern zum kunstbetrieb qualitätskriterien für neue ästhetische praktiken auslotet. mit hackerspaces, do-it-yourself-labors und regem ausstellungs- wie vortragsprogramm werden arbeitsweisen der "digital natives" erprobt, die mit neuen formen der zusammenarbeit, offener verbreitung von wissen und auch skulpturen aus 3-d-printern zunehmend die aufmerksamkeit von unstöffentlichkeiten
einfordern. die von lorenz "esel" seidler begleitete tour führt an jene orte, an denen digitale kunst und kultur entwickelt und ausgestellt werden ? und vermittelt im direkten gespräch mit den künstlern ziele und qualitätskriterien von computerkunst, »coding
culture« und elektronischer musik an der schnittstelle zu creative industries und angewandter medienkunst.
unter anderem auch bei monochrom im museumsquartier wien.
samstag, 20. november 2010; 14.00 bis 17.00 uhr.

---------
monochrom #26-34: release party / berlin
am 13. november 2010 ab 21:00 im hbc berlin, deutschland.

---------
world blogging forum, vienna 2010
12. november 2010 im gebäude der a1 telekom austria (lassallestrasse 9, 1020 wien).

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
dracula jagt frankenstein / draculas bluthochzeit mit frankenstein (deutsche fassung, wie immer: uncut), am 11.november 2010 um 19:30 uhr im raum d, quartier21 / museumsquartier wien.

---------
monochrom schaut zu
wir besehen den polit-psychothriller gambit aus dem jahr 1987. ein film, der heute noch gültigkeit hat. bitte pünktlich erscheinen, der film hat überlänge. raumd, museumsquartier wien, am 7.november 2010 um 19 uhr pünktlich.

---------
guz & hotcha & frank apunkt schneider: als die welt noch unterging
frank apunkt schneider stellt am 4. november 2010 um 20 uhr sein buch "als die welt noch unterging. von punk zu ndw" vor, unterstützt von guz (u.a. aeronauten) und hotcha (a.k.a. urban gwerder).
guz wird hinterher auflegen und dazwischen vielleicht mal was singen; hotcha wird eine "tandberg educational audio tour" geben

---------
monochrom's sculpture mobs @ drumbeat festival 2010
monochrom ist vom 3. bis 5. november mit sculpture mob traing camps auf dem drumbeat festival 2010 in barcelona, spanien vertreten.

---------
monochrom hackbus @ drumbeat festival 2010
monochrom ist vom 3. bis 5. november mit dem hackbus auf dem drumbeat festival 2010 in barcelona, spanien.

oktober 2010

---------
digitale kunst aus dem hackbus @ festspielhaus st. pölten
ein "aufgepimptes" wohnmobil wird bei diesem workshop zu eurer homebase. weder ein gemütliches bett noch eine küchennische werdet ihr in seinem innenraum finden. vielmehr verbirgt sich in diesem auto eine zeitgemäße technologische, künstlerisch-ästhetische, mediale und netzspezifische grundausstattung, die euch für diesen workshop zur verfügung steht. nachdem ihr durch die gassen st. pöltens gestreunt seid, kommt ihr mit eurem gesammelten digitalen material zurück zum hackbus. dann wird gewerkt, geschnitten, gelötet, vertont und gelayoutet was das zeug hält. das ergebnis: eure eigene digitale kunst! gleichzeitig werdet ihr zu den chronistinnen des festivals, wenn ihr die social media-kanäle wie facebook, flickr & co mit euren eindrücken füttert.
von 29. oktober bis 2. november 2010 im festspielhaus st. pölten.

---------
monochrom @ shift - festival der elektronischen künste
monochrom wird von 28. bis 31. oktober 2010 mit sowjet-unterzögersdorf und einer kleinen/feinen monochrom-gala beim shift (festival der elektronischen künste) in basel vertreten sein. das festival 2010 steht unter dem thema "lost & found".
der blick auf die kulturelle produktion vergangener tage wird durch technische medien verändert. oft wird von einer unüberschaubaren "bilderflut" oder "datenflut" gesprochen. dieser brodelnde informationspool spült vergessen geglaubtes hoch, löst erinnerungen aus, lässt uns teils flüchtige, neue vergangenheiten zusammensetzen und neuordnungen vornehmen. für die diesjährige ausgabe des shift-festivals interessieren uns eigenständige blicke auf die vergangenheit, die mäandrierenden geschichten des obskuren und obsoleten, die der vermeintlich linearen ereignisgeschichte entlangschrammen.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
5.halloween-film-special: 27.: clownhouse / satans little helper; 28.: the funhouse / the incredible torture show. am 27. und 28. oktober 2010 jeweils um 21 uhr im raum d, quartier21 / museumsquartier wien.

---------
monochrom @ big brother awards austria
natürlich sind wir wieder dabei bei der suderpartie.
am 25. oktober 2010 ab 20 uhr im rabenhof theater in wien.

---------
datenkrake web 2.0
mit hans zeger (arge daten) und gerald bäck (digital affairs); moderation: johannes grenzfurthner (monochrom).
"datenkrake" ist ein schlagwort aus der politischen diskussion um den datenschutz. es steht für systeme und organisationen, die personenbezogene informationen in großem stil auswerten und/oder sie an dritte weitergeben. damit verstoßen sie mutmaßlich oder nachweislich gegen datenschutzbestimmungen oder verletzen darüber hinausgehende von datenschützerinnen postulierte persönlichkeitsrechte. egal ob facebook, google, twitter, yahoo oder andere dienstleister: vermeintliche gratis-angebote verleiten viele menschen dazu, enorm sensible daten an großkonzerne zu übermitteln, mit denen diese sehr hohe gewinne durch werbung und die weitergabe dieser daten erwirtschaften. das briefgeheimnis ist für g-mail-user (e-mails werden automatisch gescannt) de facto abgeschafft und normale (unverschlüsselte) e-mails sind eher als postkarten denn als briefe zu verstehen. da viele weitere datenkraken in den untiefen des web 2.0 lauern, soll diese expertise dem publikum die möglichkeit geben, den experten fragen zu stellen und den kraken möglicherweise zu entgehen.
im rahmen des elevate festivals am 25. oktober 2010 von 13:30 bis 15:00 im forum stadtpark.

---------
monochrom @ sonica - festival of transitory and experimental art
monochrom ist am 23. und 24. oktober beim sonica - festival of transitory and experimental art in ljubljana a) monochrom #26-34 vorzustellen und b) das projekt hackbus vorzustellen.

---------
monochrom moderiert elevate 2010 eröffnungsabend
elevate 2010 eröffnungsabend! mit einer programmvorstellung und redebeiträgen von vertretern der wichtigsten klima- und umweltschutzorganisationen wie nnimmo bassey von friends of the earth international und bill mckibben
von 350.org (live via videostream aus malaysia und den usa) wird das elevate festival 2010 eröffnet. das highlight des abends ist ein auftritt des star-pranksters mike bonanno. der medienaktivist aus den
usa, der mit seinem partner andy bichlbaum als kommunikationsguerilla-kollektiv the yes men bereits weltweit für aufsehen gesorgt hat, ist erstmals in graz zu gast und wird in form einer humorvollen präsentation einige seiner gelungensten aktionen vorstellen. die moderation der veranstaltung übernimmt johannes grenzfurthner von der kunstneigungsgruppe monochrom.

21. oktober 2010, 20 uhr; im grazer schloßberg.

---------
monochrom @ vsl herbstsalon im palais palffy
mit dem nomadmuseum hat umraum für den vsl - symposion lindabrunn ein mobiles ausstellungsformat entwickelt, das die werke der künstler und künstlerinnen die in den laboratorien experimenteller kunst und architektur des vsl geschaffen werden, einer welt ohne grenzen näherbringt. die associates des vsl sind: michael aschauer, patrick baumüller, mo edoga, peter fattinger, piero gilardi, mariella greil, karin m. hofer, severin hofmann, chris janka, stefan lux, francesco mariotti, metalab, werner moebius, david moises, monochrom, prinzgau/podgorschek, ramacher & einfalt, ulla reithmayr, leo schatzl, p. michael schultes, team teichenberg, umraum, hans woertl, udo wid, franz xaver

21. oktober bis 3. november 2010 im Österreichischen kulturzentrum im palais palffy, josefsplatz 6, 1010 wien, täglich von 11:00 - 18:00 uhr.

---------
"bei verwendung einer beatband in der lautstärke auf die gemeinde und den raum rücksicht nehmen!" -- sakropop als deutscher sonderweg zur popreligiosität
der "schwund an jugendlichen gottesdienstbesucher_innen" wurde in den 1970er jahren meist mit der »ausgrenzung der lebenswelt von jugendlichen« aus dem gottesdienstgeschehen erklärt. um sie zu erreichen, mussten die amtskirchen einen (schein-)frieden mit rockmusik und popkultur schließen. die geschichte des sakropop berichtet von der langen, zähen und tragikomischen integration von pop in die kirche. sakropop ist »neue kirchenmusik mit stilmitteln moderner popularmusik«, so martin bubmann, der diedrich diederichsen der szene. sakropop hat die zahllosen widersprüche zwischen religiösem dogmatismus und popkulturellem freiheitsversprechen in sich aufgenommen und in eine adäquate form
gebracht: die möglicherweise am weitesten entfremdete form von pop überhaupt. und damit natürlich schon wieder: meta-pop!
der sakropop dürfte eines der merkwürdigsten sub-genres des pop sein, praktiziert lediglich innerhalb einer beinahe unsichtbaren und völlig unvermittelbaren subkultur. eben: incredibly strange music.
frank apunkt schneider wird höhepunkte seiner umfangreichen sakropop-sammlung vorspielen und erläutern.
am 21. oktober 2010 um 20 uhr.

---------
monochrom @ public interface gesture salon ii, vienna.
mit ubermorgen, peter moosgard, constant dullaart, bernhard garnicnig, monochrom.
zitat: "the focus of this event will be on artworks that are always extremely public, but are almost never viewed in public. works that are released in private, mostly in the middle of the night, and are made public with a very simple but very private interfacial gesture. let's make this interfacial gesture public, lets view these works in public, lets release these works in public, public interfacial gesture salon."
16. oktober 2010 @ raum d, electric avenue, museumsquartier, wien. beginn: 20 uhr.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
zum 6.todestag von sheila keith: the comeback / house of mortal sin. am 14. oktober 2010 um 21 uhr im raum d, quartier21 / museumsquartier wien.

---------
"soviet unterzoegersdorf" @ betalevel, los angeles: adventure gaming, politics and future of the past
a talk by johannes grenzfurthner, monochrom.
monochrom's project "soviet unterzoegersdorf" started ten years ago as the implementation of a "false reminiscence" into the european cultural memory -- a fictitious, tiny country, first presented as a prankish theatrical larp performance and public intervention, then turned into a adventure game series. according to postmodern debates, "history" and stories have been playing a central part in the development of national, ethnic and tribal identities. computer game developers are hardly aware of these discourses and are not taking advantage of their valueable insight. the game series "soviet unterzoegersdorf" combines (retro)gaming, (retro)politics and (crypto)humor to delve into this ongoing discussion. in this regard, the project is taking part in the production as well as the criticism of cultural and collective memories -- both in politics and popular gaming. it is a commemoration and resurrection, and one more reminder that contemporary gaming (in its radical business-driven state-of-the-artness) dare not forget the (un)dead media of the past -- or it will not have a bright future.
12. oktober 2010 um 20 uhr @ betalevel (chinatown, los angeles; es gibt keine eigentliche adresse, also einfach der beschreibung folgen)

september 2010

---------
arse elektronika 2010: "space racy"
love hotels. swinger club design. phallic architecture. the gentrification of times square, kicking out all the peep shows, and similar anti-sex gentrifications and battles. kids making out in the back seats of cars, and people fucking in parks. housing for unconventional family units. augmented reality sex spaces. furniture for sex. room design. creating new environments. gendered spaces, and gender in the creation of space. architecture by women, and the potential for the construction of a feminist architecture. actively gender-segregated spaces, as both empowering and oppressing. queer-segregated spaces, similarly. the acts of human intimacy, sexual intercourse, and procreation in weightlessness and the extreme environments of space. erotic space tourism. the visibility of sex, genders, and relationship structures in various spaces. spaces of sexual control and permissiveness. sexual subcultures as spaces of social division. spatial enforcement of relationship structures and gendered power structures. geotagging as an expression for kinks. the sexual reading of architecture, especially around historical and modern styles and concerning ornament and detail. the eroticization of buildings -- architecture for whorehouses, the las vegas strip, people who want to sleep with buildings. what makes design "sexy" and the construction of "sexy" as an architectural category as a comment on late heteronormativity. the terabyte gloryhole. the space in which the male gaze occurs and the space it defines.
heterosexism, misogyny, and heterocentrism reinforce the dominant cultural structure and contribute to the oppression of large sectors of society. sexuality, sex, gender, and related constructs are heavily implicated in and reproduce space, and are also constrained and restricted by it and by heterosexism. let's explore this space of interactions!
in diversen locations in san francisco, usa; 30. september bis 3. oktober 2010.

---------
monochroms wiener zombie-brut
in zusammenarbeit mit dem slash film festival wien.
treffpunkt für den make-up-workshop: freitag, 24. september 2010, 19 uhr @ monochrom headquarters, quartier 21, museumsquartier.
start des mobs: freitag, 24. september 2010, 21 uhr @ monochrom headquarters, quartier 21, museumsquartier.
route: museumsquartier - mariahilfer straße - neubaugasse - gumpendorfer straße - hofmühlgasse - pilgramgasse - margaretenplatz - filmcasino.
zombie-opfer bitte mit grauem gaffer-band-kreuz auf der brust irgendwo auf der route auf die verzehrung warten. die erste 30 untot/innen bekommen eine gratiskarte für "la zombie" (23 uhr @ filmcasino).

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
die screaming marianne / the flesh and blood show. am 23. september 2010 um 21 uhr im raum d, quartier21 / museumsquartier wien.

---------
monochrom @ zine*fair "take media into your own hands"!
eine berauschende diy-veranstaltung von improvisation und kreativer spontanität bei der handgemachte, im eigenverlag, daheim und retrotechnisch produzierte "zines", posters, stickers, badges und t-shirts mit künstlerischem anspruch verkauft und/oder erworben werden können. monochrom macht mit und wird am 18. september 2010 von 10 bis 18 uhr das phatzine monochrom präsentieren und auch alle noch verfügbaren ausgaben zum verkauf anbieten.
18. september 2010, kunsthalle wien.

---------
monochrom'sche #mrif @ wiener wörstml, rotterdam
quote: "that austria, and especially vienna (because the rest is all bulls and bells - and a small festival in linz) not only precedes us 10 years in populism and xenophobia is proven by its incredibly interesting art scene. several pioneers of today?s internet and new media actionism determine the artistic climate in the city, located on the border between eastern and western europe as well as the old and new world. it is thanks to these elements, and the incredible number of 'bissel verrückte leute? who walk the streets, that worm opened a branch in the museumsquartier in vienna. one of the hottest arts complexes in the world."
during wvwdw worm presents, in collaboration with het chabot museum, the asylabwehramt event and in the future worm (wdw63) vindobona: the dark side of vienna. with performances by ao. ubermorgen.com, monochrom, dolce & afghaner, leo findeisen... and films including klaus hundsbichler, valie export and john cook.
10. bis 12. september 2010 in rotterdam @ de wereld van witte de with.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
Überraschungs-filmabend. am 9.september 2010 um 21 uhr im raum d, quartier21 / museumsquartier wien.

---------
monochrom @ invasion 2010 - das festival für moderne musik, kunst und konfrontation
bands, djs, diskussionen, performances, live acts, workshops,
trendsport. die monochrom-gala ist am 11. september um 20:20 uhr.
invasion 2010, 9. bis 11. september 2010, hauptplatz, wiener neustadt.

---------
paraflows 2010: "mind and matter"
welche rolle spielt hardware in der medialen infrastruktur ? wie sieht das netz tatsächlich aus, auf welchen realen pfeilern ruht die virtualität? wie sieht der skulpturale prozess aus einem technologischen blickwinkel aus? welche auswirkungen haben technische möglichkeiten auf physische repräsentanz?
welchen herausforderungen muss sich die mediale kunst stellen, wenn es um die konservierung und erhaltung von arbeiten geht? zusätzlich zu applikationen muss auch die korrespondierende hardware erhalten werden. wie wirkt sich zeit auf technologiebasierte werke, produktionsbedingungen und auch archive aus?
geist und körper sind untrennbar miteinander verbunden und doch besteht die versuchung mentale prozesse von der körperlichen basis getrennt zu betrachten. gibt es gedanken, persönlichkeit und intelligenz ohne körper? oder in welchem verhältnis steht das ästhetische bild der technologie zu seinem kontext, welche querverbindungen werden geschaffen?
mit der ausstellung mind and matter werden wir sowohl arbeiten aus den anfängen der medienkunst präsentieren sowie auch einen Überblick über die aktuellen entwicklungen geben, die programm und skulptur miteinander verschränken.
9. september bis 10. oktober 2010. in wien im künstlerhaus, raum d und im metalab.

---------
arse elektronika @ ars electronica
johannes grenzfurthner wird einen Überblick über das projekt "arse elektronika" geben. im rahmen der "ars electronica" (tele internet bau 1, 3. stock) in linz. am 3. september 2010 um 19 uhr.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
savage weekend aka the killer behind the mask aka the upstate murders aka killer hinter der maske, usa/1976/86 min./english of /uncut version. am 1.september 2010 um 21 uhr im raum d, quartier21 / museumsquartier wien.

august 2010

---------
the yes men fix the world (p2p ov)
the yes men fix the world ist die wahre geschichte von zwei exzentrischen politischen aktivisten, die als top executives von megakonzernen auftreten, sich in große konferenzen schwindeln und die ungeheuerlichten pranks durchziehen, die die welt je gesehen hat.
von new orleans über indien bis new york city, bewaffnet mit nicht viel mehr als billigen secondhand-anzügen, legen die yes men mit entwaffnend sarkastischer komik die auswirkungen gieriger konzerne auf unsere welt offen. wer hätte gedacht, dass es so viel spass machen kann, die welt zu retten? am so, 22.august 2010, 20 uhr im museumsquartier wien, raum d / quartier21.

---------
monochrom @ das grünalternative sommercamp 2010
(traum) bildung zwischen grausamer realität, ausbildung und selbstbestimmung. am 20. august ab 20 uhr am attersee im europacamp
die bildungssysteme sind in vielerlei hinsicht schlichtweg miserabel. die politik zielt immer mehr darauf ab, bildung als reine ausbildung zu sehen. der mensch wird zum kapital, humankapital, gemacht. freie bildung jenseits von grauen schulalltagen, überfüllten unis, sozialer selektion, verschulten lehrplänen ist heute mehr denn je eine illusion. die "unibrennt ? bewegung auf den universitäten" hat gezeigt, dass schüler_innen und student_innen nicht mehr bereit sind, diese situation hinzunehmen. da die dinge sich ändern müssen, werden wir am grünalternativen sommercamp, kritik und träume formulieren und lösungen und erfolgreiche strategien suchen. abseits des schwerpunktthemas gibt?s noch eine menge anderer workshops zu den themen, wie drogenpolitik, pressearbeit, postkolonialismus, wasser, trampen, grundeinkommen und vieles mehr. abseits des politischen, gibt?s noch genug zeit fürs baden, party und anderes.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
rituals aka the creeper. can/usa/1977/95 min./englische of mit deutschen ut /uncut version. am 19.august 2010, 21 uhr, museumsquartier wien, raum d / quartier21

---------
monochrom gesegnetes trinkgelage in nyc
ja, der johannes wird sich der intoxikation hingeben! und vielleicht auch ein paar ausgaben von monochrom #26-34 signieren - aber nur wenn er echt zu ist.
am montag, den 9. august um 20:30 im legendären burp castle (41 east 7th street, east village/manhattan; zwischen 2nd ave & cooper square).

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
tourist trap aka die touristenfalle, david schmoeller, usa (1979), uncut original version. am 4.august 2010, 21 uhr, museumsquartier wien, raum d / quartier21

---------
monochrom präsentiert: paul is dead.
anlässlich der 30.wiederkehr des fiktiven einstiegsdatums des tv-films "paul is dead" von hendrik handloetgen besehen wir sein preisgekröntes werk am 1.august 2010, ab 19:30 uhr. raum d, museumsquartier wien.

juli 2010

---------
monochrom @ the next hope
16. bis 18. juli 2010 im hotel pennsylvania, new york.

---------
google wars #1: an island of doubt @ eastern bloc, montréal
the 90-minute performance will feature johannes grenzfurthner, member of the austrian art collective monochrom, as the game master, and montréalers from the creative scene as improvisational players. local illustrators will "live draw" the imaginary scenes and characters, in real time. in contrast to traditional rpgs, the rules will be quite simple, and in some situations completely replaced by a spontaneous storytelling process. after all, it's entertainment!
july 14, 2010; 8 pm @ eastern bloc, 7240 rue clark, montréal, qc, canada

---------
monochrom #26-34: release party / montreal
als teil der recon am 10. juli 2010 ab 20:30 im im petit cafe campus, 57 prince arthur est, montreal, qc, kanada.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
motel hell / hotel zur hÖlle, usa 1979, 98min. natürlich die uncut version. am donnerstag, 8.juli 2010 um 21 uhr @ raumd, mq wien.

---------
monochrom @ fat lab's speed show vol.2 in wien
speed show vol.2: who the fuck do you think you are talking to?
gruppenausstellung. und zwar nur am dienstag, den 8. juli 2010 von 19 bis 22 uhr. Äussere mariahilferstr. 178, wien.
teilnehmende künstlerinnen: margarete jahrmann & renate christian, jodi, greg leuch, jk keller, michael marcovici, will moffat & peter burns, monochrom, evan roth, sakrowski, gordan savicic, michael schieben, georg schütz, chris sugrue, philipp teister & kim asendorf, ubermorgen.com, jamie wilkinson. curated by aram bartholl 2010

---------
monochrom #26-34: release party / münchen
3. juli 2010 @ department of volxvergnuegen, münchen

---------
zukunftswebbuch 2010: chancen und risiken des web 3.0: buchpräsentation
präsentation des bei der edition mono/monochrom erschienenen buches zukunftswebbuch 2010: chancen und risiken des web 3.0 am 1. juli 2010 um 18 uhr im Österreichischen filmmuseum wien.
können wir uns ein leben ohne internet noch vorstellen? der abend des 1. juli gehört unserer web-zukunft und den vielen unterschiedlichen fragestellungen, die damit verbunden sind. ein jahr lang hat sich das team um das projekt zukunftsweb bei expertinnen um antworten bemüht; jetzt ist es zeit, einige davon nochmal öffentlich zur diskussion zu stellen. an diesem abend wird also nicht nur ein erfolgreicher abschluß gefeiert, sondern wir laden expertinnen, medienvertreterinnen, fachleute und zukunftsinteressierte zu einem gemeinsamen blick in die internetzukunft des jahres 2020.
mit sonja bettel (wissenschaftsjournalistin, Ö1), peter martos (leitender redakteur, die presse), luca hammer (blogger), andreas langegger (semantic web advocate), jana herwig (medienwissenschaftlerin uni wien und bloggerin), patrick dax (orf, futurezone), rudolf felser (lt. redakteur computerwelt.at), felix bohatsch (broken rules).

juni 2010

---------
wer wolf?: Über den umgang mit monsterbefall
ein projekt im rahmen des viertelfestival nÖ - waldviertel 2010

"wer wolf?" ist ein soziales experiment und zugleich ein spiel, das die bewohnerinnen von schönberg und der region kamptal für die dauer einer woche in atem halten wird. "wer wolf?" operiert dabei mit sichtbaren und unsichtbaren identitäten, wie sie in sozialen gruppen existieren. durch die Übertragung des gesellschaftsspiels "werwolf" auf eine dorfgemeinschaft wird die ihr immanente soziale realität und gruppendynamik offen gelegt.
25. juni bis 1. juli 2010. in schönberg im kamptal und umgebung.

---------
monochrom @ salon skug
am 9. juni ab 21 uhr im fluc. readable-nacht mit release des neuen buches: schutzverletzungen - legitimation medialer gewalt. monochrom-gala feat. audiospam. djs: thomas ballhausen, heinrich deisl, monochrom, jörg sundermeier.

---------
dd-day: dexter's laboratory goes girltalk
monochrom
tag der offenen tür in der electric avenue: monochrom präsentiert "dexter's laboratory goes girltalk". franz ablinger, fan der cartoon-serie "dexter's laboratory", präsentiert in seinem labor in der monochrom-koje ein modell für eine bühneninstallation als rahmen für eine performative live-musikdarbietung auf midi-basis. am di, 8.juni ab 17 uhr in der electric avenue des mq wien.

---------
monochrom #26-34: release party / graz
7. juni 2010 @ forum stadtpark, graz

mai 2010

---------
monochrom @ tactics and practice: new media drivers - a pilot seminar in new media arts
ein gespräch zwischen monochrom und vuk cosic.
am freitag, den 4. juni 2010 um 19 uhr.
im kino siska centre for urban culture, trg prekomorskih brigad 3, ljubljana, slowenien.

---------
monochrom #26-34: release party / sligo, irland
29. mai 2010 @ the model, sligo/irland

---------
monochrom @ dorm symposia ii - collectives and collectivity
dorm symposia ii!
collectives and collectivity
includes gregory sholette (us), aa bronson (ca/us), brian hand (ie), not abel (ie) and monochrom (at).
may 29, at the model, sligo, ireland, 2pm - 5pm.

---------
monochrom @ sigint: "the medium is the messiah"
frank apunkt schneider wird am 24. mai 2010 (um 15 uhr) in köln auf der sigint 2010 etwas zum thema "the medium is the messiah. on the implicit ideology of media activism" erzählen.
mediapark köln.

---------
monochrom @ sigint: "hoist the colours! die geschichte der piraten"
roland gratzer wird am 23. mai 2010 in köln auf der sigint 2010 etwas zum thema "hoist the colours! die geschichte der piraten" erzählen.
piraten sind nicht nur torrent-affine medienkonsumenten mit steigendem politischen engagement. unter pirat versteht man auch die bezeichnung für einen maritim agierenden vertreter der verbrecherzunft. wo früher in der ostsee gegen die hanse und in der karibik gegen die west india trading company gekämpft wurde, überfallen die in den herkömmlichen massenmedien heutzutage am meisten rezipierten piraten handelsschiffe am horn von afrika. die legenden und euphemismen, die diesem berufszweig angerechnet werden, gibt es solange wie man/frau luv und lee unterscheiden kann. aber so falsch liegen die romantikerinnen gar nicht, wenn sie von freiheit, gleichheit und geschwisterlichkeit auf hoher see reden. roland gratzer gibt einen Überblick über die geschichte der seeräuberei, erklärt das für damalige zeiten vorbildliche sozialsystem in tortuga, die historische konstruktion von rassistischen tendenzen, die sprache auf hoher see und was das alles mit dem einzäunen der allmende im spätmittelalter zu tun hat.
im mediapark köln (als teil der sigint), am 23. mai 2010 um 23 uhr.

---------
monochrom @ sigint: "reach out and touch face: a rant about failing"
johannes grenzfurthner wird auf der sigint einen vortrag zum thema "reach out and touch face: a rant about failing" halten.
"science and technology studies (especially langdon winner and bruno latour) have convincingly demonstrated that the widespread inability to understand technological artifacts as fabricated entities, as social and cultural phenomena, derives from the fact that in retrospect only those technologies that prove functional for a culture and can be integrated into everyday life are "left over." however, the perception of what is functional, successful and useful is itself the product of social and cultural, and last but not least political and economic processes. selection processes and abandoned products (developmental derailments, sobering intermediary results, useless prototypes) are not discussed. well. what can we do? we can fail. beautifully."
am 23. mai 2010 auf der sigint im kölner mediapark, 22 uhr.

---------
monochrom @ sigint: guerrilla.com
johannes grenzfurthner wird auf der sigint einen vortrag zum thema: "guerrilla.com: how to mess with media, the market and life itself" halten.
"the term guerrilla communication refers to unconventional forms of communication and/or intervention in more conventional processes of communication. communication guerilla is a specific style of political action drawing from a watchful view of the paradoxes and absurdities of power, turning these into the starting point for political interventions by playing with representations and identities, with alienation and over-identification."
am 22. mai 2010 auf der sigint im kölner mediapark, 18 uhr.

---------
"als die welt noch unterging" -- live in hannover
frank apunkt schneider wird am 21. mai 2010 in hannover über sein buch "als die welt noch unterging. von punk zu ndw" sprechen. im legendären club silke arp bricht, 20:30.

---------
monochrom @ fest der manifeste ii
die 60er jahre. zeit der revolten und der gesellschaftskritik. junge wilde, sogar in Österreich: von der hundsgruppe zu den phantastischen realisten, vom kreis um monsignore otto mauer bis zu den wiener aktionisten. gemeinsam mit zeitgenössischen künstlern treten einige der protagonisten von damals in der roten bar auf und lesen aus ihren manifesten.
mit arik brauer, günter brus, elke krystufek, monochrom, franz west (angefragt) u.a.
es liest till firit
moderation: edelbert köb
am 19. mai, 22 uhr in der roten bar des volkstheaters in wien. eintritt frei.

---------
monochrom präsentiert: miki malörs "die liebe der maden"
miki malörs letztes stück. eine tierfamilie aus unzähligen individuen trifft auf den körper einer performerin. eine performerin stellt sich einer vielzahl von tieren radikal zur verfügung. sie lässt sich betreten, bespielen, beschreiben, nutzen. zärtlichkeit, liebkosungen, hingabe anstelle von ekel und abwehr.
19. mai 2010 bis 21. mai 2010, ab 18 uhr im raum d / mq wien.

---------
monochrom @ mackermassaker: die diktatur des "man" (die sau!)
frank apunkt schneider spricht beim festival "mackermassaker. männliches dominanzverhalten in der linken szene" über das thema "die diktatur des >>man<<. von der schwierigkeit, in linken deutschen medien geschlechtsneutral zu sprechen. bericht aus der weitgehend beschissenen praxis". und er ist echt genervt. und zwar am freitag, den 14. mai im az mühlheim, auerstr. 51, in mühlheim an der ruhr (s. dazu auch: helge schneider). beginn: 18:00

---------
guerrilla communication: a lecture (part 3)
an der kunstuni linz, kollegiumgasse 2, 4. stock, linz.
14. mai 2010.

---------
monochrom's climate training camp dorm
twenty-two international artist collectives will transform the building into an unprecedented, all-encompassing art project. with a nod to the political events of may 1968, histories of art collectivism, and as a parody of an art fair, the building will be filled with exhibitions, concerts, screenings and performances all aimed at the social imagination.
may 1 thru july 4, 2010. at the model, sligo, ireland

april 2010

---------
monochrom @ roflcon ii
quote roflcon: "we're extraordinarily happy today to announce that johannes grenzfurthner, founder of monochrom, will be attending roflcon ii! i could talk at length about the sheer badassery this gent produces: from their slickly sold wares to the creation of crypto-fictional finicky, irascible art geniuses [...]"
30. april und 1. mai 2010; massachusetts institute of technology, boston, usa.

---------
monochrom #26-34: release party / new york city
27. april 2010 @ the nuyorican poets cafe; 236 east 3rd street (zwischen ave b & c), new york city; 9-11pm.
tickets: $20 eintritt inklusive buch; $10 ohne buch

---------
monochrom @ "when strangers meet"
interactive telecommunications program; new york university.
27. april 2010, 15:30-18:00 (721 broadway @ waverly, 4. stock)

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
walpurgis-special: die todeskralle des grausamen wolfes / night of the devils, am 24.april 2010, 19 uhr, raum d / museumsquartier.

---------
love_ kunstprojekt.
live, installation & objekte sowie videobeiträge. eröffnung: fr, 23.april 2010, 19 uhr. altmüttergasse 5/3, 1090.

---------
"my future in the ss": punkprovokation in deutschland
frank apunkt schneider wird am 23. april in halle im rahmen der konferenz "we are ugly but we have the music. jüdische identität und subkultur in den jahren 1967?77; zwischen bürgerrechtsbewegung und punk" über punkprovokation mit ns-vokabular in deutschland sprechen.
im halleschen saal, über der burse "zur tulpe", universitätsplatz, 14 uhr.

---------
kiki and bubu @ a8 richtung wien
platform3 lädt zwischen 22.4. und 5.5.2010 wiener und münchner künstler ein, um verschiedene aspekte von erwerbsarbeit zu untersuchen. dabei wird der österreichische fokus des kooperationsprojekts mit dem rahmenthema arbeit der platform3 verbunden. monochrom ist dabei mit kiki und bubu vertreten.

beteiligte künstler und initiativen: andreas familler (münchen), kosmoprolet (wien), michael hieslmair (wien), martin krenn (wien), lernen am bau (münchen), monochrom (wien), oliver ressler (wien), silvia wienefoet (münchen), michael zinganel (wien)

---------
monochrom #26-34: release party / san francisco
21. april 2010 @ noisebridge, san francisco

---------
"als die welt noch unterging" -- live in mannheim
frank apunkt schneider wird am 17. april in mannheim über sein buch "als die welt noch unterging. von punk zu ndw" sprechen. im blau. jungbuschstr. 14, 21 uhr.

---------
"als die welt noch unterging" -- live in zürich
frank apunkt schneider wird am 16. april in zürich über sein buch "als die welt noch unterging. von punk zu ndw" sprechen. in der roten fabrik. fabriktheater, 20 uhr.

---------
monochrom #26-34: release-party / los angeles
16. april 2010 @ machine project, los angeles

---------
"i can count every star in the heavens above/but i have no heart i can't fall in love..." - der computer in poptexten
frank apunkt schneider wird am 15. april in ludwigsburg über computer in poptexten sprechen. im demoz/demokratisches zentrum, wilhelmstrasse 45/1, ludwigsburg, deutschland. 15. april 2010 um 20 uhr.

---------
monochrom präsentiert: martin mechvatals horrorreihe.
papa, mama, zombie / die rückkehr der zombies. am 15.april 2010, 19 uhr, raum d / museumsquartier.

---------
yuris night: orphans of apollo
zur diesjährigen yuris night zeigen "der orion" gemeinsam mit monochrom den (englischsprachigen) dokumentarfilm orphans of apollo. die wahre geschichte des kühnsten businessplans, der je aufgestellt wurde. die requirierung der mir space station. am 12. april 2010, ab 18 uhr. raum d, museumsquartier wien.

---------
ich @ love_4: flimmern und krachen
mit roman achitz, al bird gore, automatin, marie bendl, tim blechmann, crazy bitch in a cave, erynnia, faxen, fettkakao, gratisgeorg, thomas grill, krach der roboter, krafftmalerei, uli kühn, andreas kurz, stefan kushima, andrea lüth, martin & the evil eyes of nur, monochrom, bernd oppl, martin pichlmair, rabe, björn segschneider, christian stefaner-schmid, cherry sunkist, benjamin tomasi, jakub vrba, tamara wilhelm, conny zenk, u.a. ausstellung vo 9.april bis 23. april 2010 ab 19 uhr; im love_, altmüttergasse 5, 1090 wien.

