die europäische datenschutzgrundverordnung und die daraus abgeleiteten nationalen gesetze zwingen uns zur abgabe der folgenden

datenschutzerklärung

auch wenn wir meinen, dass jeder auch nur halbwegs internet-literate mensch ohnedies wissen sollte, was cookies sind und wie man damit umgehen sollte. wir erklären ihnen dennoch gerne, was es mit cookies auf sich hat, was sie von uns und anderen zu befürchten haben und wie sie sie verhindern können.

google tracking

bis 2015 verwendete diese website google analytics, einen webanalysedienst der firma google inc. mit sitz in 1600 amphitheatre parkway, mountain view, ca 94043, usa (in der folge kurz "google" genannt). damit dieser an sich nützliche dienst seine funktion erfüllen kann, speichert er kleine textdateien, sogenannte cookies, auf ihrem endgerät und liest sie wieder, wenn sie andere seiten besuchen, die ebenfalls google analytics verwenden. google erkennt daraus, welche seiten von welchem gerät aus in welcher reihenfolge aufgerufen werden und nutzt diese information einerseits fü eigene werbung, andererseits teilt sie die information mit den webseitenbetreibern, die dadurch kostenfrei zu hochwertigen auswertungen kommen, was uns als non-profit organisation sehr entgegengekommen ist.
wäre diese funktion bei monochrom noch implementiert, würden cookies und die darin enthaltenen informationen über ihr erscheinen auf unserer website (einschließlich ihrer ip-Adresse, aber weit darüber hinausgehend, aber wegen unserer implementierung eingeschränkt auf die englische und die deutsche startseite von monochrom) an einen server von google in den usa übertragen und daselbst sowie in anderen ländern gespeichert. wir sind allerdings wie gesagt seit längerem von der verwendung solcher tracking-systeme abgekommen.

warum hat monochrom kein cookie-banner?

die europäische datenschutzgrundverordnung hat klarheit darüber gebracht, wie mit tracking- und werbe-cookies verfahren werden muss. auch für vereine ohne jede gewinnabsicht ist es im zweifel sehr angebracht, über sogenannte cookie-banner die zustimmung zur speicherung von cookies auf dem gerät der nutzer einzuholen. monochrom findet diese zustimmungsbanner häßlich und die daraus resultierenden klickorgien unerträglich. die einzige konsequenz daraus kann somit nur lauten: wir speichern weder tracking- noch werbe-cookies auf ihrem endgerät, daher müssen wir auch nicht um erlaubnis fragen... unsere website ist glücklicherweise so gestaltet, daß alle bereiche auch ohne diese cookies vollständig nutzbar bleiben. wir finden mit unseren lokalen werkzeugen, die aufzeichnen, aus welchen ländern unsere gäste kommen und was genau sie bei uns suchen, das auslangen.

warum setzt monochrom trotzdem ein cookie?

cookies werden nicht nur für tracking und werbung verwendet. sie sind auch teil der normalen infrastruktur jedes webservers. manche webserver von großen herstellern setzen sehr viele cookies - andere webserver, wie unser quelloffener webserver apache2 sind sehr sparsam mit cookies. die aktuellen entscheidungen des eugh zeigen, dass diese technisch erforderlichen cookies alleine durch die nutzung der technologie des world wide web selbst bereits im einverständnis zwischen surfer und anbieter als vereinbart gelten, denn es ist sowohl berechtigtes interesse des websitebetreibers als auch des websitenutzers, nahtlos zwischen den seiten des angebots blättern zu können. dieser selbstverständliche komfort erfordert ein technisches cookie, mit dem ihre sitzung auf unserem server verfolgt wird, ein sogenanntes temporäres session-cookie. es löscht sich nach ihrem verlassen unseres servers selbst und hat ausser dem übertrag von Information von einer seite zur nächsten keine funktion.

was sie tun können

wir empfehlen ihnen, für den jeweiligen browser eine der zahllosen und kostenfreien erweiterungen zu installieren, mit denen script- und cookie-zugriffe von drittanbietern unterbunden werden können. sie werden diese werkzeuge genauso wie wir selbst rasch als sehr nützlich empfinden. am raschesten finden sie sie, indem sie in ihrer lieblingssuchmaschine nach "cookie blocker" und dem namen ihres browsers suchen, also etwa "cookie blocker firefox". es zeigt ihnen die aktuellen möglichkeiten. sie werden erstaunt sein, wer cookies setzt und wen er dafür beauftragt. in vielen fällen werden sie auch sehen, dass sie informationen nur mehr im tausch gegen ein cookie bekommen - etwa bei aktuellen nachrichtenangeboten. da bleibt ihnen als nutzer die entscheidung: entweder zahlen für die information oder ein werbecookie akzeptieren. monochrom findet dieses vorgehen okay, wenngleich auch gegen daten als währung konvergierend. und versichert gleichzeitig: monochrom ist ein kunstprojekt und bleibt kosten- und werbefrei. von uns haben sie daher auch keine werbecookies zu befürchten.

disclaimer

um die vorgehenden zeilen in juristisch klares deutsch zu fassen, merken wir an: durch die nutzung dieser website erklären sie sich mit der bearbeitung der über sie erhobenen daten in der zuvor beschriebenen art und weise und zu dem zuvor benannten zweck einverstanden. monochrom erklärt ausserdem feierlich, darüber hinaus gehend auch selbst lokale statistiken über die nutzung seines webauftritts aus den logfiles des webservers zu erstellen, die jedoch in keinem fall auf ihre person zurückführen und ausschließlich für die optimierung des eigenen webauftritts verwendet werden.

verantwortung

der verein monochrom, betreiber der webauftritte monochrom.at, monochrom.org und monochrom.info, ist eingetragen als verein zur förderung der selektiven rezeptionsforschung im sinne futurologischer belange. zvr 624357467. das vereinslokal befindet sich in wien 7, museumsplatz 1. verantwortliche personen für den webauftritt sind: johannes grenzfurthner, günther friesinger und franz ablinger, alle erreichbar über diese e-mail oder in personam an genannter adresse.
die tätigkeit unseres vereins ist nicht kommerziell ausgerichet. von uns haben sie nichts zu befürchten, wir überschütten sie nur förmlich mit selektion, die sie allerdings selbst abholen müssen.

zurück zu der fülle.