[ info monochrom / / Archiv]


dvd-forum.at: "Nazis, Geheimdienst und Raubkopierer" - Johannes Grenzfurthner


Ein Mann isst viel mehr, als er wieder ausscheidet. Ein Doktor will dem Ganzen mit einem Endoskop auf die Spur gehen und entdeckt ... etwas, mit dem sicher niemand gerechnet hat.

So sieht der Trailer zum diesjährigen /slash Filmfestival aus - eine ungewöhnliche Idee mit unterhaltsamer Umsetzung. Wir haben uns mit Johannes Grenzfurthner von monochrom getroffen, der diesen Trailer geschaffen hat.

Außerdem plaudern wir mit ihm über seinen neuen Film "Die Gstettensaga - The Rise of Echsenfriedl", der heuer ebenfalls auf dem /slash Filmfestival gezeigt wird.
Link


"Das Schockmoment ist nur noch Selbstmarketing": Johannes Grenzfurthner von monochrom in der 'Jungle World'

"Das Schockmoment ist nur noch Selbstmarketing"

Gespräch mit Johannes Grenzfurthner von der internationalen Gruppe monochrom, die Technologie, Kunst und die Kritik der spektakulären Warengesellschaft zu vereinen sucht.

Link


Gstettensaga-Rezension in "Press Play"

4/5 Sterne!

Selten hört man einen ganzen Kinosaal voll Menschen so herzhaft lachen. Ein brillantes Werk das den Begriff „Horror“ ganz anders definiert und dem Zuschauer den Wahnsinn des post-apokalyptischen Lebens in Österreich vor Augen führt.

21. Jahrhundert entbrannte ein Konflikt zwischen den zwei verbliebenen Großmächten China und Google, der eine weltweite Kettenreaktion auslöste und beinahe die gesamte Zivilisation auslöschte. Nach dem „google war“ treffen in der Alpenrepublik der karrieregeile Journalist Fratt Aigner (Lukas Tagwerker) und die Do-it-Yourself Technikerin Alalia Grundschober (Sophia Grabner) im Wartezimmer des letzten Medienmoguls Thurnher von Pjölk (Martin Auer) aufeinander. Dieser gibt ihnen den Auftrag ein Liveinterview mit dem sagenumwobenen Echsenfriedl zu führen. So kommt es, dass die beiden sich von der Megacity Schwechat über die Gstettn nach Niederpröll aufmachen um nach Echsenfriedl zu suchen. Auf ihrer Reise sehen sie sich mit Horrorgestalten konfrontiert, denen sie sich fest entschlossen entgegenstellen.
Link


Johannes Grenzfurthner über die Gstettensaga und Israel auf TLV1

Johannes Grenzfurthner, an Austrian filmmaker and artist, came to Tel Aviv's Utopia Film Festival to promote his indie film 'The Gstetten Saga: The Rise of Echsenfriedl,' and talked to TLV1 about why, even as a left-wing European intellectual, he finds it more important than ever to take a trip to Israel.
Link


Arse Elektronika 2014 / Zeitplan: TRANS*.*

Hier! Ist! Er!
Der Zeitplan für Arse Elektronika 2014!
KLICKE!




Neues monochrom-Gruppenbild: Pupperl!

Das neue monochrom-Gruppenbild. Puppen von Evelyn Fürlinger. Foto von Lorenz eSeL Seidler.

Oben links: Katz'.
Unten rechts, erste Reihe: Evelyn Fürlinger, Günther Friesinger, Harald Homolka List, Daniel Fabry, Anika Kronberger
Unten rechts, zweite Reihe: Roland Gratzer, Franz Ablinger, Frank Apunkt Schneider
Unten rechts, Boden: Johannes Grenzfurthner



(Draufklicken zum Vergrößern)

Foto-Link (auf Flickr)


Fun of the Dead: monochroms Zombie-Walk im Kurier

Die Künstlergruppe monochrom organsierte einen Zombie-Flash Mob im Rahmen des /SPLASH (sic!) FESTIVAL über die Mariahilferstraße zum Filmcasino.

Link


Die Gstettensaga und Zombie-Mob in "Heute"

War am Freitag, den 19. September 2014 in "Heute".



(Klick macht Gross)



"Die Gstettensaga": Thriller! Chiller! Film Festival 2014 Official Selection

Sehr schön!
"Die Gstettensaga: The Rise of Echsenfriedl" has been selected to screen at the Thriller! Chiller! Film Festival 2014.
The festival will be held in Grand Rapids, Michigan, October 22-25, 2014.

Link


VAP gewinnt Wolfgang Lorenz Gedenkpreis für internetfreie Minuten 2014

Der Wolfgang Lorenz Gedenkpreis 2014 geht an den VAP (Verein für Antipiraterie)!
Das Publikum entschied sich für Herrn Recep Tayyip Erdoan!
+++ Verein für Antipiraterie (VAP) +++
Der VAP verdient den #wolo14 schon aufgrund sprachlicher Leistungen, etwa wenn er Netzsperren versucht als "einen weiteren wichtigen Schritt zu einem erwachsenen und sauberen Web" umzudeuten. Er verdient ihn erst recht als maßgeblicher Treiber hinter Musterprozessen, an deren Ende die Umsetzung einer Zensurinfrastruktur zu erwarten ist, die willkürlich und außerhalb jeglicher Transparenz angewandt werden wird. Bei der Vergabe an den VAP wurde auch der Verband der Österreichischen Musikwirtschaft (IFPI Austria) kritisch miterwähnt für dessen geleistete Schützenhilfe in den Netzsperrenurteilen.