---------
monochrom #26-34: release party / hong kong
2. april 2010 @ videotage, no. 13, cattle depot artist village, 63 ma tau kok rd. to kwa wan, kowloon, hong kong

---------
techno(sexual) bodies / arse elektronika x videotage / exhibition
co-curated by johannes grenzfurthner (austria) and isaac leung (hk)

from the simple electronic vibrator to the complex assemblages of cybersex, sex and technology have always intersected. the dynamic relations between sexuality and technology are constantly changing along with the ways in which human beings achieve psychological and bodily pleasure through these devices. by inviting artists who're dealing with various issues of technosexual bodies, we aim not only to examine the unexplored technicalities, functionalities and interfaces of the new technologies and sexualities, but also to formulate a broader understanding of the meanings of the "technosexual".

participating artists: timothy archibald (usa), shu lea cheang (usa/france), paul granjon (uk), katrien jacobs (belgium), heather kelley (usa/can), kyle machulis (usa), monochrom (austria), ellen pau (hk), stephane perrin (japan), rainer prohaska (austria), allen stein (usa), morgan wong (hk)

opening reception: april 2, 2010 (fri), 6pm
exhibition period: april 7-27, 2010
opening hour: 12pm-7pm (tue-sun except public holidays)
venue: videotage (unit 13, cattle depot artist village, 63 ma tau kok road, to kwa wan, kowloon, hong kong)

---------
techno(sexual) bodies: arse elektronika x videotage / artist talk @ dorkbot-hk
speakers: johannes grenzfurthner (founder of monochrom and arse elektronika), heather kelley (media artist and video game designer), karen marcelo (founder of dorkbot-sf).
date: april 1, 2010 (thu) time: 6pm-7pm venue: osage soho; address: g/f, 45 caine road, central, hong kong.

märz 2010

---------
guerrilla communication: a lecture (part 2)
an der kunstuni linz, kollegiumgasse 2, 4. stock, linz.
19. märz 2010.

---------
"als die welt noch unterging" -- live in graz
frank apunkt schneider wird am 15. märz in graz über sein buch "als die welt noch unterging. von punk zu ndw" sprechen.
im fh joanneum/studio 3. stock. alte poststr. 152, 18:00.

---------
monochrom #26-34: release party / wien
unpackbar, aber so ist es. monochrom #26-34 wird am 11. märz 2010 im musa in wien vorgestellt. um 19 uhr.

---------
guerrilla communication: a lecture (part 1)
an der kunstuni linz, kollegiumgasse 2, 4. stock, linz.
11. märz 2010.

februar 2010

---------
it's a kind of magic!
mystifizierung und demystifizierung im kontext der künstlerpublikation seit 1960. artists: joseph beuys, marcel duchamp, michael gibbs, klaus heid, martin kippenberger, piero manzoni, monochrom, papergirl, ed ruscha, timm ulrichs, ben vautier and andy warhol.
25. februar bis 20. mai 2010. im studienzentrums für künstlerpublikationen in der weserburg (museum moderne kunst bremen)

---------
monochrom @ pomona college
pomona college (pomona, kalifornien) um 10:30 am 25. februar 2010.

---------
monochrom workshop: of drunken machines and horny relays
im crashspace la am 24. februar 2010 um 20 uhr.

---------
barbot: cocktail robots go usa 2010
ein wunderbares cocktail robot furiosum wird in der weltrühmten dna lounge am 17. und 18. februar 2010 stattfinden. die dna lounge befindet sich auf 375 eleventh street, san francisco, ca 94103, und im internet auf http://www.dnalounge.com/

januar 2010

---------
monochroms "zukunftslektorat" @ scheinbar bamberg
am 26. januar 2010 wird das monochrom-hörspiel "zukunftslektorat. ein sittengemälde in 7 stationen" (2004) in der scheinbar bamberg (hörspiel-reihe "lauschig") gespielt. beginn um 20 uhr.

---------
monochroms "irark" @ kurzfilmtage bamberg
unser kurzfilm "irark" (2003) wird im rahmen des Österreich-specials
der diesjährigen kurzfilmtage (lichtspiel kino) gezeigt.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
hammer double-feature: frankenstein. am 7. januar 2010, 19 uhr im raum d / museumsquartier.

dezember 2009

---------
monochrom and the future of porn
if you ask mainstream pornographers what their vision of the future is, it involves cracking down on piracy making more money re-selling the same generic products in new formats. what about independent pornographers with an eye on longtail markets who are focused on creating "weird" products that most people don't want to buy? or consumers who are seeking porn to cater to their special interests not covered in mainstream heteronormative porn? or people who prefer porn and real dolls to sexual involvement with other humans? and, what of the future of computer-generated porn? while the major adult companies are still trying to figure out why people aren't buying as many $45 dvds as they used to, more and more niche pornographers, artists, merchants, and performers are popping up to create offbeat erotic entertainment with a small, but enthusiastic fanbase. join these nerdy perverts for a discussion on the many directions in which the future of porn is really headed.
podiumsdiskussion mit johannes grenzfurthner (monochrom), rose white, ella saitta und aaron "sfslim" muszalski @ c-base berlin, 29. dezember 2009; 21 uhr.

---------
monochrom and the east: some stories about context hacking and asia
eine tour-de-farce mit johannes grenzfurthner. wo? hackerspace.sg, 70a bussorah street, singapur. 17. dezember 2009; 20 uhr.

---------
language 2.0: or how we change the world with every keystroke
evelyn fürlinger wird über sprache und neue kommunikationsformen sprechen. wo? auf dem neoteny labs singapore camp (13. dezember 2009, 14:30).

---------
santa claus vs. christkind: bis einer weint
santa: "ho ho ho! wien is my turf now, christkindl. i've been making a list, checking it twice, and i know who's been naughty or nice... and who's going to get their skinny white angel butt kicked if they don't get out of my way. it's time to work for me or leave for china, baby boy."
christkindl: "santa, du oaschsau! gemma auf die bluatwiesn!"
samstag, 12. dezember 2009; treffen und kostümieren um 14 uhr, los gehts im 15 uhr: monochrom büro, quartier 21, museumsquartier, wien

---------
"reach out and touch face": monochrom @ nsc1 singapore
ein vortrag über das scheitern. im rahmen von nsc1 (12. und 13. dezember 2009 @ smu iie, singapur)

---------
sowjet-unterzögersdorf/sektor 2/the adventure game @ videomedeja 2009
sowjet-unterzögersdorf/sektor 2/the adventure game wird beim 13. international video festival videomedeja 2009 vom 11. bis 13. dezember im museum of contemporary art in vojvodina, novi sad, serbia gezeigt.

---------
roböxotica 2009
monochrom, shifz und das bureau für philosphie dürfen hiermit wieder einmal die roböxotica, die weltweit erste und zwangsläufig immer noch führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, ankündigen. künstler/innen, techniker/innen und wissenschaftler/innen sollen sich mit dem thema auseinandersetzen und zur sprache bringen was nur medialer technohype ist und was wir wirklich von der zukunft erwarten können. prost!
3. bis 6. dezember 2009 in wien in der ehemaligen drinkomat-halle (missindorfstraße 21, tor 7, zweite ebene).

november 2009

---------
arse elektronika: "do androids sleep with electric sheep?" - buchpräsentation
am 20. november 2009 um 20 uhr im raum d/mq.

---------
monochrom and kyle machulis: die teledildonische bastelshow
am 20. november 2009 um 20 uhr im rahmen der "vienna art week". im raum d/mq.

---------
die diktatur des "man"
frank apunkt schneider spricht auf einladung der ag queer studies über das thema "die diktatur des >>man<<. von der schwierigkeit, in linken deutschen medien geschlechtsneutral zu sprechen. bericht aus der weitgehend beschissenen praxis". und er ist echt genervt. und zwar am mittwoch, den 18. november im raum 0079, von-melle-park 5, universität hamburg.
beginn: 19:00
fickt das sprachpatriarcht und seine journalistischen erfüllungshelferinnen ...!

---------
verleihgala des "wolfgang lorenz gedenkpreis für internetfreie minuten"
gestiftet von monochrom am 10. november 2008. seit 17. november 2008 steht die jury für 2009 fest: jana herwig, medienwissenschaftlerin; manfred bruckner, wirtschaftskammer Österreich; ingrid brodnig, journalistin/falter; thomas thurner, quartier für digitale kultur. nun dürfen wir auf die triumphale verleihgala am 14. november 2009 um 20 uhr im figurentheater lilarum in wien gespannt sein!

---------
frustikus verleihung, moderiert von monochrom
waren sie schon einmal frustriert nachdem sie etwas benutzt haben? haben sie sich schon einmal darüber geärgert, daß die dinge nicht so funktionieren wie sie sollten? begegnen ihnen täglich produkte, die kaum oder nur umständlich zu bedienen sind?
bei uns können sie ihrem Ärger luft machen. wir haben ein offenes ohr für ihre frustrierenden erlebnisse. teilen sie ihre erlebnisse mit leidensgenossen und machen sie auf die vorhandenen probleme aufmerksam.
eine jury aus mitgliedern des instituts für gestaltungs- und wirkungsforschung der technischen universität wien und des berufsverband der deutschsprachigen usability und user experience professionals wird die preisträgerinnen auswählen.
die preisverleihung findet am 12. november 2009 um 20 uhr im werkzeugh, schönbrunnerstrasse 61, 1050 wien statt. der eintritt ist frei. das internationale kunst-technologie-philosophie kollektiv monochrom wird durch den abend führen.

---------
monochrom: "repariert was euch kaputt macht" @ besetzter hörsaal der tu wien
eine galashow übers dagegensein. gefeaturte kulturtechniken: sprache, kurzfilm, nerdismen und vielleicht sogar gesang, tanz und powernapping. am 11. november 2009 um 19:30 im besetzten hörsaal der tu wien (fh hs1, gegenüber des bibliothekseingangs).

---------
cocktail robot bastelkurs der roböxotica
die idee ist da, aber es fehlt das know-how? die expertinnen der roböxotica helfen gern, einen cocktailroboter zu bauen.
cocktailroboterbaukurs, 9. bis 14. november 2009 in wien in der ehemaligen "drinkomat-halle" (missindorfstraße 21, tor 7, zweite ebene, 1150 wien).

---------
monochrom präsentiert: "die liberale gesellschaft und ihre feinde: wir passen gut zusammen"
im rahmen der unidemonstrationen 2009. am montag, den 2. november 2009 von 18 uhr bis 19 uhr 30. karl-franzens-universität graz, befreiter hörsaaltrakt "vorklinik" (hs 06.01)

oktober 2009

---------
monochrom @ big brother award 2010
und zwar im rabenhof in wien. am 25. oktober 2009 ab 20 uhr.

---------
monochroms klimatrainingslager @ elevate festival graz
gut gerüstet in die zukunft: mit unseren klimakabinen zum selberbauen. die kunstgruppe monochrom möchte in einem workshop (plus lectures) das wissen zum bau von klimatrainingskabinen vermitteln, in denen sie ihre ganz persönliche anpassungsfähigkeit an kommende extremwetterlagen schon heute erwerben können. erfolg in beruf und bei der geschlechtspartnerinnen-wahl garantiert! in unseren klimakabinen "sandsturm" und "schneesturm" können sie außerdem in das klima von morgen heute schon reinschnuppern und wertvolle erfahrungen sammeln. es gibt viel auszuhalten, fangen wir gleich an.
25. oktober 2009, ganztägig im forum stadtpark in graz.

---------
repariert, was euch kaputt macht! monochroms krisenshow @ elevate festival
krisis! krisis! krisis! strukturell instabil wie nachbars lumpi, so präsentiert sich die gegenwart dem interessierten publikum. geklagt wird und geflucht! und wenn schon nicht der teufel an die wand gemalt wird, dann aber die ach so fällige wendezeit. aus jeder ritze der zivilgesellschaft dringt panzersperrenhaft das wassermannzeitalter.
und so wurde monochrom von der führungselite des elevate-festivals als sub-kontraktor für die durchführung einer galashow für krisenmanagement und risikogesellschaftliche fragestellungen engagiert. und diese chance nehmen sie auch als solche wahr!
politik! Ökonomie! pop! spaß! eitelkeit! fanatik! sprache! kultur! selbstzufriedenheit! identität! utopie! manie! verzweiflung! da ist für alle etwas dabei. denn innovation ist wenn mans trotzdem macht!
am 21. oktober 2009 im schloßberg in graz.

---------
monochrom and context hacking: some examples of how to mess with art, the media system, law and the market
the term "context hacking"­ -- like its older mimetic sibling "communication guerrilla" -- refers to unconventional forms of communication and/or intervention in more conventional processes of communication. context hacking is a specific style of political action drawing from a watchful view of the paradoxes and absurdities of power, turning these into the starting point for interventions by playing with representations and identities, with alienation and over-identification.
johannes grenzfurthner will present some projects by monochrom, a worldwide operating collective from vienna dealing with technology, art, and philosophy that was founded in 1993. the group specializes in an unpeculiar mixture of proto-aesthetic fringe work, pop attitude, subcultural science, and political activism. their mission is conducted everywhere, but first and foremost "in culture-archaeological digs into the seats (and pockets) of ideology and entertainment."
this talk was given as part of google's tech talk series -- but was censored. google statement: "given the level of profanity, sexual content, and shocking images in it, i do not think it is appropriate for the google tech talks channel on youtube."
wann? 16. oktobrer 2009. wo? 9255 towne center drive, suite 400, san diego, ca 92121.

---------
als die welt noch unterging. von punk zu ndw
15. oktober in berlin im tante horst (oranienstraße 45, kreuzberg) um 20 uhr.

---------
reach out and touch face: a rant about failing
ein vortrag von johannes grenzfurthner/monochrom.
hackers love knowledge. they try to find out how stuff works. and that's great. experimentation is a major part of hacking. it is ­ in the most philosophical sense ­ a deconstruction of things.
a specific use is never inherent to an object, even though technical demagogues like to claim that it is.
just compare the term "self-explanatory" and the term "archeological find". it?s a pretty hard task to find out what technology is and what it should do if you don?t have a clue about the context.
usually the use is connected with the object through definition ("instructions for use"). turning an object against the use inscribed in it means probing its possibilities.
science and technology studies (especially langdon winner and bruno latour) have convincingly demonstrated that the widespread inability to understand technological artifacts as fabricated entities, as social and cultural phenomena, derives from the fact that in retrospect only those technologies that prove functional for a culture and can be integrated into everyday life are ?left over.? however, the perception of what is functional, successful and useful is itself the product of social and cultural, and last but not least political and economic processes. selection processes and abandoned products (developmental derailments, sobering intermediary results, useless prototypes) are not discussed.
well. what can we do?
we can fail. beautifully.
machine project, los angeles. 11. oktober 2009, 20 uhr.

---------
was im innersten zusammenhält... heute: die firmenhymne
am 3. oktober 2009 wird frank apunkt schneider im rahmen des "capitalist ball" in die wunderbare welt der "firmenhymne" einführen.
firmenhymnen sind ein musikalisches genre, das fast ausschließlich im bereich der innenkommunikation von unternehmen stattfindet. anders als werbesongs richten sie sich nicht zu marketingzwecken an außenstehende, sodnern an seine beschäftigten, die per firmenhymne in unternehmensidentität und unternehemnsziele eingeübt werden sollen. wie das funktioniert und welche unglaublich seltsamen konstellationen aus pop, protestantischem kirchenlied, militärmusik und trash hierbei entstehen, möchte frank apunkt schneider an einigen beispielen kurz erläutern.
samstag, 3. oktober 2009 im münchner künstlerhaus am lenbachplatz 8.
programmbeginn: 20 uhr.

---------
arse elektronika 2009: "of intercourse and intracourse"
we must not forget that mankind is a sexual and tool-using species. and that's why our annual conference arse elektronika deals with sex, technology and the future. as bio-hacking, sexually enhanced bodies, genetic utopias and plethora of gender have long been the focus of literature, science fiction and, increasingly, pornography, this year will see us explore the possibilities that fictional and authentic bodies have to offer. our world is already way more bizarre than our ancestors could have ever imagined. but it may not be bizarre enough. "bizarre enough for what?" -- you might ask. bizarre enough to subvert the heterosexist matrix that is underlying our world and that we should hack and overcome for some quite pressing reasons within the next century.
don't you think, replicants?
1. bis 4. oktober 2009 in san francisco, usa. und zwar im roxie theater, im center for sex and culture, im parisoma, in der femina potens gallery und im noisebridge hackerspace.

september 2009

---------
sowjet-unterzögersdorf: sektor ii @ expo leeds
das spiel wird im rahmen der ausstellung von 25. bis 28. september 2009 gezeigt. wo? leeds town hall, the headrow; leeds, uk.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 24. september 2009 um 21:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien.

---------
podiumsdiskussion: wem gehört der öffentliche raum?
am podium: angela dorrer, künstlerin; martin just, ig kultur wien; raja schwahn-reichmann, josefinisches erlustigungskomitee; wagenplatz wien, angefragt; michael zeltner, grl vienna
moderation: johannes grenzfurthner, monochrom
im rahmen der paraflows im metalab in wien; 18. september 2009, 18 uhr.

---------
krach der roboter, "hello world": release wien
unser getreuer krach der roboter veröffentlicht seine erste solo-cd (erschienen bei monochrom). die wiener release-party ist am 17. september 2009 um 22 uhr im "fluc".

---------
monochrom @ ohne gnade 14.9
einmal kräftig schütteln und leise rieselt der schnee! magie und idylle verbinden sich in der erfindung (anno 1900), des wieners erwin perzy i. die auch heute noch viele in staunen versetzt. sein enkel erwin perzy iii. führt das geschichtsträchtige schneekugelmuseum in wien. ein weiterer erwin p. ("der gnadenlose") führt uns nun in die grazer kunstwirtschaft wo wir 325 schneekugeln/kuppeln sehen können.
- und die idylle schlägt zurück: 65 künstlerinnen inszenieren in der schneekugel bzw. die schneekugel selbst: von moritaten, klaustrophoben erlebnissen, witzigen oder zynischen kommentaren zur zeitgeschichte bis zu selbstreferentiellen untersuchungen werden die möglichkeiten und konnotationen des displays dargestellt und ausgenutzt.
kunst.wirt.schaft
elisabethstr. 14, 8010 graz
vernissage: 14. september 2009, 19:00 uhr
15. - 30. september 2009, mittwoch - freitag 14:00 - 20:00 uhr
1. - 9. oktober 2009, mittwoch - freitag 14:00 - 20:00 uhr

---------
krach der roboter, "hello world": release berlin
unser getreuer krach der roboter veröffentlicht seine erste solo-cd (erschienen bei monochrom). die berliner release-party ist am 12. september 2009 um 20 uhr im "madame claude".

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 10. september 2009 um 21:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien.

---------
paraflows 2009: "urban hacking"
projekten zur nutzung, intervention, hacking und bespielung von urbaner Öffentlichkeit. wie können freiräume geschaffen,
entdeckt und genutzt werden? wie verhält sich künstlich organisierter raum zu natürlichem? wem gehört stadt/straße/netz und ihre infrastruktur? welche rolle spielt technologie im urbanraum? wie können soziale strukturen gestaltet und umgestaltet werden? wie kann der öffentliche raum durch "urban hacking" neu gedacht, inszeniert und gelebt werden?
ab 10. september 2009 in wien.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 3. september 2009 um 21:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien.

august 2009

---------
apokalypsenfestspiele lindabrunn
30. august 2009, vsl lindabrunn, niederösterreich.

---------
monochrom @ radio orange 94.0 geburtstagsfest
am 29. august 2009, abends, im brut theater am karlsplatz/wien.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 20. august 2009 um 21:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien.

---------
monochrom @ hacking at random 2009
monochrom wird auf dem internationale technologie- und security-outdoor-camp in vierhouten in den niederlanden zugegen sein. wir möchten allfällige gerüchte über die mögliche präsenz sowjet-unterzögersdorfer streitkräfte auf dem campgelände nicht dementieren.
13. bis 16. august 2009.

---------
georg paul thomann: die eigenurintherapie des realen
georg p. thomann (1945-2005) war ein österreichischer großkünstler, dessen weg durch die kunstgeschichte des späten 20. jahrhunderts radikale positionen von wiener aktionismus über situationismus, punk, neoismus, appropriation art bis zur repolitisierung im umfeld der p.c.-bewegung miteinander verband. 2002 wurde georg p. thomann als österreichischer beitrag zur sao paulo bienale geschickt. dabei stellte sich heraus, dass er (und seine über hundertseitige biographie) von der wiener gruppe monochrom erfunden worden war. und zwar, um der kunst etwas von der würde zurückzugeben, die sie als bürgerliches selbstvergewisserungsmedium freilich nie hatte.
georg paul thomann, "ist eine sonde, die in zeitgenössische kunstmilieus eingesenkt wird, eine lebensform, die auf den kurzschlüssen basiert, die erzeugt werden, wenn die so genannte >>wirklichkeit<< mit eigenurin therapiert wird. er taucht an ausgewählten orten der kunstlandschaft auf und hinterlässt sie so, wie er sie sich vorzufinden wünscht." (aus: "georg p. thomann als eigenurintherapie des realen")
am 8. august 2009 in der galerie in der kernstrasse/nürnberg im rahmen der ausstellung "33 antworten auf keine frage" (kernstraße 39, nürnberg; u1/gostenhof). beginn: 19:30 uhr.

---------
monochrom präsentiert: vierzig jahre manson-morde
am 8. august 2009 um 19:30 uhr im raum d des museumsquartiers in wien.

---------
monochroms "void's foaming ebb" @ frameout 09 digitales filmfestival
am 8. august 2009 um 21:30 im hof des museumsquartier, wien.

---------
"reach out and touch face": monochrom @ plumbercon 2009
monochrom wird mit performances und talks am plumbercon 2009 teilnehmen: "plumbercon tries to combine the knowledge of experienced security speakers, the craziness of plumbing conclusions, and the fun of a small conference".
7. bis 8. august 2009 im wiener werkzeugh.

---------
monochrom @ journey to the end of the night: vienna
freitag, 7. august 2009. treffpunkt: prater (gps: 48.20673 / 16.40878); nahe straßenbahn 1 haltestelle prater hauptallee und u2-station stadion.

juli 2009

---------
georg paul thomann: die eigenurintherapie des realen
georg p. thomann (1945-2005) war ein österreichischer großkünstler, dessen weg durch die kunstgeschichte des späten 20. jahrhunderts radikale positionen von wiener aktionismus über situationismus, punk, neoismus, appropriation art bis zur repolitisierung im umfeld der p.c.-bewegung miteinander verband. 2002 wurde georg p. thomann als österreichischer beitrag zur sao paulo bienale geschickt. dabei stellte sich heraus, dass er (und seine über hundertseitige biographie) von der wiener gruppe monochrom erfunden worden war. und zwar, um der kunst etwas von der würde zurückzugeben, die sie als bürgerliches selbstvergewisserungsmedium freilich nie hatte.
georg paul thomann, "ist eine sonde, die in zeitgenössische kunstmilieus eingesenkt wird, eine lebensform, die auf den kurzschlüssen basiert, die erzeugt werden, wenn die so genannte >>wirklichkeit<< mit eigenurin therapiert wird. er taucht an ausgewählten orten der kunstlandschaft auf und hinterlässt sie so, wie er sie sich vorzufinden wünscht." (aus: "georg p. thomann als eigenurintherapie des realen")
am 23. juli 2009 in der freien uni bamberg, balthasargäßchen 1, 20 uhr. eintritt frei.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 23. juli 2009 um 21:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien.

---------
monochrom @ for all mankind
feierliche mondlandungsgala des Öwf, moderiert von johannes grenzfurthner. am 20. juli 2009 ab 20 uhr im ars electronica center in linz.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 9. juli 2009 um 21:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien.

---------
monochrom/ignite/getv konsumationstreffen
nettes kleines treffen featuring monochrom, ignite und getv im zig zag cafe in seattle. am montag, den 6. juli 2009 um 21 uhr.

---------
"a triumphant gala featuring public domain clip art"
am 4. juli 2009 auf dem toorcamp in moses lake, washington state, usa.

---------
monochrom leistet den eid: pool/loop festival
3. bis 5. juli 2009, zürich.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 2. juli 2009 um 19:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien.

---------
monochroms "hacking the spaces" / workshops @ toorcamp 2009
"change the nerds. make them a better space. for you and for me and the entire human race."
von 2. bis 5. juli 2009 in moses lake, washington state, usa.

juni 2009

---------
dorkbot vienna #9 mit martin kaltenbrunner
"martin kaltenbrunner is a human computer interaction designer, currently finalizing his ph.d. at the pompeu fabra university in barcelona, spain. recently he has been mainly working on the interaction design of the reactable - a tangible modular synthesizer based on a multi-touch surface. he is author of the open source tangible interaction framework reactivision and the related tuio protocol, which has been widely adopted for open source multi-touch applications."
28. juni 2009, 19 uhr im metalab wien.

---------
web revolution - das wahre abenteuer findet im netz statt?
mit dabei ist johannes grenzfurthner von monochrom.
am 11. juni 2009 um 11 uhr im rahmen von "absolutely free" im landesmuseum joanneum in graz.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 25. juni 2009 um 19:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien.

---------
"amt für globalisierungskritik" @ common history and its private stories/musa
im musa wien. ausstellungseröffnung: 25. juni 2009, 19 uhr. ausstellungsdauer: 26. juni 2009 bis 3. oktober 2009. kurator/innen: iara boubnova, roland fink.

---------
kultur & gespenster release-party
released wird die doppelnummer 8; mit u.a.: frank apunkt schneider/monochrom.
die neue nummer der generell sehr empfohlenen hamburger kulturzeitschrift kultur & gespenster widmet sich dem thema hochstaplerinnen in der kunst; dazu gibt es einen text von frank apunkt schneider zum monochrom-projekt "georg paul thomann" sowie ein langes gespräch über thomann und generell die ästhetische strategie des fakes zwischen roberto ohrt, nora sdun, sebastian burdach und schneider.
im cafe seeterrassen, st. petersburger str. 22, 20355 hamburg. am 18. juni 2009 ab 20 uhr.

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 11. juni 2009 um 19:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien.

---------
monochrom @ machine project: "i can count every star in the heavens above but i have no heart i can't fall in love..."
the image of computers in popular music.
a talk (with audio examples) by monochrom, presented by johannes grenzfurthner.
bourgeois culture was paralyzed and finally overrun by modern technologies which broke through the traditional class barriers. it went into a panic and produced these very stupid technophobic manifestos and images e.g. of "the computer". pop music discovered and explored the computer not only as a musical instrument but also as something to sing and reflect about in a less aversive way. in doing so it influenced the conception people had of computers. the public image of computers was shaped by groups such as kraftwerk as well as through obscure schlager songs such as france gall's "computer no. 3". not only was that image influenced by high culture computer panic but also by naïve technomania, and so it delivered the very dialectics of the computer as a means of cultural technology in capitalist society.
6. juni 2009, 20 uhr. machine project, los angeles.

---------
monochrom präsentiert: die geschichte der österreichischen kernforschung
am 4. juni 2009 am 17:30 im raum d des museumsquartier im rahmen der monochrom'schen project speis.

---------
monochroms "streichelnazi" @ kurye international video festival
2. bis 12. juni in istanbul, türkei.



mai 2009

---------
monochrom @ maker faire bay area
30. bis 31. mai 2009 in san mateo, kalifornien

---------
"what you see is what you are" – "full dedication alvaro"
fortsetzung der gemeinsamen reihe von piratenkino bamberg, monochrom und format b: mit jochen h ägles, hans kotters und christian zschammers doku über den chilenischen musiker alvaro, der die mit seinem londoner mitbewohner joe strummer the 101ers gründet (vorgängerin von the clash), seit ende der 70er in konstanz lebt und dort platten mit titeln wie "drinking my own sperm" aufnimmt.
samstag 30. mai, 23 uhr im lichtspiel kino bamberg; 22:35

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 28. mai 2009 um 19:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien

---------
monochrom @ sigint
und zwar mit harsh conditions, the innermost unifier und einem workshop zu hacking the spaces
22. bis 24. mai 2009 in köln

---------
das monochrom-klimatrainingscamp
18. bis 19. mai 2009 in berlin

---------
dorkbot vienna mit tetsuya umeda
17. mai 2009, 19 uhr im metalab wien

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 14. mai 2009 um 19:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien

---------
monochrom's taugshow #18
16. mai 2009, wien, im rahmen des festivals "fake it till you make it".

---------
monochrom gala auf der subversivmesse
14. mai 2009, linz

---------
sowjet-unterzögersdorfer telepresenz
am 8. mai 2009 um 21 uhr im dock 18, rote fabrik, seestrasse 395, zürich

dorkbot vienna mit walter langelaar
3. mai 2009, 19 uhr im metalab wien

---------
monochrom's "pot tin god"
1. mai 2009, graz, im rahmen der ausstellung "absolutely free/der woodstock effekt".

april 2009

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 30. april 2009 um 19:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien

---------
"what you see is what you are" – "so war das s.o. 36 – ein abend der nostalgie"
fortsetzung der gemeinsamen reihe von piratenkino bamberg, monochrom und format b: mit manfred jelinskis dokumentation zum wichtigsten berliner punk und new-wave-club; mittwoch 29. april, 23 uhr im lichtspiel kino bamberg

---------
frank apunkt schneider liest: als die welt noch unterging. von punk zu ndw
am 28. april 2009 im glashaus bayreuth, 21 uhr

---------
dorkbot vienna mit mamoru okuno
17. april 2009, 19 uhr im metalab wien

---------
frank apunkt schneider liest: als die welt noch unterging. von punk zu ndw
am 16. april 2009 im cafe trauma marburg, 20 uhr

---------
let's restart!!! art computer game show
mit jim andrews, parangari cutiri, monochrom, retroyou.org, tiltfactor
18. april bis 3. mai
eröffnung: 17. april 2009, 15 uhr
öffnungszeiten: do-so, 13-19 uhr
im d21 kunstraum leipzig, demmeringstraße 21, 04177 leipzig

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 16. april 2009 um 19:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien

---------
yuri's night vienna 2009
am 12. april 2009 ab 18:00 uhr im schikaneder-kino wien
monochrom ist co-veranstalter und johannes grenzfurthner moderiert

---------
sowjet-unterzögersdorf: sektor 2 - public walkthrough
raum d, museumsquartier
9. april 2009, 20 uhr

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 2. april 2009 um 19:00 uhr im raum d des museumsquartiers in wien

---------
monochrom @ re:publica
kalkscheune/berlin
1. bis 3. april 2009

märz 2009

---------
monochroms salon der literaturik: stefan schmitzer
"wohin die verschwunden ist, um die es ohnehin nicht geht"
am 26. märz 2009 um 19:30 uhr im raum d des museumsquartiers in wien

---------
schneider und neidhart reden über musik
frank apunkt schneider und skug-chefredakteur didi neidhart sprechen über schneiders buch "als die welt noch unterging. von punk zu ndw" und zeigen filmbeispiele, danach legen die beiden gemeinsam auf.
am 25. märz im fluc wien 21 uhr, anschließen livekonzert mit discozma

---------
monochrom in boston
am 24. märz 2009, hudson street gallery, hudson street, boston

---------
monochrom in brooklyn @ nycresistor
am 21. märz 2009 um 20 uhr im nyc resistor in brooklyn/nyc

---------
monochroms salon der literaturik: thomas brandstätter
"tiere und maschinen"
am 20. märz 2009 um 19 uhr im raum d / museumsquartier

---------
monochrom: vorsprung durch kulturtechnik / st. louis
am 19. märz 2009 um 21:30 uhr in der sunnen lounge at webster university, st. louis

---------
monochrom: technology and art
am 19. märz 2009 um 15 uhr im department of art, webster university
webster university, st. louis

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 19. märz 2009 um 19:30 uhr im raum d des museumsquartiers in wien

---------
monochrom in chicago @ mercury cafe
am 18. märz 2009 um 19:30 uhr, marcury cafe (1505 w chicago ave, chicago, il 60622)

---------
monochrom in seattle @ theatre4
am 14. märz 2009 um 20:00 uhr, theatre4 (4th floor, seattle center house, 305 harrison, seattle, wa 98109)

---------
"what you see is what you are" – "alle macht der super 8! die deutsche post-punk-super-8-film-szene anfang der 80er"
fortsetzung der gemeinsamen reihe von piratenkino bamberg, monochrom und format b:; mit experimentellen super-8-filmen aus dem berlin der frühen 1980er
freitag 13. märz 2009 um 21 uhr 15 im immerhin bamberg

---------
the void's foaming ebb @ videoformes 2009
in clermont-ferrand (frankreich)
von 11. bis 13. märz 2009

---------
monochrom @ etech 2009
9. bis 12. märz 2009 im fairmont hotel in san jose, usa

---------
monochrom & laughing squid drink-up
9. märz 2009 im lucky 13, san francisco

---------
sowjet-unterzögersdorf: sektor 2 / release party
am 7. märz 2009 um 20:00 uhr im chez poulet (3359 cesar chavez) in san francisco

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 5. märz 2009 um 19:30 uhr im raum d des museumsquartiers in wien

februar 2009

---------
"what you see is what you are" – "picture this – blondie und der weg zum musikvideo 1976 - 1981"
fortsetzung der gemeinsamen reihe von piratenkino bamberg, monochrom und format b:
mit dem österreichischen poptheoretiker didi neidhart, der mit "blondie: greatest hits" die erste videocompilation der popgeschichte vorstellen und erklären wird.
donnerstag 26. februar 2009. 22:30 im lichtspiel kino bamberg

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 19. februar 2009 um 18:00 uhr (da doppelfeature) im raum d des museumsquartiers in wien

---------
"what you see is what you are" – "dass du diskriminiert wirst, das kommt dann in den texten wieder, wo wir voll unser unwohlsein rausbringen... die frühe deutsche punkbewegung im späten deutschen öffentlich rechtlichen fernsehen"
fortsetzung der gemeinsamen reihe von piratenkino bamberg, monochrom und format b:
mit den historischen tv-dokus "randale und liebe – rocker, popper, teds und punks" (wdr 1981) und "keinen bock auf illusionen" (wdr ca. 1981)
die filme werden in ihrem öffentlich-rechtlichen trash-charme gewürdigt, aber auch ideologiekritisch erläutert.
freitag 13. februar um 21 uhr im immerhin bamberg

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 12. februar 2009 um 19:30 uhr im raum d des museumsquartiers in wien

---------
präsentation von "die leiden der neuen musik" / edition monochrom
10. februar 2009 im kaisersaal der klaviergalerie wendl&lung, 1070 wien, kaiserstraße 10

---------
vorsprung durch kulturtechnik (@ openchaos)
7. februar 2009 um 20 uhr im c4 in köln (vogelsanger str. 286)

januar 2009

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 29. januar 2009 um 19:30 uhr im raum d des museumsquartiers in wien

---------
dorkbot vienna präsentiert dorkbot gala
26. januar 2009, 20 uhr in der c-base in berlin

---------
georg paul thomann: die eigenurintherapie des realen
ein powerpoint-infotainment von monochrom. zu sehen am 24. januar im trottoir (hamburger hochstrasse 24. 20359 hamburg / st. pauli) um 20 uhr.

---------
"what you see is what you are" – "übriggebliebene ausgereifte haltungen – die goldenen zitronen vs. die geschichte"
fortsetzung der gemeinsamen reihe von piratenkino bamberg, monochrom und format b:
mit peter otts film, der anhand von interviews, archivmaterial und inszenierten szenen die mittlerweile 20-jährige bandgeschichte der wahrscheinlich wichtigsten deutschen gegen-band erzählt.
22:40 im lichtspielkino bamberg, deutschland; 20. januar 2009

---------
monochrom @ "gesellschaftliche spannungsfelder der informatik"
19. januar 2009, 15:30, audimax der tu wien, getreidemarkt

---------
frank apunkt schneider liest: als die welt noch unterging
am 15. januar 2009 in der freien uni bamberg

---------
monochrom und das absurde
15. januar 2009 im acc in weimar, deutschland

---------
monochrom präsentiert: martin nechvatals horrorreihe
am 15. januar 2009 um 19:30 uhr im raum d des museumsquartiers in wien

dezember 2008

---------
sowjet-unterzögerdorf: sektor 2
präsentation des zweiten teils des spiels im rahmen des 25c3 (25. chaos communication congress) in berlin.
28. dezember 2008, 19 uhr

---------
monochrom @ touch me festival
19. bis 23. dezember 2008, zagreb

---------
"what you see is what you are" – "kill your idols – no music new york 1977-1982"
fortsetzung der gemeinsamen reihe von piratenkino bamberg, monochrom und format b:
mit scott crarys dokumentation zur verworrenen und komplexen geschichte des new yorker artpunks von den vorläufern suicide bis zu den bands des aktuellen no-wave-revivals.
donnerstag 18. dezember 2008. 22:30 lichtspiel kino bamberg

---------
annegang / zeitschriftenpräsentation
am 17. dezember 2008 findet die veröffentlichungsparty des zeitschriftenobjekts "annegang. magazin zur überwindung der inneren sicherheit" (mit einem beitrag von monochrom) im que[e]r, wipplingerstraße 23, wien statt. mit diskussionen und partymusik aus annegangs musikrezensionsabteilung!

---------
pr0nnovation: pornography and technological innovation
österreichpräsentation des buchs
16. dezember 2008, 20 uhr im raum d im museumsquartier

---------
zonic: schneider im gespräch mit hans nieswandt und alexander pehlemann
12. dezember im ikuwo greifswald, beginn: 21 uhr

---------
roböxotica 2008 // 10 jahre roböxotica
eine veranstaltung von monochrom, shifz und dem bureau für philosophie

monochrom, shifz und das bureau für philosphie dürfen hiermit wieder einmal die roböxotica, die weltweit erste und zwangsläufig immer noch führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, ankündigen.
künstlerinnen, technikerinnen und wissenschaftlerinnen sollen sich mit dem thema auseinandersetzen und zur sprache bringen was nur medialer technohype ist und was wir wirklich von der zukunft erwarten können.
im museumsquartier wien
4. bis 7 dezember 2008.

---------
frank apunkt schneider liest: als die welt noch unterging
am 2. dezember 2008 (21 uhr) im kulturcafe auf dem unigelände (beckerweg), mainz.

november 2008

---------
"what you see is what you are" - crass-themenabend
fortsetzung der gemeinsamen reihe von piratenkino bamberg, monochrom und format b:
mit einem themenabend zur anarchopunk-institution crass; gezeigt werden: mick duffield: "yes sir, i will." sowie die crass-doku "there is no authority but yourself"
freitag 28. november 2008. 21 uhr im immerhin bamberg

---------
hans nieswandt/frank apunkt schneider/phil stumpf: la scene musicale allemande depuis les 80s. du punk la house minimale en passant par la neue deutsche welle
im rahmen des festival music-allemand 8# edition feat. mouse on mars, schlammpeitziger, hans nieswandt, ada antonelli, phil stumpf, werle & stankowski
14. november 2008 im l'institute goethe (17, avenue d'jena. paris 16); 20 bis 22 uhr.

---------
"what you see is what you are" - the great rock 'n' roll swindle
am donnerstag den 6. november startet what you see is what you are - eine gemeinsame veranstaltungsreihe von piratenkino, rex melodica, monochrom und format b:, die anhand von filmen aus und zur punkgeschichte die geschichte von punk/post punk/new wave erzählt.
gezeigt wird the great rock 'n'roll swindle - malcol mclarens film über sein kunstwerk “sex pistols”, 22:30 lichtspiel kino bamberg

---------
monochrom’s sculpture mob: the training camp @ haip festival ljulbljana
den ganzen tag am 8. november 2008

---------
the innermost unifier: today it's the corporate anthem @ haip festival ljubljana
20 uhr in der kiberpipa in ljubljana am 7. november 2008

---------
ein bisschen sinnstiftende repression. zur dialektik des zensurtons im deutschen polit-punk der frühen 1980er
auf dem kongress "vom bilderverbot zur bundesprüfstelle. interdisziplinäre tagung zum thema zensur" an der uni bamberg
samstag, 8. november. 2008, 11 uhr

---------
monochroms "sculpture mobs" @ elevate festival graz
6. november 2008

---------
haip 08 festival ljubljana
3rd international multimedia festival of open technologies
ab 3. november 2008 in ljubljana, slowenien
monochrom ist kooperationspartner

---------
die geschichte des sakropop
frank apunkt schneider erzählt eine besondere geschichte
1. november 2008, 20 uhr im laden der lothringer 13 in münchen.

oktober 2008

---------
monochrom zu gast in der ortwein schule in graz
27. oktober 2008, 11 uhr.

---------
monochrom beim österreichischen big brother award
rabenhof theater, wien
25. oktober 2008.

---------
monochrom @ verstärker: die musikmesse für die musikszene der metropolenregion nürnberg
25. bis 26.oktober im erlangener e-werk; unser mitglied frank apunkt schneider wird dort eine podiumsdiskussion moderieren

---------
monochrom @ creative commons salon
net culture space, mq, wien.
23. oktober 2008.

---------
kiki and bubu and the shift @ simultan 04 festival
timisoara, rumänien
23. bis 25. oktober 2008.

---------
wiener zombie brut
präsentiert von monochrom
ein mob in einem akt.
es gibt immer einen patient zero. manchmal auch zwei, drei oder vier. es kann sogar sein, dass sich die ur-zombies an einem bestimmten ort treffen. sich gegenseitig mit blut besudeln, sich wunden beibringen und dann irgendwann in den urbanen raum losbrechen.
zombies bewegen sich meist auf einem bestimmten pfad. dieser pfad mag beinahe geplant wirken, aber er könnte ebensogut willkürlich sein. zombies haben einen ausgeprägten geruchssinn. sie riechen silbernes gaffer-band. sollte textilklebeband am torso eines passanten oder einer passantin gefunden werden, dann werden die zombies angreifen, die kleidung besudeln und das gehirn essen. so wird die zombie-horde größer. und größer. und
größer. sie wälzt sich einer gottlosen fleischmasse gleich durch die hellgrauen straßen der dunkelgrauen stadt.
hat sie ein ziel? gewiss.
treffpunkt für den make-up-workshop: samstag, 18. oktober 2008, 12 uhr @ brut theater karlsplatz
start des mobs: samstag, 18. oktober 2008, 15 uhr @ brut theater karlsplatz.
route: brut theater karlsplatz - erster bezirk - brut theater karlsplatz.

---------
monochrom @ "digital.analog.6 ½"-festival im münchner gasteig
18. oktober 2008, 20 uhr

---------
ein abend für den polytheismus
16. oktober 2008 um 20 uhr im cafe kuckuck in amstetten, niederösterreich

---------
80 jahre fernsehen: elektromagnetische soiree
im rahmen der "langen nacht der museen" wird in performances, projektionen und lectures die vergangenheit und zukunft des fernsehens nachgezeichnet. wir steuern eine sonderfolge von "monochrom kennt sich ziemlich aus" bei: die physik des fernsehens
4. oktober 2008 um 20 uhr im raum d, museumsquartier

---------
monochrom/laughing squid drink up
20 uhr im lucky 13, san francisco. 1. oktober 2008.

september 2008

---------
monochrom @ future of internet 2008
am 29. september 2008 um 22 uhr in den barocke suiten, mq wien

---------
arse elektronika 2008: do androids sleep with electric sheep
25. bis 28. september 2008 @ cellspace und center for sex and culture, san francisco.

---------
re/search präsentiert "counter culture hour: roboexotica"
24. september 2008, 19:30 @ million fishes, 2501 bryant/23rd st., san francisco

---------
paraflows 2008
in wien.
festival: 11. bis 21. september
symposium: 12. bis 13. september
ausstellung: 12. september bis 25. oktober

august 2008

---------
monochrom auf dem volksstimme fest
jesuitenwiese, wien
31. august 2008 , 15 uhr

---------
"kiki and bubu and the shift" @ miniminutes festival, münster
29. bis 30. august 2008

juli 2008

---------
law and second order: monochrom in washington, dc
st stephen and the incarnation episcopal church
(in the sanctuary!)
1525 newton st nw, washington dc 20010
23. juli 2008, 20:30

---------
law and second order: monochrom in philadelphia
philadelphia institute for advanced studies
22. juli 2008, 20:00

---------
monochrom @ anna kournikova deleted by memeright trusted system - kunst im zeitalter des geistigen eigentums
hmkv in der phoenix halle dortmund, 19. juli - 19. oktober 2008

---------
monochrom @ last hope 2008
18. bis 20. juli 2008, hotel pennsylvania, new york city, usa.

---------
"context hacking: some examples of how to mess with art, the media system, law and the market"
14. juli 2008, 12 uhr, im tunis-raum des google campus, mountain view, kalifornien

---------
monochrom @ o'reilly foo camp
11. bis 13. juli 2008, 12 uhr, sebastopol, kalifornien

---------
monochrom’s sculpture mob: the training camp @ museumsquartier wien
den ganzen tag am 5. juli 2008

---------
the void's foaming ebb @ festival miden 2008
contemporary video art screenings in kalamata, greece
4. bis 6. juli 2008

juni 2008

---------
"the void's foaming ebb" @ media forum 2008/moskau
23. bis 26. juni 2008

---------
warum überall geld fehlt?
22. juni 2008, 20 uhr im raum d des mq wien

---------
die vergangenheit umarmen
21. juni 2008, nachmittags im wiener öffentlichen raum

---------
als die welt noch unterging
lesung mit frank apunkt schneider
14. juni 2008, 20 uhr im laden der lothringer 13, münchen

---------
"carefully selected moments": release party der monochrom cd
10. juni 2008 im klub ost in wien, 20 uhr.

---------
15 ist ein undankbares alter
15 jahre monochrom geburtstagsparty

10. juni 2008 im klub ost in wien, 20 uhr.

mai 2008

---------
monochrom @ politcamp graz
30. und 31. mai 2008

---------
monochrom @ volksmusik art (analysen, reflexionen, trends)
im österreichischen volksliedwerk
operngasse 6, 1010 wien
28. mai 2008, 18 uhr

---------
monochroms grosses-w-sonntag
vortrag über und screening von "it's a mad mad mad mad world" (usa, 1963; regie: stanley kramer)
25. mai 2008 im raum d, mq. 20 uhr

---------
monochrom @ blog txt festival
podiumsdiskussion mit daniel erlacher (elevate Festival), heinz wittenbrink (fh joanneum), prof. elisabeth list (uni graz) sowie johannes grenzfurthner (monochrom) und günther friesinger (monochrom). das gespräch wird moderiert von marion hirte (chefdramaturgin am schauspielhaus graz).
im schauspielhaus graz am 22. mai 2008 um 17 uhr

---------
monochrom @ schwarzmarkt für nützliches wissen und nicht-wissen no. 10
als teil der wiener festwochen 2008
17. mai 2008

---------
roboexotica usa
10. mai 2008, san francisco, usa

---------
i can't be blamed or transfiguring history but for laziness, though
eine musikalische gala mit monochrom featuring damon smith (acoustic bass), phillip greenlief (saxophone), weasel walter (drums), aurora josephson (vocals).
at 21 grand gallery, oakland, ca; 415 25th st. / freitag, 9. mai 2008, 20 uhr

---------
the great firewall of china
google campus, mountain view, kalifornien
8. mai 2008

---------
8. mai -- ein fest der befreiung
die niederlage des dritten reiches und seiner verbündeten feiern: aua, context XXI, go dogma, monochrom, studienvertretung politikwissenschaft
beim denkmal der roten armee am schwarzenbergplatz, 18 uhr

---------
monochrom’s sculpture mob: the training camp @ maker faire bay area 2008
den ganzen tag am 3. und 4. mai 2008

---------
monochrom @ maker faire:
"i can count every star in the heavens above but i have no heart i can’t fall in love…"

computer as a thankful subject in pop music
a talk (with examples) by monochrom, presented by johannes grenzfurthner.
bourgeois culture was paralyzed and finally overrun by modern technologies which broke through the traditional class barriers. it went into a panic and produced these very stupid technophobic manifestos and images e.g. of “the computer”.
pop music discovered and explored the computer not only as a musical instrument but also as something to sing and reflect about in a less aversive way. in doing so it influenced the conception people had of computers. the public image of computers was shaped by groups such as kraftwerk as well as through obscure schlager songs such as france gall's “computer no. 3”. not only was that image influenced by high culture computer panic but also by naïve technomania, ­ and so it delivered the very dialectics of the computer as a means of cultural technology in capitalist society.
3. mai 2008, 20:30, hauptbühne

april 2008

---------
the innermost unifier: today it's the corporate anthem
labfactory (büro für weltausstellung), praterstrasse 42/1/3, wien

---------
audrey penven: artificial synaesthesia
audrey penven färbt! die fotografin und artist-in-residence bei monochrom wechselt ins metier der coiffeuse und lädt zur hair dying performance ein. licht und sound begleiten das spektakel, das zeitgleich aufgezeichnet und projiziert wird.
4. april 2008, 19h. im raum d / quartier21, museumsquartier.

---------
first they twitter, later they shit on your head
monochrom @ re:publica

vortrag am 3. april 2008, kalkscheune/berlin
(re:publica ist von 2. bis 4. april 2008)

märz 2008

---------
es war einmal die medien
rote bar, volkstheater, 31. märz 2008; 22:30 uhr

---------
medien | theater & öffentlicher | raum -- medien | motive | praxis
medien | theater & öffentlicher | raum -- medien | motive | praxis
im anschluss an das "out of the cube-symposium" am 26.03 im depot wien steht das thema: medien|theater & öffentlicher|raum ziele| motive| praxis| zur verhandlung medien haben den öffentlichen raum wie die kommunikationsstandards und inhalte nachhaltig verändert. andererseits bilden die technischen medien selbst öffentlichen raum mit eigenen gesetzmässigkeiten. theater als öffentlicher verhandlungsraum ist in diesem prozess naturgemäß involviert. als intervention im erweitert gedachten öffentlichen raum arbeitet sich das zeitgenössische theater zwischen aktivismus, (kultur)politischem diskurs zwischen talkshow, aktionismus und blog-theater wie medienintervention von interaktiven performances bis videoclip-portalen und web-kommunikationsräumen ab. durch die medienstandards kehrt auch der showaspekt verstärkt in den theatralen perfromanceraum zurück. wie verändert der mediale einfluss formen und inhalte? was macht theater in diesem kontext relevant? unterscheidet sich die wiener "theaterenklave" vom restlichen europa. gibt es spezifische "wiener strategien"? wie denkt sich der öffentliche raum in wien und, nachdem dieser auch immer ein politischer ist, wie stellt sich die stadt den gegenwärtigen prozessen?
offene gesprächsrunde mit: günther friesinger (monochrom), chris standfest (theatercombinat), kuratorinnen freies theater (stadt wien) und gästen.
medienstatement: gini müller -- (theatermacherin, dramaturgin/volxtheaterkaravane etc.)
moderation: thomas j. jelinek (labfactory)
27. märz 2008, 20.00. labfactory. praterstrasse 42/1/3, 1020 wien

---------
es war einmal die medien
rote bar, volkstheater, 26. märz 2008; 22:30 uhr

---------
monochrom @ gläserner mensch dank social media
interaktion im social web erfolgt datenbasiert: wer sein profil reichhaltig mit persönlichen informationen füllt, bilder veröffentlicht und ausgiebig virtuell kommuniziert, wird zum sozialen erfolg im netz. was vielen usern nicht unmittelbar klar ist, ist dass ihre daten nicht nur ihren virtuellen freunden zugänglich sind: über offene programmierschnittstellen (apis) können (user-)daten extrahiert und rekombiniert werden - solche mashups haben den erfolg von web 2.0 mitbegründet. aber ist auch rechtlich und ethisch vertretbar, was technisch möglich ist? und ist der mensch überhaupt in der lage, mit den technischen szenarien, die er selbst erschaffen hat, in seinem alltag adäquat umzugehen? neben einer moderierten diskussion von it-und datenschutzexperten wird es eine live-vorführung von sozialen mashups geben. host: jana herwig
unter anderem mit johannes grenzfurthner (monochrom).
am mittwoch dem 26. märz um 19 uhr im raum d, museumsquartier

---------
monochroms tracheenatmungsostersonntag
diskurs zu und screening von "formicula" (usa 1954; regie: gordon douglas)
23. märz 2008; 20:00 uhr; im raum d des qdk (mq wien)

---------
drop out rate @ 9. schweinfurter kurzfilmtage
21. märz 2008

---------
monochrom @ machine project
"the innermost unifier... today it’s the corporate anthem"
im machine project, 1200 d north alvarado street, los angeles, ca 90026
17. märz 2008

---------
als die welt noch unterging
lesereise mit frank apunkt schneider
14. märz 2008, 21:00
ilses erika
bernhard-göring-straße 152
04277 leipzig

---------
als die welt noch unterging
lesereise mit frank apunkt schneider
13. märz 2008, 20:00
theaterkeller
geismar landstr. 19.
37083 göttingen

---------
als die welt noch unterging
lesereise mit frank apunkt schneider
12. märz 2008, 20:30
weltruf (stereo.kultur.bar)
lange reihe 21-23
24103 kiel

---------
monochrom @ sxsw interactive 2008
"guerrilla.com"

johannes grenzfurthners vortrag am 11. märz 2008, sxsw interactive festival 2008, austin, usa.

---------
es war einmal die medien
rote bar, volkstheater, 3. märz 2008; 22:00 uhr

---------
monochrom @ plutopia
10. märz 2008, sxsw interactive festival 2008, austin, usa.

---------
es war einmal die medien
rote bar, volkstheater, 10. märz 2008; 22:30 uhr

---------
his excellency ambassador of soviet unterzoegersdorf honors the "emergence of tomorrow"
@ o'reilly etech 2008
5. märz 2008, san diego usa

--------
monochrom @ o'reilly etech 2008
"context hacking: some examples of how to mess with art, the media system, law and the market"

5. märz 2008, san diego, usa.

---------
es war einmal die medien
rote bar, volkstheater, 3. märz 2008; 22:30 uhr

februar 2008

---------
es war einmal die medien
rote bar, volkstheater, 29. februar 2008; 22:30 uhr

---------
monochrom @ the influencers
center for contemprary culture, barcelona, spanien
28. februar bis 1. märz 2008.

---------
es war einmal die medien
ein tag im winter 2008: für den klassischen schullehrfilm sieht es alles andere als gut aus. in einer welt der powerpointpräsentationen und der downloadplattformen kommt er sich ein bisschen vor wie cat stevens in einer welt der powerpointpräsentationen und der downloadplattformen. dabei könnte er die zielgruppe da abholen, wo sie abgestellt wurde. aber wie?! in einer sprache von heute etwa, so zeitlos wie möglich und so zeitgemäß wie nötig? vielleicht! und mit themen, die der unmittelbaren erfahrungswelt der schülerinnen entstammen?! why not! das bundesministerium für bildung, wissenschaft und kultur handelt: der alte schullehrfilm muss der neue schullehrfilm werden, damit lerninhalt lerninhalt bleiben kann. unter der regie der bekannten medienkünstlerin amina staniescu (u. a. hans-heinz-hensler-preis dortmund 2005, teilnahme an der videonale zagreb 2006) entsteht der erste „schullehrfilm 2.0“ (klappentext) "es war einmal die medien" – der interessante versuch, teledidaxe mit einer heutigen formensprache aufzumöbeln. und das braucht natürlich den entsprechenden soundtrack. die wahl fällt auf tonki gebauer (lampshade, artist in resistance, sennheiser x, dj ac/dj), der bereits mit dem soundtrack zu „weites land“ aufgefallen war (österreichischer dokumentarfilmpreis 2004). am 27. februar treffen sich beide in gebauers studio in sopron, um sich den rohschnitt anzusehen. es entspinnt sich eine gnadenlose analyse der spezifischen medienform der spätbürgerlichen gesellschaft und ihrer funktion.
premiere am 27. februar 2008 (22:30 uhr) in der roten bar des wiener volkstheaters.

---------
monochroms oberweitensonntag
roland gratzer präsentiert das filmschaffen des russ meyer
17. februar 2008, 20 uhr

---------
monochrom kennt sich (ziemlich) aus: teil 3
im raum d, museumsquartier
13. februar 2008, 19:30 uhr

---------
project speis spezial: eröffnung des "raum d"
im qdk, museumsquartier
7. februar 2008, 19 uhr

januar 2008

---------
stell dich ein
theaterprojekt des chors der gegenstimmen, regie: miguel angel gaspar.
text: frank apunkt schneider, monochrom.
24. januar 2008, 19:30 uhr; dreiraum anatomie, wien.

---------
monochrom in orlando, fl.
@ redlight redlight
am 22. januar 2008, 20 uhr.

---------
monochroms proletarischer dreikönigssonntag
wir zeigen "aktion mutante" (regie: alex de la iglesia, spanien 1993).
6. januar 2008, 20 uhr im qdk/museumsquartier.

dezember 2007

---------
all tomorrow's condensations
a puppet show by monochrom and friends
a long time ago in a post-apocalyptic region far, far away. sympathetic outlaws battle against hyper-villains. some people die, some people get famous. societal business as usual. but wait! something is happening!
monochrom (featuring bre pettis, sean bonner and others) try to reinterpret the steampunk genre in form of a steamy puppet extravaganza. a journey into the backwaters of imagination!
dritter tag des 24c3 congress, 29. dezember 2007, 21:45.

---------
“i can count every star in the heavens above but i have no heart i can’t fall in love…”
computer as a thankful subject in pop music
a talk (with examples) by monochrom, presented by johannes grenzfurthner.
bourgeois culture was paralyzed and finally overrun by modern technologies which broke through the traditional class barriers. it went into a panic and produced these very stupid technophobic manifestos and images e.g. of “the computer”.
pop music discovered and explored the computer not only as a musical instrument but also as something to sing and reflect about in a less aversive way. in doing so it influenced the conception people had of computers. the public image of computers was shaped by groups such as kraftwerk as well as through obscure schlager songs such as france gall's “computer no. 3”. not only was that image influenced by high culture computer panic but also by naïve technomania, ­ and so it delivered the very dialectics of the computer as a means of cultural technology in capitalist society.
erster tag des 24c3 congress; 27. dezember 2007, kurz nach mitternacht.

---------
der falsche hans dichand blog / das outing
am 17. dezember 2007 um 11 uhr wird im quartier für digitale kultur der "falsche" hans dichand ein spektakuläres outing aufs parkett legen... und johannes grenzfurthner von monochrom wird die laudatio halten.

--------
der monochrom'sche überraschungssonntag
wir zeigen einen überraschungsfilm.
16. dezember 2007, 19 uhr im qdk/museumsquartier.

--------
"bei verwendung einer beatband in der lautstärke auf die gemeinde und den raum rücksicht nehmen!"

eine kleine kaffeefahrt durch den deutschen sakropop unter fachlich-seelsorgerischer begleitung.
mit frank apunkt schneider/monochrom.
am 14. dezember 2007 um 20 uhr im esc-space (emanuel-geibel-str.12 / ecke herderstr.; 65185 wiesbaden

--------
monochrom am igw
vortrag von johannes grenzfurthner am institut für gestaltungs- und wirkungsforschung
11. dezember 2007, 18 uhr im institut für gestaltungs- und wirkungsforschung, tu wien (seminarraum 187/2), favoritenstrasse 9-11 / stiege 3 / 2. stock.

--------
monochrom @ festival miden in athen
im alekton artspace
sfaktirias 43, keramikos, athen, griechenland
7. bis 9. dezember 2007

---------
monochrom präsentiert: scott blake and the barcode
"scott blake takes barcodes and turns them into art - art that is simultaneously pop and op, intellectual and personal, minimal and ocular. he employs the black and white symbol of standardization and efficiency - to craft a subversive style of digital pointillism.
large-scale iconography of celebrities examines the relationship between the individual and the media commodity - the human being and his or her adaptation to pixilated, simplified cultural symbol."
im quartier für digitale kultur, museumsquartier, wien.
5. dezember 2007

---------
stell dich ein
theaterprojekt des chors der gegenstimmen, regie: miguel angel gaspar.
text: frank apunkt schneider, monochrom.
4. dezember 2007, 19:30 uhr; aktionsradius wien, gaußplatz 11.

---------
als die welt noch unterging: von punk zu ndw
im oktober 2007 veröffentlichte der poptheoretiker und monochrom-mitglied frank apunkt schneider "als die welt noch unterging. von punk zu ndw" ­ die bislang umfangreichste monographie der deutschen punk- und new-wave-bewegung zwischen 1976 und 1985. dort erzählt er die in großen teilen noch immer ungeschriebene geschichte dieser bewegung und stellt dabei immer auch die frage nach ihrem pop- und gegenkulturgeschichtlichen zusammenhang.
1. dezember 2007, 20 uhr im qdk veranstaltungsraum im museumsquartier wien.

---------
stell dich ein
theaterprojekt des chors der gegenstimmen, regie: miguel angel gaspar.
text: frank apunkt schneider, monochrom.
1. dezember 2007, 20:00 uhr; kosmos, siebensterngasse 43.

november 2007

---------
stell dich ein
theaterprojekt des chors der gegenstimmen, regie: miguel angel gaspar.
text: frank apunkt schneider, monochrom.
30. november 2007, 20:00 uhr; kosmos, siebensterngasse 43.

---------
"das gischtig aufgeschäumte nichts" @ asifa austria
unser kurzfilm "das gischtig aufgeschäumte nichts" wird im rahmen eines kurzfilmabends von der asifa austria gezeigt.
29. november 2007, dapontegasse 9a, 1030 wien.

---------
dorkbot #4: brain machine
mit bre pettis.
bre pettis will be showing the brain machine. this is a project that mitch altman put together and it's a brain wave machine that flashes leds and binaural audio to brute force your brain to achieve different brain wave states. pretty much everyone halucinates in some way. a meditation sequence is programmed in, but the whole program is open source, so you can make it do whatever you like. it's built on lady ada's minipov3 and i'll have one for you to try out and i'll have the parts for one to give away so that someone can build it to have on hand at metalab. if someone's got an eeg, it might be fun to bring it along and see it's effectiveness. don't try this out if you have epilepsy.
28. november 2007, 20:30 @ metalab, wien.

---------
monochroms taugshow #15
theater brut, wien
23. november 2007.

---------
roböxotica 2007
eine veranstaltung von monochrom, shifz und dem bureau für philosophie

monochrom, shifz und das bureau für philosphie dürfen hiermit wieder einmal die roböxotica, die weltweit erste und zwangsläufig immer noch führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, ankündigen.
künstlerinnen, technikerinnen und wissenschaftlerinnen sollen sich mit dem thema auseinandersetzen und zur sprache bringen was nur medialer technohype ist und was wir wirklich von der zukunft erwarten können.
im museumsquartier wien
22. bis 25. november 2007.

---------
pr0nnovation
vortrag von johannes grenzfurthner im rahmen von "bodypolitix".
witte de with center for contemporary arts, rotterdam, niederlande
15. november 2007.

---------
wiener zombie brut
präsentiert von monochrom und eatbrains.
ein mob in einem akt.
es gibt immer einen patient zero. manchmal auch zwei, drei oder vier. es kann sogar sein, dass sich die ur-zombies an einem bestimmten ort treffen. sich gegenseitig mit blut besudeln, sich wunden beibringen und dann irgendwann in den urbanen raum losbrechen.
zombies bewegen sich meist auf einem bestimmten pfad. dieser pfad mag beinahe geplant wirken, aber er könnte ebensogut willkürlich sein. zombies haben einen ausgeprägten geruchssinn. sie riechen silbernes gaffer-band. sollte textilklebeband am torso eines passanten oder einer passantin gefunden werden, dann werden die zombies angreifen, die kleidung besudeln und das gehirn essen. so wird die zombie-horde größer. und größer. und
größer. sie wälzt sich einer gottlosen fleischmasse gleich durch die hellgrauen straßen der dunkelgrauen stadt.
hat sie ein ziel? gewiss.
treffpunkt für den make-up-workshop: samstag, 10. november 2007, 12 uhr @ monochrom büro museumsquartier.
start des mobs: samstag, 10. november 2007, 15 uhr @ monochrom büro.

---------
stell dich ein
theaterprojekt des chors der gegenstimmen, regie: miguel angel gaspar.
text: frank apunkt schneider, monochrom.
10. november 2007, 19:30 uhr; stadtinitiative, kirchengasse 41, wien

---------
monochrom @ 7. kunstauktion zugunsten des vereines neunerhaus
montag, 5. november 2007
empfang ab 18:00 uhr
auktion 19:00 uhr
im mak wien, stubenring 5/eingang weiskirchnerstrasse 3, 1010 wien

---------
sowjet-unterzögersdorf: sektor 1@ break festival
wir auf dem festival "break 2.4, potemkin village" in ljubljana (slowenien) präsentiert
5. bis 18. november 2007.

---------
monochrom in saarbrücken: nochmal live im verblendungszusammenhang!
in der sparte 4, eisenbahnstr. 22, saarbrücken
2. november 2007, 20 uhr.

oktober 2007

---------
monochrom in hannover: live im verblendungszusammenhang!
ein galaabend mit der halbwegs legendären wiener künstler/innengruppe in norddeutschlands bestem keller.
27. oktober 2007, beginn: 23:00.
silke arp bricht
königswörthstr. 20, hannover.

---------
art school oder hard school?
ästhetische klassenkämpfe in der deutschen new-wave-szene am beispiel hamburgsein vortrag vom frank apunkt schneider (monochrom) in lüneburg, am freitag, den 26. oktober 2007. beginn: 20:00.
der.mondmann espressobar galerie zeitloch. lünertorstraße 20. 21335 lüneburg.

---------
socializing, a rock opera: the musical
monochrom beim big brother award 2007

rabenhof theater, wien
25. oktober 2007.

---------
lord jim loge powered by monochrom: beim kunsthasserstammtisch "art & social intervention"
noroom gallery, große bergstraße 172, 22767 hamburg
25. oktober 2007, 21 uhr.

---------
stell dich ein
theaterprojekt des chors der gegenstimmen, regie: miguel angel gaspar.
text: frank apunkt schneider, monochrom.
17. oktober 2007, 19:30 uhr; konzerthaus, lothringerstraße 20, wien

---------
monochrom @ preview zur 7. kunstauktion zugunsten des vereines neunerhaus
die arbeiten werden in der zeit von mittwoch, 10. oktober bis donnerstag, 1. november im kunstraum wohlleb, seidlgasse 23, 1030 Wien ausgestellt und können von montag bis freitag, 09.00 uhr bis 18.00 uhr und sa, 09.00 uhr bis 13.00 Uhr besichtigt werden.
im kunstraum wohlleb, seidlgasse 23, 1030 wien.

---------
monochrom @ fundraising dorkbot for todd blair
im raum von kyle minor design, pier 33, embarcadero @ bay, san francisco.
10. oktober 2007,19:30.

---------
arse elektronika: pr0nnovation
pornographie und technologische innovation

eine konferenz, organisiert von monochrom.
im porn palace von kink.com in san francisco.
5. bis 7. oktober 2007.

september 2007

---------
monochroms taugshow #14
im rahmen der paraflows.
21. september 2007.

---------
sowjet-unterzögersdorf / meet and greet
im rahmen des 5-jahre-quartier21-festes am 14. september 2007, von 18 bis 22 uhr.

---------
paraflows 2007
von 13. bis 23. september 2007.

---------
"over matter" censorshop (aka no toetse)
monochrom @ city wall gallery sibiu
movilei strasse, sibiu, rumänien
10. bis 24. september 2007.

---------
the amstetten project: monochrom @ schaustall
ausstellung im stall, amstetten
eröffnung 8. september 2007.

---------
the void's foaming ebb @ luksuz film festival
krško, slowenien
1. september 2007.

august 2007

---------
monochrom @ wir nennen es 30
im metalab, wien
31. august 2007.

---------
monochroms taugshow #13
im rahmen eines benifizfestivals für brunnen in kambodscha. organsiert von der fleischerei pechmann.
in anger, steiermark.
24. august 2007.

---------
monochrom @ 9to5: wir nennen es arbeit
mit galashow.
23. bis 25. august 2007.

---------
door henge: doors of polytheistic perception
19. august 2007, secret area in san francisco.

---------
sowjet unterzögersdorf @ file-2007
sesi gallery, sao paulo, brasilien.
13. august bis 9. september 2007.

---------
hax0rcise sco!
im rahmen des chaos communication camp 2007.
am 11. august 2007.

---------
monochroms taugshow #12
im rahmen des chaos communication camp 2007.
am 10. august 2007.

---------
monochroms taugshow #12
im rahmen des chaos communication camp 2007.
am 10. august 2007.

---------
monochrom @ chaos communication camp 2007
im luftfahrtmuseum finowfurt.
8. bis 12. august 2007.

---------
paraentertainment
in der poolbar, feldkirch.
2. august 2007.

juli 2007

---------
lebensraum im außen
monochrom @ "außen vor"/acc weimar

für "außen vor" wird monochrom das format der guten alten gala-show auf die sehrspätkapitalistische gegenwart anwenden und zwischen performance, musik, und film auch theoriebreitseiten vor den bug knallen.
9. juli 2007, 20 uhr.

---------
"was im innersten zusammenhält": die kultur der corporate anthems
monochrom @ metaday #5
die entwicklung vom frühkapitalismus (sprich: die organisationsform der gesellschaftlichen güterproduktion und ihres verkehrs) zum spätkapitalismus (sprich: die organisationsform aller gesellschaftlicher beziehungen auf der basis einer bestimmten ökonomischen ideologie) ist nirgendwo so gut greifbar wie im dominanten organisationstyp spätkapitalistischen wirtschaftstreibens: dem modernen unternehmen. das unternehmen ist längst an die stelle der fabrik getreten. die fabrik basierte auf dem gelebten und durchgesetzten gegenüber von arbeiter/innen und fabriksbesitzer/innen. das moderne unternehmen jedoch ist um die idee eines neuen post-antagonistischen arbeitsbegriffs herum errichtet. in ihm sind die arbeitenden zu mit- oder sub-unternehmer/innen geworden. das sind sie natürlich nicht, wenn man betrachtet wer real die produktionsmitteln besitzt, aber die arbeitenden haben die illusorische vorstellung aktiver, mitbestimmender teil einer "großen familie" zu sein. (i love this company!) das moderne unternehmen will hinter die klassenkampfkrise frühkapitalistischer verhältnisse zurück. das bedeutet: innere widersprüche und interessenkonflikte treten zurück hinter das fortbestehen als "gemeinschaft". (ein besuch des google campus in silicon valley könnte hier nicht offenbarender sein.) die rückbesinnung auf die kulturhistorisch ältere idee der gemeinschaft führt auch zur reaktualisierung bestimmter ritualformen, etwa im bereich "musik". die firmenhymne erscheint auf der firmenbühne. aber es gibt kein richtiges feel-good im falschen.
anhand verschiedener historischer und gegenwärtiger beispiele (speziell auch aus dem bereich der hardware/software-industrie) wird johannes grenzfurthner einen theoretischen und praktischen -- und keineswegs ununterhaltsamen -- überblick über das genre der corporate anthem liefern.
mitsingen ist erwünscht, powernapping willkommen.
6. juli 2007, 20 uhr im metalab, wien.

---------
sowjet unterzögersdorf @ animotion festival
sibiu, rumänien
3. bis 8. juli 2007.

---------
irark @ miden festival
in kalamata, griechenland
5. bis 7. juli 2007.

---------
monochrom @ alt.space festival, london
"the innermost unifier... today it’s the corporate anthem"
johannes grenzfurthner wird über firmenhymnen sprechen.
"public space sound events, festival opening and launch party for the first issue of the journal 'alt.space: hardcopy'.
2. juli 2007. treffpunkt für die gesamte tour um 16 uhr, haupteingang buckingham palace, london. der vortrag über firmenhymnen wird um 17 uhr vor dem ibm-gebäude in south bank stattfinden.

juni 2007

---------
monochrom kennt sich ziemlich aus: e-mail und so.
was passiert eigentlich, wenn man ein e-mail verschickt? wie gelangt die post zum empfänger? diese und andere fragen rund um e-mail beantworten wir in folge 2.
27. juni 2007, 19:00 im qdk/museumsquartier wien.