Publikumswolo
+++ Recep Tayyip Erdoan +++
In die engere Auswahl bei der Vergabe des Publikumswolos kamen neben Recep Tayyip Erdoan auch die "Meinungsmutigen" a.k.a. Rosam/Rainer/Mucha, die Kolumnistin Doris Knecht sowie in einer verbalen Nachnominierung das Landgericht Köln, das im Februar 2014 bei externen Links auf Bilder (technisch unanbringbare) Copyright-Informationen einforderte. Per Applaus zugesprochen bekam den Preis Recep Tayyip Erdoan, für die zeitweise Beschränkung der Meinungs- und Informationsfreiheit durch Twitter- und YouTube-Sperren, die er als Schutz der Türkei vor Hass und Rassismus verklärte.
Link


Johannes Grenzfurthner/monochrom: Tel Aviv Tour 2014

Das ist ziemlich voll!
Monday, September 17, 2014
17:00 - 20:00 - Robots in Human Society conference @ Utopia
Location: Tel Aviv Cinematheque

20:30 - 21:15 - Sex panel at Idea Bazaar @ Utopia
Location: Tel Aviv Cinematheque
Tuesday, September 16, 2014
17:00 – Utopia Panel at DLD Location
Hatachana Compound – Hamered St. on the corner of Koyfman St.

20:15 – First screening of "Die Gstettensaga: The Rise of Echsenfriedl"
Location: Tel Aviv Cinematheque
21:00 - 23:00 – Video Plus - The Helena Rubinstein Pavilion for Contemporary Art
Wednesday, September 17, 2014
18:00 – 21:00 – Artist's Workshop – with Johannes Grenzfurthner
Location: Artport - 55 Ben Tsvi Rd., Tel Aviv

23:00 - 00:15 - Second screening of "Die Gstettensaga: The Rise of Echsenfriedl" @ Utopia
Location: Tel Aviv Cinematheque
Thursday, September 18, 2014
13:00 - 19:00 - The Utopia Futurological Congress
Location: Hemda – Hapardes 7, Tel Aviv



Wolfgang Lorenz Gedenkpreis für internetfreie Minuten 2014!

Die Zeit ist überreif für den Wolfgang Lorenz Gedenkpreis für internetfreie Minuten 2014!

Dem "Scheiß Internet", in das sich junge Menschen "verkriechen", hat ORF-Programmdirektor Wolfgang Lorenz im Herbst des Jahres 2008 den Kampf erklärt. Wenn das nicht Grund genug ist, nach dem Visionär einen Preis zu benennen, was dann? Das Wiener KünstlerInnen-Kollektiv monochrom hat deshalb den "Wolfgang Lorenz Gedenkpreis für internetfreie Minuten" gestiftet. In einer großen Verleihgala wurden 2009 jene ausgezeichnet, die durch Wort und Tat völlig unqualifizierte Statements gegen das Informationszeitalter abgeliefert hatten.


Doch auch heuer wird es ihn wieder geben: den Lobesschwanengesang auf die kommunikationstechnologiefeindlichsten und kulturpessimistischsten Distinktionsgewinnler! Und -innen!

Also! Frohlocket! Am 13. September 2014 um 20 Uhr werden im Rahmen einer triumphale Abendshow (gehostet von Johannes Grenzfurthner von monochrom) im Alten Ratahaus in Wien (Wipplingerstraße 6-8) wieder diverse Ehrengäste zu Wort kommen!

Link (wolo Zentralseite)


"Die Gstettensaga" im Ninth Street Independent Film Center (SFO)

"Die Gstettensaga: The Rise of Echsenfriedl" wird im Ninth Street Independent Film Center in San Francisco gezeigt, und zwar am 30. September 2014 um 20 Uhr (Einlass: 19:30).

Link


Arse Elektronika 2014: Ticketverkauf beginnt JETZT!


Kaufen.

Ticket.

Jetzt.

HIER.

 

 




monochrom: Trailer für das /slash Filmfestival 2014

Johannes Grenzfurthner hat den Trailer für das /slash Filmfestival 2014 in Wien geschrieben und Regie geführt.

Das Video wurde von monochrom produziert und wir hatten großartige Leute im Team: Rich Llewellyn Gibson, Daniel Hasibar and Josef P. Wagner!

Anschauen!


Link (Video)


[Archiv]
« October 2014 »
Mo Tu We Th Fr Sa Su
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
 


















.
.
.

monochrom *1993. ursprünglich zeitschrift. lebt z. zt. als haufen bzw. neue unübersichtlichkeit im museumsquartier wien, bamberg und unter www.monochrom.at. arbeitet unter anderem als künstler/innen/gruppe, linksextremistischer partyservice, info-point, archiv, sloterdijk ii, liveband, gruppentherapie, computerspiel und als konkursmasse etc. monochrom besteht aus johannes grenzfurthner, evelyn fuerlinger, franky ablinger, harald homolka list, frank apunkt schneider, daniel fabry, gnther friesinger, anika kronberger, roland gratzer sowie gott und der welt. immerhin!
[mehr]

monochrom buchen:
[europa]
[usa]

monochrome infos:
[projekte / dokumentation]
[termine / chronologie]
[mono print / jahrbuch]
[mailing list]
[blog / english]

externe monochrom-Links:
[monochrom wikipedia]
[monochrom flickr]
[monochrom blip.tv]
[monochrom youtube]
[monochrom facebook]
[monochrom itunes]
[monochrom twitter]
[monochrom soup]
[monochrom imdb (de) ]
[monochrom imdb (us) ]
[monochrom vimeo]
[monochrom twitter]
[monochrom foursquare]
[monochrom myspace]
[monochrom amazon]
[monochrom abebooks]
[monochrom vine]

Kontakt:
[office at monochrom.at]