---------
dorkbot vienna #3: "hacking game machines"
talk von martin pichlmair.
23. juni 2007, 20:30 uhr im metalab.

---------
monochrom @ "i am to misbehave"
johannes grenzfurthner spricht über die "kultur".
21. juni 2007, 19:00 uhr in der esc, graz.

---------
monochrom @ anzengruber biennale
lange bevor der so genannte diskurs weltweit die institute bildender kunst erfasst hat, wurde er dort schon allabendlich betrieben. lange bevor die so genannte institutionskritik an den grundfesten der museen zu rütteln begonnen hat, wurde dort schon heftig über häuser und programme hergezogen. und auch die bei kuratorinnen, kuratoren und vortragsreisenden so beliebte praxis des rituellen aneinander vorbeiredens im rahmen so genannter symposien, wird dort seit eh und je gepflegt. im anzengruber ist, was die bildende kunst betrifft, immer biennale (samt buffet und videokammerl) - ein wenig informeller eben als anderswo, ein wenig heftiger bisweilen, immer aber schwer in progress. und das muss schon einmal ganz deutlich gesagt werden, jetzt, wo jedes dorf zwischen shanghai und dubai, zwischen prag und weiß gott noch wo, sich mit einer eigenen biennale herausputzt und sich super dabei vorkommt. also: anzengruber biennale ausnahmsweise einmal ganz offiziell, einmal mit bildern. schließlich hat nicht jeder dauernd die ganze kunst im kopf!
angefragte künstlerinnen und künstler:
olaf nicolai - andreas schlaegel - frances stark - flora neuwirth – christian kobald - douglas gordon - gelitin - gottfried bechthold - hans schabus - hotel morphila orchester - julia schulz - lois + franziska weinberger - manfred pernice - marco lulic - markus schinwald - monochrom - richi hoeck / john miller - rita vitorelli - christian wallner - sol le witt - stefan sandner - davide balula - anita leisz - cedar lewisham - marcus geiger - gilbert bretterbauer/tom baldwin - olga neuwirth - nedko solakov - octavian trauttmannsdorff - otto zitko - darren almond - fritz ostermayer u.a.
im cafe anzengruber, wien
eröffnung: 20. juni 2007, 18 uhr
dauer: 21. – 23. juni 2007

---------
roboexotica @ robogames 2007
15. bis 17. juni 2007, fort mason, san francisco.

---------
Re:AW: [Wir] Fwd: Loge etc / OTS-Auss.f.Ubernahme; oel / businessplan // WICHTIG; wer?
finissage mit diskursperformance in der galerie bleich-rossi, wien.
am 15. juni 2007, 20 uhr.

---------
monochroms toter mann
wir zeigen "dead man" (regie: jim jarmusch, usa 1995).
hätte am 13. juni 2007, 20 uhr im qdk/museumsquartier stattfinden sollen, wird aber verschoben!

---------
next step politics 09?! piraten nach brüssel!?
ein konferenzwochenende mit rasmus fleischer, rick falkvinge, christian engström (schwedische piratenpartei), eva lichtenberger (die grünen, europäisches parlament), chris jeitler, erich möchel (quintessenz.at).
8. bis 10. juni 2007; akademie der bildenden künste, wien. alle vorträge in englischer sprache.
präsentiert von: akademie der bildenden künste wien, transforming freedom, metalab, monochrom, teichenberg und qdk.

---------
demo "freiheit statt angst"
unsere grundrechte sind in gefahr! mit der vorratsdatenspeicherung stellt der staat österreich jeden bürger und jede bürgerin unter generalverdacht. privat und unbeobachtet telefonieren, e-mails schriben und im internet surfen wird nach aktueller planung nicht mehr möglich sein.
unterstützt von: piratenpartei österreich, monochrom, kpö, vibe!at, gras (grüne & alternative student/innnen), gaj wien (grünalternative jugend wien)
7. juni 2007, treffpunkt vor uni wien, 19 uhr.

---------
monochrom @ technolgy myth creative summer camp, lettland
>>the workshop is a part of the 9th international festival for new media culture "art+communication 2007. spectral ecology"
organised by rixc, center for new media culture as well as part of "spring of france".<<
6. bis 10. juni 2007

---------
monochrom @ urban pilgramage (bin im leo)
mit elke krasny, kegeln in der kogler-installation, johannes grenzfurthner/monochrom, exilbibliothek, schnaps aus jakobsmuscheln und anderes.
treffpunkt: 2. juni 2997, 16 ihr im blumberg, blumberggasse 20, 1160 wien.

---------
edition monochrom präsentiert: vipa
buchpräsentation mit herausgeber orhan kipcak.

der titel des buches: vipa, ist ein akronym, eine abkürzung für „virtual campus for virtual space design provided for european architects“. vipa war ein eu-forschungsprojekt, bei dem in zwei jahren ein transnationaler virtueller campus für vier europäische architekturfakultäten konzipiert und realisiert worden ist. dieser internet-campus dient als eine e-learning und forschungsplattform für virtual space design, eine neue disziplin, für die im rahmen des projekts auch ein curriculum entwickelt worden ist. virtual space design befasst sich mit der gestaltung von virtuellen räumen. diese immateriellen medienräume gewinnen in vielen zusammenhängen an bedeutung, momentan hauptsächlich in der unterhaltungsindustrie aber auch andere bereiche des lebens werden durch virtual-reality konzepte beeinflusst. wie reale architekturen müssen auch diese virtuellen architekturen gestaltet werden. für architektinnen und architekten entstehen so neue betätigungsfelder. zielsetzung von vipa war die entwicklung von curricularen werkzeugen, die die architekturausbildung in diese bereiche erweitern und verbessern. angehenden architektinnen und architekten werden so neue berufsfelder erschlossen.
1. juni 2007, 19:00 im qdk/museumsquartier wien

mai 2007

---------
monochrom kennt sich ziemlich aus: das internet und so.
das internet - was steckt dahinter? wie funktioniert es? denn digi-kunst kommt von digi-können. daher versucht monochrom in dieser monatlichen reihe die basics zu vermitteln.
30. mai 2007, 19:00 im qdk/museumsquartier wien

---------
monochrom & shifz meetup
samstag, 26. mai 2007 im lucky 13, san francisco. 20 uhr.

---------
sowjet unterzögersdorf @ simultan 03 (video and new media festival)
timisoara, rumänien
24. bis 26. mai 2007

---------
monochrom @ dorkbot san francisco
23. mai 2007, 19 uhr im porn palace.

---------
monochrom @ "sex hacks"
podiumsdiskussion mit johannes grenzfurthner (monochrom), kyle machulis (slashdong), norene leddy, wicked minx.
im "center for sex and culture", san francisco, usa.
21. mai 2007, 19:30

---------
"law and second order"
monochrom @ maker faire

san mateo fairgrounds, bay area.
19. und 20. mai 2007.

---------
monochroms horrorladentheke
wir zeigen "little shop of horrors" (regie: frank oz, usa 1986).
16. mai 2007, 20 uhr im qdk/museumsquartier.

---------
Re:AW: [Wir] Fwd: Loge etc / OTS-Auss.f.Ubernahme; oel / businessplan // WICHTIG; wer?
ausstellung in der galerie bleich-rossi, wien.
im dezember 2005 übergab der österreichische kunstspaßist jörg schlick auf dem sterbebett die marken- und nutzungsrechte der von ihm gegründeten „lord jim loge“ an die künstlerinnengruppe monochrom für den symbolischen betrag von 2500 euro. seit frühjahr 2006 hat sich monochrom in zusammenarbeit mit der berliner art-consulting teyssandier-springer darum bemüht, die ehemals klangvolle und bekannte, zwischenzeitlich jedoch desolate und marode loge (motto: „keiner hilft keinem!“) allmählich in einen aus eigenen kräften lebensfähigen kunstmarktorganismus umzuwandeln: die /lord jim loge powered by monochrom/ (motto: „wir helfen [fast] allen!“). aus anlass dieser hervorragenden kunstmarkt-performance laden monochrom und art-consulting teyssandier-springer ­ in zusammenarbeit mit den unternehmen galerie bleich-rossi, austroarts consulting, museumsquartier wien, the coca cola company, landesbund kunst & kultur kärnten, ströck art center und künstlerbedarf hirmke, hrabalekgasse 9a ­ sie zu einer gemalten rückschau auf das geschäftsjahr 2006/2007 ein.
am 15. mai 2007, 18 uhr wird feierlich der hierzu eigens angefertigte bilderzyklus enthüllt.

---------
monochroms taugshow #11
in der c-base berlin.
12. mai 2007, 20 uhr.

---------
monochrom @ urban pilgrims
ein projekt von angela dorrer
basierend auf einem kontinuierlich wachsenden online-archiv, untersucht urbanpilgrims.org persönliche momente, erlebnisse und ideen im zusammenhang mit dem urbanen raum. diese werden verknüpft mit dem realraum, installation/fotografie, diskussionen und führungen/aktionen. auf der website entsteht ein umfangreiches bild- und text-archiv über wien.
installation von angela dorrer mit arbeiten von isabel becker, judith fegerl, barbara husar, gerd gerhard loeffler, mschuber, monochrom, doris steinbichler, vice versa (gertrude moser-wagner/beverly piersol)
ausstellungseröffnung am 11. mai 2007, 19 uhr im blumberg.

april 2007

---------
sowjet-unterzögersdorf / sektor 2 / fotoshooting
wir würden euch gerne zum ersten großen fotoshooting für den 2. teil unseres adventure-games einladen. denn wir wollen im 2. teil ein wenig die geschichte sowjet-unterzögersdorfs seit 1947 präsentieren -- und deswegen brauchen wir heldinnen und helden der arbeit! kommt doch in sowjetischen uniformen, in werktätigen-overalls, in camouflage-tracht! und wer nichts hat, der wird von uns eingekleidet. für model-verpflegung wird gesorgt! versprochen!
im metalab, rathausstraße 6, 1010 wien.
29. april 2007, 13 uhr bis 17:30.

---------
warten auf goto / filmscreening
im metalab, rathausstraße 6, 1010 wien.
28. april 2007, 20 uhr.

---------
monochrom @ art/m/art
künstlerhaus wien
vernissage am 25. april 2007, 19 uhr.

---------
monochrom und copyright
im institut für gestaltungs- und wirkungsforschung, favoritenstraße, wien
im rahmen der lehrveranstaltung "aneignung und autorenschaft"
20. april 2007, 17 uhr.

---------
der monochrom'sche heilungsdonnerstag
wir zeigen "to be or not to be" (regie: ernst lubitsch, usa 1942).
19. april 2007, 20 uhr im qdk/museumsquartier.

märz 2007

---------
konrad lorenz und der blutrubin des figl
monochrom bei "knapp daneben ist auch mittendrin"
franzensbrückenstrasse 26, 1020 Wien
25. märz 2007, 19 uhr.

---------
showcase art: qvc the artwork (c)
duchamp übertrug aus dem baumarkt ein urinal in eine kunstgalerie und erklärte es zum kunstwerk. die gruppe or-om erklärte umgekehrt die baumärkte der firma hornbach zu kunstgalerien und alle warenpositionen und in weiterverarbeitung hergestellten objekte zu kunstwerken der "hornbach art galleries". die paralysierung des kunstmarktes und die erweiterung des kunstbegriffes werden fortgesetzt. nun wird die totalität des shopping-kanals qvc zum kunstwerk erklärt (c). in der auslage von team teichenberg und monochrom von 1. märz bis 30. april 2007 zu begutachten.

februar 2007

---------
monochrom @ dorkbot san francisco
in den encounter studios, 555 deharo suite 120, san francisco, ca
19. februar 2007, 19:30 uhr.

---------
monochroms zehnte taugshow
im exploratorium in san francisco, kalifornien. eine kooperation mit re/search sf.
11. februar 2007, 20 uhr.

---------
internationales jahr des polytheismus #2: lebendig begraben als feldversuch für nahtodaktivitäten
rahmen der ausstellung "unterspiel" in der blackwood gallery (university of toronto, mississauga)
7. februar 2007.

---------
monochrom am sherdian college
sheridan college, art & art history, 1430 trafalgar road, oakville, ontario; room B125
6. februar 2007; 12:30 bis 13:30.

jänner 2007

---------
club insomnia: engel
unter anderem mit monochrom.
28. jänner 2007, 1 uhr früh im 0>port, museumsquartier, wien.

---------
kundgebung zur befreiung von auschwitz
bereits zum dritten mal lädt die "go dogma" zu einer kundgebung in gedenken an die befreiung des konzentrationslagers auschwitz durch die rote armee am 27. jänner 1945. im jahr 2005 wurde dieser jahrestag von der uno als internationaler holocaust-gedenktag ausgerufen. die kundgebung -- die von monochrom namentlich unterstützt wird -- findet am samtag 27. jänner 2007 um 18 uhr beim denkmal am judenplatz in wien statt.

---------
internationales jahr des polytheismus #1: free bariumnitrate!
26. jänner 2007 ab 18 uhr im steinbruch lindabrunn im rahmen des symposion lindabrunn.

---------
monochrom @ 3. würzburger trashfilmnight
im cairo, burkarder str. 44, würzburg
26. jänner 2007

---------
monochrom kurzfilmabend @ immer hin
dr.-v.-schmitt-str.16, 96050 bamberg
26. jänner 2007 um 21 uhr

---------
dorkbot vienna #2: "the future of free communication - techniques, ideas and pitfalls for
communicating (semi)anonymously"

talk von moochrom-ambassador jacob appelbaum.
17. jänner 2007, 20 uhr im werkzeug h.

---------
monochrom bei art's birthday
17. jänner 2007

---------
jacob appelbaum @ fh joanneum
unser monochrom artist-in-residence hält am 15. jänner 2007 an der fh joanneum einen vortrag über copyright.
um 18:15 im studio des infodesign-lehrgangs, dritter stock.

---------
monochrom @ kaisermühlner werkl
schüttausstraße 1-39, 1220 wien. 12. jänner 2007, 20 uhr.

---------
"bei verwendung einer beatband in der lautstärke auf die gemeinde und den raum rücksicht nehmen!"
eine kleine kaffeefahrt durch den deutschen sakropop unter fachlich-seelsorgerischer begleitung.
am 6. jänner 2007 am staatstheater saarbrücken in der reihe "sparte 4".

---------
"bei verwendung einer beatband in der lautstärke auf die gemeinde und den raum rücksicht nehmen!"
eine kleine kaffeefahrt durch den deutschen sakropop unter fachlich-seelsorgerischer begleitung.
der "schwund an jugendlichen gottesdienstbesuchern" wurde in den 1970er jahren nicht selten mit der "weitgehenden ausgrenzung der lebenswelt von jugendlichen" aus dem gottesdienstgeschehen erklärt. notgedrungen musste die kirche popmusik als deren wichtigste ausdrucksform akzeptierten. die lange, schwierige, zähe und tragikomische integration von pop in die kirche erzählt die geschichte des "sakropop". sakropop ist "neue kirchenmusik mit stilmitteln moderner popularmusik", so martin bubmann, der diedrich diederichsen der szene. sakropop hat die zahllosen widersprüche zwischen religiösem dogmatismus und popkulturellem freiheitsversprechen in sich aufgenommen und in eine adäquate form gebracht: sakropop ist die vielleicht entfremdetste form von pop. nichts an ihm ist authentisch! und das ist ja schon wieder pop. sakropop stellt das eines der merkwürdigsten sub-genre des pop dar. praktiziert lediglich innerhalb einer beinahe unsichtbaren und völlig unvermittelbaren subkultur. eben: "incredibly strange music".
der monochromist frank apunkt schneider wird höhepunkte seiner umfangreichen sakropopsammlung vorspielen und umfassend erläutern.
am 5. jänner 2007 um 20:30 in der mensabar, freiburg in der rempartstraße.

dezember 2006

---------
monochrom @ ccc's 23C3
berlin, deutschland
27. bis 30 dezember 2006
genau daten folgen noch.

---------
monochroms jahreszeitprojektion
wir zeigen "yellow submarine" und essen kekse. nein, nicht solche... sondern solche.
19. dezember 2006, 19:30 uhr.

---------
monochroms projektionen
film noch nicht festgelegt
19. dezember 2006, 20 uhr.

---------
sowjet-unterzögersdorf bei videomedeja
novi sad, serbien
15. bis 17. dezember 2006

---------
monochroms neunte taugshow
im dietheater konzerthaus.
8. dezember 2006.

---------
roböxotica 2006
eine veranstaltung von monochrom, shifz und dem bureau für philosophie

monochrom, shifz und das bureau für philosphie dürfen hiermit wieder einmal die roböxotica, die weltweit erste und zwangsläufig immer noch führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, ankündigen.
künstlerinnen, technikerinnen und wissenschaftlerinnen sollen sich mit dem thema auseinandersetzen und zur sprache bringen was nur medialer technohype ist und was wir wirklich von der zukunft erwarten können.
im museumsquartier wien
5. bis 9. dezember 2006

november 2006

---------
flower currency: the laminating
im cafe kuckuck in amstetten, niederösterreich.
mittags treffpunkt zur lamination am 25. november 2006.

---------
campaign (6/6)
volkstheater, rote bar
17. november 2006.

---------
dorkbot vienna #1: david moises
monochrom administriert dorbot vienna #1. david moises arbeitet an einem do-it-yourself-hubschrauber und wird das projekt präsentieren.
im werkzeugh, schönbrunnerstr. 61, wien.
15. november 2006, 20 uhr.

---------
als die welt noch unterging...
frank apunkt schneider (monochrom) hält einen vortrag an der fh joanneum/informationsdesign in graz.
13. november 2006 um 18:30 im studio (3. stock) des fh-studiengangs informationsdesign (alte poststraße 152, a-8020 graz).

---------
campaign (5/6)
volkstheater, rote bar
10. november 2006.

---------
monochroms achte taugshow
im dietheater konzerthaus.
8. november 2006.

---------
campaign (4/6)
volkstheater, rote bar
3. november 2006.

oktober 2006

---------
campaign (3/6)
volkstheater, rote bar
27. oktober 2006.

---------
monochrom beim österreichischen "big brother award" 2006
im rabenhof theater
25. oktober 2006 um 20 uhr

---------
monochrom @ bleed=1
unser kurzfilm "ich" wird dort gezeigt
kapu, linz
22. oktober 2006 um 20 uhr

---------
campaign (2/6)
volkstheater, rote bar
20. oktober 2006.

---------
monochrom bei den "kulturvermerken"
günther friesinger (monochrom) hält am freitag, den 20. oktober 2006 um 14:30 in der galerie 422 (in gmunden, oberösterreich) einen vortrag über die "lord jim loge powered by monochrom".
danach gibt es um 16 uhr eine von peter huemer moderierte podiumsdiskussion mit christian fleck, birgit flos, günther friesinger (monochrom), jochen jung, michaela monschein.

---------
monochrom @ haip 2006 festival, ljubljana
cyberpipe, 6 kersnikova street - club k4, ljubljana, slowenien
17. bis 21. oktober 2006.

---------
campaign (1/6)
volkstheater, rote bar
13. oktober 2006.

---------
monochroms siebten taugshow
im dietheater konzerthaus.
11. oktober 2006.

---------
erkenntnisversuch: helvetia
monochrom bestreitet (und da waren sie leider nicht die ersten!) die fähigkeit des menschen, objektive realität zu erkennen. jede/r einzelne konstruiert sich seine wahrnehmungsbasierte subjektive realität. als besonders radikales beispiel nennt monochrom hier die schweiz. monochrom möchte sich gerne durch personen aus der schweiz konstruieren lassen, ohne dabei darauf zu vergessen diese personen auch mal so richtig zu konstruieren. deshalb wurden einige interviewtermine mit schweizer kulturschaffenden arrangiert. monochrom ist gespannt, doch voll furcht.
5. oktober 2006 im dschungel wien (mq)

---------
sowjet-unterzögersdorf bei medi@terra
athen, griechenland
4. bis 8. oktober 2006

---------
monochrom stellt vor: or-om: google goose(c)
monochrom präsentiert derzeit die multimediale installation der gruppe or-om.
1. oktober bis 31. oktober 2006, monochrom-raum, mq.

september 2006

---------
roböxotica zu gast in berlin
30. september bis 1. oktober 2006 im "tacheles extern", johannisstr. 6, berlin mitte.

---------
zum tanzquartier-geburtstag...
...singt monochrom "danke". am 30. september 2006 ab 19 uhr im tanzquartier wien.

---------
monochrom @ sauna
ein ausstellungsprojekt von karl kilian.
dietheater konzerthaus, wien
30. september 2006

---------
der geburtstag des kapitalismus @ position 02: arbeiten
die ausstellung „arbeiten“ zeigt architekturen im zeichen von affektiver arbeit und effektiver rekreation, wege zur arbeit, sowie standortdefinitionen und städtebaulich-räumliche auswirkungen im zeichen postfordistisch flexibilisierter arbeitsbedingungen.
im haus der architektur, graz
vernissage: samstag, 23. september 2006, 17:15

---------
night of the living dead meda - dawn of the web
ein timeshift zum vorabend des information superhighway. nehmt alte pillen oder alte mondo2000-ausgaben mit. html ist noch nicht geboren. das feiern wir.
the one-off return of the space jungle (est. 1991): clemens neufeld (giant wheel / strictly rhythm / definitive), dj glow (trust).
weitere mitwirkende: barbara husar, monochrom, subotron, visualisten.
16. september 2006, ab 20 uhr in der ovalhalle museumsquartier / museumsplatz 1, 1070 wien.

---------
monochroms sechste taugshow
im dietheater konzerthaus.
15. september 2006.

---------
"und ne buddel voll daten" - die piratenpartei österreich
performance präsentiert von cybertec und monochrom
treffpunkt für maskierte pirat/innen und herausgeputzte königstreue: 13. 9., 20 uhr bei monochrom im museumsquartier.
treffpunkt für gaffende landratten: 13. 9., 20:30 uhr vor dem haupteingang des volkstheater.

---------
monochrom sakropop abteilung @ 7.werkleitz biennale - happy believers
"bei verwendung einer beatband in der lautstärke auf die gemeinde rücksicht nehmen!"

kommentiertes plattenauflegen von frank apunkt schneider
9. september 2006, happy believers club, volkspark halle/saale, 22:00 uhr

---------
paraflows eröffnung
kunsthalle wien
eröffnungsmoderation: johannes grenzfurthner, monochrom
9. september 2006, 21:00 uhr.

---------
0>port präsentiert: strange cargo
ausstellung. u.a. mit monochrom.
johannes grenzfurthner (monochrom) moderiert die vernissage.
eröffnung: 7. september 2006, 19 uhr.

---------
österreich?
eine blattkritik zum tag 1:
astrid zimmermann (geschäftsführerin des medienhauses wien und frühere standard-redakteurin sowie ehemalige vorsitzende der journalisten-gewerkschaft), gabi lenz (vom büro für visuelle gestaltung, lehrende an der fh für journalismus) und johannes grenzfurthner (monochrom; medienkünstler, autor, leser).
im cafe phil/wien am 1. september 2006 ab 20 uhr.

august 2006

---------
monochrom an der sinopale
monochrom ist an der sinopale mit sowjet unterzögersdorf und georg paul thomann vertreten.
ort: erste sinop biennale, sinop / türkei
15. august - 3. september 2006

---------
sci-fi stories: "science friction"
lesung und gespräch mit johannes grenzfurthner, monochrom

ort: freiraum/quartier21, mq wien.
8. august 2006, 20 uhr.

juli 2006

---------
monochrom zu gast in der zeke's gallery
zeke's gallery (3955 saint laurent, montreal, quebec h2w 1y4)
29. juli 2006, 19:30 uhr.

---------
sci-fi stories: "1. april 2000"
filmscreening und gespräch mit thomas ballhausen, günther friesinger (monochrom) und armin loacker
ort: freiraum/quartier21, mq wien.
25. juli, 20 uhr.

---------
monochrom @ hope number six (hackers on planet earth 6)
hotel pennsylvania von 21. bis 23. juli 2006.
freitag, 21. juli 2006. 15 uhr. location: area b @ hotel pennsylvania.
new york, new york.

---------
monochrom @ mercer union
mercer union, a centre for contemporary visual art. 37 lisgar street, toronto on can m6j 3t3.
13. juli 2006, 20 uhr.

---------
wir helfen allen: monochrom, die lord jim loge und die größte baustelle der welt
forum stadtpark
7. juli 2006, 19 uhr

---------
sci-fi stories
podiumsgespräch mit den beteiligten der ausstellung

ort: freiraum/quartier21, mq wien.
5. juli 2006, 19 uhr.

---------
sci-fi stories
mit beiträgen von: thomas ballhausen, richard brem, günther friesinger/monochrom, elisabeth fritz, johannes grenzfurthner/monochrom, kalle laar und stefan tiron.
ausgewählte themen und ein reichhaltiger fundus an bild-, objekt- und tonmaterial werden erläutert, kommentiert und erweitert, um einen einblick in das künstlerische und gesellschaftskritische potential der science fiction zu geben.
künstlerische leitung: vitus weh. kuratorin: elisabeth fritz. gestaltung & grafik: veronika winkler.
ort: freiraum/quartier21, mq wien.
vernissage: 4. juli 2006.
ausstellung: 5. juli bis 20. august, täglich 10.00-20.00.

juni 2006

---------
video-präsentation: warten auf goto
anwesend: sabine osthoff und annette isabelle holzmann
28. juni 2006, 20 uhr im monochrom-raum, museumsquartier

---------
monochrom kommentiert portugal gegen die niederlande
im phil, gumpendorferstrasse, wien.
25. juni 2006, 21 uhr.

---------
lesung: spektakel - kunst - gesellschaft
mit: stephan grigat / johannes grenzfurthner/ günther friesinger (hg.)
zum inhalt von "spektakel - kunst - gesellschaft":
guy debord und die situationistische internationale erfahren in den letzten jahren auch im deutschsprachigen raum vermehrte aufmerksamkeit. in der regel ging diese verstärkte rezeption mit einer reduzierung der anliegen debords und anderer situationisten auf kunst-, kultur- oder auch medientheoretische fragestellungen einher. je größer die begeisterung und das interesse für die kunst- und kulturkritischen schriften debords wurde, desto weniger beachtung fand die gesellschaftskritik, die debords kunst- und kulturkritik zugrunde liegt. heute geht es zum einen darum, debord und die si in ihrem revolutionären anspruch ernst zu nehmen. zum anderen geht es um die kritik ihrer vorstellungen vor dem hintergrund der gesellschaftskritischen diskussionen der letzten 20 jahre.
20. juni 2006, 20 uhr. monochrom, museumsquartier, wien.

---------
picknick am mars
picknick am mars: am 17. juni 2006 um 20 uhr gibts ein kleines picknick vor dem planetarium der stadt wien. das team der installation "befleckte erkenntnis", an der wir ja beteiligt sind, feiert ein wenig und wir werden unser wissenschaftsdokudrama "gonna go mars" zeigen.

---------
monochroms fünfte taugshow
im dietheater konzerthaus.
16. juni 2006.

---------
monochrom @ galerija miroslav krajkevic
performance, lesung.
galerija miroslav kraljevic, zagreb, kroatien.
6. juni 2006, 19 uhr.

---------
heimspiel: standort - sport - spektakel
mit monochrom, city crime control, groesch/metzger, hybrid video tracks, fefzcak, anke hagemann, helmut huber u.a.
in der neuen gesellschaft für bildende kunst e.v, oranienstraße 25, d-10999 berlin
vernissage: 2. juni 2006.
ausstellung von 3. juni bis 9. juli 2006.

---------
die wahr/falsch inc.
liquifer, nikolaus gansterer, monochrom und karin harrasser haben ein kleines modul mit dem titel "gefleckte erkenntnis. gibt es leben am mars?" vor dem planetarium im prater gestaltet.
2. juni bis 15. juli 2006, vor dem planetarium der stadt wien

mai 2006

---------
monochrom beim mainzer kunstzwerg-festival
27. mai 2006: im kuz dagobertstr. 20b, mainz und abends in der gaststätte hafeneck, mainz.

---------
die blumenwährung
20. mai 2006. treffpunkt 15 uhr am hauptplatz amstetten.
in und um amstetten, niederösterreich.

---------
im kopf des gärtners
monochrom beim nomad festival (direkt neben der triestingtaler leistungsschau) in berndorf, niederösterreich.
19. bis 21. mai 2006

---------
monochroms vierte taugshow
im dietheater konzerthaus.
12. mai 2006.

---------
my technicolored schulfilm iii

team teichenberg und die kampagne zur romantisierung des alltags präsentieren "my technicolored schulfilm iii - ökologische dystopien". das thema ist ein nahtloser anschluss an das ende des letzten schulfilmabends. wir werden vom 16mm-format zu video wechseln und dabei zu nie geahnten neurosenressourcen vordringen.
10. mai 2005, 19 uhr.

---------
freie softwarepolitik in brasilien – ein ansatz für europa?
brasilien ist ein beispiel für einen anderen umgang mit neuen technologien, der ganz im sinne der grünen liegt. brasilien ist ein
wichtiger bündnispartner gegen rein kommerzielle ansätze der internetpolitik und gegen die monopolisierungstendenzen am software-
markt. brasilien steht für eine breitere nutzung der computer für kommunikative integration der gesellschaft.
mit:
claudio prado (vertreter des kulturminister brasiliens)
eva lichtenberger (ep-abgeordnete - brüssel)
marie ringler (gemeinderätin - wien)
moderation: michel reimon (publizist und informatiker)
anmeldung bitte bei: jitka.brozak@gruene.at oder info@monochrom.at
veranstaltung der grünen und von monochrom.
montag, 8. mai 2005, 19:30 uhr. museumsquartier wien - ovalhalle.

---------
warten auf goto
ein fiktionskollaps von monochrom
3. mai 2006, 20 uhr im volkstheater/hundsturm.

stern, stein, winkelmaß - über das freimaurertum
vortrag, neue fotoarbeiten und diskussion mit angela dorrer und verschiedenen
gästen aus freimaurerlogen. moderation: günther friesinger / monochrom.
das freimaurerische denken und wirken gibt bis heute anlass zu spekulation und projektionen. die veranstaltung "stern, stein, winkelmaß" beleuchtet aus künstlerischer, historischer und aktueller sicht inhalte der freimaurerei.
angela dorrer (d/ca, artist-in-residence quartier21) arbeitet in den bereichen konzept, fotografie und performance. sie ist mitgründerin der program angels/lothringer13 in münchen.
ort: museumsQuartier wien, ovalhalle, museumsplatz 1, 1070 wien. am mittwoch, den 3. mai 2006, 20 uhr.

---------
warten auf goto
ein fiktionskollaps von monochrom
2. mai 2006, 20 uhr im volkstheater/hundsturm.

april 2006

---------
warten auf goto
ein fiktionskollaps von monochrom
27. april 2006, 20 uhr im volkstheater/hundsturm.

---------
warten auf goto
ein fiktionskollaps von monochrom
26. april 2006, 20 uhr im volkstheater/hundsturm.

---------
warten auf goto
ein fiktionskollaps von monochrom
22. april 2006, 20 uhr im volkstheater/hundsturm.

---------
warten auf goto
ein fiktionskollaps von monochrom
premiere.
21. april 2006, 20 uhr im volkstheater/hundsturm.

---------
monochroms dritte taugshow
im dietheater konzerthaus.
14. april 2006.

---------
gemeinsam palmsonntagsflashkucken: vitaloase bad kratschmach
9. april 2006, 20 uhr.

---------
monochrom bei "economy class"

zitat: "in zusammenarbeit mit der österreichischen botschaft und der alliance francaise in nairobi, kenia steht uns vom 5. 4. 2006 bis zum 30. 4. 2006 deren ausstellungsräumlichkeiten zur verfügung. [...] mit primärem blick auf nachhaltige verbindungen mit vertretern der kenianischen bzw. afrikanischen szene versteht sich das ausstellungsprojekt als aktivierungsimpuls und multiplikator fuer kommende kooperationen."
5. april bis 30. april 2006, nairobi, kenia.

märz 2006

---------
vollabgerendert: monochrom bei "mediamatik"
meinenfestival, freiraum, museumsquartier.
monochrom präsentiert am 26. märz um 20 uhr den film "der rasenmähermann" (usa, 1992).

---------
pizzeria "casa altavista"
ein doppelklick-tischgespräch.
johannes grenzfurthner (monochrom.at) und hans bernhard (ubermorgen.com) wissen bei feiner pasta und gutem rotwein viel über digitales geldwesen, kapitalträchtige suchmaschinen, konzernstrategien und kunsthandwerk zu berichten. nachtisch inbegriffen.
am 24. märz 2006 abends im cafe kuckuck in amstetten, niederösterreich.

---------
monochroms zweite taugshow
im dietheater konzerthaus.
17. märz 2006.

---------
repariert, was euch kaputt macht:
monochroms im hundsturm

ein ideologie- und unterhaltungsprojekt von und mit monochrom.
my angst is my angst and your angst is your angst. je mehr wir uns faktisch gezwungen sehen, uns nicht mehr als arbeiterinnen zu verstehen, desto weniger nützt es uns, das insgeheim doch zu tun, weil wir eben arbeiterinnen sind, deren arbeit darin besteht, keine mehr sein zu dürfen, sondern eine unternehmerische tätigkeit. eine investition in eine zukunft ohne zukunft. zur entgrenzung der arbeitsverhältnisse gehört, dass das unternehmen sich enthierarchisiert gibt. seine lieblingsvorstellung von sich selbst ist: das boot, in dass man/frau z.b. jemand hereinholen kann, wie es eine beliebte redewendung ausdrückt. alle, die sich in einem solchen boot (nicht schiff, das ja wieder ein betrieb wäre!) befinden, haben ein gemeinsames interesse: den ökonomischen und sozialen wellengang zu meistern, und eben nicht darin abzusaufen. wer nicht mitspielt, also effizient ist, wird schnell ins draußen entsorgt, wo die immer stärker prekarisierten gesellschaftlichen randlagen lauern, der abstieg in armut, schande, bedeutungslosigkeit und nachmittags-talk-show-zielgruppe-sein.
danke, setzen.
10. märz 2006, 20 uhr

---------
no power for theory and/or practise
cyberpipe, ljubljana, slowenien
2. märz 2006, 20 uhr

---------
showcase art / manifesto: the end of postmodernism
ausstellung der gruppe or-om vom 1.märz bis 30.april 2006
1. märz 2006, 20 uhr. im monochrom-raum.

februar 2006

---------
monochroms lesungsplage (bevor die krokusse sprießen)
open microphone lesung für potentielle selbstdarstellerInnen. von gröhlen bis weltschmerz, jeder kann sich seine 15 minuten ruhm ermurmeln - in's mikrophon. text mitbringen, akrobatik verboten.
22. februar 2006, 20 uhr. im monochrom-raum.

---------
monochroms demarkationsliniensonntag
franz ablinger referiert über "la grande vadrouille" (regie: gérard oury), danach screening des films.
19. februar 2006, 20 uhr. im monochrom-raum.

---------
monochroms erste taugshow
im dietheater konzerthaus.
16. februar 2006.

---------
my technicolored schulfilm ii
unter dem motto "my technicolored schulfilm" lassen die teichenbergs, monochrom und die "kampagne zur romantisierung des alltags" wieder den 16mm-projektor knattern. wie schon im ersten screening vor weihnachten werden schulfilme aus den unendlichen archiven der wiener medienpädagogik gehoben. diesmal geht es um erfindungen und erfinder; um den technologischen fortschritt der 60er und 70er jahre, aber auch den paranoiden schüben dieser zeit: überbevölkerung, overkill und waldsterben.
15. februar 2006, 20 uhr, teichenbergs projectspeis.

---------
fifty-fifty, videoarbeiten / recent video works von v. frešo (sk) / o. brody (cz)
fifty-fifty bezeichnet sich als profitorientierte künstlergruppe. viktor frešo (sk) und ondrej brody (cz) sind gleichzeitig gründungsmitglieder und alleinige mitglieder. viktor frešo (sk) und ondrej brody (cz) haben eine lange gemeinsame geschichte in hinblick auf ihre zusammenarbeit. die künstlergruppe fifty-fifty funktioniert sehr einfach. jedes mitglied hat das ziel die arbeit und persönlichkeit des anderen mitgliedes so oft wie möglich auszustellen und zu präsentieren. die ausgewogenheit der ausstellungsmöglichkeiten stellt die einzige bedingung für die existenz (der gruppe) dar.
10. februar 2006 um 20 uhr in der monochrom/teichenberg project speis, mq wien.

---------
monochrom auf der "transmediale"
2. bis 7. februar 2006.

jänner 2006

---------
cricket fans unite and knit pullunder
die kampagne zur romantisierung des alltags stellt sich der herausforderung des cricket sports. ziel des abends ist die f örderung des verständnisses für diese sportart und die wiederentdeckung des pullunders als kleidungsstück.
25. jänner 2006, 20 uhr. teichenberg/monochrom project speis, museumsquartier.

---------
mobutobe jahresmeeting 2006
im mono-büro im mqw, wien.
23, jänner 2006, 16 uhr.

---------
mémoire médiale - life is a loopstation
simultan stattfindender event in st. gallen/schweiz und wien/österreich mit liveübertragung.
programm: performances und videoscreenings.
beteiligte künstler/innen (alphabetisch) - vorläufiger stand:
antonio leanza (schweiz)
carlos bossart und christo dagarov (schweiz)
carlos katastrofsky (österreich)
christophe lambert und dj elcobra (schweiz)
electroproject amplitude (schweiz)
ikono cluster project (schweiz)
johanna tinzl (österreich)
mathieu & molicnik (schweiz)
sabine hochrieser (österreich)
sir erilar (schweiz)
20. jänner 2006, beginn bei einbruch der dunkelheit.

---------
das ausbreitungswochenende
mingo referiert über "the crazies" (regie: george romero), danach screening des films.
15. jänner 2006, 20 uhr. im monochrom-raum.

---------
monochrom bei rip, mix, burn
lehrveranstaltung im seminarraum des igw tu-wien.
free: as in ... bits, culture, music, video, code, culture, beer? (c)left, p2p, open src, decss, sonny bono act, cut-up, naked lunch, collage, merz, w.s. gysin, hdtv, drm, creative commons, free culture.
13. jänner 2006, 15:15.

---------
hubert weinheimer liest aus "demuth"
die geschichte des niedergangs der naivität - exemplarisch. autobiografisches, vulgärphilosophisches schneegestöber und nachrichten aus der ein-mann-spass-gesellschaft.
12. jänner 2006, 20 uhr. im monochrom-raum.

dezember 2005

---------
my technicolored schulfilm
ein abend mit team teichenberg und den schönsten schulfilmen.
21. dezember 2005, 20 uhr im monochrom-raum.

---------
"love"
ein abend mit francesca birks/toronto.
14. dezember 2005, 20 uhr im monochrom-raum.

---------
monochrom zu gast beim projekt "der lebende adventkalender"
theater showinisten - tat t.atr – hubsi kramar. ein weihnachtliches spektakel für alle sinne. eine himmlische pilgerreise, in der die zuschauer auf "24 advent-reisen" entführt werden. nach dem motto: "die letzte konsequenz des konsum ist der kannibalismus"
für das jugendstiltheater in der zeit von 5. - 11. dezember 2005

---------
re-encoded tracks
das muzakische quartett - das bekannte format aus dem literatur- und philosophiezirkus. nur nicht so altkluge und hoffentlich ein wenig flotter.
7. dezember 2005, 20 uhr im monochrom-raum.

---------
monochrom bei "future artefacts - digital story telling"
eine veranstaltung von equaleyes und www.resfest.com.
monochrom präsentiert "sowjet-unterzögersdorf/sektor 1".
2. bis 4. dezember 2005. ovalhalle plus freiraum, museumsquartier wien.

---------
monochrom ist teil des 'experience experiment 2005'
hangar 1018 / los angeles.
3. dezember 2005

---------
arad-ii
miami beach.
1. bis 4. dezember 2005.

---------
aqua art/art basel miami beach
und monochrom ist zu gast bei der "sixspace gallery".
1. bis 4. dezember 2005.

november 2005

---------
lehm
hands on temporäre architektur mit gustl böhm.
30. november 2005, 20 uhr im monochrom-raum.

---------
welt-n
ausstellung
monochrom unterstützt die autistenhilfe österreich.
ab 28. november 2005.

---------
qujochö meeets monochrom im casino
24. november 2005, 22 uhr im casino linz.

---------
das phänomen tarzan
ein monochrom-abend in zusammenarbeit mit stefan tiron/bukarest.
23. november 2005, 20 uhr im monochrom-raum.

---------
monochrom bei dem 12. regensburger kurzfilmwochenende
am 18. november 2005: "der flanken im auge". kurzfilmauswahl von monochrom.
am 19. november 2005: im kinokneipenzelt: "jedes geschlossene sytem ist entweder in sich widersprüchlich, unvollständig oder unappetitlich. oder beides". monochrom-lesung mit musikeinlagen.

---------
roboexotica 2005
eine veranstaltung von monochrom und shifz
monochrom und shifz dürfen hiermit wieder einmal die roböxotica, die weltweit erste und zwangsläufig immer noch führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, ankündigen.
künstlerinnen, technikerinnen und wissenschaftlerinnen sollen sich mit dem thema auseinandersetzen und zur sprache bringen was nur medialer technohype ist und was wir wirklich von der zukunft erwarten können.
in den räumlichkeiten von monochrom und im freiraum im mq.
16. bis 20. november 2005.

---------
"casa altavista"
ein doppelklick-tischgespräch.
hans bernhard (ubermorgen.com) und johannes grenzfurthner (monochrom.at) wissen bei feiner pasta und gutem rotwein viel über suchmaschinen, konzernstrategien und kunsthandwerk zu berichten. nachtisch inbegriffen. eine veranstaltung im rahmen des tweakfest 05.
10. november 2005, 20:30 uhr, cabaret voltaire, spiegelgasse 1, ch- 8001 zürich.

---------
monochrom bei den 9. internationalen kurzfilmtagen in winterthur
mit den kurzfilmen "der köhler" und "fieldrecording in st. wechselberg".
johannes grenzfurthner von monochrom ist anwesend.
10. bis 13. november 2005

---------
die panierte hexe
ein kinderhörspielkassettenabend mit andreas "krach" stoiber.
8. november 2005, 20 uhr im monochrom-raum.

---------
homolka fragt (1)
thema: science fiction
mit harald homolka list, stefan tiron und johannes grenzfurthner. im phil.
6. november 2005 ab 17 uhr.

---------
welt-n
präsentation
monochrom unterstützt die autistenhilfe österreich.
3. november 2005.

---------
arad city
frühe und zeitgenössische experimentalfilme aus arad/rumänien. präsentiert von stefan tiron.
2. november 2005, 20 uhr im monochrom-raum .

oktober 2005

---------
monochrom beim "big brother award 2005"
organisiert von quintessenz.
25. oktober 2005 im rabenhof-theater.

---------
critique of pure image/between fake and quotation
ausstellung und konferenz in plovdiv, bulgarien.
monochrom ist zu gast.
7. bis 11. oktober 2005.

---------
hobbytheks "von der tragödie zur farce"
monochrom werden auch darbieten.
1. oktober 2005 im "transporter"/wien.

---------
monochrom und oliver hangl als team bei: "the art of the overhead"
30 sept - 4 oct 2005 copenhagen, denmark. www.overheads.org
the art of the overhead is a small festival celebrating artistic expression in a medium that is almost forgotten in the age of digital reproduction: the overhead projector. both an exhibition and a live event, the project is a part of a series of events in sweden and denmark by the eat (sweden) - experiments in art & technology group.

september 2005

---------
vor/spiel/urteil
eine performance von melih görgün. präsentiert von monochrom u.a.
ovalhalle, museumsquartier wien.
28 . september 2005, 19 uhr.

---------
"best of science friction"
johannes grenzfurthner präsentiert bei der vorstellung der neuen "wienzeile" seine all-time favourites.
28 . september 2005.

---------
nationalhymnen
17. september 2005, dietheater wien.

---------
monochrom zu gast bei "eyem esel: ich.logo.hier.einfügen"
das ich im zeitalter meiner medialen reproduzierbarkeit. ein erlebnis-environment von eyem esel.
konzept / kurator: esel (a); visuals & remix: eyem (jan lauth, muk, peter koger) (a), cubicmedia ­ rudi melcher (a); interaktive stationen: christian rupp (a), monochrom (a), q/uintessenz (a), +error.org (a), elffriede (a), büro für philosophie (a), melih görgün (türkei); konzert: mauf (a); musik: ohrgasmus (a); nahversorgung: blumberg (feat. starsky) (a).
im tanzquartier wien studios, mq (hinterm weissen leopold-museum).
16. september 2005, 22 uhr.

---------
nationalhymnen
16 . september 2005, dietheater wien.

---------
nationalhymnen
15. september 2005, dietheater wien.

---------
nationalhymnen
14. september 2005, dietheater wien.

---------
nationalhymnen
13. september 2005, dietheater wien.

---------
data de defrag
grenzfurthner legt nach der lesung von martin amanshauser im phil auf.
12. september 2005, 19 uhr.

---------
nationalhymnen
10. september 2005, dietheater wien.

---------
nationalhymnen
9. september 2005, dietheater wien.

---------
nationalhymnen
8. september 2005, dietheater wien.

---------
nationalhymnen
7. september 2005, dietheater wien.

---------
nationalhymnen
miki malör, monochrom und der chor der gegenstimmen.
eine musikalische reise. die ganze welt von a-z, durch ihre hymnen betrachtet. zum besseren verständnis der österreichischen identität. ein patriotischer beitrag zum österreichjahr 2006.
>liebe österreicherinnen und österreicher: nationen und die auf ihnen errichteten nationalstaaten sind eine historische erfindung. eine erfindung der bürgerlichen klasse. eine erfindung zur durchsetzung ihrer politischen und ökonomischen interessen. und das sind auch sie, liebe österreicher und österreicherinnen. erfindungen zur durchsetzung politischer und ökonomischer interessen. lassen sie dieses gefühl zu. singen sie mit!<
ein stück für eine performerin, einen chor, einen wiener elektronik-dj und einen poptheoretiker.
premiere: 6. september 2005, dietheater wien.

---------
monochrom beim subbavaria festival
die deutsche monoabteilung wird auf dem ohnehin empfehlenswerten subbavaria festival auftreten, zusammen mit den legendären fruchtstäbchen. vorschau 2. september 2005 im club ampere: sub-bavaria.de launch party.
live: mosh mosh, die fruchtstäbchen, d'schwuhplattler, evil knievel, monochrom, carl-ludwig reichert und die wuide wachl, koarr und institut für leistungsabfall und kontemplation, department of volxvergnuegen, bodensatz-videos.
djs: risikoboys, valerie trebeljahr (lali puna), thomas meinecke, dis*ka dj-team.

august 2005

---------
hobbythek cd fertig
unsere guten freunde, die hobbytheker/innen haben nach drei jahren arbeit endlich ihre cd fertiggestellt. sie wird am 6. august 2005 in der wiener künsterhaus-passage präsentiert. wir monochroms sind mit unserem feministischen volksmusik-smasher "die wichtigsten gründe" vertreten.

---------
sowjetunterzögersdorf: das adventure game
ausstellung im forum stadtpark, graz.
vernissage: 5. august 2005
ausstellung 5. august bis 14. september 2005

juli 2005

---------
demaelstromisation

georg paul thomann gilt als die zentralste aller öffentlichen randerscheinungen, die seit den frühen 1960er jahren an den schnittstellen der systeme arbeitet: kunst(betrieb), politik, ökonomie, pop, spaß, eitelkeit, good-clean fanatism, krisis, sprache, kultur, selbstzufriedenheit, identität, utopie, manie und verzweiflung. das werk thomanns ist in diesem sinne sein weg durch die, mit den und in den gegenkulturen der nachkriegszeit. wenig davon läßt sich behalten, speichern, historisieren oder gar musealisieren, vieles bleibt am straßenrand liegen. das "enfant terrassé der österreichischen kunstszene" (zdenka badovinac, direktorin des museums moderner kunst in ljubljana) wird im rahmen des festivals "leben in einem denkmal" in zusammenarbeit mit monochrom eine "demaelstromisation" der architektonischen gegenheiten in hall durchführen.
ende juli 2005, hall in tirol.

---------
hot testing

gallery exit, b. vukmiroviq / 27
artists participating: kurt&plasto (bih), andreas leikauf (a), david moises (a), monochrom (a), ivan moudov (bg), nebojsa seri soba (usa/bih), etc.
curators: margarethe makovec & anton lederer (rotor)
july 23 - august 13, 2005

---------
monochrom's usa/canada tour: "experience the experiences"
exhibition and performances
in der rx gallery, 132 eddy street @ mason, san francisco
vernissage: 8. juli 2005 (bis 23. juli 2005)

juni 2005

---------
monochrom's usa/canada tour: "experience the experiences"
als teil der aussellung "unterspiel", kuratiert von seamus kealy
contemporary art gallery, 555 nelson street vancouver, british columbia v6b 6r5
vernissage: 30. juni 2005

---------
monochrom's usa/canada tour: "experience the experiences"
exhibition and performances
im machine project, 1200 d north alvarado street, los angeles, ca 90026
vernissage: 14. juni 2005 (bis 28. juni 2005)

---------
monochroms "udo 77"
am 11. juni 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 10. juni 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 9. juni 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 8. juni 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 7. juni 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 4. juni 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 3. juni 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 2. juni 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 1. juni 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

mai 2005

---------
monochroms "udo 77"
am 31. mai 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 28. mai 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 27. mai 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 26. mai 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 25. mai 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 24. mai 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 21. mai 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 20. mai 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 18. mai 2005, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochrom präsentiert eine ausstellung der gruppe or-om
"die ge_hornbach_te kunst"
17. mai 2005 bis 15. august 2005, monochrom-raum

---------
radio fro diskussion / "gedenkjahr"
die diskussionsrunde findet am sonntag, den 15. mai 2005 zwischen 16:00 und 17:00 an der ostseite des lentos kunstmuseum statt. diskutantInnen: johannes grenzfurthner (monochrom), thomas schächl (theaterachse "tränen der heimat"), luisa ziaja (monument für die niederlage), moderation: beat weber (malmoe).

---------
udo proksch -- ein abend über einen abend von monochrom
im rahmen von "reinen wein - österreichs schönste skandale"
stadtwerkstatt, kirchengasse 4, 4040 linz
6. mai 2005, 20 uhr

---------
visualist/in/daba 08
situationsdiskussion der projizierenden im öffentlichen raum.
veranstaltet von lenzo, didi sommer und monochrom. wortgeführt von lenzo.
im monochrom-raum am 3. mai 2005, 19 uhr.
...

april 2005

---------
es hat sich ausumcodiert
zwei monochrom-abende im "elektrohaus" in hamburg
am 22. und 23. april 2005

---------
monochrom wieder mal an der uni
und zwar an der publizistik.
info: >am di, 19. april, wird johannes grenzfurthner einen gastvortrag im rahmen des publizistik-tutoriums "medienguerilla" halten. überlegungen zu gemeinsamkeiten, überschneidungen und wechselseitigen beeinflussungen von medienkritik vor dem hintergrund einer umfassenderen herrschaftskritik und praktiken des aufbrechens, unterwanderns, ironisierens etc. massenmedialer repräsentationen und wahrnehmungsformen in den bereichen kunst, politischer aktivismus und (randständige) pop-kultur stehen im mittelpunkt des tutoriums. der jg wird das georg p. thomann-projekt präsentieren und für fragen zu all things monochrom zur verfügung stehen.<
di, 19. april 2005, 12:30-16:00, altes akh/hof 1/stöckl-gebäude/2. stock.

---------
flower picking / the new currency
on april 17th 2005 we plan to take artists, hackers and children to the hills around baden to start a flower bank. only children under the legal age of voting/able to enter into contracts will be able to collect and press these flowers and only they will know the "secret" location of the "flower bank" -- a project about the exchange of creative value.
meeting point will be at museumsquartier. further details will be announced (or email flowerpicking team)

---------
avantourismus – the train
ein symposium im zug von graz über hartberg nach wien. auch monochrom fährt mit.
abfahrt 16. april 2005, 12:39, graz hauptbahnhof
danach aprés train lounge: monochrom-raum im museumsquartier.

---------
nives widauers "meteoriten"
das von nives widauer herausgegebene buch "meteoriten" wird am 13. april 2004 um 18:45 im meteoritensaal des naturhistorischen museums erstmals präsentiert.
beiträge u.a. auch von johannes grenzfurthner/monochrom.

---------
monochroms sonnenbrillensonntag
david bovill referiert über "they live" (regie: john carpenter), danach screening des films.
10. april 2005, 20 uhr.

märz 2005

---------
monochroms wildebrigadenwochenende
vortrag über und screening von "der profi" (le professionnel), frankreich 1981, regie: georges lautner
27. märz 2005, 20 uhr

---------
club interdisziplinär
im monochrom-raum am 16. märz 2005, 20 uhr.

---------
der geburtstag des kapitalismus
ausstellung im kunstverein baden, baden bei wien
vernissage: 11. märz 2005.
ausstellung: 12. märz bis 17. april 2005

---------
hubert weinheimer und der seismograph
zu gast im monochrom-raum.
eine lesung mit musikalischen unterbrechungen
3. märz 2005, 20 uhr.
...

februar 2005

---------
monochroms ameisensonntag
thomas ballhausen referiert über "phase iv", danach screening des films.
im rahmen von "bildet to-do-stapel!"
20. februar 2005, 20 uhr

---------
monochrom bei "just do it!"
im lentos in linz.
vertreten mit logo-hacks und dem "instant blitz copy fight project"
vernissage am 25. februar 2005

---------
spektakel - kunst - gesellschaft
guy debord und die situationistische internationale
symposium im rahmen von "bildet to-do-stapel!"
kooperation von monochrom und café critique
4. und 5. februar 2005.
...

jänner 2005

---------
monochrom bei "update"
kunststrukturen nutzen und schaffen. kuratiert von esel.
eröffnung 27. jänner 2005, 19 uhr.

---------
bildet to-do-stapel!
12 jahre monochrom
ausstellungseröffnung in der kunsthalle exnergasse, wuk.
26. jänner 2005.

---------
club interdisziplinär
im monochrom-raum am 20. jänner 2005, 20 uhr.
...

dezember 2004

---------
club interdisziplinär
im monochrom-raum am 1. dezember 2004, 20 uhr.
...

november 2004

---------
podiumsdiskussion: nix kaufen
15 prozent der weltbevölkerung beanspruchen 79 prozent aller reichtümer, während sich die große mehrheit mit dem rest bescheiden muss. speziell der stress und der einkaufswahn in der vorweihnachtszeit wirft ein bezeichnendes schlaglicht auf die ungerechte verteilung in unserer welt.
podiumsdiskussion am 29. november 2004 um 19 uhr im monochrom-raum.

---------
roboexotica 2004
eine veranstaltung von monochrom und shifz
monochrom und shifz dürfen hiermit wieder einmal die roböxotica, die weltweit erste und zwangsläufig immer noch führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, ankündigen.
bis vor kurzem gab es keine versuche, die rolle der cocktail-robotik als index für die integration technologischer entwicklung in die menschliche lebenswelt öffentlich zu thematisieren und der entstehung neuer, a priori dem radikalhedonismus verschriebener berührungspunkte in der mensch-maschine-kommunikation zur dokumentation zu verhelfen. dieses vakuum versucht die roböxotica zu füllen. künstlerinnen, technikerinnen und wissenschaftlerinnen sollen sich mit dem thema auseinandersetzen und zur sprache bringen was nur medialer technohype ist und was wir wirklich von der zukunft erwarten können.
gäste: karen marcelo (survival research labs), douglas repetto (columbia university computer music center, artbots), marcus hammerschmitt (telepolis), gabriele werner (kunsthistorikerin), thomas ballhausen (philosoph, literat), u.v.m.
in den räumlichkeiten von monochrom im mq.
19. bis 27. november 2004.

---------
openspaceconference.kunst 11/04
im seminarhotel hernstein, eine initiative des vsl in kooperation mit dem schlosshotel hernstein.
12. bis 15. november 2004
monochrom event nummer 1:
monochrom, die medienthanatologie und die kunst (13. und 14. november 2004): wir wollen über den tod sprechen. den tod der medien. wir sind nekromantischer archivarinnen. fossiliensucherinnen. wir stellen fest, dass die renaissance der technik-deterministischen utopie (siehe: neue medien) eine wohlkalkulierte reaktion erfordert, ein hilfreiches instrument zum realitätsabgleich der informationsgegenwart: die medienthanatologie. denn medien sterben aus. und deshalb gebührt ihnen eine kommunikationspaläontologische perspektive, eine historie des verschwundenseins.
monochrom event nummer 2:
monochrom baut roboter (13. und 14. november 2004): wir wollen die kunst in der praxis erproben. die kunst, roboter zu bauen. und stellen diese aktion in den kontext einer theoriediskussion über kunst.
monochrom event nummer 3:
monochroms after-dinner-gala-show (13. november 2004): monochrom wollen neben ihren diversen volontariaten in zahlreichen realitäten (internationale kunstszene, powerpointoperetten, feldgottesdienste, theodizee-beweisführungen, schirmherrschaften, soziale praxis, game- und schämshows und politischer widerstand) diesmal auch eine alte form des entertainments neu beleben: die after-dinner-gala-show. monochrom werden also zum medialen after-eight der kontrollgesellschaft. und das ist noch dazu open source.

---------
niemals vergessen! gegen antisemitismus und faschismus!
kundgebung am 9. november 2004 um 17.00; ecke zirkusgasse/schmelzgasse, 2. bezirk
unterstützt von: archiv der sozialen bewegungen/wien, grünalternative jugend (gaj) wien, strv politikwissenschaft, www.juedische.at und monochrom.

---------
monochroms garstiger gallertsonntag
vortrag von mela mikes über "the blob" (usa/1988/chuck russell), danach screening des films.
im monochrom-raum am 7. november 2004 um 20:30

---------
monochrom beim wiener theaterkongress
podiumsdiskussion am 6. november 2004 ab 18 uhr im klub slovenskih študentk in študentov na dunaju (klub der slowenischen studentInnen in wien, mondscheingasse 11, 1070 wien):
zur komik und dem jubiläumsjahr 2005: >was heißt eigentlich nationale identität?<
ist nestroy so österreichisch, wie es jelinek gerade wird? inwiefern können künstlerInnen staatlich vereinnahmt werden? nationale gebilde inszenieren sich ständig selbst und bedienen sich dabei nicht nur der kunst, sondern einem ganzen apparat an regietechnischen tricks ­ ist das alles aber nicht auch unfreiwillig komisch? "niemals ohne austrokoffer", haben die einen gesagt, anderswo heißt es dagegen schon länger: "no border, no nation!" aber: komik kann ja nicht gegen staatliche ränder schwappen, oder?

---------
subotron eröffnungsparty
das subotron, unsere neuen nacharn im museumsquartier, feiern ihre eröffnungsparty. und wir sind sozusagen die eröffnungsparty-gastgeber-hausherren/damen.
im monochrom-raum am 5. november 2004 ab 17:00.
...

oktober 2004

---------
zerstreut österreich
radioballett in wien am 26.oktober 2004 (14:00 bis 16:00 uhr)
treffpunkt 13.30 museumsquartier / monochrom
jedes jahr am 26. oktober soll österreichische nationale identität geschaffen und bekräftigt werden. die konstruktion einer nationalen identität dient dazu, unterschiede zwischen den menschen, gegensätzliche interessen und reale konflikte mit dem kitt des nationalen wir zuzudecken. wenn nationen sich feiern, sind waffen und uniformen immer dabei. zehntausende patrioten versammeln sich heute unter anderem auf dem heldenplatz, um sich bei bier und panzern so richtig österreichisch zu fühlen - donauwalzer, lodenjanker, eurofighter und das bewußtsein "jemand zu sein", das aus dem ausschluß des und der "anderen" entsteht. nationalfeiertage wollen einheit schaffen, das radioballett schafft zerstreuung.

---------
monochrom bei netznetz.net
anwesend: 15. bis 17. oktober 2004.
vortrag: johannes grenzfurthner // copyright: ein nekrolog // 15. oktober 2004

---------
club interdisziplinär
im monochrom-raum am 13. oktober 2004, 20 uhr.

---------
monochroms "udo 77"
am 9. oktober 2004, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 8. oktober 2004, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 2. oktober 2004, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 1. oktober 2004, rabenhof-theater, wien erdberg
...

september 2004

---------
monochroms "udo 77"
am 25. september 2004, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 24. september 2004, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
funkfeuer reloaded interessiertentreffen
zitat: >am donnerstag, 23. september 2004 findet das erste "funkfeuer reloaded interessiertentreffen" statt. ab 19 uhr im museumsquartier, in den räumlichkeiten von monochrom. wir wollen bei diesem treffen uns und unserer projekt vorstellen und infos weitergeben. etwa was man braucht um ein node zu werden, was meshrouting ist, wie der aktuelle stand ist, ... Im anschluss daran wird es eine kleine besprechung geben, wer wann welchen node aufbauen will und wann wir den node aufbau workshop machen. materialien braucht man vorerst keine.<

---------
loka daun
austellung von loka daun (ireen-christin zielonka)
ausstellung im monochrom raum/mq läuft von bis 22. september bis 22. oktober 2004

---------
monochroms "udo 77"
am 18. september 2004, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
am 17. september 2004, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochroms "udo 77"
premiere am 15. september 2004, rabenhof-theater, wien erdberg

---------
monochrom zu gast "transmitter" festival/hohenems
mehr als zweistündige abendgestaltung am 10. september 2004 um 20:30 uhr.
hohenems, vorarlberg, in einem zelt.
...

august 2004

---------
monochrom präsentiert anette hansens "wind"
visuals von anette hansen. kunstfilm, produziert aus einer aufnahme von einem windradpark in der nordsee. motiv: zeit und bewegung.
die aufnahme besteht aus einer einzigen sekunde, die immer wieder erlebbar wird. eine stillstehende landschaft - eine welle im meer und eine fähre am horizont, die nie verschwindet. die propeller befinden sich in permanenter bewegung, in einer kontinuierlichen rotation. aus der gedrehten sekunde wurden 15 minuten filmmaterial. die propeller werden unterschiedlich stark beschleunigt, bis zu einer höchstgeschwindigkeit von 1500 km/h. durch die beschleunigung kommt es zu einer verkürzung bis fast zum stillstand des films. "wind" - ein industrielles märchen...
im monochrom-raum, mq; 26. august 2004, 20 uhr.
ausstellung läuft von 26. august bis 9. september 2004

---------
der parteiapparat
austellung von ireen-christin zielonka.
ausstellung im monochrom raum/mq läuft von bis 26. august bis 12. august 2004

---------
monochrom zu gast bei der equal eyes conference
vertreten durch johannes grenzfurthner
12. august 2004, 16 uhr. ovalhalle, museumsquartier.

---------
of yooks and zooks and technological kooks: a reading for obsolete children
david "daddy d" dempsey und monochrom schmeissen einen dr. seuss abend.
mitte/ende august 2004, nähere infos werden noch bekanntgegeben
...

juli 2004

---------
monochroms reise durch das sonnensystem
wir werden uns am samstag, den 31. juli 2004 um 14 uhr auf eine radreise zum pluto begeben.
wenn die sonne vier meter durchmesser hätte und ihre gravitationskraft vom wiener museumsquartier aus wirken würde, dann wäre der pluto einen zentimeter groß und würde natürlich in stockerau liegen, gemessene 24 kilometer entfernt.
ziel des monochromschen wissenschaftsdirekterfahrungsausflugs ist es, die planeten unseres systems zu besuchen: merkur, venus, erde, mars, jupiter, saturn, uranus, neptun und pluto. in kurzen intensivreferaten werden populärwissenschaftliche kenntnisse über die trabanten vorgetragen. realität, wir kommen! wenngleich auch nicht bis zur letzten konsequenz: pluto (dessen status als planet aber ohnehin gerade zur diskussion steht) ist nämlich nicht die außengrenze des sonnensystems. die tatsächliche außengrenze, die oortsche wolke, wäre in dem von uns gewählten maßstab 12.000 kilometer vom museumsquartier entfernt. nun, unsere radreise wird beim pluto enden. also kurz vor dem erfahrungskollaps der unendlichkeit.
gäste sind willkommen.
anmeldungen an: astronomischeeinheit(at)monochrom.at.
infos (schlechtwetterabsage und neuer termin, etc.) werden per mail ausgesandt.
treffpunkt: sonne, innenhof museumsquartier, 31. juli 2004, 14 uhr.

---------
monochroms truckertrucktruckertruckerwochenende

filmvorführung von und vortrag über "convoy", usa 1978, regie: sam peckinpah. im monochrom-raum am 25. juli 2004, 20:30 uhr.

---------
monochroms bilder-aus-vietnam-abend

filmvorführung von und vortrag über "jacob's ladder", usa 1990, regie: adrian lyne. im monochrom-raum am 11. juli 2004, 20:30 uhr.

---------
"wurmloch"
ausstellungseröffnung von shifz im monochrom raum im mq.
1. juli 2004.
...

juni 2004

---------
tommy schmidt / "knappes gut mobilität"
schlußpräsentation seines monochrom-stipendiumsprojekts.
26. juni 2004, 20:00 uhr. im monochrom-raum.

---------
"schutzverletzungen"
legitimation von medialer gewalt

konferenz, organisiert von monochrom und dem büro für philosophie (in zusammenarbeit mit dem filmarchiv österreich)
die möglichen verbindung von 'medien’ und 'gewalt’ sind in der wissenschaftlichen welt schon unter den verschiedensten vorzeichen diskutiert und behandelt worden. vor allem zugunsten medienpädagogischer fragestellungen, die besonders den medienwissenschaftlichen und –theoretischen diskurs der sechziger und siebziger jahre prägten, bei der behandlung des erwähnten themenkomplexes aber nicht selten unvoreingenommene analysen vermissen ließen und so nur in bedenkliche sackgassen führten, wurde auf eine vielzahl möglicher weiterer ansätze verzichtet. einer der wohl wesentlichsten und interessantesten aspekte bei der auseinandersetzung mit der medialisierung der gewalt und der übernahme der (realen) gewalt in die welt der medien ist immer noch die frage nach der (mitunter ebenfalls medialen) legitimierung der darstellung von gewalt in den medien.
jede form von (medialisierter) gewalt ist mit einem mehr oder minder deutlichem bzw. wirksamen legitimationsdiskurs unterfüttert, der der gewalt und ihrer darstellung bzw. mediale ummünzung eine art von rechtfertigung bieten soll. das damit angedeutete feld ist riesig und bisher nur in details bearbeitet. neben spielfilmproduktionen oder der befragung der modernen kunst und literatur (vom märchen bis zu "kill bill", das ja auch eine form von märchenlogik bemüht) und ihrer konzeption anhand einer sich als leitästhetik durchsetzenden ästhetik/poetik der gewalt bzw. des schreckens, sind ja auch historische (z.b. gerichts- und strafpraxis, entwicklung eines öffentlichen medizinischen diskurses) und gegenwärtige beispiele (z.b. aktuelle kriegsberichterstattung und ihre verbindung zu den konzepten einer frühen medienverbund-propaganda) gegeben.
25. juni bis 26. juni 2004. im freiraum/museumsquartier.

---------
monochroms omniconsumerproductswochenende
filmvorführung von und vortrag über "robocop", usa 1987; regie: paul verhoeven.
im monochrom-raum am 20. juni 2004, 20:30 uhr.

---------
club interdisziplinär
im monochrom-raum am 16. juni 2004, 20 uhr.

---------
kaderlassen (3)
die conference von hannes auinger und johannes grenzfurthner (im anschluß europameisterschaftsspiel frankreich gegen england).
13. juni 2004, 19:30 uhr im monochrom-raum, mq.

---------
ima mashhadizadeh
vernissage der ausstellung im monochrom-raum, mq
12. juni 2004, 19 uhr.

---------
tommy schmidt / "knappes gut mobilität"
präsentation seines monochrom-stipendiumsprojekts.
10. juni 2004, 20:00 uhr. im monochrom-raum.

---------
monochroms männerschweissundalienssonntag
filmvorführung von und vortrag über "predator", usa 1987; regie: john mctiernan
im monochrom-raum am 6. juni 2004, 20:30 uhr.

---------
protestsongabend mit monochrom
in der stadtwerkstadt linz
3. juni 2004, 20:00 uhr.
...

mai 2004

---------
release party der zeitschrift "sinn-haft" #17"
"inmitten der dinge" - lesungsperformance von johannes grenzfurthner (monochrom) und karin harrasser (sinn-haft). "worte und dinge von karl marx bis donna haraway"
aula der akademie der bildenden künste. schillerplatz 3, wien.
28. mai 2004, 21:00 uhr.

---------
"copy/protection"
vortrag von johannes grenzfurthner (monochrom) im rahmen des coded culture festivals im freiraum/museumsquartier am 24. mai 2004, 17:00 uhr.

---------
monochroms zornigeprophetendesfernsehenssonntag
filmvorführung von und vortrag über "network", usa 1976; regie: sidney lumet.
im monochrom-raum am 23. mai 2004, 20:30 uhr.

---------
monochrom beim mainzer kunstzwergfestival
natürlich in mainz
21. bis 22. mai 2004, 17:00 uhr.

---------
q_# no. 11. a/v-battle: audio_video_experiment
moderiert von johannes grenzfurthner/monochrom.
moviemento, kino. dametzstrasse 30, 4020 linz
20. mai 2004, 17:00 uhr.

---------
monochroms lesungsplage (bevor die gelsen kommen)
im monochrom-raum am 13. mai 2004, 20:00 uhr.

---------
roboexotica auf der intertool 2004
eine veranstaltung von monochrom und shifz
monochrom und shifz präsentiert die roböxotica, die weltweit erste und zwangsläufig immer noch führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, im rahmen der intertool 2004, der fachmesse für automatisierung und schweissen.
messegelände wien, täglich von 9:00 - 18:00 uhr. halle a, stand a1013.
12. bis 15. mai 2004.

---------
monochrom zu gast bei www.oeh.ac.at/free
a) johannes grenzfurthner in der podiumsdiskussion mit w. groebchen, etc. (13 uhr).
b) johannes grenzfurthner (monochrom) und hermes phettberg in gespräch über copyright (15 uhr).
11. mai 2004.

---------
monochrom mit kurzfilmen bei "videothek"
filme: markenzeichnen, klubhaus, im sommer, hilfegesuch
ausstellung in der galerie der stadt wels
eröffnung: 10. mai 2004.

---------
monochroms menschdavidgeunddracshiganimkulturkampfwochenende
filmvorführung von und vortrag über "enemy mine", usa/brd 1986; regie: wolfgang petersen.
im monochrom-raum am 9. mai 2004, 20:30 uhr.

---------
sowjet-unterzögersdorfer delegation erscheint auf einladung von "dogma" beim "fest der befreiung"
im siegmund-freud-park
8. mai 2004, nachmittags.

---------
visualist/in/daba 07
situationsdiskussion der projizierenden im öffentlichen raum.
veranstaltet von lenzo, didi sommer und monochrom. wortgeführt von lenzo.
im monochrom-raum am 4. mai 2004, 19 uhr.

---------
monochrom bei der grafist 8 (graphic week istanbul) konferenz
mit ausstellung, workshops und vorträgen
ort: mimar sinan fine arts university, faculty of fine arts
3. mai bis 6. mai 2004
...

april 2004

---------
jay david bolter: augmented reality as a new media form
moderation: frank hartmann
jay bolter ist "professor of new media studies" am georgia institute of technology, atlanta, usa - er beschäftigt sich seit langem mit der bedeutung von neuen technologien der medienkultur (hypertext,
remediation, augmented reality). bücher u.a.: windows and mirrors. interaction design, digital art, and the myth of transparency (mit diane gromala), mit press 2003 - remediation. understanding new media (mit richard grusin), mit press 2000
sein vortrag bei monochrom wird digitales design als wirklickeitsverstärker thematisieren. er mailte uns folgendes: "i will discuss issues of the materiality of new media with reference a specific new digital technology, augmented reality (ar), and its peculiar capacity to combine and situate virtual information in the physical world. ar experience design can be viewed as a remediation of film and stage drama. ar can also be contrasted with virtual reality, which seeks to create a seamless digital world that is separate from the physical world we inhabit. ar works with and through the constraints of our embodied existence in the world. (i might include some tentative suggestions on the issue of aura in this talk.)"
mittwoch, 28. april 2004, 19:30 (im monochrom-raum)

---------
monochrom bei moving patterns
das festival läuft von 23. bis 28. april 2004 im austrian cultural forum in new york, new york.
kurzfilme von monochrom (mit englischen untertiteln) laufen am 28. april um 20 uhr.

---------
fnerd!

themenabend kurzfilme und kurztexte.
25. april 2004, 20 uhr im monochrom-raum.

---------
monochroms captainfutureundseinepossenacht
vortrag über und sowie filmvorführung von "captain future - der herrscher von megara", japan 1978.
17. april 2004, 20:30 uhr. im monochrom-raum, mq.

---------
fnerd!

programmschwerpunkt und ausstellung mit selbstbekenntnissen und freudentränen zum thema aller themen. organisiert von mädchenpop, monochrom und lisa max.
ausstellung im monochrom-raum. special events im mädchenpop-laden.
“nerd has two connotations, neither of which is very flattering. the word was first used in dr. seuss's book ‘if i ran the zoo’, published in 1950. another theory is that it is a version mortimer snerd, the name of edgar bergen's ventriliquist dummy. yet another theory is that it comes from northern electric research and developments where the employees wore pocket protectors with the acronym n.e.r.d. it was adopted in the mid-1960s to describe a stereotypical intelligent social recluse, one who usually is the butt of others' jokes. today, nerds are often thought of as people who are intelligent, yet socially awkward. the stereotypical nerd image as seen in the media and cartoons is a young man wearing thick black glasses (preferably broken and taped up with electrical tape), pocket protectors and dress shirts or clothes that are in general too formal for the circumstances in which they are worn. nerds generally express an above-normal interest in computers, technology in general, and academic subjects. those labelled as nerds in high school are often ridiculed and bullied by more "popular", or more socially adept teens. sometimes, the ridicule reaches the extent that the "nerds" react violently, the most well known incident of which was the columbine high school massacre. the second has been co-opted by computing jargon. a nerd is a lesser geek. whereas geeks view themselves as technically competent and socially able, nerds are only technically competent. there are some regional differences in the use of the words "nerd" and "geek". it appears that on the north american east coast the word "nerd" is preferred to "geek", and the meaning of the words is switched (see ellen spertus's page on ‘the sexiest geek alive’). some self-proclaimed "nerds" use the term to describe any person who is deeply interested in science, technology and/or mathematics. the term nerd is no longer regularly used in the derogatory sense as much as it was due to the increasing prevalance of the both hypocritical and patronizing "anything goes" mentality of the 90s and the new millenium.” (wikipedia)
vernissage: 16.april 2004, 19:30 uhr.
ausstellung von freitag, 16. april 2004 bis 13. mai 2004

---------
monochroms doktorjessupundseinepilzesonntag
filmvorführung von und vortrag über "altered states", usa 1980. regie: ken russell.
11. april 2004, 20:30 uhr. im monochrom-raum, mq.

---------
kaderlassen (2)
die conference von hannes auinger und johannes grenzfurthner.
8. april 2004, 20:30 uhr. im monochrom-raum, mq.

---------
visualist/in/daba 06
situationsdiskussion der projizierenden im öffentlichen raum.
veranstaltet von lenzo, didi sommer und monochrom. wortgeführt von lenzo.
im monochrom-raum am 6. april 2004, 19 uhr.

---------
extremboutique nagy
eine gala guter atmosphären von monochrom und richard wientzek. powerpointmärchen im club der polnischen versager, berlin (im rahmen des rebel:art festivals).
3. april 2004, 20:15 uhr.

---------
extremboutique nagy
eine gala guter atmosphären von monochrom und richard wientzek. powerpointmärchen in der galerie lothringerstraße 13, münchen.
1. april 2004, 19 uhr.
...

märz 2004

---------
monochroms akustikkopplerundweltfriedewochenende
filmvorführung von und vortrag über "war games", usa 1983. mit matthew broderick u.a.; regie: john badham.
28. märz 2004, 20:30 uhr. im monochrom-raum.

---------
planwirtschaft!
go dogma & monochrom featuring michael graber:
'we have no dream, we have a plan'
pressetext des 7stern: >>monochrom, einem weiten publikumskreis bekannt geworden als geniale protestsong-schreiberinnen (3. platz beim fm4 protest-song contest mit 'ich will planwirtschaft') repräsentieren im virtuellen raum der dogmatischen avantgarde des marxismus die letzten verbliebenen reste der realsozialistischen planwirtschaft in österreich: sowjet-unterzögersdorf! es sollen wesentliche fragen zur planung von ökonomie und sozioökonomie diskutiert werden, etwa die frage, ob genosse leonid breschnew von der kpdsu ein wunschkind war oder ausserplanmäßig das licht der welt erblickte. vielleicht kann hier der berühmte zentralcomputer aus sowjet-unterzögersdorf weiterhelfen, der einzigartige hyper-hegel. special guest: michael graber, wirtschaftspolitischer sprecher der kpö und element of red style!"
im cafe 7stern: 26. märz 2004, 19:00 uhr.

---------
club interdisziplinär
im monochrom-raum am 24. märz 2004, 20 uhr.

---------
"bekämpfung der sibirischen kakerlaken-phobie"
aus der reihe "kunst für kakerlaken"
vernissage der wiener filmemacherin doris kittler
im monochrom-raum am 18. märz 2004, 20 uhr.

---------
monochroms postapokalyptischer ökomontag
filmvorführung von und vortrag über "lautlos im weltall", usa 1972. mit bruce dern u.a.; regie: douglas trumbull.
15. märz 2004, 20:30 uhr. im monochrom-raum.

---------
visualist/in/daba 05
situationsdiskussion der projizierenden im öffentlichen raum.
veranstaltet von lenzo, didi sommer und monochrom. wortgeführt von lenzo.
dieses treffen soll möglichst viele aktive aus dem bereich visuals und projektionen bei partys und kulturveranstaltungen zum informellen austausch zusammenführen. bei einer diskussion werden die derzeitigen arbeits- und lebensverhältnisse beleuchtet und die zusammenarbeit mit veranstaltern erörtert. außerdem soll die wahrnehmung des publikums von visuellen präsentationen besprochen und methoden, die mehr bewusstsein in der öffentlichkeit für diese kunstform schaffen, überlegt werden. allen visualisten bietet sich die möglichkeit auszüge ihres schaffens in form eines max. dreiminütigen videos zu präsentieren.
9. märz 2004 um 19 uhr. monochrom-raum im mq.

---------
"ufosichtungen"
ausstellungseröffnung von andreas heller am 2. märz 2004, 19 uhr (monochrom-raum, mq).
ausstellung läuft bis 31. märz 2004.
...

februar 2004

---------
monochroms feuersbrunstundsozialeungerechtigkeitwochenende
filmvorführung von und vortrag über "der drachentöter", usa 1981. mit peter macnicol u.a.; regie: matthew robbins.
29. februar 2004, 20:30 uhr. im monochrom-raum, mq.

---------
4 jahre widerstandslesung
monochrom ist dabei.
26. februar 2004, ab 18 uhr. ballhausplatz wien.

---------
koroska darf nicht kärnten werden
monochrom ist auf einladung der grünalternativen jugend wien zu gast am aktionstag der grünalternativen jugendorganisationen am 21. februar 2004 am "neuen platz" in klagenfurt/celovece.

---------
monochroms much ado about murder sonntag
filmvorführung von und vortrag über "theater des grauens", usa 1973. mit vincent price, diana rigg u.a.; regie: douglas hickox.
15. februar 2004, 20:30 uhr. im monochrom-raum, mq.

---------
monochrom zu gast im substance-laden
im substance in wien.
13. februar 2004, 19:30 uhr.

---------
monochrom präsentiert im finale des protestsongcontest die genossInnen aus sowjet-unterzögersdorf
eine jury aus sigi maron, fritz ostermayer und stefan weber wird über die genossInnen am 12. februar 2004 im rabenhof richten. ab 20 uhr.

---------
kaderlassen (1)
die conference von hannes auinger und johannes grenzfurthner.
11. februar 2004, 20:30 uhr. im monochrom-raum, mq.

---------
visualist/in/daba 04
situationsdiskussion der projizierenden im öffentlichen raum.
veranstaltet von lenzo, didi sommer und monochrom. wortgeführt von lenzo.
dieses treffen soll möglichst viele aktive aus dem bereich visuals und projektionen bei partys und kulturveranstaltungen zum informellen austausch zusammenführen. bei einer diskussion werden die derzeitigen arbeits- und lebensverhältnisse beleuchtet und die zusammenarbeit mit veranstaltern erörtert. außerdem soll die wahrnehmung des publikums von visuellen präsentationen besprochen und methoden, die mehr bewusstsein in der öffentlichkeit für diese kunstform schaffen, überlegt werden. allen visualisten bietet sich die möglichkeit auszüge ihres schaffens in form eines max. dreiminütigen videos zu präsentieren.
10. februar 2004 um 19 uhr. monochrom-raum im mq.

---------
monochrom #15-23 release party
mit special guest appearance von "turing train terminal" (eine turing-engine aus modelleisenbahnen gebaut)
6. februar 2004, 19 uhr. im freiraum/museumsquartier (quartier 21 fast bei mariahilferstraße)

---------
"gente hecha a mano - handgemachte leute"
ausstellungseröffnung der fotoarbeiten von francisco claure ibarra (porträts aus lateinamerika) im monochrom-raum, mq.
mit freundlicher unterstützung der bar „floridita“ (www.floridita.at).
2. februar 2004, 19 uhr. (ausstellung bis ende februar)
...

jänner 2004

---------
monochrom präsentiert beim protestsongcontest die genossInnen aus sowjet-unterzögersdorf
eine fachjury trifft am 31. jänner 2004 in der hauptbücherei am gürtel (büchereien wien) die auswahl. parteisekräter gomulka, kommissar chrusov und der vertreter des fußvolks, sergej titow, sind dabei.

---------
club interdisziplinär
im monochrom-raum am 28. jänner 2004, 20 uhr.

---------
monochroms westberliner wochenende
filmvorführung von und vortrag über "didi der doppelgänger", brd 1984. regie: reinhard schwabenitzky. im monochrom-raum, 20:30 uhr am 25. jänner 2004.

---------
monochrom zu gast bei sra/"listen to gold"
im sra-raum im museumsquartier, 19 uhr bis 22 uhr am 23. jänner 2004.

---------
ausstellung von betsabeh aghamiri
vernissage im monochrom-raum am 21. jänner 2004, 19 uhr.
ausstellung läuft bis 31. jänner 2004.

---------
auch monochrom gratuliert zu "art's birthday 04 (austria)"
mit alien productions (http://alien.mur.at), billy roisz (http://gnu.klingt.org), dieb13 (http://dieb13.klingt.org), machfeld (http://www.machfeld.net/), martin krusche with the long distance howl (http://www.van.at/howl/), monochrom (http://www.monochrom.at), robert adrian (http://www.t0.or.at/~radrian), elisabeth schimana (http://elise.at), bernhard loibner (http://loibner.cc/), jan walcher, shifz (http://www.shifz.org), groiszkopperschrammel, u.a.
am 17. jänner 2004 on site: radiokulturhaus, argentinierstr. 30a, a-1040 wien. 16:00 cet - open end (15 gmt - open end).
on air: 18. jänner 2004 23.05-23.45 uhr [ö1 kunstradio (fm, kw) und radio 1476 (mw)]

---------
"suppenheldinnen"
mit neuem heft zu gast bei monochrom. im mono-raum von 15 uhr bis 22 uhr am 17. jänner 2004.

---------
visualist/in/daba 03
situationsdiskussion der projizierenden im öffentlichen raum.
veranstaltet von lenzo, didi sommer und monochrom. wortgeführt von lenzo.
dieses treffen soll möglichst viele aktive aus dem bereich visuals und projektionen bei partys und kulturveranstaltungen zum informellen austausch zusammenführen. bei einer diskussion werden die derzeitigen arbeits- und lebensverhältnisse beleuchtet und die zusammenarbeit mit veranstaltern erörtert. außerdem soll die wahrnehmung des publikums von visuellen präsentationen besprochen und methoden, die mehr bewusstsein in der öffentlichkeit für diese kunstform schaffen, überlegt werden. allen visualisten bietet sich die möglichkeit auszüge ihres schaffens in form eines max. dreiminütigen videos zu präsentieren. die einzelnen beiträge dienen als wissens- und informationsbasis für/über die anwesenden, sind jedoch nicht thema der diskussion.
13. jänner 2004 um 18 uhr. monochrom-raum im mq.

---------
monochroms alletieresindgleichabermanchetieresindgleicheralsanderesonntag
filmvorführung von und vortrag über "animal farm", großbritannien 1951-1954. regie: john halas und joy batchelor. im monochrom-raum, 20:30 uhr am 11. jänner 2004.

---------
"klinge und dunkelheit"
vernissage der ausstellung von kianusch farid.
im monochrom-raum am 9. jänner 2004, 19 uhr.
ausstellung läuft bis 21. jänner 2004.
:::

dezember 2003

---------
direktaktion für blasmusik und häcksler
am 23. dezember 2003, 16 uhr, hof 4 museumsquartier.

---------
"meinungsfreinachten"
mit den "die meinungsfreien" zu gast bei "nix kaufen, viel sparen?"
21. dezember 2003, 14 uhr im monochrom-raum

---------
atheistische weihnacht im siebenstern
unter anderem mit monochrom
vor dem siebenstern, 1070 wien
19. dezember 2003, 18 bis 19 uhr ist monochrom dran

---------
"die brieftaube ist tot"
vortrag von johannes grenzfurthner im rahmen von "literalität von neuen medien" im forum stadtpark am 12. dezember 2003, 18 uhr.

---------
monochroms "vorsprung durch kulturtechnik"
im rahmen von "literalität von neuen medien".
performance im forum stadtpark am 12. dezember 2003, 18 uhr.

---------
unsere serie orientierung
>seele: virtuelles kapital?<

diskussion mit andreas leo findeisen, frank hartmann und johannes grenzfurthner.
im monochrom-raum am 8. dezember 2003, 20 uhr.

---------
monochroms blutiges willkommensgrüßewochenende
filmvorführung von und vortrag über "wilkommen in der blutigen stadt" ("welcome to blood city"), kanada 1976/90 min. regie: peter sasdy. im monochrom-raum, 20:30 uhr am 7. dezember 2003.

---------
monochrom schmückt den hobbythek-christbaum
die sitzgelegenheit einfalt präsentiert sound- und videoinstallationen
schönbrunnerstr. 2, 1040 wien.
am 4. dezember 2003, 21 uhr.

---------
monochroms gastauftritt beim releasefest von "star"
im azw wien, museumsquartier am 3. dezember 2003, 21 uhr.

---------
club interdisziplinär
im monochrom-raum am 3. dezember 2003, 20 uhr.

---------
visualist/in/daba 02
situationsdiskussion der projizierenden im öffentlichen raum.
veranstaltet von lenzo, didi sommer und monochrom. wortgeführt von lenzo.
dieses treffen soll möglichst viele aktive aus dem bereich visuals und projektionen bei partys und kulturveranstaltungen zum informellen austausch zusammenführen. bei einer diskussion werden die derzeitigen arbeits- und lebensverhältnisse beleuchtet und die zusammenarbeit mit veranstaltern erörtert. außerdem soll die wahrnehmung des publikums von visuellen präsentationen besprochen und methoden, die mehr bewusstsein in der öffentlichkeit für diese kunstform schaffen, überlegt werden. allen visualisten bietet sich die möglichkeit auszüge ihres schaffens in form eines max. dreiminütigen videos zu präsentieren. die einzelnen beiträge dienen als wissens- und informationsbasis für/über die anwesenden, sind jedoch nicht thema der diskussion.
2. dezember 2003 um 18 uhr. monochrom-raum im mq.
.

november 2003

---------
"nix kaufen, viel sparen?"
günther friesinger ist von 29. november 2003 bis 31. dezember 2003 mit dem projekt "nix kaufen, viel sparen?" zu gast im monochrom-raum im museumsquartier. hochkarätig besetzte podiumsdiskussion und ausstellungseröffnung am 29. november um 19 uhr.

---------
backen unter der motorhaube - der monochrom-motorhaubenkeks
praktischer einführungskurs mit aktion und vortrag
donnerstag 27. november 2003 um 20:00 uhr.
stimmen sie sich ein in die vorweihnachtszeit mit dem praktischen survival-training und trend-ritual aus münchen von und mit angela dorrer (program angels / lothringer13): kekse backen unter der motorhaube mit produktion und feierlicher übergabe des großen monochrom-motorhauben-kekses. dazu bilder und erzählungen über familysculpture, kauparties, promicookies, und die program angels der lothringer13, münchens keimzelle für interdisziplinäre, zeitgenössische aktivitäten. www.andorrer.de, www.programangels.org

---------
monochroms medialeswettlaufmitdemtodwochenende
filmvorführung von und vortrag über "deathrace 2000", usa 1975. regie: paul bartel. im monochrom-raum, 20:30 uhr am 23. november 2003.

---------
roboexotica 2003
eine veranstaltung von monochrom und shifz
monochrom und shifz dürfen hiermit wieder einmal die roböxotica, die weltweit erste und zwangsläufig immer noch führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, ankündigen.
in den räumlichkeiten von monochrom im mq.
7. bis 16. november 2003.

---------
monochroms con-amalgamate-anteilsscheine-sonntag
filmvorführung von und vortrag über "outland", usa 1981. regie: peter hyams. im monochrom-raum, 20:30 uhr am 1. november 2003.

---------
monochrom bei "old habits die hard" (sparwasser hq)
"40 videos selected by artist-run spaces and collectives. organized by sparwasser hq ( heman chong, lise nellemann, louise witthoeft) [...]
die program angels der lothringer 13 (münchen) haben monochroms kurzfilm "irark" vorgeschlagen, er läuft im programm.
...

oktober 2003

---------
monochrom bei den big brother awards
26. oktober 2003, flex wien.

---------
extremboutique nagy
eine gala guter atmosphären von monochrom und richard wientzek. powerpointmärchen in der villa dessauer, bamberg.
25. oktober 2003.

---------
extremboutique nagy
eine ausstellung der guter atmosphären von monochrom und richard wientzek. vernissage in der villa dessauer, bamberg.
24. oktober 2003.

---------
monochroms amerikanisch durchgesetztes mikrowellenwochenende
filmvorführung von und vortrag über „das arche-noah-prinzip“, d 1983. regie: roland emmerich. im monochrom-raum, 20:30 uhr am 19. oktober 2003.

---------
club interdisziplinär
im monochrom-raum am 15. oktober 2003, 20 Uhr.

---------
"peng" präsentation
die neue ausgabe der zeitschrift wird zusammen mit monochrom im monochrom-raum präsentiert.
11. oktober 2003, 20 Uhr.
.

september 2003

---------
der turm zu babel
theaterritual in kooperation mit dem jungen theater gegen gewalt. österreichpremiere. reservierung empfohlen: 01/522 07 20 - 4010 oder office(at)thfk.at. eur 11, erm. eur 9.
mittwoch, 24.9. und donnerstag 25.9., jeweils 15:00, 15:15, 15:50, 16:05, 16:40, 16:55, 18:30, 18:45, 19:20, 19:35, 20:10, 20:25, 21:00, 21:15; anschliessend chill-out mit monochrom.
pro beginnzeit nur 12 besucher; ab 6 jahren, abendvorstellungen (ab 18:30) ab 16 jahren, 50 min.

---------
monochroms reformistisches operation-morgenluft-wochenende
filmvorführung von „kingdom hospital der geister“ (df), dk 1994-1997. regie: lars von trier. mit referat von johannes ullmaier.
erste staffel: freitag, 19. september 2003 um 20:30 uhr.
zweite staffel: sonntag, 21. september 2003 um 20:30 uhr.

---------
geld und andere themenverfehlungen
vortrag von monochrom (vertreten durch j. grenzfurthner) bei meinebank. in berlin.
berlin: rungestr.20 / 2.hh / aufgang 6 / dachgeschoss (s + u jannowitzbrücke).
donnerstag 18. september 2003, 22 uhr.

---------
wiener faktionsmus 3/3: for how much longer will we tolerate zeitgenössische musik in der bundesrepublik deutschland (1950-1980) folge 1-10?
eine rezipientInnen-ausstellung. im mq/hof 4.
beginn am samstag, den 13. september 2003 um 10 uhr.
ende am sonntag, den 14. september 2003 um 12 uhr.

---------
wiener faktionismus 2/3: denken sie immer daran mich zu vergessen. all austrian timm ulrichs plagiarize guinness book of records entry attempt.
in memoriam timm ulrichs.
12. september 2003. um 17 uhr im mq/hof 4.

---------
wiener faktionsmus 1/3: eignblunzn - ein bescheidener vorgang?
am mittwoch, den 10. september 2003, um 20 uhr im museumsquartier (hof 7, eingang über azw-stiege, im heurigenvorraum für raum 513).

---------
wiener faktionsmus 0/3: wir haben es getan/wir werden es tun
evaluationsseminar einer neuen bewegung.
am 6. september 2003 um 20 uhr im monochrom-raum.

---------
"der deppate ruaiss"
diverse 'stupid mob' events im wiener stadtgebiet

ort und zeit und wesenheit werden jeweils 5 minuten vor beginn geheim verbreitet.
.

august 2003

monochroms ressourcenwochenende
vortrag über und filmvorführung von "water", gb 1985. regie: dick clement. mit michael caine, valerie perrine, brenda vaccaro u.a.
im monochrom-raum, mq.
31. august 2003, 21 uhr.

---------
persische impressionen
fotografien von farhad varahram
präsentiert von monochrom im monochrom-raum im museumsquartier.
die eröffnungsrede hält dr. axel steinmann (kurator für den islamischen orient und sibirien am völkerkundemuseum wien).
vernissage am 28. august 2003, 20 uhr.

---------
monochroms antarktisches blutprobenwochenende
vortrag über und filmvorführung von "das ding aus einer anderen welt", usa 1982. regie: john carpenter. mit kurt russell, wilford brimley, t. k. carter, david clennon u.a.
im monochrom-raum, mq.
16. august 2003, 21 uhr.

---------
monochrom im arena dreiraum
präsentation des kurzfilms "the coca cola cummunity" von günther friesinger/johannes grenzfurthner.
14. august 2003, 21 uhr in der arena/wien.
.

juli 2003

---------
monochrom beim media camp karlsplatz
am 31. juli 2003, abends.
inkl. livesendung mit radio orange.

---------
"umbilicus' abschrot"
daniel eberharter und monochrom präsentieren "umbilicus' abschrot", den nabel als spinnerin - nicht am kreuz, sondern am bauche. durch erfassung und katalogisierung wird besucherin das wesen des bauchnabelfussels klar gemacht.
vernissage mit vorträgen im monochrom-raum.
29. juli 2003, 19 uhr.

---------
monochroms bedrohliches flimmerwochenende
vortrag über und filmvorführung von "poltergeist", usa 1982. regie: tobe hooper. produziert von steven spielberg. mit jobeth williams, craig t. nelson, beatrice straight u.a.
im monochrom-raum, mq.
27. juli 2003, 21 uhr.

---------
extremboutique nagy
eine gala guter atmosphären von monochrom und richard wientzek (artist in residence mq). im monochrom-raum, mq.
26. juli 2003, 21 uhr.

---------
baucontainer neubau
die [brand]city conference – ein joint venture internationaler markenartikelhersteller – hat nach eigenen angaben in wien-neubau ein zwei quadratkilometer großes areal gekauft und plant dort im rahmen einer "proactive-marketing strategy" und in zusammenarbeit mit renommierten soziologen und architekten die verwirklichung utopischer stadtbildmodelle. tommy schmidt, performance-künstler aus münchen, der einzelne mitglieder der [brand]city conference seit jahren in markenkommunikation coacht, präsentiert erste entwürfe.
im monochrom-raum, mq.
18. juli 2003, 20:30 uhr.

---------
kwe:r sampler release
präsentation des kwe:r sampler auf dem eine kooperation von klaus tschabitzer ("der schwimmer") mit monochrom veröffentlicht wird.
17. juli 2003, literaturhaus graz.

---------
konrad bayer, der kopf des vitus bering
vertonte lesung mit bernd remsing (lesung), oliver stotz (samples) und alexander wallner (gitarre).
im rahmen der monochrom project speis/mq.
10. juli 2003, 20 uhr.

---------
workshop mit tullipan
zweitägiger musikschulkurs für die "singende säge"
kursgebühr insg. 10 euro
voranmeldung erbeten unter: singendesaege(aet)monochrom.at
dienstag 8. juli 2003 und mittwoch 9. juli 2003, beginn jeweils 20 uhr. monochrom-raum im mq.

---------
monochroms emanzipatives schneewochenende
vortrag über und filmvorführung von "drei haselnüsse für aschenbrödel", ddr/cssr 1974. buch: bohumila zelenková, václav vorlícek, františek pavlícek nach motiven des märchens von božena nemcová; regie václav vorlícek. mit libuše šafránková, pavel trávnícek, rolf hoppe u.a.
6. juli 2003, 21 uhr.

---------
visualist/in/daba 01
situationsdiskussion der projizierenden im öffentlichen raum.
veranstaltet von lenzo, didi sommer und monochrom. wortgeführt von johannes grenzfurthner.
dieses treffen soll möglichst viele aktive aus dem bereich visuals und projektionen bei partys und kulturveranstaltungen zum informellen austausch zusammenführen. bei einer diskussion werden die derzeitigen arbeits- und lebensverhältnisse beleuchtet und die zusammenarbeit mit veranstaltern erörtert. außerdem soll die wahrnehmung des publikums von visuellen präsentationen besprochen und methoden, die mehr bewusstsein in der öffentlichkeit für diese kunstform schaffen, überlegt werden. allen visualisten bietet sich die möglichkeit auszüge ihres schaffens in form eines max. dreiminütigen videos zu präsentieren. die einzelnen beiträge dienen als wissens- und informationsbasis für/über die anwesenden, sind jedoch nicht thema der diskussion.
2. juli 2003 um 18 uhr. monochrom-raum.
.

juni 2003

---------
give iron key to men of low moral fiber
eine zweitägige monochrom retrogaming edv-veranstaltung. bitte mitteilen welche computer und spiele (vor 1993) mitgebracht werden können. wir stellen infrastruktur zur verfügung. eine lan-party ohne lan halt, eh viel schöner.
27. und 28. juni 2003. täglich ab 15 uhr.

---------
monochroms bioprobensonntag
filmvorführung mit vortrag und diskussion.
"operation ganymed", brd 1977, regie: rainer erler. laufzeit 121 min., mit jürgen prochnow, claus theo gärtner, horst frank, dieter laser. musik: eugen thomas.
am 22. juni 2003 ab 20 uhr.

---------
wie es ihr gefiel - das leben und die geschlechter der billy tipton
billy tipton. 1914 bis 1989. er spielte saxophon, hatte eine band, später eine musikagentur. er heiratete, adoptierte drei jungs. er schlug sich durchs leben in den usa der depression, der kriegs- und nachkriegszeiten. er war gut, aber wurde nie berühmt. er machte eben etwas ganz normales: reisen und in einer band spielen, leben und musik professionell in einklang bringen. schlagzeilen in den berichten aus aller welt machte billy tipton erst im tod:
bei der leiche des musikers und agenturbetreibers, der allein im seinem wohnwagen verstorben war, handelte es sich um den körper einer normal entwickelten 75-jährigen frau.
tine plesch, mitherausgeberin von testcard – beiträge zur popgeschichte und musikredakteurin beim freien radio z in nürnberg - zeichnet, unterstützt durch die exzellente billy-tipton-biographie von diane wood middlebrook, das leben von billy tipton nach. ergänzt durch dias und musikbeispiele ensteht ein zeitbild, das nicht nur gender-trouble-theorie mit früher praxis konfrontiert, sondern auch die geschichte von frauen im jazz reflektiert.
am 19. juni 2003 um 20 uhr im rahmen der monochrom project speis im monochrom raum museumsquartier.

---------
monochrom auf der free republic 2003
am 14. juni 2003, karlsplatz.
oder doch nicht? aufgrund polizeilichen murkses schauts schlecht aus.

---------
monochroms "vitaloase bad kratschmach"
ein letztes mal. immerhin ist ab mitternacht auch grenzfurthners geburtstag.
12. juni 2003, 20:30 uhr im monochrom-raum im museumsquartier.

---------
monochroms einkaufssonntag
filmvorführung mit vortrag und diskussion.
"dawn of the dead" ("zombie"), usa/italien 1978 (df), regie: george a. romero. etwa 154 minuten.
8. juni 2003, 20:00 im monochrom-raum im museumsquartier.
.

mai 2003

---------
quo vadis, logo?!
symposion und ausstellung. organisiert von monochrom und dem bureau für philosophie. expertinnen aus den bereichen philosophie, medientheorie, psychologie, wirtschaft, werbung und kunst werden vorträge zu ausgewählten bereichen der frage branding/corporate logos/debranding/adbusting/no logo abhalten und in beziehung zu neuen gesellschaftlichen entwicklungen setzen.
symposion: 30. und 31. mai 2003 im quartier 21, museumsquartier wien.
ausstellung: 30. mai bist 29. juni 2003.

---------
elffriede-vernissage "leutezeichnungen"
basierend auf dem in der edition monochrom erschienenen buch "leutezeichnungen".
28. mai 2003 , 20 uhr, kultur unter der brücke.

---------
denn jedes geschlossene system ist nämlich entweder in sich widersprüchlich, unvollständig oder unappetitlich. eine mitternachtseinlage.
im weltspiegelkino im 16. bezirk (vis-a-vis rhiz).
25. mai 2003 um mitternacht.

---------
die schwestern brüll laden zum jungfeminstischen songcontest
mit dabei: igl feat. mamiki, moussy boucy & fm zombiemaus, silicone pumpgun (barca baxant und peter kollreider), turban + haube, fidels braeute (angie essel & fritz ostermayer), gameboy music club
boom! boom! peluche (nici und lelo), tough guise (raffa hyee & florian obkircher), the loving kind (gustav und peter hörmanseder) und natürlich das monochrom label mit erfolgsduo fürlinger & grenzfurthner. sie präsentieren herrn list.
23. mai 2003 um 22 uhr im fluc am praterstern.

---------
wer erschoss immanenz?
ein abend über den biennale-künstler georg paul thomann. mit monochrom und den gästen fritz ostermayer, thomas edlinger und andreas findeisen.
21. mai 2003 im laden lothringerstraße 13, münchen.

---------
monochroms lesungsplage (bevor die gelsen kommen)
ein literarischer abend mit zahlreichen satellitinnen.
im monochrom raum im mq. am 18. mai 2002 ab 19:30.

---------
der teuflische ursprung: dämonie und mystik in der k-u-n-s-t / versus / der teufel liegt in der postmoderne
diskussionsveranstaltung.
laut pressetext >>ein gespräch zwischen innovativen köpfen aus der "kunst-szene", die aus unterschiedlichen geographischen und idealistischen welten kommen, die diese welten ein wenig vorstellen und uns näherbringen, die sich aber nicht akademisch allzu leicht diesen zuordnen lassen wollen, weil sie freiheitsliebend sind ...<<
diskussionsteilnehmer: gregor deleja, alberto gerosa, johannes grenzfurthner (für monochrom), mario hossen, alexander schürmann. diskussionsleiter: wolfgang vasicek.
im mumok, stiftung ludwig, dachlounge. donnerstag, 15. mai 2003, 18:30 bis 21:00 uhr.

---------
monochrom kurzfilmabend (ii)
ein nochmalzweistündiges kurzfilm-eigenproduktions-auswahl-szenario.
am 11. mai 2003 um 19.30 uhr vor dem monochrom raum/museumsquartier.

---------
monochrom-gefeatured: krach
andreas stoiber konzertiert im rahmen der monochrom project speis.
am 8. mai 2003 um 20.00 uhr vor dem monochrom raum/museumsquartier.

---------
monochroms fünfdimensionaler sonntag
filmvorführung von "buckaroo banzai" (df), usa 1984. regie: w. d. richter. mit peter weller, john lithgow, ellen barkin.
einführender vortrag von drehli robnik.
am 4. mai 2003 um 19.30 uhr vor dem monochrom raum/museumsquartier.

---------
monochrom bei "operation figurini" / sprache-wissenschaft
ab 5. mai 2003 auf verschiedenen wiener märkten.

---------
eine kontroverse aktion
von und mit monochrom.
1. mai 2003 im laden lothringerstraße 13, münchen.

---------
sektion 404
der alljährliche maiaufmarsch. treffpunkt beim 24-stunden-automaten/karlsplatz, 9 uhr früh.
1. mai 2003.
.

april 2003

---------
lieber eine einzige ursache begreifen als der könig von persien sein
monochrom kurzfilmabend.
25. april 2003 im laden lothringerstraße 13, münchen.

---------
monochroms carl sagan wochenende
teil 1 am 19. april 2003. referat und vorführung von zwei folgen "unser cosmos".
teil 2 am 20. april 2003. referat und vorführung von zwei folgen "unser cosmos".
monochrom raum museumsquartier.

---------
monochroms ausstellungsvernissage im laden
> nicht nicht kommunizieren gilt nicht

11. april 2003 im laden lothringerstraße 13, münchen.

---------
haare weg
mit maecks. im rahmen der project speis im monochrom raum/museumsquartier.
3. april 2003 um 20 uhr.
.

märz 2003

---------
monochroms keimfreier sonntag
um 19:30 filmvorführung von robert wise' "the andromeda strain" (1971).
mit referat von michael palm: "saures blut"
monochrom raum museumsquartier. 30. märz 2003

---------
monochrom im "sub"
im grazer "sub" (kaiserfranzjosefskai 66) ab 20 uhr.
28. märz 2003

---------
monochrom bei "jamsession"
ein kleines potpourri (schreibt man das so?).
josefgasse 8, 1080 wien. ab 18 uhr.
25. märz 2003

---------
sakropop - ich kann mit meinem gott über mauern springen
im vortrag sollen all diejenigen freiformen religiös-motivierter popmusik außer acht gelassen werden, wie sie sich aktuell etwa bei xavier naidoo ausgeprägt finden. religiosität bedeutet hier etwas völlig anderes als im kircheninstitutionellen rahmen, der für den "sakropop" konstitutiv ist. es geht im folgenden also nicht um "religion und popmusik", sondern um religion als dogma im popmusikalischen feld.
am 20. märz 2003 von 17 uhr bis 19 uhr im institut für erziehungs- und bildungswissenschaften, merangasse 70, 8010 graz; online infos über das gesamte projekt "in and out of pop" unter www.popscience.at.

---------
wåller mikunda (6/6)
mit unterstützung durch oh. und dj robnik und dj löbenstein.
im wiener b72 ab 21 uhr.
19. märz 2003

---------
monochrom unter der brücke
unter der brücke (wien 1, wipplingerstraße 23) ab 19:30 uhr.
11. märz 2003

---------
monochrom film abend
auf wunsch ein zweistündiges eigenproduktions-best-of-scenario, 19 uhr im monochrom raum im museumsquartier.
5. märz 2003
.

februar 2003

---------
monochrom-lounge bei "release"
im wiener u4 (!) am abend des 26. februar 2003.

---------
monochrom bei den 2. internationalen dada festwochen
zürich - shilpapierfabrik
23. februar 2003, 21 uhr.

---------
kråke mikunda (5/6)
mit unterstützung durch ron bop und ubermorgen und kommissar martin auer und den dj schwestern brüll.
im wiener b72 ab 21 uhr.
19. februar 2003

---------
monochrom workshop am gymnasium amstetten
am 13. februar 2003 ab 14:00
im gym amstetten

---------
monochroms nukleares wochenende
filmvorführungen am 8. und 9. februar 2003 um 19:30 vor dem monochrom-raum im muqua
8. februar 2003: raspad - der zerfall (df) udssr, 1990; regie: michail belikow
9. februar 2003: threads (ov) gb, 1984 (bbc world enterprises); regie: mick jackson (basierend auf einem skript von barry hines)

---------
monochroms solidaritätsveranstaltung für das depot
eine gala
6. februar 2003, 19 uhr im depot, wien.

---------
blutzoll im teufelsquartier reslaughtered
im rahmen von esels "wahlverwandtschaften"
5. februar 2003, 19 uhr in der basis wien, museumsquartier.
..

jänner 2003

---------
monochrom zu gast bei attac
24. jänner 2003 im keller des weberknecht (lerchenfelder gürtel 49, 1160 wien).

---------
kråke mikunda (4/6)
mit unterstützung durch artifact und radio orange und dj super tronic.
im wiener b72 ab 21 uhr.
22. jänner 2003

---------
monochrom bei vienna calling
auch dort: team teichenberg, ig kultur, ostblick, der findeisen, shifz, fax mattinger etc.
im "buryzone" in bratislava, slowakei.
17. jänner 2003 ab 19 uhr
.

dezember 2002

---------
der 31. dezember (aka sylvester)

mit maschek und monochrom und dj super tronic
im wiener b72 am 31. dezember 2002 (no na).

---------
österreichisch-sowjetunterzögersdorfer freundschaftsumtrunk inkl. informatikleistungsschau

eine diplomatische abordnung der konföderation sowjet-unterzögersdorf lädt zu interkulturellen gesprächen mit realsozialistischem punsch und präsentiert dem westen die neueste errungenschaft der sowjetunterzögersdorfer akademie der wissenschaften, den holzbetriebenen supercomputer "hyper-hegel".
21. dezember 2002, ab 17 uhr (im museumsquartier zwischen electric avenue und mumok).

---------
roböxotica - nachreichung des acra (annual cocktail robot award)
da die verleihung des acra im zuge der roböxotica 2002 wegen mangelhafter benützbarkeit der erste bank Arena nicht möglich war, wird dieser jetzt nachgeholt. mit dj phonül, dj mam, mr. electric und der roboexotica-crew von shifz und monochrom. hosted by yamamoto airlines & podroom.
15. dezember 2002, ab 20 uhr im "hotel", breite gasse 6.

---------
schafft 1, 2, viele alexander kluges!
monochrom beim kunstfestival "nah und frisch" in salzburg.
wir bestreiten am 15. dezember 2002 den nachmittag

---------
kråke mikunda (3/6)
mit unterstützung durch al fonz und iftaf und wåller mikunda.
im wiener b72 ab 21 uhr.
11. dezember 2002

---------
espai 13 - psychodrome
kuratiert von grazia quaroni und david renaud
monochrom zeigt den videobeitrag "an attempt to emulate an attempt of the fictitious viennese electronic musician, video artist and label owner, tonki gebauer (born 1972), who produced a critical video on fritz lang's silent movie 'ring der nibelungen', pop culture and postfordism for the são paulo biennial 2002 (with english and portuguese text elements). the artistic output looks as if tonki gebauer had just acquired a new canopus raptor-dv pc video editing card to test all possible effects he could find on adobe premiere 5.5, having quite some fun doing it."
vernissage: 10. dezember 2002
joan miro foundation, barcelona

---------
kråke mikunda / tour nach temelin
im rahmen seiner ansprache zu "technik und innovation" hat der vorsitzende der bürgerliste lhl, kråke mikunda, angekündigt, dass er eine freundschaftlich-technologische kennenlernfahrt nach temelin unternehmen will. diese zusammenarbeit der bürgerliste lhl und monochrom reisen soll ein neuer schritt in den tschechisch-österreichischen beziehungen sein.
nach einer interessanten fahrt mit musik und diskussion erwartet die teilnehmer und teilnehmerinnen eine führung durch das betriebsgelände.
7. dezember 2002, anmeldung unter temelin(at)monochrom.at

november 2002

---------
monochrom bei "kino der kälte"
am 25., 26. und 27. november 2002, jeweils ab 19 uhr im hof des museumsquartiers.

---------
kråke mikunda / the comment
herr mikunda kommentiert live das wahlgeschehen der nationalratswahl 2002. unterstützt wird er dabei von seinem wahlkampfmanager, herrn ål kalendar.
am 24. november 2002 um 18 uhr im institut für transakustische forschung, theresianumgasse 35, 1040 wien.

---------
kråke mikunda / the handshake
monochrom und quintessenz laden kråke mikunda, den vorsitzenden der bürgerliste LHL zu handshake und debatte in ihre räumlichkeiten. autogrammkarten sind vorhanden.
am 24. november 2002 um 15 uhr in den räumen von quintessenz und monochrom im museumsquartier.

---------
kråke mikunda (2/6)
mit unterstützung durch calamari:autopsy und quintessenz und die partei des stillstands.
ja zu å! - im wiener b72 ab 21 uhr.
20. november 2002

---------
dilettanten
veranstaltungsreihe. konzeption: orhan kipcak
ort forum stadtpark, graz
symposion, workshops, film- und videoscreenings, musik
13. bis 17. november 2002

---------
roböxotica mit acra (annual cocktail robot award)
eine veranstaltung von monochrom und shifz
monochrom und shifz dürfen hiermit die roböxotica, die weltweit erste und führende veranstaltung zum thema cocktail-robotik, ankündigen. bis vor kurzem gab es ja keine versuche, die rolle der cocktail-robotik als index für die integration technologischer entwicklung in die menschliche lebenswelt öffentlich zu thematisieren. und der entstehung neuer, a priori dem radikalhedonismus verschriebener berührungspunkte in der mensch-maschine-kommunikation zur dokumentation zu verhelfen. dieses vakuum lässt roböxotica sowohl kunstelektronisch wie auch elektrokünstlerisch füllen. da wird nicht nur herrn turing warm um den test. in unserer presseaussendung können wir sogar "futurologisch", "schnittstelle", "spannungspol" und "kant" schreiben.
expertinnengespräche, liveauftritte und eine umfassende ausstellung aktueller cocktailroboter sind die ingredienzien für das internationale festival, das in der verleihung des acra 2002 (der annual cocktail robot award) seinen höhepunkt finden wird.
mit technischen, diskursiven und protoästhetischen beiträgen von: christof veigl, martina lehner, leo leitel (nur schrec!), abb, maria schubert, ronni zechner, aaron kaplan, vekks, monochrom, richard wientzek, cynthia, andreas buisman, evat, shifz, fraunhofer institut, xiaoyuan tu, demetri terzopoulus, mr. electric, dj mam, dj super tronic, evelyn fürlinger, krach/der rülpsende robot, drehli robnik, vj schiffamt, dj phonül, karin harrasser, rainer tramin, patrick hoenninger, ronnie rocket u.v.m.
die roböxotica findet von 15. bis 17.november 2002 im monochrom raum im museumsquartier wien statt. die verleihung des acra 2002 (der annual cocktail robot award) findet am 16. november um 18 uhr in der erste bank arena im muqua statt.

---------
kritische farbkopien zum weltgeschehen
garantiert ohne kritische farbkopien zum weltgeschehen.
monochrom ist zu gast bei den wilden worten.
im kulturzentrum siebenstern, siebensterngasse 31, 1070 wien - um 20 uhr
11. november 2002

---------
kråke mikunda: luftgitarre ohne wenn und aber
herr mikunda wird in der hochkarätigen jury der wiener vorausscheidung zur weltmeisterschaft im luftgitarrespielen sitzen. im zuge dieses events wird er auch über seine vorstellungen einer aktiven jugendpolitik sprechen.
am 8. november 2002 im lokal "little stage" in der ramperstorfferg. 66, 1050 wien.

---------
thanatotronics
eine veranstaltungsreihe von monochrom, gebhard sengmüller und herwig turk.
sammeln und verdichten, missverstehen und übertreiben, zitieren und zerlegen - alles parameter der herangehensweise von thanatotronics. unbeachtete oder periphäre effekte von alltäglicher medientechnologie und deren fehlfunktionen werden in den mittelpunkt gerückt, wie zum beispiel die ewig blinkende zeitanzeige des videorekorders oder die ausgestorbenen videoformate im schrank der grosseltern (video2000, betamax, ...). wie kann man das leben mit den bildtechnologien produktiv missverstehen? was bringt die kollision von diaprojektion und filmsequenz hervor und was bleibt übrig bei der manischen zensur von porno, splatter und zombie-videos? kunst gegen gewalt? kunst gegen zombies? die heilsversprechungen der industrie, die uns immer neue kulturtechniken schenkt um unser leben zu verbessern, werden untertitelt mit blinkenden leds oder produktpräsentationen wie spirIT, dem neuesten produkt von monochrom e-solutions, oder der magnetismus street party wo die datenspeicher magnetisiert und die informationen dem vergessen zugeführt werden. warum wir das machen? wir lieben die technologie und ihre versprechungen und vor allem ihre fehlleistungen ... in der galerie mini im hundertmeister, duisburg
vom 5. bis 12. november 2002
flyer vorne, flyer hinten.

oktober 2002

---------
edition monochrom: elffriede "leutezeichnungen"
in der edition monochrom erscheint endlich wieder mal ein buch. johannes grenzfurthner und elffriede fungieren als herausgeberInnen. 35 leuten wurden annähernd 35 bilder der zeichnerin elffriede vorgelegt. und dann wurde fröhlich abassoziiert. das ergebnis ist ein wunderschönes bilderbuch, recht geraten für den weihnachtsmarkt.
präsentation am 31. oktober 2002, dem weltspartag - um 21:30 im foyer der bank austria filiale ecke neubaugasse/mariahilferstrasse in wien. danach um 00:00 umtrunk und socializing gelege im monochrom raum im ollen museumsquartier. fetter weltspartagchillout.

---------
big brother awards 2002
auf die gerne angenommene einladung hin wird auch monochrom fünf minuten zu gestalten wissen.
26. oktober 2002, abends ab 22 uhr oder so

---------
dilettanten
veranstaltungsreihe. konzeption: orhan kipcak
die ausstellung stellt drei künstlerinnen aus drei generationen vor, in deren arbeit und biographie dilettantismus eine zentrale rolle spielen: timm ulrichs (deutschland), wolfgang müller (deutschland/island), monochrom (johannes grenzfurthner, evelyn fürlinger, frank apunkt schneider, harald homolka list, franky ablinger)
ort forum stadtpark, graz
ausstellungseröffnung 26. oktober 2002, 14.30 uhr

---------
kråke mikunda (1/6)
mit unterstützung durch matthias kertal und seine kollegInnen und gold extra.
kråke hat den bogen raus - im wiener b72 ab 21 uhr.
23. oktober 2002

---------
vitaloase bad kratschmach
schlicht und rücksichtsvoll
11. oktober 2002, 21 uhr in der kapu linz

---------
fluten
monochrom ist auch zu gast
28. september 2002 bis 3. oktober 2002
wiener wasserturm / 10., windtenstraße 3 / endstation 65er

september 2002

---------
amstetten project / die gala
28. september 2002, abends im rathaussaal (wow) amstetten

---------
the amstetten project
monochroms projekt für das mostviertel
am 28. september 2002
erste abfahrt: 14:00 umdasch-parkplatz, amstetten
zweite abfahrt: 16:30 umdasch-parkplatz, amstetten

---------
keine macht für die, die es schon immer gewusst haben
monochrom beim höfefest 2002 in st. pölten
am 21. september 2002 um 13 uhr und 16 uhr im klangturm st. pölten.

---------
"blutzoll im teufelsquartier. eine errichtungs- und betriebstragödie."
am 20. september 2002, 20 uhr
im monochrom raum im museumsquartier

---------
eröffnung des quartier 21 im museumsquartier
monochrom präsentiert "mindestens 356 mal 157 cm2 globale haltbarkeit – die vermutlich bedeutendste milch-tetrapak®-cover-sammlung östlich des urals"
von patrick hoenninger, bochum. präsentiert von und digital geschunden mit monochrom (der wohl bedeutendsten verbraucherinnengruppe westlich der elbe)
die globalisierung ist eine große und schwer fassbare angelegenheit. Die sammlung hoenninger macht dieses phänomen anschaulicher. das genormte format des tetrapaks® ist der weltweit einheitliche rahmen für die gestalterische vielfalt, die sich innerhalb der 9,5 mal 16,5 cm großen, rechteckigen tetrapak®-frontansicht als aushängeschild des produkts milch abspielen darf. der früstückstisch und andere walstätten der verpackungsschlacht zwischen birma und belgien sind die eigentlichen ausstellungsorte von alltagskulturell verankertem verbrauchsdesign, das nahrungs- und genussmittel verpackt und müllsäcke füllt, aber eben auch das ästhetische empfinden schärft. auch tischlektüre wird geliefert, die in fremdsprachlichen kontexten die möglichkeit des sprachstudiums birgt. da die gesammelten exemplare nicht nur ladentheken entstammen und vor dem mülltod errettet werden, sondern auch beim situationistischen durchstreifen der welt mit geschultem blick in straßengräben oder im spülsaum entdeckt werden, liegt auch ein bezug zur spurensicherung nahe. nicht von der hand zu weisen ist auch die anlehnung zur pop art. beim betrachten mancher tetrapaks ist ein vergleich mit pop art-klassikern nahe liegend. dieser bezug besteht nicht nur in ästhetischer hinsicht, sondern auch in gesellschaftlicher. hierbei sei auch an das "kunstwerk im zeitalter seiner technischen reproduzierbarkeit" gemahnt. der gesellschaftliche aspekt kommt auch beim aufbau der sammlung dahin gehend zum ausdruck, dass sie als soziale plastik im beuysschen sinne auch vom mitmachen lebt, durch das geweckte interesse anderer menschen. grundsätzlich kommen mit der sammlung zwei archetypische verhaltensweisen zum ausdruck: das jagen und das sammeln. beide sind mit eifer und enthusiasmus verbunden, so sie ertragreich und erfüllend sein sollen.
ausstellungseröffnung mit rednerinnen und eiweissschock.
13. september 2002, 19 uhr. im monochrom-raum. museumsquartier/quartier 21. "blutzoll im teufelsquartier. eine errichtungs- und betriebstragödie."
die künstlerinnengruppe monochrom verabschiedet sich vom museumsquartier.
13. september 2002, 24 uhr. erste bank arena im museumsquartier.

---------
the amstetten project
monochroms projekt für das mostviertel
am 7. september 2002
erste abfahrt: 14:00 umdasch-parkplatz, amstetten
zweite abfahrt: 16:30 umdasch-parkplatz, amstetten

august 2002

---------
alle 5 sekunden stirbt irgendwo ein tintenstrahldrucker
von serotonergen und anderen systemen.
vortrag von johannes grenzfurthner/monochrom
verschoben auf den 18. august 2002, 19 uhr auf der augarten-wiese beim "kino unter sternen"

---------
präsentation der vitaloase bad kratschmach in bamberg
am 9. august 2002 im lichtspiel bamberg. so ab 22 uhr abends.
eine kooperation mit format b.

juli 2002

---------
monochrom lädt ein: sergej mohntau
am 28. juli 2002 um 19 uhr treten sergej mohntau (alte freunde des hauses mono) ihren weg auf die bühne an. sie werden ankommen. egal wo. egal bei wem. ihre selbstdarstellung ist auf ihrer homepage als grafik. deshalb kann ich sie hier nicht reinpasten. aber selbst hinschauen.
im museumsquartier anläßlich des "warm up cool down" des quartier 21.

urlaub in sowjet-unterzögersdorf (zweiter und letzter)
es scheint als ob 20. und 21. juli 2002 ein erneuter kurzbesuch in der enklave sowjet-unterzögersdorf stattfinden könnte. uns wurde zwar mitgeteilt, dass die einreiseprozeduren aufgrund außenpolitischer umstände verschärft wären, aber das politbüro hat, ich zitiere "[...] ein definitiv progressives programm [...]" zu bieten, das sich in und um die feierlichkeiten des 55. parteitag der kpdksuzöd abspielen wird.
anmeldeformular hier downloaden.

---------
monochrom im filmarchiv austria
im rahmen der veranstaltung "sonnenaufgang - österreichisches filmschaffen 1992-2002" werden die monochrom filme "vittorio", "drop out rate", "bewerber fisch" und "elektro mühlleitner" gezeigt.
im imperial kino, 16. juli 2002.

---------
monochroms "magnetismus street party 2002"
13. juli 2002.
informationen in kürze.

---------
monochrom lädt ein: krach
am 7. juli 2002 um 19 uhr kredenzt "mr. fünfminutenfeedback" andreas stoiber (freund des hauses monochrom), alias
"krach", in unterstützung seiner bezaubernden assistentin monika eine psychoakustische ursuppe vom feinsten: charmant-idiotischem blockflötenjazz, knarzigem death-hiphop, postneoelektrischem casioindustrial und pulsierendem pseudo-breakbeat.
im museumsquartier anläßlich des "warm up cool down" des quartier 21.

juni 2002

---------
esels karotte, thema "netzkultur"
mit vertreterInnen von machfeld, murmel, quintessenz, monochrom, basis wien, yumyum, endlos, action, funkfeuer, frauenweb, teichenberg, pvl, dvision, chipmunx, lichtzeile, etc.
am 30. juni 2002 in der basis wien, fünfhausgasse 5, 1150 wien. pünktlich um 19 uhr.

---------
monochroms die gartenbahn ist die keimzelle der gesellschaft
in zusammenbauzusammenarbeit mit hobbythek on air
am 29. juni 2002, ab 22:00 im club u, otto-wagner-pavillon

---------
motördiskurs 5
mit grenzfurthner/stachel
28. juni 2002, ab 21:00 im lokal rhiz, josefstädterstr.

---------
150. widerstandslesung
monochrom dabei, beim zelt besorgter bürger am ballhausplatz, am 27. juni 2002 so gegen 18 uhr.

---------
monochrom bei film am dom
mit dem monochrom kurzfilm "ich"
26. juni 2001, 21:00, domplatz st. pölten

---------
eine alphaville festivität
monochrom beteiligt sich mit einer halben stunde (oder so) creativwirtschaft
13. juni 2002, volksgarten pavillon und volksgarten banane

---------
we are the martians
ein livegespräch über monochroms marsflugfilm "gonna go mars" und die eroberung des (inneren) weltraums
auf radio orange am dienstag den 11. juni 2002 um 17:30 bis 18:00

---------
das kreuz des südens ist der schweiß
ein wenig nützliches und kritisches zu amöben, rock und kaffeeoligarchen.
ein verstohlens termingespräch zum monochrom'schen "biennale sao paulo 2002" beitrag.
mit a. l. findeisen und j. grenzfurthner, auch da schnellzeichnerin elffriede.
am 7. juni 2002 um 20:30 im lokal vorstadt.

---------
nicht nicht kommunizieren gilt nicht
grenzfurthner/monochrom leistet seinen textuellen und laufbilderhaften beitrag zur tu-wien lehrveranstaltung lva 258.007 "zeichnen und visuelle sprache".
am 6. juni 2002 um 10:00 im hörsaal 8, stiege 8, 1. stock. altes tu gebäude/karlsplatz.

mai 2002

---------
motördiskurs 4
mit grenzfurthner/stachel
31. mai 2002, ab 21:00 im lokal rhiz, josefstädterstr.

---------
private vienna / sound diary
hannahs plan lädt zum privatschmachtfetzen. "manche platten stehen seit jahren im regal ­ verstaubt, relativ unbeachtet - aber irgendwie doch ziemlich wichtig. [...] diese ganz persönlichen poesie-alben der letzten dekaden." ... von monochrom kommt der grenzfurthner, die sau. am 11. mai 2002. ab 21 uhr. schleifmühlgasse 7.

---------
sektion 404
die "sektion 404" trifft sich unter dem kurat von monochrom am 1. mai um 10:00 beim 24-stunden-automaten in der wiener karlsplatzpassage (beim aufgang zum freihaus/tu). wenn möglich einen ausdruck des titelbilds von empire mitbringen - zur erkennung.
in gemeinsamer arbeit werden die fünf plakate mit drastischen eddings beschriftet und dann vor uns her getragen.
die arbeit des dionysos ist knochenhart!

april 2002

---------
galeristisches herumgehen
25. april 2002 von 18:00 bis 22:00 uhr, im rahmen des wiener innenstadt galerien rundgangs.
monochrom appearance und happeningerei in der buchhandlung ortner, sonnenfelsgasse 8.

---------
monochroms "pension midi"
noch eine ganze saison zu sehen
saisoneröffnung im st. pöltner "klangturm" am 25. april 2002 um 16:00 uhr

märz 2002

---------
monochrom bringt geologische verwerfungen nach sao paulo
die tour, das tagebuch

---------
<yes, sir, i can network it out, sir>
<smells like team-spirit, sir>
<we are the world, we are the children, sir>
georg paul thomann ist offizieller österreichischer vertreter bei der biennale sao paulo 2002
in absprache mit kuratorin zdenka badovinac lädt er auch die künstlerInnengruppen monochrom, 320x200 sowie die künstler tonki gebauer und richard wientzek nach sao paulo.
eröffnung: biennale gelände sao paulo, 23. märz 2002

---------
sumpf cd #2 release party
monochrom ist da ja mit einem stück vertreten und läßt es sich nicht nehmen da auch was live zu machen
14. märz 2002 ab 21 uhr im wiener schutzhaus auf der schmelz

---------
wer erschoss immanenz?
monochrom und "im sumpf" präesentieren das in kooperation herausgegebene druckfrische buch "wer erschoss Immanenz?" (edition selene), betrachtungen zur dynamik von aneignung und intervention bei georg paul thomann.
events: tele-massenheilung mit georg paul thomann und "die offenen gesellschaft und ihre feinde" sowie musicperformances und djing mit thomas edlinger, tonki gebauer, johannes grenzfurthner, fritz ostermayer, etc.
13. märz 2002 ab 21 uhr im wiener b72

jänner 2002

---------
widerstandslesung #100 mit monochrom
24. jänner 2002, 18 uhr, ballhausplatz, wo die besorgten bürgerInnen sind.

dezember 2001

---------
sylvester im b72
ist noch weit hin. aber tätig werden wir sein.
31. dezember 2001 auf 1. jänner 2002, b72 wien

---------
monochrom:
lashcore iv/"alle welt soll es erfahren"
präsentation des sakropop-samplers
über "sakropop", dieses im biotop völliger obskurität dahinvegetierende genre möchte monochrom informieren. konstitutiv für den "sakropop" ist der kircheninstitutionelle rahmen: es geht also nicht um "religion & pop", sondern um religion als dogma im popmusikalischen feld. ein erster hörgang des samplers wird geprägt sein von einem gefühlskauderwelsch aus scham, amüsiertheit, entsetzen, deterritorialisierung zweiten und empathischen verbrennungen ersten grades, paradigmenentzugserscheinungen, verschiedenen aggregatzuständen von aggressivität und walter benjaminschen >chock<-wellen. danach mögen sich die akustisch-belastbaren hörerInnen zurücklehnen und sich die berechtigte frage stellen: "was war denn daaaaaaaas!". allen anderen bleibt die flucht in die heile welt des buena vista social clubs.
20. dezember 2001, im depot/wien, wahrscheinlich gegen 21:30 oder 22 uhr

---------
fm4 connected: "herr der ringe"
matthias kertal (mica) und johannes grenzfurthner (monochrom) im diskurs über tolkien, den alten katholiken.
donnerstat, 13. dezember 2001, 15 Uhr auf radio fm4

---------
hobbythek vorweihnachtsding
performance der bundesdeutschen fanzineproduktion 'blut im stuhl' und dann kommt elffriede und dann monochrom.
samstag, 8. dezember 2001, 20 uhr / hobbythek wien

---------
public netbase veranstaltet "technologiepolitische kultur"
mit lesung von grenzfurthner und stachel
freitag, 7. dezember 2001, 19 uhr / public netbase wien

---------
so lasset uns denn ein x-beliebiges kabel durchschneiden
oder: man muss nur das richtige eingeben dann kommt auch das richtige raus
vortrag über medien und ohne guerilla von johannes grenzfurthner/monochrom an der uni stuttgart
dv-werkstatt / casino it - geschwister scholl strasse 24 - 70174 stuttgart
donnerstag, 6. dezember 2001, 19 uhr

---------
wir leben im zeitalter einer unendlichen beschleunigung, eines 'rasenden stillstandes' (paul virilio). z.b. die häschenwitze, damals der letzte schrei, heute schal, alt und nutzlos geworden" (auf einer skala von 0 bis 12 bekommt dieser titel eine 4)
monochrom beim "nestroy.wanted.dead" festival
arena, wien-erdberg
1. dezember 2001

november 2001

---------
monofilm matinee
mit zahlreichen ergüssen der letzten vier kassetten
im filmcasino wien
sonntag, 25. november 2001, 16 uhr

---------
das ende der nahrungskette
musikalische berhizelung
im rhiz (no na)
samstag, 24. november 2001, 21 uhr

---------
kasseler dokumentarfilm- und videofest
monochrom zeigt den kurzfilm "ich"
14. november 2001, 22.15 uhr

---------
"i feel a song coming along"
konzipiert von cosima rainer; mit sadie benning, ines doujak & mikki muhr, elke krystufek, jennifer reeder; live: andreas karner und monochrom
im kunstverein für die rheinlande-westfalen, düsseldorf
samstag, 10. november 2001, 20 uhr

oktober 2001

---------
wir erkennen gewisse sachen eher nicht so recht an
monochrom im rahmenprogramm des grafikwettbewerbs
am nationalen tag, 26. oktober 2001
abends in der galerie im taxispalais/maria-theresien-strasse 45, a-6020 innsbruck

---------
monochrom wieder mal im googolplex
am 21. oktober 2001
ab 19:00 in der kapu/linz

---------
kurzfilmfest münchen/bunter hund
ein paar monochrom filme laufen im programm (in den kategorien "fehlfarben", "gefahr im verzug" und "lebensfreude pur")
18. bis 21. oktober 2001
im werkstattkino und maxim, münchen

september 2001

---------
monochrom bei festival "expanding realities"
und zwar
- ausstellung: "monochroms realitätenbüro" (ab 26. september, 16 uhr)
- videoprogramm: "so eher verdammt kleine weltentwürfe" (28. september, 18:30)
- videoprogrammt: "10 kognitive dissonanzen (+- 2)" (30. september, 18:30)
- lesungsmisch mit performanz: "ein ontologisches sanierungsportfolio" (2. oktober, 22:00)
alle events werden im ausstellungsraum 2 sein
arge kulturgelände/nonntal - salzburg
ab 25. september bis 5. oktober 2001

---------
eine liberale truppenübung
im avalon, groamat festival
nachmittags, 8. september 2001

august 2001

---------
filmrakete
lehrreiche kurzfilme aus aller welt, justament auch mit werk/en von monochrom
berlin (dach-open-air), ostsicht/kunstfabrik - am flutgraben 03
samstag 4. august 2001, 21:00

---------
widerstandslesung
fotodokumentation der aktion durch die gruppe arbeiterfotografie
auch mit monochrom (17:30 bis 18:15)
am ballhausplatz 1a - botschaft besorgerter bürgerInnen
donnerstag 2. august 2001

juli 2001

---------
filmrakete
lehrreiche kurzfilme aus aller Welt, justament mit werk/en von monochrom
casino potsdam, pappelallee 08
mittwoch 25. juli 2001, 21:00

---------
mainz bleibt mainz: monochrom singt und lacht nicht
in der galerie walpoden, anschliessend mucke mit dj drehli robnik und die böse morra
samstag 21. juli 2001

---------
bamfuck mcs: monochrom in bamberg
mit paradeisern auf paradigmen schmeissen
23 uhr, lichtspiel kino bamberg, anschliessend mucke mit dj drehli robnik und die böse morra im morph club
freitag 20. juli 2001

---------
urlaub in sowjet-unterzögersdorf
erlebniscamp in der konföderation sowjetunterzögersdorf
freitag 6. juli bis samstag 7. juli 2001
shuttleservice am 6. und 7. juli für hin- und rückfahrt

juni 2001

---------
monochrom nimmt die hobbythek an der hand und bringt sie in die "pension midi"
eine tagesumspannende exkursion in die geschichte elektronischer musik
30. juni 2001, 14:00 nachmittags
treffpunkt bei hobbythek.
anschließend monochrom/hobbythek auflege im club u/karlsplatz zum thema ... no na ... elektronische musik

---------
t0: remote viewing
mit georg udovicic, bady minck, monochrom, etc.
28. bis 30. juni 2001, museumsquartier

---------
euroranch begehrt einsicht in "pension midi"
das hinfahren und anschauen und darüber reden
24. juni 2001, 12:00 mittags
treffpunkt westbahnhof (vor supermarkt)

---------
monochrom bei film am dom (reimt sich)
mit dem kurzfilm "im sommer"
freitag 22. juni 2001, 21:00, domplatz st. pölten

---------
10 kognitive dissonanzen (+/- 2)
19. juni 2001, 12:00 mittags
galerie christine könig, schleifmühlgasse 1a, wien

---------
27% mehr theodizee
16. juni 2001, 21:00
künstlerhaus/passagengalerie

---------
hoffnungslos zertrümmerte wohnlandschaften
12. juni 2001, 20:00
foyer arch.fakultät/innsbruck

---------
fuck your self: doppel-leben unter selbst-kontrolle
ein abend im rahmen von "double life", kuratiert von drehli robnik, monochrom videos zu dings
9. juni 2001, 20-23:30
in der generali foundation, wiedner hauptstrasse 15, 1040 wien

---------
17. internationales kurzfilmfestival hamburg
festival von 2. - 9. juni 2001
der monochrom film "ich" wurde zugelassen (wird im "no budget" programm am 3. 6. und 5. 6. gezeigt)
im festivalclub (harkortstrasse 125) am 6. 6. (ab 23 uhr) werden zwei stunden monochrom filme gezeigt

---------
monochroms
vitaloase bad kratschmach
1. juni 2001, 21:30
schikaneder kino

mai 2001

---------
monochroms
vitaloase bad kratschmach
23. mai 2001, 21:30
schikaneder kino

april 2001

---------
e
wir essen krill, den welternährer
mindestens einhundert neue arten habe man dabei entdeckt, sagt johannes grenzfurthner, biologe an der universität bochum - darunter äußerst bizarre kleinstlebewesen mit dornen und spinnenbeinen. aber auch alte bekannte fanden die düsseldorfer zoologen evelyn fürlinger und homolka list in den bodenproben aus bis zu fünftausendfünfhundert meter tiefe: bestimmte arten von geißeltierchen, die auch den naturstein des kölner doms besiedeln.
30. april 2001
im b72, wien

---------
pension midi
klangturm st. pölten
eröffnung am 28. april 2001, 11:30
"pension midi" ist täglich ausser montag bis anfang november 2001 zu sehen

---------
grenzfurthner/stachel: motördiskurs 4.0
am 18. april 2001
im rhiz, josefstädterstrasse, wien

---------
no more wankelmut/etwas dispersion
8. april 2001 - 5. mai 2001 (mittwoch - samstag, 11 bis 19 uhr)
galerie stadtpark/krems
die eröffungsrede von drehli robnik

märz 2001

---------
wohlfühlwelt
mit monochrom, maschek, robnik und dj super tronic.
am 31. märz 2001, funderwerke/st. veit an der glan/kärnten

---------
kapus "googolplex 3000 - handycam gegen hollywood" special
14:00 bis 16:00 im linzer kabeltv LT1 (www.lt1.at)
inhalt : ausschnitte aus dem bisher gezeigten programm des kapu "googolplex 3000" mit moderation.
mit monochrom, "paint the town blue", trickfilme, hottor aus leipzig, skate linz.
30. märz 2001

---------
zero point of politics/get to attach
fortsetzung des wwp-workshops
mit andreas findeisen, boris buden, stefan nowotny, johannes grenzfurthner
am 24. märz 2001, 10 uhr im turm 4, akademie der bildenden künste/klasse green

---------
charizma presents: electronic resistance - the jingles
widerstandsliederabend
mit mego, amina handke, monochrom, christopher just, kurzmann, julia, drehli robnik, hagestolz & keine söhne u.a.
monos widerstandslied
am 17. märz 2001
im porgy&bess, wien

---------
grenzfurthner/stachel: motördiskurs 3.0
am 16. märz 2001
im rhiz, josefstädterstrasse, wien

---------
die medien te salutant
ueber raeume, schleifen und flaschenhaelse
es findet eine willkommene verlangsamung des diskurses ueber kritische medienkunst statt. die bisherige notwendigkeit, sich vom hype um die technologische entwicklung in futurologische spekulationen treiben zu lassen verkehrt sich in ein zoegern. eine mischung aus ueberdruss und ratlosigkeit fuehrt zu einer haltung kritischer reflexion darueber, welche rolle - sagen wir - medienkunst spielen kann, wo ansatzpunkte fuer produktive interventionen liegen, an welchen stellen eines sich verfestigenden feldes moeglicherweise oeffnungen, turbulenzen, brueche, fluesse initiiert werden koennen.
im rahmen der podiumsdiskussion soll versucht werden das kuenstlerische werk des oesterreichischen medien- und aktionskuenstlers, malers, filmemachers und konzeptionisten georg paul thomann in den letzten drei jahrzehnten zu sichten und vor dem hintergrund einer sich entwickelnden hegemoniellen informationsgesellschaft zu beleuchten. in diesen prozess sollen sowohl kuenstlerInnen als auch medienexpertInnen eingebunden werden.
** diskutantInnen
- peter purgathofer (institut fuer gestaltungs- und wirkungsforschung der tu wien)
- vraeaeth oehner (medientheoretiker, wien)
- michael palm (film- und kulturwissenschaftler, wien)
sowie zwei andere expertInnen, die ihre teilnahme noch nicht fix zusagen konnten
- moderation: johannes grenzfurthner/evelyn fuerlinger
am 13.märz 2001, 19:00 uhr
im kunst raum goethestrasse, goethestrasse 22, 4020 linz

---------
get to attach
ein workshop im rahmen der wwp
aufgaben so gross wie ein jahrhundert
gegen klein gedachte menschen helfen gross gedachte aufgaben
solidaritaet im formwandel - ein workshop fuer formwandlerInnen
ziele: bemerkbarmachung in raum und aether
anmeldung über die emailadresse wwp(at)wwp.at
konzepter/texter: andreas l. findeisen, johannes grenzfurthner
am 9. märz 2001, 10 uhr im semper depot

februar 2001

---------
gängige gutturale gluckser
(das kann doch echt nicht angehen)
am 9. februar 2001
im avalon exil, krems

---------
grenzfurthner/stachel: motördiskurs 2.0
am 2. februar 2001
im rhiz, josefstädterstrasse, wien

jänner 2001

---------
wollt ihr die totale phantasie?
zur wahrnehmung georg paul thomanns
thomanns revolten erinnern noch stets an einen don quichotte, der das "bildungsbürgertum", die mythen und moralismen, das ordnungssystem der familien angreift wie jene windmühlen, die der ritter von der traurigen gestalt für riesen hielt. aber täuschte uns quichotte nicht vielleicht, und er wußte, daß er windmühlen angreift, was ihm die zeitgenossen nie verziehen hätten? denn windmühlen bedeuteten fortschritt, ordnung, wohlstand und übrigens eine erste form organisierter ausbeutung, und er behauptete nur, sie mit riesen zu verwechseln, damit man ihm das material seiner inszenierung ließ? thomanns revolte zerbricht ebenfalls fortwährend, so soll es in der kunst sein, in einen sehr allgemeinen und in einen sehr privaten teil. er ist als performance-inszenierer, regisseur, musiker und maler stets beides: ein anmaßender clown und ein blutender märtyrer.
es ist nicht das problem des georg thomann, dass man ihm als »provokation« auslegen muss, was nichts anderes ist, als die moralischen ansprüche der sinnsysteme beim wort zu nehmen, das sinnsystem der religion wie das des staates, das sinnsystem des neuen deutschen films wie das sinnsystem der 68er-gedanken.
johannes grenzfurthner und evelyn fürlinger leiten zwei diskussionsrunden. diskussionspartner u.a. valie göschl, fritz ostermayer, drehli robnik, sylvia preitner, michael löbenstein, andreas findeisen, dominik kamalzadeh, uvm.
am 26. jänner 2001, 19 uhr
im depot, museumsquartier, wien

---------
mit paradeisern auf paradigmen schmeißen
(weder rührige noch umtriebige formen des daseins)
am 19. jänner 2001
im roeda, steyr (oberösterreich)

---------
zeitwenden_zeit wenden (orf kunststücke)
monochrom designt zwei plakate für die ausstellung (lothringerstr. ggü. 3/karlsplatz ggü. 5-6; neubaugürtel 6)
plakatodysseeinfo hier
austellung ab 15. jänner 2001
zollergasse 13, 2. stock, 1070 wien

dezember 2000

---------
monochroms astronautik gala 2001
"boosting the future"
gaeste:
colonel moses b. blaha III (astronaut/leitender mitarbeiter bei boeing; aus farnburgh, south carolina)
sergeant wesley d. sikorsky (astronaut/unternehmensberater im it-bereich; aus brownsville, texas)
"reisen wird immer populaerer. zeit sich auf den weg zu machen." (w. d. sikorsky)
colonel blaha und sergeant sikorsky, aus den medien hinlaenglich bekannt als die ersten menschen, die ihren fuss auf den roten planeten mars setzten, moechten im rahmen der silvesterfeierlichkeiten 2000/2001 ueber die zukunft der menschheit, ueber chancen und gefahren einer besiedelung des weltalls sprechen. gefuehrt wird das gespraech von nathan belghofer, soziologe (universitaet frankfurt/oder) und literat ("taubes gestein"/ueberreuter 1997).
am 31. dezember 2000
im b72, wien

---------
i'm dreaming of a white rauschen (vormals "was ist was")
im headbangers ballhaus vitrino designhaus viktring
27. dezember und
28. dezember 2000
im ballhaus viktring (kärnten)

---------
monochrom bei volkstanz
eine revue ohne volk und tanz
22. dezember, 20 uhr im wuk (wien)

---------
monochrom zu gast bei elffriede und elffriede
extravagante monochrom-elffriede-dia-vertextung and stuff
14. dezember, 17 uhr
galerie art & weise, yppenplatz 5 (brunnenmarkt), wien

---------
r. stachel/j. grenzfurthner:
motördiskurs 1.0
teil 1 am 13. dezember 2000
im rhiz (wien)

november 2000

---------
world information org
monochroms untereinheit für ästhetisch retrostalinistische abweichlerei präsentiert wieder "das büro" und "den test".
24. november bis 24. dezember 2000
im technischen museum wien

---------
roböxotica
wir machen uns bei artasylums roböxotica breit. denn: wir haben unsere abscheulichen klebbeln überall drin. und marvin minsky soll sich im grabe turing testen.
10. und 11. november 2000, v.e.k.k.s., zentagasse, 1050 wien

oktober 2000

---------
die präsentation der neuen monochrom filme, kassette nummer 3
kassette 3/teil 1: lieber eine einzige ursache begreifen
kassette 3/teil 2: als der könig von persien sein
teil 1: 26. oktober und 2. november 2000, 21.30, wiener schikaneder kino
teil 2: 27. oktober und 3. november 2000, 21.30, wiener schikaneder kino
genaueres, inkl. der poll, hier

---------
monochrom und dembowski/chlada auf deutschland/österreich tournee
"bewegungen durch die genick-gnack isoglosse"
von 5. oktober bis 22. oktober 2000 in diversen deutschsprachigen wohngebieten
etwa: berlin, köln, duisburg, hamburg, bamberg, frankfurt, linz, graz, wien ...
tourdaten hier

---------
monos gastappearance bei "superheroes"
we are the martians
2. 10., 21 uhr
im wonnefeinen "podroom", joanelligasse 7, wien

september 2000

---------
"es ist verdammt groß und rätselhaft"
betrachtungen zu kosmos und erde
special guest star: wesley d. sikorsky, direkt aus houston
anschliessend galaempfang mit tanzmusik
am 16. september ab 21 uhr im wiener "pulse", schottenfeldgasse

---------
kartoffel mal anders
anläßlich des dreisten hollabrunner tourisitk-kartoffelfestes will auch monochrom die patate ehren
9. september 2000, hollabrunn (nahe der erlebnisdisco hollawood in einem ehemaligen fleischereibetrieb, eingang vis-a-vis "hautkammer")

---------
monochroms "ars in der manege 2000"
artisten / sphären / kongruenzen
3. bis 7. september 2000, linz.
additional spezialevents: die austro-release-party der "hausmacher kassetten"-monochrom-wucherung "alle welt soll es erfahren" (am dienstag, 5. september) und die "linzer klangmolke" (am donnerstag, 7. september)

august 2000

---------
chlorwasser in nase
monochrom mit dj supertronic und bottervogel in land des lächelns
30. august 2000, poolbar feldkirch.

---------
no more wankelmut: der versicherungfreie abend
monochroms aussereuropäische schalander tour
29. august 2000, winterthur.

juli 2000

---------
monochrom auf der world-information.org
wir zeigen denen was sache ist. abhörwanzenbastelkurse für junggebliebene, hardcore surveillance technologia und piezoelektrische teller.
ab 1. juli 2000, im tiefsten brüssel, belgien.

juni 2000

---------
volle kanne literarisch zeug
eine donnerstagsgala in wort und bild. schon wieder am donaustrome, nur weiter östlich.
im niederösterreichischen literaturhaus in krems/stein. 29. juni 2000, ab 19 uhr.

---------
wir atmen alternativen geist ins land
tag der alternativen medien
die stadtwerkstatt lädt monochrom und andere langschlafende kulturschaffende in ihr refugium am donaustrome. das wir aber mal was.
stadtwerkstatt linz, 15. juni 2000, ab 20 uhr.

---------
no more wankelmut klagenfurt perestaltik
des abends in oben genannter stadt.
2. juni 2000

mai 2000

---------
no more wankelmut bamberg ekliptik
im lichtspielkino in bamberg, deutsch-frankenland/bayern
21. mai 2000, 22:30 uhr

---------
strudel der lüge: gelatin im gespräch mit monochrom
gelatin: http://listen.to/gelatin
depot, museumsquartier, museumsplatz 1, wien
dienstag, 16. mai 2000, 20 uhr

---------
monochrom zu gast bei "disco gegen dummheit"
im europa hinterzimmer (zollerg. 8, a-1070)
13. mai 2000

---------
trashrausch
zwei monovideos werden beim berliner trashfilmfestival gezeigt.
filmrauschpalast, lehrterstr. 35, berlin moabit (s-bhf. lehrter bahnhof)
5. und 6. mai 2000

april 2000

---------
monochroms "melkt michelstetten" (der spezialgig für 2151)
videos und lese. tolle chose. erste sahne.
jugend und kulturclub "taverne", a-2151 michelstetten 2, tel: 02525/6512
am 29. april 2000, abends.

---------
video coelos apertos
der flanken im auge reprise
war für 16. april geplant. leider abgesagt! ersatztermin in planung!

---------
erneut da
der flanken im auge reprise 1
in der hobbythek am 15. april 2000, ab 20.00 minutengenaust.

---------
monochrom nummer11-14einhalb (ca. 830 g) ... das release und soli-wegen-geldmangel gefeste
erscheinen sie zahlreich, wenn möglich manisch.
und da sind zahlreichen freunden des hauses. so illuster, daß jeder sie kennt.
etwa piringer, den gigas, kaoli, heiland, brandstetter, kobalt, ostermayer, edlinger, robnik, attia, magnus w., the fish knows, wu, aaron k., lo-res, lem, telepraesenz_hoermanseder sowie andere. gekniffen wird nicht. durch die tirade begleitet sie natuerlich das zentralkomitee ablinger/fuerlinger/grenzfurthner/list.
im rhiz, josefstädterstraße/u6 nähe, wien.
8. april 2000, ab 21.00

märz 2000

---------
seriell produziertes .... für die diagonale 2000
1999 war auch nur ein jahr. und da gabs videos. nun bei der diagonale.
im kiz kino, grazfriedrichstraße 24, 8010 graz
dienstag 28. märz 2000, 13.30
mittwoch 29. märz 2000, 18.30
das programm (ca. 90 min ganz ohne pause): - betriebsausflug - titelloser film - sowjet-uzöd - gonna go mars - stadt land fluß leute/stürzlinger - mühlleitner - lecker - hilfegesuch
nähere info unter monofilm

---------
der flanken im auge
beispiele zur objektorientierten schmierenmechanik
die monochrom kurzfilmherzeige gala zwo
im schikaneder kino, margaretenstraße 24, 1040 Wien / 24. märz 2000, 21.30
these 4a/genanz-regel:"in zeiten wie diesen, in denen die schamlose selbstinszenierung und zu-markt-tragung der peinlichkeiten zum täglichen brot eines jeden mediums, ob funk, fernsehen oder telegraph, geworden ist, ist es nicht nur legitim, sondern auch dankenswert sich als [filmemacher] für sein tun zu schämen. scheitern ist schön! blamage sonnenschein! märtyrertum ist nebensächlich, aber nicht verwerflich. auch [filmemacher] sind menschen mit gefühlen."
das kurzfilmprogramm (ca. 2h 10min exkl. pause): - intro - monochrom geht raus - anapäst iv - für dich - kokotten und kroketten - maß und ziel - mr. pig - moving.spaces - spielfilm - fernfahrer blues - teppich - mundtot - bye bye - die mannamaschine - zwischendurch - es kam herein - begebenheit - vittorio - hyll - fallberichte
nähere info unter monofilm

---------
mikro.lounge #23 berlin
zum thema "widerstand in österreich/1. märz 2000
mit gettoattack, monochrom, k0, betaresistent.
kunsthalle init, chausseestraße/nähe invalidenstrße

februar 2000

---------
radikal h1000s
samstag, 16. 2. 2000, ballhausplatz/wien

---------
the videorama live show on artvertising
malmö högskola/black box/k3, beijerskajen 8
thursday, feb. 17/2000, 19 hrs.
the videoprogram includes the works of tiong ang/carter kustera (usa), uli aigner (a), fatih aydogdu (tr), benzer/lasch/thaler (a), virgil dejarv (s), ricarda denzer (d), sonja gangl (a), gosh city (a), matthias hammer (d), joachim hamou (dk), maschek. (a), merab ninidze (a), m.m.productions (s), monochrom (a), martin peteus (s), prinzgau/podgorschek (a), leo schatzl (a), gebhard sengmüller (a), nicole six (a), mike smith (usa), viktor&rolf (nl), you never know (a) and j.k. wiemann (d).

jänner 2000

---------
seriell produzierte ... töle
monochrom garantiert einen 100prozentig medienkunstfreien abend.
am 23. jänner 2000, 18h, in der kapu/linz.

---------
experten warnen vor ominösen seminaren
wertfreier auftritt mit ton, stimme und laufenden bildern.
am 21. jänner 2000, 19h, kunsthalle tirol, hall in tirol

---------
1k repeat mode
die heller als 1000 sonnen gala findet ihre glorreiche fortsetzung.
morgen des nachts, wenn die leute panisch dem jaemmerlichen datumswechsel entgegengeifern. da wird es geschehen. aber keineswegs aus anlass des bereits erwaehnten jaemmerlichen datumswechsels. sondern aus tradition.
1. jaenner 2000. 1h 15, nahe flex, donaukanal

---------
2000
bald.

dezember 1999

---------
die causa "schleiche".
filmvorführung (wenn nicht gesetzlich verboten) von "monochrom" sowie, wenn notwendig, eine demonstration für die "künstlerische freiheit" 11. dezember, nachmittags in der U2 passage babenbergerstraße
rene udovicic ist mit der politischen situation in seinem land unzufrieden. er produzierte im rahmen des künstlerkollektivs "monochrom" (mit geldern der filmförderung) "die schleiche". zur handlung: 2003 erhalten "österreich freiliche" unter jakob toiter 87% der wähler/innenstimmen. eine gute ausgangsbasis für ein polit-sci-fi-monument voll spannung und pathos.
bernd ötter, der durch die figur "jakob toiter" karikierte bundesobmann der partei "die erfreulichen", hat sein kommen für den 11. 12. 1999 angekündigt, um im rahmen einer eigenen veranstaltung gegen diese verschwendung öffentlicher gelder zu demonstrieren. auch rene udovicic hat eine demonstration angekündigt. er will verhindern, daß "die erfreulichen" unter bernd ötter die vorführung seines filmes verhindern.

---------
seriell produzierte ... teile
eine gala
10. dezember 1999, 21h, schikaneder kino
eigentlich würden wir gerne im kopf die torah permutieren, aber wir fürchten zu müde zu sein. dann werden wir einfach etwas anderes machen. etwa populärwissenschaftliches zur volksbildung. oder wir sonnen uns im blickpunkt der öffentlichkeit. aber das startum ist ein übel unserer zeit. der star ist ein abgehobener wicht, er verblendet durch seine position. wir neutralisieren stars. wir katapultieren uns auf deren ebene, obwohl wir nicht so viel üben. überhaupt ist es jeder person selbst überlassen, was sie in ihrer freizeit tut. vielleicht haben SIE ja interesse sich das anzusehen.
das filmprogramm (insg. ca. 2 stunden)
- betriebsausflug
- joch um joch
- run geoffrey run
- titelloser film
- sowjet-uzöd
- gonna go mars
- zivilgendarmen
- stadt land fluß leute/stürzlinger
- invasion r.o.b.o.t.
- mühlleitner
plus
einige erstausstrahlungssurprisen
.... info unter monofilm

---------
es bleibt nichts im halse stecken
betrachtungen zum phänomen "helge schneider"
donnerstag 9. dezember 1999, 20 h, depot/museumsquartier
die kritik an der massenmedialen humorwelt und am "kreativen funktionierenmüssen" ihrer machtsysteme ist nicht erst seit der "spaßismus"-diskussion aktuell. im rahmen dieses podiumsgesprächs versucht "monochrom" den beweis zu erbringen, daß es durchaus populärkulturelle humorgrammatiken gibt, die anders arbeiten, die die gängigen entertainment-strukturen umgehen/verweigern/zerstören/verändern. objekt konkreter untersuchung ist das phänomen "helge schneider". wir postulieren, daß helge schneiders arbeit nichts mit klamauk oder nonsens im sinne bürgerlicher unterhaltungsformate (wie "kabarett/comedy/anarchische komik") zu tun hat. sie ist kunst. und sie ist kulturtheoretisch relevant. die diskussion wird unter anderem folgende wörter enthalten: "betrachtung", "ebene", "system", "schwitters", "textverfahren", "jazz", "begriff", "funktionieren", "intersubjektivität", "sinn", "konstruktion", "lustig", "kultur", "harald", "schmidt", "institution", "prusten", "tendenz", "verweigerung", "heute", "strategie", "singulär", "scheitern", "gleichzeitigkeit", "aufklärung", "diskursiv", "verortung", "ästhetisch" sowie "fuck", "vielleicht" und das präfix "ab".
diskutanten:
frank apunkt schneider (literarisch, musikalisch, künstlerisch tätig, aus bamberg/deutschland kommend), fritz ostermayer (autor, journalist, radiomensch, dj), drehli robnik (filmtheoretiker, dj und entertainer) und johannes grenzfurthner (schreiber, gestalter, aufleger, bastler).

november 1999

---------
roböxotica
freitag, 26. november 1999, vekks raum (zentagasse 26, a-1050 wien)
die gala der cocktail robots, veranstaltet von shifz, aber monochrom ist diskutierend zur stelle und stellt sich fragen.

oktober 1999

---------
betriebsausflug mit göttin hera
"hochhin führt eine strasse, sie trägt nach der milch ihren namen" (ovid, metamorphosen)
eine fragestellung mit divine intervention zu den themengebieten: genußmittel, ausflug und kosmologie, veranschaulicht durch musik, sprache und zweifache filmzeige.
30. 10. 1999 im rhiz, wien, ab 21.30h.

---------
monochrom bringt amerika die ökosoziale marktwirtschaft tour 1999
von 13. september bis zum 9. oktober 1999-

---------
monochrom beim steirischen herbst
zeitschriftenpräsentation am 9. 10. 1999, 17h, irgendwo in graz.

september 1999

---------
commerz hatscheluja!
der monochrom bauchladen. denn feilschen ist eine kunst. im soft egg cafe, flex, wien.
5. 9. 1999, 22h

---------
monochroms miarolitische begegnungen
avec djs der tin.t.fax und die hoerme
featuring:
a) maden ueber wien, der biologiecontest
(eine durchwegs wissenschaftliche betrachtung zu ekel und wettbewerb)
b) video coelos apertos
(eine keineswegs infotainerische bewegtbilderschau)
4. 9. 1999, 21h im rhiz, josefstädterstrasse

august 1999

---------
die e55 rallye
6. bis 8. august 1999

juli 1999

---------
klasse entropie
mit hörme von den ms und dem tin.t.fax, fernsehdings und tonleiter.
23. 7. 1999, 21h im rhiz, josefstädterstrasse

juni 1999

---------
mono showdown am donauinselfest
25. juni 1999, 15h.
auf dem programm: tagtalk mit klaus wittig, sergeant w. d. sikorsky (der 2. mensch auf dem mars), herr f. tichy (technischer leiter der europäischen südsternwarte lasalle/chile) sowie der wiener soziologin anita b., das thema: "die suche nach außerirdischer intelligenz", mitgesponsert durch das us departement of defense.

mai 1999

---------
der prallgefüllte warenkorb
mit homolka und tin.t.fax, video video video jazz.
29. 5. 1999, 21h im rhiz, josefstädterstrasse

---------
nur der gewinnt der an sich glaubt
eigenartiges aus video, buch und musik, mit jg und kitty.
14. 5. 1999, 21h in der czelley mühle in oslip/burgenland

april 1999

---------
endlos production special
die monochroms lassen sich breittreten.
29. 4. 1999, 21h in der neutorstraße im grazerischen.

---------
orf kunststücke vom 29. 4. 1999
des abends um 23h.
johannes grenzfurthner demonstriert die camicia cyber und diskurst mit robert trappel und markus wailand über "wearable computers".

---------
privatwohnung 1030 buro 10 der phonotaktik
die wohnung wird 2 stunden lang durch die monochroms bevölkert.
21h am 28. 4. 1999.

---------
monochroms live farbfernsehen (II)
12. 4. 1999, 20h im pulse, schottenfeldgasse

---------
monochroms manna-maschine featuring die wachtel
amosing! brand new labestation! eingetragene passionsautomatik. steigt rein zu seinem ergötznis.
a) eigenodem in schlauch einführen. b) stoßgebet sprechen. c) hoffen. d) manna entgegennehmen. e) manna essen. f) kobel artig verlassen.
4. 4. 1999, im soft egg cafe, flex

märz 1999

---------
der boese tin.t.fax und niemand legen auf
31. märz 1999, des abends im rhiz, josefstädterstr.

---------
sodbrennen der sinne
herdenrollenpathologia inkl. lieder von der latte
am samstag, den 20. märz 1999, des abends in der hobbythek, seidengasse, a-1070 wien

---------
monochroms live farbfernsehen (I)
15. 3. 1999, 20h im pulse, schottenfeldgasse

---------
monochrom medienmogulerie extrem showcase:
live: rica e belamente lustspiel
live: grentzfurten bigband
djs: der boese tin.t.fax, harlad lharc (aka homolka), der sexual frank
visuöls: dworschak / troyer
am freitag, den 5. märz im rhiz, josefstädterstr.

februar 1999

---------
der hund im sputnik
bumm bumm zum tanzen mit den monochroms, featuring nicole oppolzer
im flex/softegg, 21. februar 1999

---------
cj sexual frank
einmannschau mit notebökk et.al.
am sonntag, den 14. februar 1999 im flex

jänner 1999

---------
treppelweg ins glück
im rahmen des "gruwi" fests okkupiert monochrom das stiegenhaus
des "wuk" und erklärt es zur total offenen zone.
kommt nur, jeder kriegt sein fett ab.
am donnerstag, den 12. januar 1999, des abends im "wuk", währingerstr.

---------
heller als 1000 sonnen gala
das laboratoire monochrom schreitet zur tat.
der gebündelte inhalt von insgesamt 35 packungen sternspritzer
wird 1. 1. 1999 um 0.30h gezündet. man wird uns vom mond aus sehen.
fast. salpetri heil!
zusammenkunft donaukanalpromenade zwischen urania und flex.
fetter zuscher, fetter!

dezember 1998

---------
soft egg am sonntag den 27. dezember 98
das institut für transakustische forschung präsentiert
die "joseph boys" und die monochroms verteilen portionierte weisheit aus der gemischtwarenboutique mono.
ab 23h im flex.

---------
einfaches und besinnliches flag burning
mit zustimmendem kopfnicken muss das soft egg cafe des 20. dezember 98
zu bewerten sein. der palästinensische befreiungskämpfer abdul al-grnzfurtn
hat unter beifalls des anwesenden abendländischen publikums die flagge des satans
vereinigte staaten von amerika im feuer vergehen lassen. die angemessene kleidung
in kakhi, orientalischem tuch und sonnenbrille war geschackvoll.
(ihr irik ben tattl, irak west)

---------
gala für die lichtzeile
mit liveauftritten von rubinowitz, ostermayer, ruiss ... und eben auch den monochroms.
sonntag 13. dezember 98, ab 23h im flex.

---------
skug research wird fünf.
da tummeln sich schöngeister. warum der grenzfurthner eingeladen ist weiß keiner so genau.
donnerstag 3. dezember 98, ab 23h im b72.

november 1998

---------
follikel nagys herpes zoster abend
vorlesungsmelange mit lichtenkwanger, ablinger, grenz, cracked, schneider, rostfrei und und.
unabdingbar hippes blabla aus diversen quellen
mittwoch 25. november 98, ab 20h (im keller von radio orange 94.0, schubertgasse 10, 1090 wien)

---------
die grentzfurten combo, texas instruments.
diesmal am 13. november 98 in der zwielichtig-dubiosen "zu-ga-be" nähe schwarzenbergplatz, a-1010 wien (total abendlicher arty shock). kann man gar nicht genug von kriegen. tumulte werden erwartet.

---------
seelenerwerb am spirtuokapitalistischen standl.
wir kaufen seelen und/oder astralleiber.
kundInnen erhalten bargeld, urkunde und rechnung.
sonntag 1. november, ab 13h (stephansplatz/stock-im-eisen platz und umgebung, 1010 wien).

september 1998

---------
monochrom bringt amerika den sozialismus tour
station: austin, texas. fringe ware outlet, freitag 25. september 98
dazu hier eine stellungnahme nach abschluß der invasion

august 1998

---------
monochrom soft egg cafe
flex, wien. sonntag, 23. august 98

oktober 1998

---------
monochrom's moonboots mambo" radiosendung bei orange 94.0 wien
19. oktober 1998

---------
monochrom's moonboots mambo" radiosendung bei orange 94.0 wien
5. oktober 1998

september 1998

---------
monochrom bringt amerika den sozialismus tour
12. september bis 13. oktober 1998
monochrom bringt amerika den sozialismus tour
station: austin, texas. fringe ware outlet, freitag 25. september 98
webveröffentlichte stellungnahme nach abschluß der invasion

---------
monochrom's moonboots mambo" radiosendung bei orange 94.0 wien
21. september 1998

---------
monochrom's moonboots mambo" radiosendung bei orange 94.0 wien
7. september 1998

august 1998

---------
veröffentlichung der ersten cd der "grentzfurten combo"
25. august 1998

---------
monochrom's moonboots mambo" radiosendung bei orange 94.0 wien
24. august 1998

---------
monochrom im soft egg cafe
erster auftritt der halbsituationistischen musikgruppe “grentzfurten combo”
im flex, wien
23. august 1998

juli 1998

---------
monochrom @ junge szene 1998 (kinder arbeit)
monochrom mit dem "exoten" zu gast bei der “jungen szene 1998” der wiener secession (kuriert von k. rhomberg)
9. juli bis 30. august 1998
im zuge dessen: monochrom veröffentlicht im rahmen des “museum in progress” in der tageszeitung “standard”

juni 1998

---------
monochrom @ robotronica
präsentation des “exoten” bei der “robotronika” der public netbase, wien
19. bis 23. juni 1998

---------
monochroms "rica e belamente"
live synchronisation einer “reich und schön” folge / deleuzescher reterritorialisierungsversuch
erste öffentliche vorstellung im “schikaneder kino”, a-1040 wien.
12. juni 1998

mai 1998

---------
monochrom @ overdrive weekend
das “overdrive weekend” neuer elektronischer musik in haberg, südburgenland
monochrom präsentiert die “grenzfurthen in the 25th century” formation” und ist auch mit “sapperlott” vertreten
21. bis 25. mai 1998

mai 1998

---------
monochrom @ "das festival"
im tu-club wien, paniglgasse.
- lesung
- präsentation von “otto 7”
- präsentation des “exoten robots”
3. april 1998

märz 1998

---------
monochrom @ "das festival"
veröffentlichung des phantastischen theaterstücks in romanform “der weg der engel” von michael marrak und agus chuadar
28. märz 1998

---------
der exot
bau des per webinterface steuerbaren robots “exot” (inkl. funkserver)
ab 20. märz 1998 durch eine wohnung in der tivoligasse/wien gesteuert werden kann

---------
werbefahrt als sozialskulptur
veranstaltung einer werbefahr für 50 personen mit bus nach altenmarkt im thale/niederösterreich (gasthaus mit kegelbahn anton bäck) mit mittagessen und agitation (z.b. der präsentation der ausgabe #8-10 von monochrom)
7. märz 1998

---------
veröffentlichung monochrom #8-10
180 seiten
6. märz 1998

februar 1998

---------
monochroms "betonmischer iv"
restrukturierung des puppenmonumentalwerks inkl. aufführung im flex/wien
22. februar 1998

januar 1998

---------
der monochrom salzsteuer
“der monochrom salzstreuer”
- präsentation eines neuen (derabermillionste) konsumartikel
- publikumsdiskussion im tu-club wien
5. januar 1998

dezember 1997

---------
monochroms "betonmischer iv"
restrukturierung des puppenmonumentalwerks inkl. aufführung im flex/wien
22. dezember 1997

---------
kontextlose und unverständliche politische kundgebung in osterhasenkostümen (auch als perchten interprebierbar)
im flex/wien
21. dezember 1997

---------
monochroms "betonmischer iii"perchten interprebierbar)
neuinterpretation des “betonmischer III” puppenmonumentalwerks mit zuschauereinbindung
im plankdon/nähe semperdepot
20. dezember 1997

oktober 1997

---------
sozialpathologische rollenspielperformance
aktion in der public netbase
22. oktober 1997

---------
industriespionage für junggebliebene
auseinandersetzung mit überwachungstechnologie und kontrollstaat inform einer bastelstunde zur herstellung mehrerer “wanzen” (wir lauschen zurück, erfolgreich)
im rahmen von "infobody attack" in der public netbase/wien
16. oktober 1997

---------
edition mono: "die stadt der klage"
veröffentlichung des absurden romans “die stadt der klage” von michael marrak (in der edition mono)
15. oktober 1997

august 1997

---------
die original fidelen elvis presley
erster und letzter auftritt der musikgruppe im flex/wien
17. august 1997

---------
urschl zölibatär wozniak gedenkrallye
organistaion einer situationistischen rätselrallye quer durch wien
10. august 1997

---------
monochroms "sapperlott"
erstes offizielles konzert der monochrom musikformation “sapperlott” (notebook/querflöte/vocals) im wiener flex
10. august 1997

juli 1997

---------
präsentation monochrom
präsentation der “monochrom” zeitschrift im depot, a-1070 wien
18. juli 1997

juni 1997

---------
monochroms "fad im schädel" gala
- erstes inoffizielles probekonzert von monochrom’s “sapperlott”
- lesungen von johannes grenzfurthner/martin auer/das fröhliche wohnzimmer
- “betonmischer II” puppenmonumentalwerk/performance
- “stuportronics” konzert (befreundete künstlerInnen aus köln)
- ralo rostfrei gelatine experience/performance
13. juni 1997 im tu-club wien

mai 1997

---------
monochrom @ juri gagarin
auftritt im “kanal” in schwertberg/oberösterreich anläßlich des “juri gagarin” festes der software-fachhochschule hagenberg
30. oder 31. mai 1997?

---------
gehirnaquaplaning: die diskurs- und gameshow
aufgeführt in zusammenarbeit mit public netbase / wien messepalast (jetzt als museumsquartier bekannt)
8. mai 1997

märz 1997

---------
"die monochroms"
präsentation des von monochrom produzierten “die monochroms” video des studentenfernsehns der uni wien
10. märz 1997

februar 1997

---------
edition mono: die gründung
gründung der “edition mono” (der monochrom kleinverlag)
12. februar 1997

---------
release: monochrom #6-7
112 seiten
5. februar 1997

januar 1997

---------
monochroms "hauswurzenzellteilungsshow"
beitrag bei den aktionstagen “utv wien - für ein freies studentInnenfernsehen” im neuen institutsgebäude der uni wien, monochrom präsentiert “die hauswurzenzellteilungsshow”/kritische statire zu biotech und populärkultur
im januar 1997... keine ahnung wann genau das war

mai 1996

---------
hocken als form urbanen handelns
von 8h bis 20h durchgeführte öffentliche und soziale zeituntersuchung und dokumentation, ringstraße/nähe universität wien
31. mai 1996

---------
monochroms "mit schwung in die jetztzeit" abend
- lesung
- präsentation des overheadfolien-spekatkels “röhrl”
- 1. und letztes konzert der “makrelengeiger”.
- 1. monochrom t-shirt (“gift und galle geigen”/”mit schwung in die jetztzeit”)
am 15. mai 1996

---------
anton kattolik froe tragetaschenuntersack: präsentation
veröffentlichung des ersten monochrom “anton kattolik froe tragetaschenuntersacks”
das unterleibchen zum einkaufen gehen, inkl. infoleaflet zum thema globalisierung
10. mai 1996

april 1996

---------
monochrom @ closed art?
johannes grenzfurthner / monochrom zu gast bei "closed art?" in der galerie stadtpark krems
festlegung des “makrelengeiger-manifests”.
26. april 1996

---------
makrelengeiger!
gründung der musikradikalen bewegung “makrelengeiger” und festlegung des “makrelengeiger-manifests”.
10. april 1996

märz 1996

---------
monochrom @ word up festival 1996
im messepalast wien (vorläufer des museumsquartier)
21. bis 24. märz 1996

---------
monochrom @ lichtzeile
textuelle mitarbeit am projekt “lichtzeile” von c. böhler/literaturhaus (unter anderem der text “pi”)
galerie stadtpark kremsfestlegung des “makrelengeiger-manifests”.
ab 7. märz 1996

januar 1996

---------
monochrom @ student/innenstreik
zahlreiche lesungen während des studentinnen-streiks jänner/februar

---------
monochrom @ "freequenz"
teilnahme an der “freequenz” der öh wien zum thema informationstechnologien
vorstellung des “schubumkehr"-manifests
ab 8. januer 1996

---------
monochrom #4-5: release
104 seiten
2. januar 1996

herbst 1995

---------
projekt schubumkehr
projekt "schubumkehr" (monochrom gemeinsam mit patrick awart/institut für gestaltungs- und wirkungsforschung tu wien, robert vargason/giga technikfreunde) zum thema: internet demarketing, technikfolgenabschätzung/rechnersysteme, hypertext-systeme
projekt läuft bis sommer 1997

sommer 1995

---------
projekt monochrom webspace
konzeption des “monochrom webspace” (vorerst noch zu gast auf anderen servern, aber ende 1998 als eigener server)
monochrom web projekte bis 2000:
monochroms tiv bezug
camicia cyber
balkon z
mono live obstruktä
spirituokapitalismus
der hund im sputnik (kjö)
phalko
die causa “schleiche
mein hobby”
heller als 1000 sonnen
edition mono
anton "kattolik" froe webrefugie
das nützliche tool
das viech aldi
der exot v2.0b
aktion h.b.s.
grenzfurthner
sapperlott fraktion
das röhrl
makrelengeiger
homolka
monofilm
austrodiminutiv projecto
frechheit
die bagasch liste
woschi (w./w.)
die r!s
e55 rallye homepage 1999
die telefonie/online projekt


monochrom bietet folgenden kunstgruppen/künstlerInnen webspace und fungiert als provider
slam
hoellering
stoff
maschek
iftaf
sacro*k-baal*ismo
fuckhead
pest
phonofiles
artasylum
shifz-o-vision
krach
john moss
rene
artefakt
toepfner
trost records
überfremd
e-w-h-o
hoffnung
piringer
marrak
ralo rostfrei
in-crowd
cracked
hrt
drehli
w-u-d-h
aha
bus
xovo anachro
eloquence
dr. gonzo

mai 1995

---------
monochrom präsentiert alyce wittenstein
monochrom-präsentation der "deflowering trilogy" der new yorker alternativfilmemacherin alyce wittenstein in anwesenheit von alyce wittenstein (21.30h erika kino, kaiserstraße 44-46, a-1070 wien).
26. mai 1995

januar 1995

---------
monochrom #3: release
68 seiten
im januar 1995

1991-1994

---------
projekt aids
projekt mit prof. jakob segal (von der humboldt universität berlin) zum thema "aids"
publikation eines webberichts

---------
monochrom #2 (bzw. 094)
arbeit an der zweiten ausgabe von "monochrom"
44 seiten
veröffentlichung frühjahr 1994

---------
monochrom #2 (bzw. 093)
arbeit an der ersten ausgabe von "monochrom #1"
40 seiten
veröffentlichung sommer 1993

---------
monochrom: die ursuppe
1991: erstmals flugzettel und folder-verteilung; es erschienen insgesamt 32 verschiedene
1993: der “verein zur förderung der selektiven rezeptionsforschung im sinne futurologischer belange” (monochrom trägerverein) wird konzipiert
der name monochrom? pffff... ich glaube wir konnten uns für die flugzettel nur schwarzweiß-xerox leisten... deshalb. irgendwie spielt auch william gibsons kurzgeschichte "burning chrome" mit...
alles was davor geschah ist autoretro...


auto